Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Darth Vader erkennt Leia nicht

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von anakin1812, 14. Juli 2005.

  1. anakin1812

    anakin1812 Zivilist

    Wieso erkennt eigentlich DV am Anfang von EP 4 Leja nicht als von der Macht umgeben obwohl er in teil 5 den rebellenstuetzpunkt nur durch eine Sondenuebertragung realisiert, ...koennte ja daran liegen das luke zu diesem Zeitpunkt schon durch den Kontakt mit Obi Wan fuer ihn leichter zu erkennen ist....
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Vader achtet nicht darauf, weil er nichts vermutet... Leia benutzt keine Macht, weil sie es noch nicht wirklich kann... dieses Thema gibts schon ein paar mal ^^
     
  3. Akbar

    Akbar General der Rebellenflotte

    eben vader weis nichts. er weis nicht das sie leia heißt. er weis nicht das sie zur fam. organa gebracht wurde.Sie benutzt keine macht nix.
     
  4. Shepard

    Shepard LVskywalker

    doch, der Onkel Vader weiss ne ganze Menge :)

    doch, doch :braue
    na klar kennt er ihren namen! Er nennt sie ja sogar "euer Hoheit". Also muss er auch ihren Namen kennen!

    hier ein Auschnitt aus dem ANH Script:

    ne, aber er denkt, dass sie zur Familie Organa gehört :braue
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2005
  5. ShmiSkywalker

    ShmiSkywalker Vaders Mama

    Moin!

    Gabs da nicht mal irgendwo in einem der Filmromane (jaja, das sind keine zuverlässigen Quellen mehr, aber trotzdem... *gg*) eine Stelle, in der es hieß, dass Vader es aus irgendeinem Grund nicht fertig bringt, sie umzubringen...? Ich hab das dunkel in Erinnerung. Zumindest scheint ihm an ihr (wenn auch nur unbewusst) irgendwas spanisch vorzukommen, und er verhindert, dass sie exekutiert wird etc.

    Schätze aber mal, er merkt nix, weil er andere Dinge im Kopp bzw. Helm hat, wie hier schon gesagt wurde.
     
  6. Mast3r Ken0bi

    Mast3r Ken0bi Herr Einspaziert

    Wo ih gerade lese, das Leia eine Senatorin war:
    Wollte Bail Organa, das Leia in den Senat geht? Er war immerhin ein Rebell, und seine Tochter zu lauter Imperialen zu schicken kann doch gefährlich werden.
     
  7. Jonny

    Jonny Gast

    Also da kenne ich mich nicht so aus, aber ich meine, das es ungefährlicher wäre, eine Senatorin im Imperialen Senat zu sein, anstatt eine Senatorin, die sich stetig vorm Imperium verstecken muss. Und außerdem müsste sie doch im Imp. Senat sein oder nicht? Anders wäre sie ja nciht all die Jahre "Durchgekommen"
     
  8. sirfuture

    sirfuture Pate des PsW

    Wie gesagt sie war ein Spion. Und niemand vermutet nen Spion im Imperialen Senat(k hinterher doch. Aber es ging lange gut)
     
  9. Darth Hahn

    Darth Hahn Sith Lord

    Also dass Vader Leia nicht erkennt, überrascht mich auch nicht sonderlich. Wie es hier schon hinreichend dargestellt wurde, vermutet er bei ihr nicht, dass sie machtsensitiv ist und Leia hat sich vor allen Dingen selbst noch nicht mit der Macht vertraut gemacht.

    Was mich allerdings ein wenig zum Nachdenken gebracht hat, war Padmés Schwangerschaft in Epi III. Hier hätten die Jedi, aber allen voran Anakin spüren müssen, dass es Zwillinge sind, oder? Also ich kann nur schwer glauben, dass Anakin in der Macht nicht seine Fühler ausgestreckt hat, um zu erfahren, ob er einen Sohn oder eine Tochter bekommt, ob das Kind stark in der Macht ist usw. Dabei wäre ihm sicher aufgefallen, dass zwei Babys in Mamis Bauch schlummern. :)

    Unklar ist auch, ob Obi-Wan es an Padmés Bauch erkennt, dass sie schwanger ist, oder ob er es auch mit Hilfe der Macht herausgefunden hat. Und ein Kind vom Auserwählten müsste in der Macht doch heller strahlen als die Zwillingssonnen über Tatooine.

    Gruß
    Darth Hahn
     
  10. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Im letzten SWInsider (#82) gab es eine sehr aufschlussreiche Info, was die Rolle des "imperialen Senats" angeht. Da hatte sich in der Q&A-Sektion jemand an Vaders Satz "Diesmal wird uns niemand aufhalten" hochgezogen und gefragt, wer den bitteschön bisher das Imperium aufgehalten haben könnte.

    Na, irgendein Verdacht? Richtig: der Senat. :cool: Palpatine ist zwar der Imperator, aber er kann bis in die Zeit von Ep.IV hinein nicht komplett schalten und walten wie er will. Er braucht den Senat, um die Verwaltung der gesamten Galaxis am Laufen zu halten, und ist dementsprechend an senatsinterne Beschlüsse, Ausschüsse und Interessensgruppen gebunden. Das System der direkt Palpatine unterstellten Gouverneure hat noch nicht die Macht übernommen. Das allgegenwärtige, omnipotente Imperium existiert zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht. Im Outer Rim (also außerhalb des Interessensbereichs der meisten Senatoren) kann die Militärmacht, die das Imperium ja sein will, so wüten wie sie will, aber in den Kernwelten müssen Palpatine und Vader doch sehr genau darauf achten, daß sie niemandem auf den Schlips treten.

    Erst mit Inbetriebnahme des Todessterns hat Palpatine, und damit auch das Gouverneursystem, ein Drückmittel, um auch gegen (und schließlich ohne) den Senat die Galaxis zu regieren, oder "gefügig zu halten" wie Tarkin es ausdrückt.

    Palpatine hat einen guten Grund, den Senat loswerden zu wollen: der Senat ist die Keimzelle und der Geburtshelfer der Rebellion (siehe "Petition der 2000" in Ep.III). Die Rebellion ist eben keine Form der "außerparlamentarischen Opposition", sondern eine nach außen hin sichtbare Folge von Mechanismen und Vorgängen, die im Senat ablaufen.

    Damit ist der Senat der beste und einzige Ort überhaupt, um direkt etwas gegen den Imperator zu unternehmen, und es war absolut richtig und schlüssig, daß Bail seine Adoptivtochter mit in den Senat zu bringen.
     
  11. anakin1812

    anakin1812 Zivilist

    Hinweis auf die geburt der kinder von anakin, stimmt vader haette da wohl merken muessen dass es sich um zwillinge handelte, ausserdem wieso unternimmt er keine suche nach den kindern/dem kind, trotz der trauer ueber den erneuten verlust von wichtigen personen
     
  12. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Weil Vader denkt, dass sein einziges(!) Kind Leia zusammen mit Padmé gestorben ist. Von Luke weiß er nichts, bis dieser den Todesstern in die Luft jagt. Er glaubt einfach, dass da niemand mehr ist, dem er vertrauen kann. Deswegen verliert er sich auch so tief in der dunklen Seite.
     
  13. Tenel Ka

    Tenel Ka retterin in not

    genau, als man Padmé in E3 beerdigt hat, hatte man ihr doch den "schwangeren Bauch" gelassen. Vader dachte dass es nur ein Kind war und das dies mit ihr gestorben ist. Und Leia hat ja nie die Macht benutzt, und er kannte sie schon da sie doch Mitglied des Senates war. :)


    gruß
     
  14. Darth Tyro'O Koch

    Darth Tyro'O Koch Force Entertainment

    Sicherlich weiß er ja nicht das er eine Tochter hat!!
    Er weiß ja nur das er einen Sohn hat!!
    Da seine Gefühle sich an das richten was er weiß!!
     
  15. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Nicht einmal das. Er denkt, sein Sohn wäre bei Padmés Tod auch verschieden.
     
  16. In Utero Goddess

    In Utero Goddess Disco Fetus Ball

    lol man das is ziemlich verwirrend...da finde ich teils auch die übergänge zu EP4 ziemlich blöd...na ja. aber ich denke auch nicht, dass vader sich da gedanken gemacht hätte, wenn er in EP 3 denkt sein (e) kind (er) ist (sind) bei dir geburt mitumgekommen...
     
  17. Garry

    Garry Dienstbote

    Zu Leia im Sentat, soweit ich mich erinnern kann, war es ja so, dass Alderaan sich nur heimlich mit den Rebelelen verbuendet hat und nach aussen weiterhin so tat, als waeren sie Imperiale. Deshalb musste ja auch einer von ihnen in den Senat, also Leia.
     
  18. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Yop. Alderaan war schon immer im Senat vertreten, und das hat sich mit der Machtergreifung des Imperiums auch nicht geändert. Insgeheim hat die alderaanische Regierung aber die Rebellenallianz unterstützt. Leia war nur eine weitere Repräsentantin ihres Volkes und natürlich eine Unterstützerin der Rebellen.
     
  19. TwinSister

    TwinSister Royal Highness

    Warum wird hier immer wieder gechrieben, dass Vader Leia nicht erkennt, weil SIE noch nicht mit der Macht vertraut ist?? Ist doch egal ob Leia die Macht kennt und sie nutzen kann oder nicht, es reicht doch, dass Vader mit der Macht vertraut ist!
    Ich meine, ich habe mir noch nie die Frage gestellt warum Vader Leia nicht als seine Tochter erkennt, aber jetzt wo ich so darüber nachdenke ist diese Frage gar nicht so unberechtigt finde ich! Denn es gibt immer mal wieder Fälle, in denen ein Elternteil unabhängig ob es nun Mutter oder Vater ist, dass sein Kind, welches er nie zuvor gesehen hat, sofort als solches erkennt, wenn er es zufällig trifft!
    Und die haben noch nicht mal die Macht auf ihrer Seite!
    Und Leia sagt ja auch in ROTJ als Luke ihr eröffnet er sei ihr Bruder, dass sie es irgendwie immer gewusst hat. Und sie war wie gesagt nicht vertraut mit der Macht.
    Vader schon, hätte er nicht irgendetwas spüren müssen, wenn er seiner Tochter so nahe ist? Vielleicht nicht sofort: "Oh des is meine Lütte!" aber IRGENDETWAS???
     
  20. ShmiSkywalker

    ShmiSkywalker Vaders Mama

    Moin!
    Wie gesagt, in irgendeinem Buch steht (frag mich nicht, in welchem - es ist wohl doch nicht der Filmroman...), dass ihm an ihr schon etwas seltsam vorkommt und er sich wundert / gewundert hat, wieso er es nicht wirklich schafft, sie einfach wie üblich umzubringen und sogar ihre Exekution verhindert bzw. hinauszögert. Macht hin oder her, offenbar merkt er schon irgendwas, ignoriert's wohl aber relativ. Ich muss die Stelle mal raussuchen.
     

Diese Seite empfehlen