Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Das Todestern Torpedo Rätsel

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Yodas Brother, 26. Februar 2002.

  1. Yodas Brother

    Yodas Brother Im the all-singing, all-dancing crap of this world

    Vielleicht stell ich mich nur blöd an oder pass nie richtig auf aber ich hab da eine Frage die mich schon immer mehr oder weniger beschäftigt hat ohne daß ich zu einer eindeutigen Antwort kam :

    Es geht um Luke Skywalkers Grabenflug in ANH und die Vernichtung des Todessterns durch den Torpedo den er abfeuerte. Die Sache die ich nicht ganz verstehe ist folgende : Soweit ich das mitbekommen habe liegt am Ende des Grabens die Ventilationsöffnung welche direkt zum Reaktor führt. Und zwar liegt sie am "Boden" des Grabens, also von Luke aus gesehen unten. Das ist ja auch logisch, wenn wir davon ausgehen daß der Reaktor im Zentrum liegt und die Vent.-Öffnung vertikal zum Reaktor führt. Luke fliegt jedoch horizontal an, also in einem Winkel von 90 Grad zum Ventilationschacht. Also hat auch seine Schussrichtung einen Winkel von 90 Grad zum Schacht!!! Das heißt doch daß der Torpedo gegen das Grabenende fliegen und wirkunslos verpuffen würde wenn Skywalker ihn abschiesst. Denn die Torpedos werden doch wie die Raketen eines Flugzeugs in Flugrichtung abgeschossen und NICHT wie Bomben nach unten abgeworfen!? Wir wissen aber daß der Torpedo die Öffnung trifft und dann den Reaktor zerstört. Das heisst doch daß der Torpedo über dem Schacht eine exakt! 90 Grad Drehung macht und dann vertikal in der neuen Richtung zum Reaktor saust. Irgendwie kann ich mir das nicht richtig vorstellen : Wenn der Torpedo so programmiert wurde daß er automatisch über dem Loch die richtung ändert , warum müssen die Piloten dann überhaupt so genau zielen? Und worauf zielen sie? Vor ihnen ist doch nur das Grabenende , der Schacht ist am Boden und wenn sie auf ihn feuern treffen die Raketen ihn im spitzen Winkel und richten keinen Schaden an.... ähm könnt ihr mir noch folgen???

    also los ich will Antworten sehen :D ;) :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2002
  2. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Hm gute Frage, aber ich schätze mal das liegt daran das es ein Torpedo ist. Denn bei Raeten ist es immer so die Exlplodieren bei Aufprall.

    Aber in unser Zeit gibts ja auch Torpedos und die werden vom U-Booten eingesetzt die treiben auch am Wasser und schwimmen auf das Ziel zu.

    Ich schätze mal der Torpedo trieb am End der Öffnung so wie bei uns die Torpedos schwimmen und Purzelte dann in den Schacht, wo er seinen Weg zu den Reaktor fortsetzte.

    Aber wie gesagt, es kann bei der Wendung ja auch wegen der Macht gewesen sein, Luke benutzte ja die Macht um den ersten Todesstern zu vernichten. Er hat den Torpedo reingelenkt, mit hilfe der Macht ;)
     
  3. Yodas Brother

    Yodas Brother Im the all-singing, all-dancing crap of this world

    Also der Vergleich hinkt aber ein bissel : Anti-Schiff Torpedos aus unserer Zeit werden abgeworfen und aktivieren sich dann im Wasser in einer vorher eingestellten Tiefe, suchen mit Aktiv-Sonar den Feind und explodieren bei Aufprall beziehungsweise in der Nähe. Es sind also intelligente Suchtorpedos.
    Ungelenkte Anti-Schiff Torpedos von früher setzten im Wasser einfach ihren Weg fort d.h. in der Richtung des Flugzeuges.

    Aber in Star wars haben wir Protonentorpedos! Und wir sehen daß sie im Graben von den Piloten in Flugrichtung abgefeuert werden (wie auch sonst). Kann mir nicht vorstellen daß der Torpedo praktisch in das Loch reinplumpst und dann bis zum Reaktor fällt. Vor allem wie soll er denn fallen? Es gibt keine Schwerkraft. Der Todesstern hat wohl kaum genug Masse um genügend Schwerkraft zu erzeugen und außerdem gibt es auf jedem Deck künstliche Schwerkraft. Die Sache mit der Macht ist auch nicht logisch : Als die Einsatzleiter den Plan ausarbeiteten rechneten sie bestimmt nicht die Macht mit ein. Nein sie arbeiteten ihn so aus daß ein guter Pilot es schaffen konnte...

    naja ich weiss ja auch nicht...
    vielleicht sollten wir das Jedi Council auf starwars.com fragen?
    oder GL ne mail schicken *G*
    oder es als kleinen unbedeutenden Logikfehler abtun und ignorieren?
     
  4. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Torpedo

    schon mal dran gedacht das in Dornröschen ein Prinz eine seit 100 jahren schlafende Prinzessin wachküsst?


    greetz
    Riker
     
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Sidewinder Raketen jagen ihre Ziele ja auch. Die Raketen die im Golfkrieg eingesetzt wurden um Ziele zu zerstören wurden auch ferngelenkt und zwar vom Computer. Dazu wird auch erst mal ein Ziel benötigt das man mit einem Laser anvisieren muss. Die Piloten zielen damit der Torpedo ein Ziel hat das er verfolgen kann. Wenn der Torpedo kein Ziel hat das er ansteuern muss denkt er sich vielleicht. "Ach leckt mich am Arsch" und verpisst sich ins All. Man muss immer ein Ziel haben das man auch jagen kann, ansonsten würde man ja einfach nur in die Luft ballern.

    cu, Spaceball
     
  6. IN_vaDer

    IN_vaDer Senatsmitglied

    also wenn ihr mich fragt sind die torpedos schon voreingestellt auf den reaktor. die torpedos müssen nur zur richtigen zeit abgefeuert werden. sind sie zu früh schlagen sie vor dem loch ein, zu spät am loch vorbei. das würde auch den entfernungsmesser am zielcomputer erklären. und dieser ist wahrscheinlich nicht richtig eingestellt worden, da ist die macht doch viel genauer!!!

    was mich eher beschäftigt isr die grösse der torpedos. im film sind die etwa 1m im durchmesser, wie passen den die in den X-wing und dan noch 6 stück davon!!!:confused: :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2002
  7. Lady Silverin

    Lady Silverin junger Botschafter

    Also mir hat das mal jemand so erklärt:

    Die Torpedos können nicht mit einer Zielvorrichtung abgeschossen werden die sie direkt in den Kern lenkt (was ja durchaus möglich wäre) weil der Schutzschild des Reaktorlochs es davor schützt.
    Darum wurden die Torpedos am Boden voreingestellt das sie nach einer Bestimmten strecke um 90 Grad die richtung wechseln. Die Piloten (in dem Fall Luke) musste also nur noch den richtigen Abschussmoment abpassen was gerde das richtig schwierige war.
     
  8. IN_vaDer

    IN_vaDer Senatsmitglied

    sag ich doch!!
     
  9. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Ich hab mir ehrlich gesagt nicht alles Durchgelesen ( Frühstück wartet )
    aber
    a) ist Star Wars "nur ein Märchen , da geht sowas
    und
    b) hat der Torpedo wohl sowas wie einen Lenk/Ziel-Mechanismus
     
  10. Astryn

    Astryn Mistryl-Kriegerin, freie Leibwächterin von Fhedro

    So oder so, ist mir das sch****egal, hauptsache er hat getroffen und basta.
    Und ausserdem wissen wir doch alle, dass nicht alles, was bei SW passiert, logisch ist...
     
  11. Admiral Melvar

    Admiral Melvar Stasia's lieblings Fiesviech Premium

    ich dachte immer das es so ist :

    also das mit dem zielcomputer geht net weil die torpedos auf dem direkten weg zum reaktor wollen also net durch die öffnung. so und ich denek mal daher luke sich der macht hingegeben hat das er (oder sogar ben?:confused: ) die torpedos in den schacht gelenkt hat...
     
  12. Nephron

    Nephron Senatsbesucher Premium

    Im Film sieht man ja auch die Richtungsänderung der Torpedos. Nachdem Luke die Torpedos abgeschossen hat, hüpfen sie praktisch in das Loch rein. Vielleicht auch nur bei der SE, aber die Richtungsänderung ist klar erkennbar.

    Ich frag mich viel eher, warum die das mit dem Anflug durch den Graben machen. Wenn die Öffnung also wirklich am Boden liegt, wäre es doch logischer, senkrecht auf die Öffnung zuzufliegen und dann die Torpedos gerade abzufeuern.
     
  13. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Ja die Richtungsänderung des Torpdos sieht man aber vielleicht wäre ja der torpedo auch nur auf der Oberfläche eingschlagen, wenn Luke die Mach nicht benutzt hätte.

    Weil sonst wäre er laut Zielcomputer vielleicht genau in das Loch hineingeflogen.

    Und da Luke die Macht benutzt hat hat er ihn schön in die Ventilationsöffnung hineinbefördert ;) Wie beim Golfen gab er den Topredo mit der Macht einen Schups und drinnen war er.

    Wenn ich so nachdenke Jedis wären verdammt gute Golfer :D :D
    Und wieder ein Ass :D
     
  14. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Die Strategie und der Anflug werden doch ganz klar in der Besprechung auf Yavin gezeigt. Der X-Wing schießt den Torpedo ab und dieser wird durch die Schwerkraft des Todestern in einer parabolischen Kurve abgelenkt. Das es in der Kampfszene nicht so zu erkennen ist, liegt an der Perspektive.
    Entspricht der Taktik von Tieffliegern aus dem 2. Weltkrieg. Was auch nahe liegt, da 2. Weltkriegsfilme die Inspiration für die komplette Luftschlacht in ANH waren. Deswegen finde ich es auch total unpassend, dass die Flieger in der SE jetzt wie moderne Jets umherfliegen (das ist aber ein anderes Thema ;) )
    Wenn man sich die Torpedos im Film anschaut, sind es ganz primitive, ungelenkte Projektile in Kegelform mit Aufschlagzünder. Ich konnte nicht mal einen Eigenantrieb erkennen.

    Wenn jemand diese Erklärung nicht gefällt: Es könnten natürlich auch lasergelenkte Raketen sein und diese können auch um Ecken fliegen.
     
  15. Keiran Antilles

    Keiran Antilles Captain of the List, Royal Manticorian Navy

    Der Sinn hinter dem Anflug durch den Graben war ein ganz einfacher. Denkt doch nur mal an die ganzen Geschütztürme auf der Oberfläche, die hätten die Y-Wings doch sehr schnell abgeschossen, wenn die beim zielen nur geradeaus geflogen wären. Im Graben waren längst nicht so viele Geschütztürme. Daher haben die den Weg durch den Graben genommen.

    Die Torpedos sind eigentlich nur kleine Kegel (k.A. wie groß die genau sind, aber keine 6m), die aber auch einen Antrieb haben, das ist der blaue Schweif, den die hinter sich herziehen, und auch lenkbar sind. Somit kommt es nur auf das richtige Timing an, um die Torpedos in dem Loch zu versenken, wenn das Ziel erfasst wurde.

    Keiran Antilles
     
  16. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    also ich hab mir das alles immer viel simpler vorgestellt.
    Also sowie der Torpedo abgefeuert wurde gab es innerhalb der Ventilöffnung eine Kettenreaktion an Explusionen die bis zum Reaktorkern führten und den Todesstern zerstörten.
    oder denkt mal daran als Han den Blaster in der Müllpresse abfeuert prallt doch der Schuß auch von der Wand ab, vielleicht meinte G. Dodonanna, ja das mit einer Kettenreaktion.
     
  17. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Ähm... so ist es ja auch.
    Bloß geht's darum nicht...
     
  18. Yodas Brother

    Yodas Brother Im the all-singing, all-dancing crap of this world

    Oh doch darum gehts! Ich habe mir das eigentlich immer so vorgestellt daß der Torpedo durch den Schacht bis zum Reaktor fliegt. Aber Wedge's Theorie ist auch interesant. Da es ein Abgasschacht ist könnten sich ja die Gase entzünden und letztendlich den Reaktor killen.

    Aber die Theorie daß die Torpedos am Boden voreingestellt werden, so daß sie nach einer bestimmten Strecke die Richtung ändern gefällt mir am besten.

    Die Theorie mit der parabolischen Kurve kann, glaube ich, nicht so ganz hinhauen : Der Todesstern hat wahrscheinlich nur eine geringe Anziehungskraft,d.h. die Kurve wäre extrem flach, oder?
     
  19. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter


    Ja, aber war deine Ausgangsfrage nicht, wieso die Piloten so seltsam anfliegen müssen?
     
  20. Yodas Brother

    Yodas Brother Im the all-singing, all-dancing crap of this world

    Nee, DAS war Nephron :P
     

Diese Seite empfehlen