Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Das Viech im Müllschacht

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von saham wahto, 21. Januar 2007.

  1. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Tach.

    Eins vorweg : ich habe zumindest versucht die Suchfunktion zu nutzen.

    Also; mich wundert nicht erst seit gestern, was das Viech ( Dianoga ? ) im Müllschacht des Todessterns überhaubt zu suchen hat, bzw wie es da hinkommt.
    Klar, netter Effekt, wenn der Held nach/wärend einer abenteuerlichen Flucht auch noch von einem Ungeheuer angefallen wird. Aber sonst ?
    Ich meine, der Todesstern ist schließlich ein künstliches/technisches Gebilde, noch dazu relativ neu, und befindet sich mitten im Weltall.

    Die Frage ist wie kommt dieses Tier da rein und was will es dort?
     
  2. Imperator Palpatine

    Imperator Palpatine Alt und faltig

    ich würd sagen das Imperium hat das Vieh da rein getan damit es Eindringlinge tötet und den Müll frisst oder so.
     
  3. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Ich würd sagen, das ist einfach Ungeziefer.... so ähnlichw ie bei uns Ratten. Die sind auch überall acuh wenn man sie nicht extra an Bord holt. Leben halt vom Müll der da so tagtäglich anfällt...

    Dass die Teile da extra angesiedelt wurden, um Eindringlinge (in einer Müllpresse!!!) zu töten, glaube ich nicht....

    PS. das viech hat auch nen Namen.... des is ein Dianoga
     
  4. saham wahto

    saham wahto temporary out of order

    Würd ich spontan auch sagen, nur...mitten im All ?
    Wie wir mitterweise wissen, würde der TS auch im freien Raum gebaut, ist also nichts von wegen wärend der Bauphase an Bord geschlichen.

    Hmm, ja war mir auch so....
    Ich hatte nur grad die richtige Schreibweise nicht im Kopf und bin eh davon ausgegangen, das man weiß war ich meine
     
  5. Mace@Windu

    Mace@Windu endlich mal wieder hier.

    Vielleicht ist es als eine Art Ei dort hineingetragen worden(versehentlich).
    Oder es hat sich zwischen irgendwelchen Verpackungen versteckt und wurde dann mitsamt der Verpackungen in dne Müllschacht geschmissen...
    Aber wir können nur spekulieren.

    M@W
     
  6. IC P-DA

    IC P-DA Crewman im Dienste von Darth - gut durch - Vader

    Vielleicht hat irgendein Bauarbeiter hat das Vieh als Haustier auf die Station genommen, und es würde als es noch klein war die Toilette runtergespühlt. Seitdem steckt es dort unten und ernährt sich vom Müll der in die Presse geworfen wird. Ab und an natürlich auch von Rebellen und Wookys. :clone :clone :stocklol: :ani

    hmmm....

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2007
  7. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

  8. Skeeve

    Skeeve Gast

    Bestimmt hat sich das Viech, als es noch klein war, im Baumaterial versteckt und war dann mit zum Bau genommen worden. Und als es der zuständige Arbeiter fand, wurde es vor Ekel in die Müllpresse geschmissen. *eine Runde Mitleid* :D
     
  9. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Was hat das Nudelwesen mit der Dianoga zu tun? :verwirrt:

    cu, Spaceball
     
  10. zero

    zero children of bodom

    Ja denke ich auch. Der Dianoga ist wohl eben wie Ratten - halt einfach noch als Jungtier - an Bord gekommen.
     
  11. General Toby

    General Toby Nachwuchstalent im Amoklaufen

    Ich denke eher, wie Laubi (?) schon erwähnt hat, dass die Dianoga bewusst dort hineingesetzt wurde um biologische Abfälle zu verspeisen.

    Klar, wie oft musste Darth Vader ncht dem Imperator die Nachricht überbringen: "Mein Gebieter, die Rebellen haben es erneut geschafft in unsere hochgesicherten müllpressen einzudringen"? :D
     
  12. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    vielleicht weil die Optik an das Dianoga erinnert ?

    Hmm der Pastagott - mein Lieblingsgott :)

    zum Thema:
    ich denke auch mal das es wie Ungeziefer dort hingelangt ist - gab ja bestimmt genug Transporte die regelmäßig den Todestern angeflogen haben, irgendwo da könnte vielleicht was reingerutscht und wieder entfleucht sein. Gibt ja auch "hier" genug Touristen die "kleine Andenken" aus der Heimat mitbringen...

    andererseits macht es durchaus sinn so ein Viech bewußt reinzusetzen - auch wenn man im Film nicht die biologischen Abfälle sieht könnten ja welche drin gewesen sein..
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2007
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wie ich schon im eigentlichen Dianoge Thread geschrieben habe, denke ich, daß die Dianoga dort nicht absichtlich abgesetzt worden ist. Dann hätte man nämlich den Müllschacht besser verkleidet und nicht zugelassen, daß sich das Tierchen durch die halbe Wand nagt ;)
     
  14. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Dass der TS im Raum gebaut wurde, sollte sowieso schon immer offensichtlich gewesen sein. Vielleicht sind ja ein paar Einzelteile woanders konstruiert worden und dann später montiert worden?
    Ist aber auch egal.
    Soldaten, Mannschaften, Sklaven, Logistiker kamen alle hoch zum Todesstern, also wird dieser blinde Passagier es wohl auch geschafft haben.^^
     
  15. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Klar wurde das Vieh irgendwie an Bord gebracht...wenn auch aus Versehen.

    Und natürlich wurde der Todesstern im All gebaut, aber diejenigen, die ihr glaubt, dass alles was im Todesstern zu finden ist, erst im All gebaut wurde:

    Haben die da oben auch riesige Farmen und Bauernhöfe mit Kühe und Schweine, oder gibt es seit neuestem auch bei Star Wars Nahrungsreplikatoren?

    Es liegt ja wohl auf der Hand, dass auch biologische Ladung zum Todesstern gebracht wurde, und evtl. war da so ein kleiner Babydianoga dabei, der in einem schlechten und überfälligen Chicken-Salad saß, den ein ahnungsloser Trooper einfach in den Müll warf.
     
  16. Obi-Wan&Siri

    Obi-Wan&Siri Jedi Meister Obi-Wan Kenobi mit seiner kleinen Sch

    Wie der Dianoga nun wirklich in die Müllpresse gekommen ist, wird nur schwer nachvollziehbar sein. Jedoch wissen wir, dass die Dianogas in ihrer Larvenform sich durch die Galaxie verteilt haben...

    Das sich vielleicht einer in die Kantine, damit auch ins Essen, "verlaufen" hat und im Müll landete ist eine Sache die in die nähere Auswahl kommt.
     
  17. J4ynos

    J4ynos Gast

    Der Ansicht bin ich auch, es kann wohl nur so gewesen sein das das Dianoga (das klein (ich habe Larvenform gehört?) gewesen sein muss um übersehen zu werden) aus Versehen in den Todesstern gelangte und sich dort in der Müllpresse einnistete. Solange es aber dort keinen Schaden anrichtet, im Gegenteil, es würde ja eher viel unnötiges beseitigen (ja, fast auch unsere Helden ^^), denke ich nicht das es irgendjemandem auf der Station stört das dort ein Dianoga zu finden ist. Deshalb verblieb es dort, bis ihm sein Wohnort dann um die Ohren flog. ;)
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Dianoga hat Schaden angerichtet (siehe Beitrag #13)... aber im Vergleich zu ihrem Nutzen eher tragbaren. Sie sollte halt nicht allzu groß werden (oder sich sogar vermehren), da sonst ein paar BT-16er runter geschickt werden um sie zu entfernen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
  19. Yodas Nachbar

    Yodas Nachbar Meister der dämlichen Threads und dummen Antworten

    Genau! Warum hat man das Viech eigentlich nicht bemerkt? Und wenn man es bemerkt hat, warum hat man es nicht abgeknallt? Ich glaub kaum, dass Vader mal eine Vision hatte und dann sagte: "Halt! Ich habe das Gefühl, dass Teil könnte uns später mal ein großes Problem einfach wegfressen!"
    @ Minza
    Aber wie groß war das Vieh denn? Auf Star Wars.com steht, dass es bis zu 10 Meter lang werden kann. Sollten die wirklich so doof sein und erstmal warten, bis es ausgewachsen ist und sich wehren kann? Sollte man sowas dann nicht schon "erledigen" bevor es zur Gefahr wird?
     
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wie ich schon beschrieben habe, wird es meist gestattet, daß solche Dianogen eben in diesen Müllverarbeitungsanlagen hausen, damit sie einiges schonmal vorverarbeiten. Genauso wird das im DS gewesen sein. Sie hat ein kleines Loch in die Wand genagt... kann man nix machen. Solange sie keine Systeme damit zerstört, ist alles in Butter und solange sie so artig klein und vor allem alleine bleibt, ist auch alles in Butter.

    Die Dianoga im Film war schon ihre 10 Meter lang (Tentakel-Länge versteht sich, nicht Grundkörper). Eine 10 Meter Dianoga ist noch kein Problem... wenn sie eben alleine bleibt und nicht noch größer wird (durch Mutation oder Ausnahmefälle). Und wehren wird sie sich gegen was? Den Müll? Soll sie ja ^^
    Ansonsten ist eine Dianoga im Normalfall eher feige bis neugierig und nur selten aggressiev. Und wenn die Imps sie wirklich raushaben wollen würden, würden sie ein paar Droiden reinschicken und die Dianoga hätte wenig chancen.

    Und nein: solange sie nütztlich ist, sollte man sie wirklich nicht erledigen.
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.