Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Deckpläne des Millenium Falken?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von S.NA., 15. Juni 2003.

  1. S.NA.

    S.NA. Zivilist

    Hallo Zusammen.

    Ich bin auf der Suche nach dem Deck-Plan des Millenium-Falken. So viel an Korridoren und Räumen kann in diesem kleinen Raumschiff doch eigentlich nicht sein, oder??

    Ich habe schon im Netz gesucht, aber nichts Brauchbares gefunden. Mich würde auch mal interessieren, ob George Lucas wirklich so etwas wie einen offiziellen Deckplan vom Millenium Falken gemacht hat oder ob der die Kulisse einfach so zusammengeschustert hat.

    Also, wenn jemand einen guten Link für mich hat, bin ich sehr dankbar.

    Gruß

    S.NA.
     
  2. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Also ich kann dir mit nem Link zu nem guten Buch helfen wenn dich das interessiert. http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...r=2-2/ref=sr_aps_prod_2_1/302-9079759-2054468

    Ich finde das ist ein ziemlich gutes Buch mit ein paar sehr netten Risszeichnungen.
    Und wenn du das Bild vergrößerst kannst du ein bischen was von der Risszeichnung des Falken erkennen. ;)

    Wilkommen im Forum :)

    P.S: Ich hab das Bild mal verlinkt
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2003
  3. Admiral Melvar

    Admiral Melvar Stasia's lieblings Fiesviech Premium

    Ansonsten das hier *auf den Anhang zeigt* da ist einmal n Plan von nem YT 1300 und dem M-Falken für die richtigkeit will ich meine Hand net ins Feuerlegen aber es gibt ja so und so keine offiziellen 100%tigen quellen.
     

    Anhänge:

    • plan.zip
      Dateigröße:
      21,8 KB
      Aufrufe:
      209
  4. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Admiral Melvar
    Mann möge mir meine Unwissenheit verzeihen, aber was ist eine .rar-Datei bzw. womit kann ich sie öffnen...?
     
  5. Admiral Melvar

    Admiral Melvar Stasia's lieblings Fiesviech Premium

    :) Oh sorry ich habs als WinRar datei gemacht wils sonst zu groß wurde und daher er nur Zip Datein hier annimmt ist die nochmal gezipt ... einfach auf http://www.winrar.de/ saugen und denn geht des.
     
  6. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    *mööööööp* Falsch.

    Es gibt eien hundertprozentige offizielle Quelle, die von Lucasfilm in den Status "Canon" erhoben wurde. Und zwar das von flava schon empfohlene Buch. ;) Die Pläne und Risszeichnunge, die in den "Cross Sections"-Büchern gezeigt werden, sind inzwischen wichtiges Referenzmaterial für Firmen, die mit Lucasfilm zusammenarbeiten, und haben sogar Auswirkungen auf die Filme selbst. Als David West Reynolds (der Autor der Bücher) mit Doug Chiang sprach, um ILM-Infos für das "Cross Sections"-Buch zu Ep.II zu bekommen, und ihn nach der Funktionsweise von Jangos Slave I in Ep.II befragte, meinte Chiang: "Hey, du müßtest das wissen, ihr habt die da schließlich reingemalt". ILM hat den Slave I-Plan aus dem ersten "Risszeichnungen"-Buch (alos das hier gezeigte) als Referenz für die Funktionsweise des Schiffs in Ep.II verwendet. Also noch hundertprozentiger und offizieller geht's ja wohl nicht. ;)
     
  7. S.NA.

    S.NA. Zivilist

    Danke für die zahlreichen Infos. Ich habe mir das Buch gerade bei Amazon bestellt ;-)

    Gruß

    S.NA.
     
  8. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Die alten Risszeichnungen gibt's noch? Hab gedacht, die wären nichtmehr zu haben... Naja, hab sie eh.

    Nun zum Thema:
    Neben den Risszeichnungen kann ich dir noch das Technische Handbuch empfehlen. Da ist ein 2D-Blueprint drin.

    [edit] Es gibt noch eine gebundene Ausgabe. da ist aber kein Bild dabei.

    (Anm: ich hab das Buch selbst gelesen und kann es nur empfehlen (genau wie die Risszeichnungen)
    Auch wenn die Seitenzahlen, auf die verwiesen wird, sich wohl auf die engl. Ausgabe beziehen und in der dtt. nicht unbedingt stimmen...:rolleyes: )
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2003
  9. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Das Problem ist nur: die Risszeichnungen im "Technischen Handbuch" sind auf den ersten Blick schönes Material, aber eben genau das, was ich in meinem Post meinte: es gab bis zu den "Risszeichnungen!"-Bücher keine Materialien, die wirklich authentisch die Pläne von SW-Raumschiffen wiedergaben. Speziell der Plan des Millenium Falcon im "Technischen Handbuch" ist zwar sehr ambitioniert, macht aber in Bezug auf die Filme keinen Sinn. Der paßt einfach hinten und vorne nicht. Die Blaupausen im "Technischen Handbuch" sind ohnehin schon sehr grob gehalten. Das war zum Zeitpunkt des ersten Erscheines dieses Buches eine annehmbare Lösung, weil es nichts besseres gab. Aber inzwischen wurde dieses Buch durch die "Risszeichnungen"-Bücher von David West Reynolds überholt, entgültig und vollständig.
     
  10. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @SWPolonius
    Laß mich das ganze noch mal resümieren.....die Rißzeichnungen sind offizielles Material?
     
  11. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ja, man ist von Lucasfilms Seite mit dem Anspruch da herangegangen,etwas entgültiges, 100% einleuchtendes, wirlich mit sämtlichen Filmbilder in Einklang stehendes zu schaffen. Wenn man sich zum Beispiel die Risszeichnung zum Blockadebrecher anschaut, dann kann man anhand dieser Zeichnung jede einzelne Szene und Bewegung der Figuren in Ep.4 nachvollziehen. Das war eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, wenn man bedenkt, daß GL die Szenen einfach frei nach Schnauze in der sehr begrenzten Kulisse gedreht hat. Aber David West Reynolds und der Zeichner Hans Jenssen haben's geschafft. Ebenso mit dem Millenium Falcon: die Ausmaße der Innenraumkulissen und der Grundriss der äußeren Form des Schiffen passten bei den Dreharbeiten nicht überein. Mußten sie auch nicht, schließlich kann man die Zuschauer, was das angeht, auch ganz gut betrügen. Aber Reynolds und Jenssen haben es geschafft, da eine Lösung zu finden, die wirklich paßt.
    Von Lucasfilm Ltd.'s Seite aus war dieses Buchprojekt angestoßen worden, um erstmals eine entgültige und wirklich schlüssige Lösung für die Darstellung der Inneneinrichungen der SW-Schiffe zu schaffen. Diese Bücher haben von Lucasfilms Sicht aus den Status "Canon".
    Und daß ILM sich beim Aufbau von Jangos Slave I in Ep.II an die Risszeichnung aus dem Buch gehalten haben, ist amit eigentlich nur noch der Zuckerguss auf dem ganzen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2003
  12. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    @Poli:
    Ich hab mir grad mal die Mühe gemacht, die Blaupause des Falkens und die Risszeichnung zu vergleichen: Die passen!

    Zu den ungenauen Zeichnungen des THs: Das sind "nur" 2D-Blaupausen. Da geht es eher darum, zu zeigen wieviele Decks u.ä. es gibt. Bei den Risszeichnungen ist der Nachteil, dass die Schiffe nur z.T. "aufgerissen" sind und dass es 3D ist. Da sieht man nicht alle Gänge, Decks u.ä.

    Zur Slave 1:
    Die haben sich nict an die alten Risszeichnungen gehalten...
    Laut denen gubt es nur einen Pilotensitz und darunter Platz für 2 Passagiere, in Ep. II gibt es aber 2 Sitze...
    Und sieh dir mal die Risszeichnungen von Jangos und Bobas Slave 1 an: Bobas ist horizontal zum BOden gebaut, Jangos horizontal zum Flug...
    ---> Wenn man nach den Risszeichnungen geht (was ich tue), dann muss man davon ausgehen, dass Boba entweder das ghanze Innenleben des Schiffs erneuert hatte oder sich ein neues Fire-Spray-Schiff besorgt hatte.


    Noch was zum TH:
    Ich kann nur wieder betonen, dass ich, obwohl das Buch schon alt ist (älter als die SE, was man merkt), mit dem TH sehr zufrieden bin. das gilt natürl. auch für die Risszeichnungen!
     
  13. Mortaki

    Mortaki loyaler Abgesandter

    Also vielleicht helfen die beiden Seiten weiter, zumindest verkuerzen sie die Wartezeit auf das Buch: <a href="http://homepage.usask.ca/~lmw516/myfalcon.htm">1. Seite</a>
    <a href="http://www.geocities.com/Area51/Orion/6604/rebship.html">2. Seite</a>
     

Diese Seite empfehlen