Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Denkthread I: Der Träumer

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Exodus, 10. Dezember 2010.

  1. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    Hallo liebe Mitspieler!

    Vor ein paar Tagen habe ich eine Kreativitätstechnik kennengelernt, die sich „Walt Disneys drei Denkstühle“ nennt. Mir gefiel das Konzept so gut, dass ich es gerne mit euch hier in unserem Rollenspiel ausprobieren würde. :) Übertragen auf unser Forensystem spreche ich statt von drei Denkstühlen von drei Denkthreads.

    Das Konzept:

    Es gibt drei Threads – den des Träumers, den des Realisten und den des Kritikers. Jeder Thread hat eine andere Funktion.
    Im ersten Thread (dem des Träumers) wird wild drauf losgesponnen. Ob RS-Neuling oder alter Hase, hier kann jeder seiner Phantasie freien Lauf lassen: Schreibt eure Ideen zum Rollenspiel auf, egal ob es sich um Outplay-Angelegenheiten handelt, neue Missionsideen, große orga-umspannende Geschichten oder den Werdegang eures eigenen Charakters. Alles ist erlaubt! Wichtig ist nur eines: Es darf kein negatives Feedback in diesem Thread gepostet werden. Es geht gerade darum, Kreativität zu fördern – wenn man sofort zu lesen bekommt „Das hatten wir schon“ oder „Das klappt ohnehin nicht“ vergeht wohl jedem die Lust am träumen und phantasieren. Aber auch die mögliche Realisation der Idee soll hier noch außen vor bleiben. Die wird im zweiten Denkthread behandelt: dem des Realisten.
    Der Realist denkt über die vom Träumer geäußerten Ideen nach. Er entwickelt sie weiter und überlegt sich eine mögliche Realisation. Er fragt sich nicht, ob er die Idee möchte oder nicht, ob sie sinnvoll ist oder nicht. Der einzige Zweck des zweiten Denkthreads besteht darin, über genauere Umsetzungsmöglichkeiten der Ideen des Träumers nachzudenken. Im dritten Thread (dem des Kritikers) werden die vom Realisten entwickelten Konzepte unter die Lupe genommen: Was ist dran? Lohnt sich die Umsetzung? Wollen wir das überhaupt? [Edit: Der Realist und der Kritiker teilen sich mittlerweile einen Thread.]
    Kritisiert werden allerdings nur Konzepte aus dem Thread des Realisten, nicht die vom Träumer!
    Wichtig ist auch, die Threads mal zu wechseln. Haltet euch nicht nur im Thread des Kritikers auf, aber auch nicht nur im Thread des Träumers. Im Idealfall sollte jeder Mal in jedem Thread geschrieben haben. Zusammen ist man schließlich am kreativsten. :) Was ich mir davon erhoffe? Spaß natürlich und neuen kreativen Input für unser Rollenspiel. Ich würde mich freuen, wenn ihr mitmacht und dem ganzen eine Chance gebt. :)

    Manch einer mag sich jetzt vielleicht denken, dass das ohnehin nichts wird oder sich niemand beteiligt. Aber wir haben schließlich nichts zu verlieren und außerdem … ist das hier ja der Thread des Träumers. ;)


    Folgende Regeln gelten in diesem Thread:
    • Alles ist erlaubt! Lass deiner Phantasie freien Lauf! Jede Idee kann geäußert werden.
    • Träumt keine anderen Träume weiter, das führt zu leicht dazu, in die Umsetzung zu verfallen. Schreibt dann in den Realisten-Thread.
    • Negatives Feedback bleibt außen vor. Es geht nicht darum Ideen nieder zu machen.

    Los geht’s! :kaw:

    Falsch platzierte Posts werden in den richtigen Thread verschoben!

    Der andere Thread: Der Realist & Der Kritiker
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
  2. Jibrielle Dari Trineer

    Jibrielle Dari Trineer Flung Out Of Space Premium

    Ich mag epische Battles, wo es gilt: Eine/r gegen Eine/n! Ne gute Ausrede, dass turniermäßig aufzuziehen, wie damals bei den Xell Games, sodass aber auch z.B. Jedi gegeneinander antreten. (Ohne jetzt irgendwie fürs Powergaming anzuregen und so :D )
     
  3. Kadajj Riyoss

    Kadajj Riyoss shake your rage!

    Coole Idee!

    bei den Jedi unter sich könnte ich mir das als eine Art Werbemaßnahme vorstellen - um Präsenz zu zeigen und gleichzeitig das Bild der Jedi in der Öffentlichkeit zu aufzupolieren - Brot und Spiele quasi. Und für Kadajj wär das auch was, egal gegen wen ^^


    Mein Anliegen ist etwas egoistisch :kaw:

    Ich mache mir nämlich schon die ganze Zeit Gedanken, wie es mit dem Kind von Kadajj weitergehen soll. Da wahrscheinlich Jahrzehnte outplay vergehen, bis es ein spielbares Alter hat - mir schweben da so 12 oder 13 Jahre vor - überlege wie ich es in nicht allzu langer Zeit da hinkrieg.

    Ich dachte da an eine Art Zeitverschiebungsphänomen wie einem Dilatationsflug oder einem Riss in der Raumzeit, um es etwas schneller älter werden zu lassen. Eine andere Möglichkeit wäre noch ein durch die Macht beschleunigter Wachstumsprozess (nach der Geburt), der aber wieder aufgehalten werden kann.

    Wäre schön zu wissen, was ihr davon haltet oder ob es noch andere Einfälle dazu gibt :)
     
  4. Shana

    Shana • face of deception •

    Zwar ist mein Char nun auf der Jedi-Schiene, aber ich hätte Lust sie auch "Agentenmäßig" zu spielen. Z.B. wurden beim Widerstandstreffen Informationen weitergegeben, wie, bzw. wo man an heikle, wichtige Daten der Coruscant Administration gelangt.

    Man müsste beobachten und herausfinden wie, wo und wann man dort hineingelangt. Ob man nun einen Mitarbeiter beschattet und dessen Codezylinder stibitzt oder sich als Reinigungskraft ausgibt, oder sonstwas. Inspiriert ist das ganze vom Shadowrun RS, oder von Mission Impossible, falls das mehr sagt ;).

    Eben eine knifflige Aufgabe bei der viel verlangt wird. Könnt ich mir spannend vorstellen.

    P.S. Kann man in den jeweiligen Threads zu seinen eigenen Ideen als Realist und Kritiker auftreten? *Lach*

    Ich antworte hier mal ganz kurz: Ja, man kann auch seine eigenen Ideen weiter spinnen und kritisieren, warum nicht :) Gruß *ches*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Dezember 2010
  5. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Also ich wäre viel mehr wieder für eine Story, in der sich Jedi und Sith sich mal wieder zusammenraufen müßten.


    Öhms, ich glaube, ich habe den Thread etwas verfehlt, oder? Teile davon sollten wohl in den Realisten?
    Edit: Geändert
     
  6. Wes Janson

    Wes Janson Träger des altrosa Lichtschwertes und Jedi-OL Mitarbeiter Premium

    Was mir bei Star Wars schon immer gefallen hat, waren diese tollen Infiltrations-Stories, wie zum Beispiel auf dem Todesstern in Episode IV. Oder eine Undercover-Mission, die vielleicht auch über einen längeren Zeitraum spielt. Gabs zwar sicher alles schon zu genüge, aber ich hatte sowas noch nie. Sollte halt weder trivial noch eine Situation sein, in der man schon 1000 Kilometer gegen den Wind gerochen wird, was spannendes halt. Nicht ganz wie bei Shana, aber doch auch in die Richtung.
     
  7. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Was ich mir für Shim'rar vorstelle ist eine Jedi&Sith-Story ohne heldenhafte Kämpfe und klare Bezüge, also eher etwas im Stile eines Palpatine-/Bane-Sith, bei dem er mit Jedi handelt oder agiert und sie entweder manipuliert (durch Fehlinformationen), benutzt (ihnen bei ihren Zielen hilft wenn für ihn was abfällt) oder erpresst (ne Bombe in ner Schule). Was ich gern hätte wären dann anstelle von Lichtschwertkämpfen eher Rededuelle, wie man sie aus diversen Filmen kennt (kennt jemand Verhandlungssache? :D).
     
  8. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich finde, dass in unserem RS insgesamt der Aspekt des Jediseins zu kurz kommt, der mit Diplomatie, mit Verhandeln und Konflikte schlichten zu tun hat. Wie oft gabs das schon mal, dass in der Hinsicht wirklich mal was Produktives gemacht wurde? Ich hab zu oft das Gefühl, dass unsere RS-Jedi doch mehr so etwas wie Soldaten sind, mächtige und meistens im Lichtschwertkampf sehr gut bewanderte Kämpfer und weniger Wächter des Friedens. :(
     
  9. Thane Highwind

    Thane Highwind Dienstbote

    So, dann will ich auch mal ... :)
    Ich habe mir vor geraumer Zeit mal die Legacy-Comics zu Gemüte geführt und dabei eine interessante imperiale Institution gefunden: die Imperiale Mission. Man kann sie sich quasi wie eine christliche Mission vorstellen, die die Werte des Imperiums - also, wie es sein soll *räusper* - vertritt und sich bei den breiten Massen vor allen Dingen dadurch beliebt macht, dass sie die Armen speist, Ärzte bereit stellt und auf entlegeneren Welten auch schon mal einem Farmer mit einem schwer zu beschaffenden Ersatzteil aushilft.
    Das wirklich Nächstenliebe dahinter steckt, ist wohl eher unwahrscheinlich ;) Das Ganze dient mehr dazu, die beizeiten doch recht grausame imperiale Staatsgewalt zu kaschieren und der Republik die Sympathisanten zu klauen.

    Ich bin gespannt auf eure Ideen, eure Meinung zur Umsetzbarkeit und vor allem auf eure Kritik ;)
     
  10. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Die Republik ist auf dem aufsteigenden Ast.
    Die Schlacht von Denon ist geschlagen, der Weg nach Corellia ist "frei".
    Die Hapaner sind wieder Teil der Republik, weitere Systeme schließen sich an.
    Auf Coruscant schlummert eine Seuche.

    Corellia wird zurückerobert, damit fehlt der Republik nur noch Coruscant. Doch die militärischen Mittel sind begrenzt, denn die Eroberungen der letzten Zeit haben die vorhanden Kapazitäten überlastet.

    Der Senat/ einige Senatsmitglieder kommen auf die Idee von Verhandlungen, was ein ungewöhnlicher Weg wäre, denn bisher gab es keine Verhandlungen mit dem Imperium.
    Ein Unterhändler wird entsendet und kommt (Wunder, oh Wunder) lebend und gesund (noch mehr Wunder :p) zurück und überbringt die überraschende Neuigkeit, daß man von höchster Seite (Imperator persönlich) den Verhandlungen offen gegenüberstehe.

    Nun beginnt erstmal der Hickhack um eine passende Örtlichkeit.

    Vielleicht kann man hier die BS einspannen, die vielleicht eine neutrale Plattform anbieten könnten.

    Verhandlungen
    Imperiale und republikanische Diplomaten und Militärs beginnen mit den Verhandlungen, während sich die Sith und Jedi umschleichen wie hungrige Wölfe.
    Alle warten gespannt auf den großen Knall und haben Mühe, diesen nicht auch noch zu provozieren.

    Die Verhandlungen sind erfolgreich.
    Und während die NR noch feiert, reibt sich der Imperator heimlich die Hände.

    Die Seuche bricht aus (und weitet sich aus(?))
     
  11. John S Smith

    John S Smith Sergeant von Noble

    Ich hatte an was richtig "Großes" gedacht.
    Am Ende würden NR und Imperium mit Gebietsverlusten und die BS mit einer wesentlich dünneren Personaldecke da stehen.
    Mir schwebt etwas in Richtung neue Mandalorianische Kriege vor und (wenn vlt. nur kurz Zeitig) eine vierte Fraktion.
    Ein neuer Mandalore ruft die Clans zusammen um die mandalorianischen Planeten (Ordo, Mandalore Duxun...) zu befreien, von BS,NR und Imperium. Die BS hätte damit zu kämpfen das aufeinmal ein großteil der Söldner und Kopfgeldjäger fehlt und das Imperium wie NR mit einer Mandaloriscnischen Flotte und Armee die im Verborgenen entstanden ist. Anschließend könnte man die vierte Fraktion belassen oder zumindest als zusammengefassten Bereich ausklammern was Imperium und NR angeht. Das dort quasi eine Grauzone vorherscht in der BS wie NR und Imperium nicht verloren haben. (verdammt ich weis nicht wie ich es schreiben soll MIST!:konfus:)

    Anschließend wenn die Planeten "gesichert" sind können die BS-Mitglieder wieder zurückkehren aber während dieser Zeit müssten sie mit weniger Leuten (zu mindest mit weniger Mandalorianern) auskommen.
     
  12. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich weck den Träumer mal wieder für eine Idee, die ich jeletzt gesehen hab (speziell bei Brianna und ihrer Meisterin Kestrel). Ich finde der Kontakt zwischen Meister und Schüler lässt bei vielen zu wünschen übrig - meine Chars eingeschlossen.

    Der Traum dazu ist einfach, und zwar, dass Meister und Schüler besser in Kontakt bleiben.

    Bewerkstelligen lässt sich das beispielsweise durch Treffen inplay, was aber meistens nicht praktikabel ist. Da kommt die gesehene Idee ins Spiel, und zwar der Austausch von Kommnachrichten. Klingt für sich genommen nicht so besonders, aber kaum jemand machts, und meistens klappt es zeitlich auch nicht, wenn der eine auf ner Mission ist und die andere woanders unterwegs... oder?

    Genau das fand ich bei dem erwähnten Beispiel so besonders und eigentlich einfach - man führt die Kommunikation in einem Thread, bei einem Charakter, und der andere erwähnt das Verschicken der Nachrichten für einen Zeitpunkt, an dem es passt. Einfach, solide und praktisch.

    So, und jetzt - weiter schlafen :kaw:.
     
  13. Tarnatos

    Tarnatos Senatsbesucher

    Also auch wenn ich noch ziemlich neu hier binn möchte ich mal einenn "Traum" hier äussern.
    Ich fände es cool wenn mal "ihrgendwann" in der Black SUn soetwas wie zwei lager entstehen so eine kriminelelr banden krieg oder so halt wo zwei oder 3... mächtige sich bekriegen halt auf so unterwelten art, aus dem egschäft drängen, attentate ect. und die kleineren mitgleider müssen sich halt entscheidne zwüschend en mächtigen gruppen bekommen aber vieleicht auch die Chance mal etwas zu vordern da die großen ja notgedrungen um anhänger buhlen und Loyalitäten" ( soweit soetwas überhaubt ind er BS existiert ) auf die Probe gestellt werden.
    Passend zum treahd: nur ein Traum :D
     
  14. Wes Janson

    Wes Janson Träger des altrosa Lichtschwertes und Jedi-OL Mitarbeiter Premium

    Ich bin nicht so gut im Bilde, was die BS angeht, aber wäre das auch als Machtkampf zwischen zwei Vigos denkbar.?
     
  15. Amon

    Amon Senatswache

    Mh, wieso nicht? Das würde die Black Sun nicht direkt komplett spalten, man hätte einen Kampf zwischen zwei kriminellen gespaltenen Lagern und man könnte die Gelegenheit nutzen, einen Vigo abzusägen, da ja momentan ohnehin zu viele vorhanden sind. :braue Und die Realisierung würde nicht in einer Jahre entfernten Zukunft stattfinden müssen und wäre auch von wenigern Spielern stemmbar, wenn es nicht in einem galaxisweiten Rahmen stattfände.
     
  16. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    Ich will an der Stelle noch hinzufügen, dass sich diese Komnachrichten auch gut machen wenn man selbst als Player gerade wenig Zeit hat und seinen Charakter geparkt hat für kürzere Zeit und die anderen Spieler sich von einem wegposten, weil sie eben aktiv weiterspielen. So kann man, auch wenn es einem fürs kontinuierliche Posten für einen gewissen Zeitraum die Zeit fehlt dennoch seinen Char für kurze Zeit aktivieren und muss nicht erst umständlich den anderen Hinterherrennen (auf nen anderen Planeten), sondern kann eben eine Komnachricht schreiben. So ist bei mir nämlich gerade der Fall und ich kann meiner ehemaligen Padawan sogar bei einem Problem helfen auf großer Distanz und muss nicht viel Zeit investieren und habe trotzdem was erreicht im RS :) Ist wirklich eine kleine Sache, aber es macht was aus ;)

    Wollte ich nur mal ergänzen und ich fände es auch schön, wenn mehrere Leute mal die Kontakte zu ihren ehemaligen Padawanen pflegen würden. :) Immerhin ist es erst so eine starke Verbindung zwischen Meister und seinem Padawan und kaum ist dieser befördert ist dieses starke Machtband plötzlich bei so vielen weg?:konfus: Etwas merkwürdig :D

    Von daher...fleißig Kontakte pflegen :kaw:
     
  17. Tom Kent

    Tom Kent troublemaker, bites Premium

    Ich habe letztens mal die Story-Threads der letzten Jahre überflogen und dabei ist mir aufgefallen das sie Hauptsächlich von OLs erstellt wurden. Ich weiß nicht ob diese Storyideen von Spielern eingebracht und dann von der OL vorgestellt wurden aber ich persönlich vermisse Storys die offensichtlich von Spielern für Spieler sind. Ich sehe keinen Grund dem Weg über die OL zu gehen.
    Vielleicht können die Spieler nach dem Ball damit beginnen sich wieder aktiver an der Erstellung von Storys zu beteiligen. Warum nach dem Ball? Weil ich glaube das es keinen Sinn macht zu früh mit den Planungen anzufangen und dann zu warten bis die Begeisterung verflogen und aller Elan zum Fenster hinaus ist. Allegious Virus-Story führe ich hier mal als Beispiel an.
    Da die Bewegung ja insgesamt in Richtung kleinerer und kürzerer Storys geht für die man auch nicht so viel planen muss, denke ich, dass da keine Probleme auftreten werden. Ich glaube besonders für unsere Neuen wäre es schön wenn sie sich mit einer ersten eigenen kleinen Story einbringen könnten und damit ein Gefühl nicht nur der der Teilnahme am RS bekommen sondern auch das sie jetzt ein Teil des RS sind. Bei den Jedi haben wir gerade so viele Padawane das sich da doch sicherlich Grüppchen finden lassen sollten die zusammen eine Story spielen würden. Natürlich trifft der Vorschlag nicht nur auf die Jedi zu. Alle Orgas(bzw. deren Spieler) sollten sich meiner Meinung nach Gedanken über mehr kleine Plots machen und auch wenn wir momentan nicht gerade ein schnelles Posttempo im Forum haben sollten wir den Neuen doch trotzdem Storys die Jahrelang dauern zumindest am Anfang ersparen.
     
  18. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Ich habe zwar gerade keinen eigenen Traum im Träumer-Thread zu träumen, aber ich schließe mich Toms Traum an. :konfus: Es wäre toll, wenn die Spieler wieder von sich aus mehr Story-Vorschläge im OP vorstellen würden. Es stimmt: jeder kann Ideen posten und Stories aufziehen. Das muss nicht zwingend über OL's laufen... außer natürlich, ihr traut euch nicht. :eek: :D
     
  19. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich schließe mich ebenfalls an. Irgendwie kam in der letzten Zeit der Gedanke auf, OLs wären mit Spielleitern gleichzusetzen, und Storyvorschläge kämen "von oben". Das war so nie gedacht und macht auch (zumindest meiner Meinung nach) keinen Sinn. Jeder kann und soll jederzeit Ideen für Stories vorbringen können (vielleicht auch in einem Sammelthread für Ideen, die für sich noch keine Story machen?).

    Und um das als Traum zu rechtfertigen... Eine weitere Sache die sich irgendwie "eingeschliffen" hat obwohl es nie so gedacht war ist, dass Padawane/Schüler an ihren Meistern kleben müssen. "Junge" Charaktere können durchaus selbst was unternehmen, oder mit anderen Meistern mit auf Mission gehen (natürlich nur wenn es dem eigenen Meister Recht ist, aber das sollte normalerweise kein Problem sein).

    Und genauso sind "spontane" Stories denkbar, basierend auf einer guten Idee und mit mehreren Mitspielern irgendetwas zu unternehmen. Es muss nicht immer eine komplexe Planung mit eigenem Thread und einem halben Jahr Vorlauf sein... Und wenn es einem dann doch mal langweilig werden sollte oder jemand inaktiv wird, dann kann man ohne Probleme zurück kommen oder im OP fragen ob sich andere Postmöglichkeiten ergeben.

    Ich schließ mich einfach Ches an - traut euch :D.
     
  20. Arlen

    Arlen Echsischer Schuppgelderpresser Premium

    Ich spinne schon seit einigen Wochen an einer, beziehungsweise zwei fixen Ideen. Aus diesem Grund spiele ich mal Wecker und wecke den Träumer für ein bisschen Spaß :D

    Da ich sowieso einen Zweitchar haben wollte, hatte ich dir Idee mir einen Sith zu erstellen:
    Leto Fel sitzt in der Anstalt ein. Der Grund: sechsfacher Mord, darunter auch seine eigene Mutter. Warum er in der Anstalt sitzt und nicht im Gefängnis? Er hat ein kleines psychisches Problem. In seinem Kopf brechen sich drei Persönlichkeiten bahn.
    Zum einen wäre da die eine Seite, welche nur Brutalität und Gewalt im Sinn hat. Wenn es nach ihr ginge, würde Fel mordend und brandschatzend durch die Welt tingeln.
    Dann wäre da noch die berechnende Seite. Dieser Persönlichkeitsstrang geht die Sache berechnender an. Er denkt logisch und tut sein möglichstes um Überleben und Freiheit zu gewährleisten. Allerdings hat auch dieses Persönlichkeitsdrittel gegen einen Mord am Rande nichts einzuwenden.
    Schließlich ist da noch das, was Fels eigendliche Persönlichkeit war. Dieser Strang ist jedoch äußerst labil und anlehnungsbedürftig, was ihn gegenüber den anderen zwei beeinflussbar macht.

    Das Konzept dieses Chars sieht jetzt so aus, dass er ernsthafte psychische Probleme hat und sich die Stimmen in seinem Kopf unablässig streiten und bekriegen. Ich stelle mir das als sehr interessant vor, das auszuspielen.


    Nun jedoch zum zweiten Teil meiner fixen Idee.

    Fel bleibt natürlich nicht auf ewig in der Anstalt hocken. Schließlich habe ich ja eine Sithkarriere für ihn eingeplant. Nun passiert was passieren muss, Fel bricht aus und ist wieder auf freiem Fuß. Das gefällt so manchen Leuten natürlich gar nicht. Zum einen ist da die Anstaltsleitung, die ihn auf jeden Fall wieder haben möchte, um nicht das Gesicht in der Öffentlichkeit zu verlieren. Zum anderen (und da bin ich noch am grübeln) ist da noch jemand einflussreiches, der Kontakte zur Unterwelt hat, und der Fel auch wieder weggesperrt haben möchte.

    Vielleicht könnt ihr euch denken was mir grad im Kopf rumschwirrt? Ich hatte nämlich die Idee eine komplette Story mit mehreren Leuten hier herum aufzuziehen. Zum einen könnten BS Spieler mit Kopfgeldjägern einsteigen, die von der einflussreichen Person angeheuert wurden.
    Auf der anderen Seite, wäre es interessant wenn der ein oder andere Jedi mitspielen würde (um Hilfe gebeten von der Anstaltsleitung). Ich stelle mir das interessant vor, wenn Jedi und Kopfgeldjäger sich gegenseitig bei der Jagd auf Fel auf die Zehen treten und jeder versucht ihn zuerst zu kriegen.

    Schließlich könnte auch noch ein Sith mit von der Partie sein. Immerhin bräuchte Fel ja einen Meister, wenn er irgendwann zu den Sith soll. Vielleicht hätte ja einer der Sith Lust nen Psychopathen auszubilden.

    Soweit das Grundgerüst. Den Genauen Storyablauf und das Ende könnte man sich überlegen, wenn der ein oder andere Interesse hat mitzuspielen.

    Die Story würde übrigends auf Taris Spielen (NR Raum), was den Sith zwingen würde undercover zu agieren.

    Soweit erstmal der Traum. Ich bin gespannt auf Resonanz und Rückmeldung.
     

Diese Seite empfehlen