Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fan-Fiction Der Anschlag

Dieses Thema im Forum "Fan-Filme, Fiction und Art" wurde erstellt von yoda93, 8. April 2009.

  1. yoda93

    yoda93 Dienstbote

    Dies ist meine neue story es geht um ein volk das vor etwa 100 jahren von jedi auf einen fernen planeten verbannt wurde. Anführer und Gründer dieses Volkes ist ein ehemaliger Jedi. Ihr Planet heißt Ockop.
    Sie haben eine eigenständige organisation aufgebaut, die der der Jedi ähnelt.
    Nun wird der mächtigste Schüler entsandt um Kanzler Palpatine zu eleminieren.
    Denn die Ockopas wollen die Herrschaft über die Galaxis. In Laufe der Geschichte verhandeln sie mit der KUS.
    Aber ich möchte noch nicht zu viel verraten ;)

    So hier der Prolog :


    „Padawan Mimag, wie schön dass ihr kommen konntet“, sprach ein alter menschlicher Mann der am Ende des Raumes saß.“Nachdem ich erfahren hatte, das ihr mich sprechen wollt bin ich sofort her geeilt, mein Lord.“, entgegnete dieser. Mimag war ein mittelgroßer jugendlicher Mensch.

    „Ich habe dich rufen lassen,weil ich denke das bereit für deine erste wahre Prüfung bist.“ „Ich bekomme eine Mission,mein Meister ?“,erwiderte dieser voller Freude. „Ja mein Schüler, du sollst unser Gebiet verlassen und den Kanzler der Galaktischen Republik eliminieren.“ „Ich soll was tun... eh ich meine wann soll ich aufbrechen, mein Lord ?“, stotterte Mimag. „Ein Schiff wartet auf der Plattform C meines Palastes. Es wird Euch in einer Stunde zum Galaktischen Kern nach Couruscant bringen.“ „Ich mache mich sofort auf den Weg.“, entgegnete der Padawan voller Freude,aber auch mit Angst in seinem Hinterkopf denn er weiß genau das er nur ein Schüler ist und wenn er versagen würde könnte er sich nicht mehr zu Hause zeigen. Er wäre die Schande des ganzen Planeten.

    Doch solche Gedanken musste schnell aus seinem Hirn verschwinden denn er muss sich voll und ganz auf seine Mission konzentrieren die ihm einiges an Kraft, Geschick, Konzentration und Geduld abverlangen wird.
    Und so macht sich der jugendliche Mimag bereit für seine Prüfung zum Ritter. Zum Ritter der Ockopas.


    Der Prolog umfaßt eine Din A 5 Seite


    Seitenumfang soll nicht mehr als 20-30 Seiten werden.
    Zeitpunkt der Geschichte : etwa 1,5 Jahre nach Geonosis
    Für Kommentare und Meinungen wäre ich sehr dankbar.

    Vielen Dank,
    yoda93
     
  2. Kami23

    Kami23 Senatsbesucher

    Mir fallen spontan Fragen ein, die in der Geschichte auf jedenfall geklärt werden müssten:

    Warum wollen die "Ockopas" den Kanzler Palpatine ermorden?
    Wissen sie von seinem Doppelleben oder, wenn sie wirklich nur Macht wollen, wie kommen sie durch den Mord am Kanzler an Macht?

    Eigentlich können sie es ja nicht wissen, sonst würden sie keinen Padawan schicken um den mächtigsten Sith-Lord dieser Zeit umzubringen...
     
  3. yoda93

    yoda93 Dienstbote

    nein sie wissen nix von seinem doppelleben.
    sie wollen den kanzler töten und anschließend die galaxis mit ihrer armee übernehem. also wird die republik erst geschwächt und dann vernichtet.

    yoda93
     
  4. star1138

    star1138 Rachsüchtiger Geist

    Eins muss man dir lassen...deine Ideen habn kein Ende :)
     
  5. yoda93

    yoda93 Dienstbote

    Danke, wie findet ihr den prolog ??
     
  6. yoda93

    yoda93 Dienstbote

  7. yoda93

    yoda93 Dienstbote

  8. yoda93

    yoda93 Dienstbote

    so hier kapitel 2


    Kapitel 2


    Kanzler Palpatine ging durch eine große Tür in sein Büro.
    Er saß sich an seinen Schreibtisch und sah sich die neusten
    Ereignisse der Klonkriege an, als Sly Moore, eine Beraterin von Palpatine in sein Büro hereingestürmt kam.
    „Kanzler Palpatine, wir haben soeben einen Hinweis erhalten“,sprach diese. „Einen Hinweis,Sly?“, fragte der Kanzler verwundert.“Ja Sir, jemand hat uns gewarnt.“
    „Gewarnt, vor was ?Jetzt kommt endlich zum Punkt !“, motzte Palpatine sie an.“Vor Eurem Tod, meine Eminenz.“, enthüllte Sly. „Prüft woher dieser Hinweis kam und verdoppelt sofort die Wachen im Gebäude. Ich werde mich nicht einschüchtern lassen. Nicht ich, nein nicht mit dem Kanzler der Galaktischen Republik“

    Der Ockop Mimag erreichte endlich nach seiner 2-Stündigen Reise sein Ziel : Coruscant.
    „Palpatine ich werde dich eliminieren und dann werde ich als Held zurückkehren und zwar mit deinem Kopf.“,murmelte Mimag an Bord seines Sternenjägers der Marke Ockop Industrie mit der Seriennummer TI 30-MG.
    Das Schiff besaß einen Hyperraumantrieb sowie mehrere Laserkanonen.
    Mimag wusste dass Palpatine von seinem Besuch bereits wusste,“denn bei den Ockopas ist es so üblich seinen Feinden einen fairen Kampf zu geben.“,dachte der Padawan.
    Geschickt lenkte Mimag sein Gefährt auf eine Plattform in der Nähe des Senatsgebäudes. Er machte sich nicht die Mühe dass Schiff zu verstecken denn er wusste dass irgendwelche Diebe und Kleinkriminelle das Schiff sowieso finden und stehlen würden. „Ich werde nach meinem Auftrag einfach ein Transportschiff benutzen auf dem wenige Passanten sind und dann werde ich die Besatzung töten und zurückfliegen.“, dachte Mimag als er mit entschlossener Miene auf das Senatsgebäude zuging.

    „Meister Windu, Ihr habt mein Wort dass ich vorsichtig sein werde.“, sprach der Kanzler mit seiner überzeugenden Stimme.
    „Das mag wohl sein Kanzler aber ich bitte trotzdem darum einen Jedi-Schutz zu akzeptieren.Nur für ein paar Tage,Kanzler.“,entgegnete Windu.“Also gut,Ihr habt mich überzeugt,Meister.“
    „Ich werde sofort Meister Eluap zu Euch schicken,Kanzler.“, meinte der Jedi und verließ den Raum.

    „Ein Jedi-Schutz“,sagte Palpatine zu Sly Moore die neben ihm stand,“ich weiß nicht ob das helfen wird.“



    Meinungen und Kommentare wären toll !

    yoda 93
     

Diese Seite empfehlen