Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der Auserwählte

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Guest, 14. April 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Wer ist euer Meinung nach der Auserwählte, von dem die Prophezeiung sprach?
    Ist es Anakin oder doch Luke?

    Anakin bringt ja in dem Sinne kein Gleichgewicht, da er zur dunklen Seite wechselt und den Jedi-Orden zerstört, somit kein Gleichgewicht herstellt.

    Luke hingegen macht das genaue Gegenteil, er zerstört die dunkle Seite, stellt meiner Meinung damit aber wieder das Gleichgewicht her.

    Wie ist eure Meinung dazu?

    Jaster Mereel,
    verantwortlicher Mitarbeiter für Ergänzung und Aktualisierung beim www.starwars-lexikon.de
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    Es wird nie ein Gleichgewicht der Macht geben.
    Da eine Seite immer versuchen wird über die andere zu Triumphieren.
    Ich denke es ist diese Jing-Jang Geschichte.

    Wenn es keine Dunkle Seite mehr gibt dann sind die Jedis nicht Gut, sondern irgendwie "Nervig".
    Wenn es aber keine Jedis mehr gibt dann wird die Dunkle Seite äusserst "NERVIG".

    Um ein Gleichgewicht zu erreichen müssten beide Seiten eine art Waffenstillstand vereinbaren und arauf würden sich beide seiten nicht einlassen...

    MTFBWY

    P.S

    Zu den Nervigen Jedis...Qui-Gon und Obi-Wan werden nach Naboo entsand um dort mit ihren Kräften herrum zu fuschen, es kommt dadurch zu einem Übergewicht der Guten Seite...das sorgt dafür das Darth Sidious seine Bemühungen verstärkt...etc
    Wie das ganze ended ist ja bekannt...
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    Was Anakin und Luke angeht, würde ich sagen, dass beide zur Prophezeiung gehören (auch wenn dies vielleicht nicht so deutlich aus ihr hervorgeht)!

    corvus albus
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    ich habe zuerst auch gemeint, dass mit "Gleichgewicht" die helle und dunkle Macht gleich stark gemeint sei, jedoch wurde ich eines Besseren belehrt: Mit Gleichgewicht meint man die Vernichtung der dunklen Seite.
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    Würde ich auch sagen. Es gibt einfach keinen Sinn das beide gelich stark sind. Die Jedis sind für Frieden in der Galaxys und deshalb wollen sie bestimmt nicht das eine hälfte von der Dunken Seite benutzt wird.
    Jedis stehen für Frieden und Frieden kann man erlangen wenn es die Dunkle Seite nicht mehr gibt.
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    also funktioniert das mit der Macht nicht so wie mit einer Pendel Waage sondern eher wie mit einer Badezimmer Waage...
    Die Sith sind also überflüssiger Balast und müssen abgespeckt werden... :eek:

    Dann ist Luke wohl der auserwählte...
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    Nein, Anakin ist der Auserwählte, von der die Prophezeiung spricht: Er vollendet sein Schicksal, indem er Darth Sidious in den Schacht wirft, jedoch wird ER von dem "Fingerlaser" von Sidious so geschwächt dass er stirbt. Luke hat dem Auserwählten, seinem Vater, geholfen, die Prophezeiung, sein Schicksal, zu vollenden.
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    Von diesem Gesichtspunkt habe ich das noch gar nicht betrachtet. Aber es hört sich genal an. Ja ich bin deiner meinung.
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    *Spoiler*

    GL hat schon in mehreren Interviews bestätigt, dass Anakin der Auserwählte ist. Nicht Luke. Nur Anakin war in der Lage den Imperator zu töten.
    Die Prophezeiung besagt, dass Anakin zur Dunklen Seite der Macht wechseln muss, um somit nahe genug an den Imperator zu kommen. Das ist sein Schicksal.
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    und ausserdem sagte GL das im Episode II Special auf dem Video Release zur Original Trilogy...
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    Das stimmt zwar alles aber haben nicht Yoda und Obi Wan in den alten Episoden befürchtet das auch Luk zur dunklen Seite wächselt. Und das es noch jemanden gibt. Man darf schließlich nicht Leia vergessen, sie hatte eine großen Einfluss auf Luk und ist ebenfalls ein Kind von Ani.
    Ich will damit sagen das auch Leia eine wichtige Rolle bei der Erlösung von Vadar gespielt hat.
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    Weder Luke, Leia, Obi Wan noch Yoda hätten den Imperator besiegen können. nur anakin war in der lage.
    aber in all dem bösen was vader gesehen und getan hat, war luke der einzige der ihm helfen konnte. Durch ihn konnte anakin seine Bestimmung erfüllen.
    Leia hätte auch noch Vader helfen können, dies hätte aber wieder jahre gedauert.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: Der Auserwählte

    Also genauer gesagt ist Anakin der auserwählter aber ohne seinen Sohn Luke hätte er den Imperator nie Vernichtet.
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Schwer zu sehen...

    Wahrscheinlich war es so bestimmt, dass Luke seinem Vater hilft. Aber was mich irritiert ist, das Yoda Luke zum Jedi ausbildete, damit er Vader und dem Imperator die Stirne bieten würde und sie vernichten würde, nicht, um Vader im inneren Kampf gegen den Imperator zu helfen. War also Lukes Ausbildung und sein Kampf gegen die Sith nur eine letzte Verzweiflungstat von Yoda, weil dieser nicht mehr im Stande war, etwas zu unternehmen? Wenn wir gleich bei Yoda sind, hätte der nicht überleben können, immerhin stirbt er genau dann, wenn Luke ihn bräuchte, er hätte es auf jeden Fall leichter gehabt, Yoda an seiner Seite zu haben, wenn er neue Jedis ausgebildet hätte..
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Schwer zu sehen...

    Wer weiß, ob Luke besser dran gewesen wäre, wenn Yoda ihm geholfen hätte, bei der Ausbildung meine ich.
    So, wie Luke es jetzt macht, ist es genau richtig,
    Jaster Mereel,
    verantwortlicher Mitarbeiter für Ergänzung und Aktualisierung beim www.starwars-lexikon.de
     

Diese Seite empfehlen