Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der Auserwählte!?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Snipe Skyrider, 8. April 2002.

  1. Snipe Skyrider

    Snipe Skyrider General

    Hi

    als ich erst vor kurzem mal wieder E1 und darauf TESB auf Pro 7 angesehen habe, habe ich mal überlegen müssen. In E1 wird immer über den Auserwählten gesprochen, und Qui Gon nimmt ja an, dass es Anakin sei. wenn ich mir aber so die OT anschaue, ist ja eigentlich Luke der Auserwählte, also meiner Meinung nach. Er bringt doch die Macht wieder ins gleichgewicht, oder macht das Vader? also ich hab lange überlegt, aber ich bin mir nicht schlüssig, wer denn nun der Auserwählte sein könnte. Anakin (Vader) oder Luke.

    Was meint ihr?

    PS: ich weiß nicht, ob es eine soclhe Diskussion schon einmal gab.
     
  2. gg2001

    gg2001 Senatsmitglied

    Also die Diskussion gabs schon ziemlich oft und das Ergebnis war wohl, auch wenn vielleicht nicht alle überzeugt sind: Anakin ist der Auserwählte. Ehrlich gesagt, bin ich jetzt zu faul, stichhaltige Argumente zu posten, das möge ein anderer tun, nur eine Frage vorweg: was hat Luke denn getan, dass er das zeug zum Auserwählten hätte? ja, klar, er hat seinen Vater bekehrt, aber sonst? Er hat ja net mal den Imperator getötet :D
     
  3. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Ich schon :rolleyes:...

    Ja, Anakin ist der Auserwählte. Er vernichtet in der gleichen Minute Vader und Palpatine (Sidious), die beiden bösen Sith, die mit ihrer Rumspielerei den Strom der Macht aufgewühlt haben, und lässt besagten Strom damit wieder gleichmäßig fließen.
    => Gleichgewicht

    Luke ist dabei nur das von Yoda und Ben erschaffene Instrument, das ihm dabei behilflich ist...
     
  4. ShmiSkywalker

    ShmiSkywalker Vaders Mama

    Hi!

    Ah ja, die Lieblingsfrage;) !
    Also bisher ist ja noch nicht wirklich geklärt, was es mit diesem Auserwählten wirklich auf sich haben soll. Qui-Gon sagt, er bringt das Gleichgewicht. Und er geht davon aus, dass es Anakin ist. Was genau aber damit gemeint ist - tja, das weiß bisher keiner. Wenn man aber das Ende der Story anschaut, ist es ja Vader, der den Imperator über's Geländer schmeißt. Also ist er derjenige, der die dunkle Seite letzten Endes auslöscht. Spontan würd ich also sagen, der gute alte Qui-Gon hatte Recht. Luke ist schätzungsweise nur sowas wie der Auslöser bzw. der Vermittler.
    Allerdings glaub ich, dass das mit dieser Prophezeihungssache in den kommenden Episoden gar nicht den Stellenwert haben wird, der hier immer vermutet wird. Aber warten wir's ab.

    Gruß,
    Shmi

    P.S.: Yepp, die Diskussion hatten wir schon;) - ist aber immer wieder aufschlussreich:D

    Nachtrag: Aaaahja, da waren die anderen schneller:p !
     
  5. Yodas Brother

    Yodas Brother Im the all-singing, all-dancing crap of this world

    Ich will hier nicht wieder den alten Streit anfangen, nur soviel

    Er hat wahrhaftig sehr viel getan. Lukes Charackterstärke, seine innere Kraft kann man nicht genug würdigen...
     
  6. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Ich sage mal Anakin ist klar der Außerwählte.

    Er ist außerwählt die Zwillinge Luke und Leia zu zeugen und er ist außerwählt Den Imperator zu töten 2 wichtige Dinge in seinen
    Leben.

    Somit ist es Vader/Anakin zu verdangen das es später wieder einen Jedi-Orden gibt, den sein Sohn Luke Skywalker gründet.

    Ja Luke hat mitgeholfen, das Vader bekehrt wurde, aber ohne
    Anakin/Vader hätte es Luke erst gar nicht gegeben ;)
     
  7. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Man kann das nicht so trennen. Vader (Anakin) war der Vernichter und Luke der Erbauer. Zusammen haben sie das alte kranke System durch ein neues gesundes ersetzt.
    Zusammen sind sie die Auserwählten.
     
  8. gg2001

    gg2001 Senatsmitglied

    Bitte mich nicht falsch zu verstehen (verdammt, jetzt zitiere ich schon und mir fällt nicht mal ein, woher *g*)

    ich hab gar nichts gegen Luke (eher das Gegenteil ist wahr) und ich finde es echt stark, was er getan hat, aber eben WAS er getan hat, macht ihn in meinen Augen nicht zum Auserwählten. Aber ganz wie du sagtest "nicht wieder der alte Streit" also hör ich schon wieder auf ... es könnte ja mal jemand den alten thraed hochbuddeln, damit alle die alten argumente lesen können
     
  9. IO

    IO Gast

    Ich denke EP3 wird klar machen wer der Auserwählte ist... Und zwar indem Anakin stirbt und am dritten tage wieder aufersteht, als Darth Vader....
     
  10. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @Imperial Offizier: Das hast du wohl aus der Bibel zitiert :D

    Der Außerwählte ist Anakin, aber zum erwähnen, Anakin und nicht Darth Vader.

    Denn sein Schicksal und seine Aufgabe erfüllt er als er Luke und Leia zeugt sage ich mal denn ohne Luke hätte er niemal den Imperator getötet.

    Und am Ende als er als Anakin wieder den Imperator tötet.
    Wo Luke ihm bekehrt hat.
     
  11. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith


    Man könnte also sozusagen sagen (Stefan Raab ;) ) dass zum Auserwählten nicht nur eine Person zählt, sondern eben zwei - Luke und Vader.

    In der Bibel ist auch Maria die Auserwählte, Jesus zu gebären.
    Das ist sozusagen eine Metaper, es lässt sich nämlich auf Luke-Vader übertragen.
     
  12. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    WENN es einen Auserwählten gibt, dann ist es Anakin.
    Denn der Auserwählte soll die Macht in's Gleichgewicht bringen. Anakin tut das, und niemand sonst. Was genau das bedeutet? Ich habe zwei Theorien:

    1. Theorie: vor den Klonkriegen gab es hundettausende von Jedi, die die macht ständig in bewegung gehalten haben (wie Qui-Gon stängig mit ihren Händen herumwedelten *g*). Die helle Seite kam also nicht zur Ruhe. Auf der dunklen Seite haben die Sith rumgepfuscht. dann kam Anakin, wurde zu Vader, löschte die Jedi aus (also erstmal ruhe auf der hellen Seite), und tötete dann Palpatine, wärend er selbst der dunklen Seite entsagte. Damit starben die letzten beiden Sith, also auch ruhe auf der dunklen Seite. Macht im Gleichgewicht. Quod erat demonstrandum. ;)

    Inzwischen halte ich aber eine andere Theorie für überzeugender (nachdem Aaron bei der letzten Diskussion dieser Art gute Argumente hatte):
    2. Gleichgewicht der Macht bedeutet nicht, daß es keine Jedi und keine Sith mehr gibt, sondern nur, daß die dunkle Seite besiegt ist. Wer hat die dunkle Seite, also Palpatine als personifiziertes Zentrum der dunklen Seite, besiegt? Anakin.

    So oder so, Anakin bringt die Macht in's Gleichgewicht, und nicht Luke. Damit kommt nur Anakin als Auserwählter in Frage.

    (P.S.: Im Mai wird diese Frage auch häufiger auftauchen. *g* Dann geht's hier richtig los :D )
     
  13. Snipe Skyrider

    Snipe Skyrider General

    Ok, sorry, eigentlich wollte ich keine alte Diskussion wieder aufwühlen.

    Aber dank euren Argumenten bin ich jetzt auch der Meinung, dass Anakin der Auserwählte ist, scheint logisch zu sein.
     

Diese Seite empfehlen