Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der ideale Jedi

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Darth Ki Gon, 18. Juni 2004.

?

Wer ist der ideale Jedi ?

  1. Qui Gon

    22 Stimme(n)
    31,0%
  2. Obi Wan

    9 Stimme(n)
    12,7%
  3. Yoda

    12 Stimme(n)
    16,9%
  4. Mace Windu

    10 Stimme(n)
    14,1%
  5. Anakin

    2 Stimme(n)
    2,8%
  6. Ben

    6 Stimme(n)
    8,5%
  7. Luke

    6 Stimme(n)
    8,5%
  8. Jacen Solo

    2 Stimme(n)
    2,8%
  9. Kyp Durron

    1 Stimme(n)
    1,4%
  10. Jolee Bindo

    1 Stimme(n)
    1,4%
  1. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Wer istt für euch der ideale Jedi ?

    Es geht hier nicht um seine Mächte oder Fähigkeiten, es geht um seine Grundhaltung.
    Seine moralische Grundüberzeugung, Strukturen seines Handelns und so weiter.....
    Dabei ist es nicht nötig, zu überprüfen, wer sich wie genau an den Jedikodex hält, es wär ja auch denkbar, eine ähnliche Position, wie Kyp Durrron einzunehmen, wie die Jedi sein sollten.

    Obi Wan und Ben hab ich in der Umfrage als zwei getrennte Personen behandelt, da es meiner Meinung nach zu große Unterschiede gibt um in einer Umfrage abstimmmen lassen, in Posts spricht natürlich nichts dagegen Obi Wan´s jüngeres Ich und sein älteres Ich, zusammen zu bewerten.

    Mein idealer Jedi, ist Qui Gon, er beeindruckt mich in jeder Szene von Ep I und hat meine Vorstellung von den Jedi entscheidend geprägt.
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Für mich ist Qui-Gon Jinn der "ideale" Jedi... er verkörpert das Grundprinzip des Ordens, das über die Jahrhunderte vergessen wurde noch wärend dem Fall der Republik und steht für seine Einstellung auch ein. Er ist gütig, geduldig, hilfsbereit, schlitzohrig, charmant, selbstbewußt, bisweilen sturköpfig, selbstständig und vor allem bescheiden... bei ihm spürt man nichts von der Arroganz der anderen Jedi.

    Jinn passt meiner Meinung nach nicht in seine Zeit... er hätte in die Zeit vor der Reformation durch Sunrider (ca. 4.000 Jahre vor Yavin) oder auch in die späteren Jahre von Luke Skywalkers neuem Jedi Orden gepasst. Aber es sollte halt nicht sein und so lebte er in einer Ära, wo diese Art von Jedi einfach zu selten war...
     
  3. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    MAce -weil auch er sich von den anderen unterscheidet


    aber warum kann ich bei solchen Umfragen immer nur für einen stimmen, den Qui-Gon hätte die Stimme auch verdient
     
  4. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Eine wunderschöne Charakterisierung von Qui Gon, so sehe ich ihn auch. Man spürt aber auch eine gewisse Größe und Würde von ihm ausgehen, aber keine Arroganz.
     
  5. Dark Rage

    Dark Rage Quinlan Vos Verehrer

     
  6. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Eine kleine Arroganz finde ich bei Qui-Gon schon... Vorallem in seinem Verhalten gegenüber JaJar (aber der hat es sowieso verdient) :)
    Aber gerade das macht ihn "menschlich", nicht wie andere Jedi. Außerdem besitzt er eine große Portion Realismus der auch den meisten anderen Jedi fehlt..
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Obi-Wan war gegenüber Jar Jar arrogant. Qui-Gon war eher wie ein großer, zurechtweisender Bruder oder Freund, der ihn immer mal wieder von Problemen abbringt.
     
  8. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    "Hast du denn gar keinen Verstand" - "Michse sprechen" - "Die Fähigkeit zu sprechen macht dich noch nicht intelligent" (Qui-Gon und JarJar
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    sowas sag ich zu anderen Usern ständig o_O

    :D
     
  10. Marvel

    Marvel Re-Hired

    @Minza
    Du arroganter Bayer du... :)

    @Alpha7
    Das meinte ich aber wie gesagt so schlimm finde ich es nicht.
     
  11. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    schlimm nicht, aber arrogant is er trotzdem
     
  12. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Noch einer:
    "Eigentlich bin ich nicht hergekommen um Sklaven zu befreien..." so etwas sagt man nicht gegenüber einem Sklaven. Ich mochte Qui-Gon Anfangs wegen dessen Auftreten nicht. Aber je öfter ich mir Episode I ansehe, desto besser gefällt mir sein Char.
     
  13. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    wenn ich bei meinen Schwiegereltern aufs Klo gehe und der Kater läuft mir nach sage ich auch manchmal: "Ich bin eigentlich nicht auf Toilette gegangen um komische Tiere zu füttern! :o"
    Is doch ganz normal sowas zu sagen. Was soll er denn sonst sagen? "Öh ja... äh... geht nicht!"???

    und ich würde wenn bitte gerne als "arrogante Münchnerin" betitelt werden, wenn schon ;)
     
  14. Master Qui-Gon

    Master Qui-Gon Meister Joschka

    Ich habe für Qui-gon gestimmt, denn so muss ein Jedi einfach sein. Besonders seine Ausstrahlung von Stärke und Weisheit gefällt mir. Schade, dass er sterben musste, denn seine Einstellung hätte im Jedi-Rat noch viel bewirken können.

    Ich war zuerst in der Überlegung, ob ich nicht für Mace stimmen sollte, aber er hat einen entscheidenden Fehler gemacht: In der Arena auf Geonosis hätte er Dooku auf dem Balkon töten können und somit hätte er den Krieg wahrscheinlich verhindert.
     
  15. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    ich finde nich das es unbedingt einen idealen jedi gibt. jeder hat seine stärken und schwächen...
    niemand ist perfekt und ein idealer jedi ist halt auch nur ein idealbild an dem sich die anderen orientieren sollten...
    aber ich finde nich das irgendwer den idealen der jedi vollkommen entspricht
     
  16. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Mit Arroganz hat das nichts zu tun, Qui Gon ist einfach ärgerlich, wellche Gefühle hättest du, wenn du beinahe von einem riesigen Fahrzeug aufgebockt wären würdest.

    " Eigentlich bin ich nicht hierher gekommen um Sklaven zu befreien"

    Na ja vielleicht nicht super taktvoll, aber alles in allem nur eine Beschreibung der Situation.

    Da das nächste Beispiel vermultlich auch noch kommen würde bring ich es gleich selbst:

    "Die Vertreter der Handelsföderation sind alles Feiglinge" (oder ähnlich)

    Und ? Sie sind Feiglinge, wir haben es alle gesehen. Nur eine Tatsachenbeschreibung.

    @ alpha 7

    Ich kann nur für meine Umfragen sprechen, aber ich möchte verhindern, dass das Ergebniss verfälscht wird. Jeder sollte sich schon für EINE Antwort entscheiden und ansonsten kann er sich ja mit zusätzlichen Posts äußern ;)
     
  17. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ich habe für Qui-Gon gestimmt, aber er ist für mich gleichwertig mit dem alten Ben Kenobi (sorry, wenn ich das so sagen muss: aber der junge Obi-Wan ist ein Arschloch :) ).
    Qui-Gon kann eben sehr gut mit Obi-Wan und mit Anakin, Ben kann sehr gut mit Luke. Der junge Obi-Wan, als Jedi-Ritter in Episode 2, kommt mir komisch vor: rechthaberisch dem jungen Skywalker gegenüber, aber fast ein bisschen kriecherisch Mace Windu und Yoda gegenüber. Qui-Gon hätte jederzeit alles riskiert, um sich gegen die beiden durchzusetzen, wenn seine Überzeugung stark genug war! Obi-Wan würde sich im Zweifelsfall immer auf die Seite der Jedi und auch gegen Anakin stellen. Später, als Ben, nicht mehr, denke ich...
    Irgendjemand hat einmal gesagt, wenn man jemanden kennen will, muss man sich nicht ansehen, wie er mit Gleichwertigen, sondern mit Untergebenen umgeht. Und in dieser Hinsicht schneidet der junge Obi-Wan schlecht für mich ab... verdreht die Augen über Annie oder Jar Jar, schert sich nicht um Padmé, grinst süffisant über Dexter und sein Ambiente (oder lag es an dem grotesken Zwang beim Dreh, fünf Minuten lang mit einer blauen Wand zu quasseln?) und behandelt erbarmungswürdige Wesen, denen er als Jedi Verständnis und Hilfsbereitschaft entgegen bringen sollte, wie wertlos... naja. Wie gesagt, als Ben ist er netter, da grüßt er sogar Droiden!
     
  18. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Es fällt mir ziemlich schwer, sowas auf eine Person festzulegen.

    Qui-Gon ist natürlich eine sehr gute Wahl, alle Argumente, die hier für ihn aufgezählt wurden, unterschreibe ich sofort.

    Andererseits ist Yoda für mich auch ein recht guter Jedi. Er verwendet seine Fähigkeiten weise und gibt nicht damit an. Aber wenn er kämpfen muß, dann tut er es sehr effektiv und nutzt die Fähigkeiten, die er in der Macht hat, vollständig aus.

    Auch ist er ein recht guter Lehrmeister, wenn man Luke betrachtet (das ist Qui-Gon oder auch Obi-Wan nicht ganz so gut gelungen...) ;)
     
  19. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    mhh eine schwere Frage, gibt es den perfekten Jedi?
    Wenn ja ist Qui Gon schon ziemlich nah dran, aber auch Yoda verkörpert für mich eine sehr anständigen Jedi, aber ich würde bei keinem von Perfektion reden
     
  20. Yoda Topgun

    Yoda Topgun ist eins mit der Macht

    Yoda...weil er die große erfahrung und weissheit hat und dem Orden damit auch gut in schwirigen lagen helfen


    ich laber müll ich weiss^^
     

Diese Seite empfehlen