Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fantasy Der letzte Tempelritter (Season of the witch)

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Stone Qel-Droma, 7. Februar 2011.

  1. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    [​IMG]

    Quelle: Der letzte Tempelritter (Season of the witch): Nicolas Cage geht als Ritter auf Hexenjagd | kino blog

     
  2. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    Dass Rotten Tomatoes den Film so verreißt, bedeutet noch lange nicht, dass er mir nicht gefallen kann :D Trotzdem scheint Nicolas Cage ( wohl aus Geldmangel ) momentan in jedem zweiten Film mitzuspielen und sich für alles zu prostituieren.

    Ich werd mir den Film mal anschauen und dann urteilen ;) Es gab in der Vergangenheit so einige Filme, die für nen lustigen Abend gereicht haben und so einige totgelobte, die mir mal so garnicht geschmeckt haben!
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Neben dem Geld scheint Nicolas Cage seine Filme nach dem Kriterium auszuwählen, ob zu seiner Rolle eine komische Perücke gehört. Abgesehen davon paßt er inzwischen zu seinem Co-Star Ron Perlman. Der spielt auch in jedem Sch*** mit und 9 von 10 Filmen sind schlecht.

    Den Trailer zu diesem Tempelritterfilm habe ich vor einigen Wochen gesehen und ich habe die 2-3 Minuten nur durchgehalten, weil ich vor Schreck erstarrt war. :D
     
  4. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    http://www.filmempfehlung.com/18,news_01494-deutsches-filmplakat-der-letzte-tempelritter

    [​IMG]



    Christopher Lee verkörpert den Kardinal D'Ambroise.
    [​IMG]
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Als glühender Verehrer des militärischen sowie geistigen Elite-Ordens der Templer und als Mensch der sich einbildet sich mit der Geschichte des Ordens gut auskennen kommen mir die Tränen wenn ich die Beschreibung lese.
    Ich weiß natürlich daß es sich hier einen Unterhaltungsfilm handelt,aber ich würde wohl eher die Lindensraße ansehen als diesen Werk.

    Nur mal zur historischen Genauigkeit. Die Pest im 14.Jahrhundert, der sogenannte "Schwarze Tod" wütete in den Jahren 1347 bis 1353.
    Der Orden der Templer wurde von Papst Clemens V und König Philipps IV. genannt der Schöne am 13.10.1307 zerschlagen.
    Der Orden wurde von Papst Clemens V. auf dem Konzil von Vienne am 22.03.1312 offiziel aufgelöst.
    Es gab im Jahre 1347 keine offizielen Templer mehr.

    Auch endete mit den Fall von Akkon am 28.05.1291,was auch das Ende des Kreuzfahrerstaates im Heiligen Land beinhaltete, die Zeit der Kreuzzüge an denen der Orden der Templer aktiv beteiligt war.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2011
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    So, ich habe den Film jetzt gesehen.
    Ich verstehe nicht warum dieser Film mit den Templern in Verbindung gebracht wird.
    Wie oben erwähnt stimmt die Zeit nicht und die Wappen die die Ritter trugen gehört zum Deutschen Orden, nicht zu den Templern.

    Das alles mal ausgeblendet gefiel mir der Film recht gut.
    Als reiner Unterhaltungsfilm gebe ich ihm 8/10 Dämonen.
    Vorallem gefiel mir Ron Perlman mal wieder sehr gut.
     
  7. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    Hab mir den Film ebenfalls kürzlich erst angesehen. Als Geschichtsinteressierten, der sich sehr stark mit den Kreuzzügen befasst hat und während dem Abitur sogar eine Facharbeit über dieses Thema geschrieben hat, finde ich die Umsetzung voll daneben.

    Der Film taugt nur, wenn man sämtliche "historischen" Fakten aussen vor lässt und sich den an nem lässigen Abend mit Freunden reinzieht.

    Cage und vor allem Pearlman haben mir sehr gut gefallen. Christopher Lee sah echt ekelig aus und passt natürlich in die Rolle. Trotzdem überzeugt mich die Story ab der Hälfte kein Stück. Unglaublich langweilig, sodass ich leider nur folgendes vergeben kann:

    5 / 10 schlechten deutschen Filmtitel-Änderungen
     
  8. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    ACK, was gerade solche Filmumsetzungsbeispiele wie hier (o. a. z. B. Ridley Scotts "Kingdom of Heaven") betrifft.

    Was mich ganz grundsätzlich heutzutage daran stört, ist der fehlende Anspruch, entweder nachvollziehbar "phantastische" Fantasy - also vor allem auch als Spielfilm(-Reihe) - zu produzieren oder alternativ von mir aus fiktive Figuren bzw. Charaktere noch wenigstens in ein ansonsten historisch genaues und stimmiges Setting zu setzen.
    Da frage ich mich, was für heutige Drehbuchautoren und Regisseure so schwierig daran sein kann, sich bei so etwas auf anerkannte und zulässige historische Sachquellen zu beziehen. :verwirrt:
     
  9. Ulic Katarn

    Ulic Katarn Irgendwo im Nirgendwo

    KoH ist ein super Film, bei dem mich auch die historischen Fehler nicht stören. Es wird ja nicht behauptet dass alles hundert Prozentig historisch ist und er ist einfach ein Unterhaltungsfilm. Bei Season of the Witch wurde jedoch dermaßen dilletantisch und halb fantastisch mit nem sauschlechten Drehbuch vorgegangen. Das ist der Grund, weshalb mir der Film einfach nicht gefällt.
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Da begrüße ich doch mal einen Waffenbruder der Kreuzzüge:D

    Was Chistopher Lee angeht, den hätte ich niemals erkannt.
     
  11. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Amerikanische Autoren nehmen es mit historischen Fakten oft nicht gerade genau, z.T. ist es ihnen sogar völlig schnurz. Dieser Tempelritterfilm ist natürlich auch für die breite Masse zur Unterhaltung gedreht worden, gerade in den USA wird ein Großteil des Publikums eh keine große Ahnung von dem Thema haben. Insofern warte ich noch auf den Kriegsfilm, in dem die Amerikaner ihre Fahne auf dem Reichstag hissen....
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Wirf es nicht so weit weg.
    Zumal es ja einen großen Teil von US-Amerikanern gibt die Glauben der Führer lebe noch.:rolleyes:
     
  13. Raven Curox

    Raven Curox Spaßbremse & Dauernörgler

    Oder denken er sei Deutscher:rolleyes:
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Naja, das war er ja zumindest dem Pass nach:D
     
  15. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Jetzt seit ihr aber zu Kritisch zu den Film, den es wird nirgends behauptet das es ein Historischer Film ist, sondern ein Fantasy Film, man hätte den Rittern auch Lichtschwerter in die Hand drücken können un d es wäre Ok gewesen
     
  16. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ist ja richtig.
    Zu meiner persönlichen Verteidigung muß ich allerdings sagen das ich es nicht wußte daß dieser Film aus einer Fantasy-Sory abstammt.
    Ich hatte seinerzeit nur den Titel und die Beschreibung gelesen.
    Deshalb mein vernichtendes Urteil bevor ich den Film sah.
     
  17. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Das ist mir durchaus klar - und gar der potenzielle Sinn, dass selbst unsere so hoch geschätzte Historien-Forschung bis zu gewissen - und ich wage jetzt mal zu behaupten - nicht unerheblich geringen Teilen eine recht glaubensbasierte Methodensammlung an Wahrscheinlichkeitserhebungen logischer Verknüpfungen ist. (Oder anders ausgedrückt: Eine historische Erkenntnis ist so lange gültig, bis sie durch unwiderlegbare Nachweislichkeit von Daten und Fakten wiederlegt wurde! :D) ;)
    Dennoch ist das für mich kein Grund, derart methodologisch mit dem Medium Film umzugehen. Mir war einfach der frühere Anspruch lieber, dass man von Herstellern dieses Mediums, welches einfach grundsätzlich bis zu einem gewissen Grad manipulativ ist und bleiben wird, zumindest das Bemühen um möglichst realitätsdifferenziertes Genrebewusstsein erwarten konnte.
    Weshalb muss man also bitteschön einen Fantasystoff in ein scheinbar real anmutendes Historiensetting packen, ohne dabei nicht wenigstens noch mit einigen witzigen Gimmicks hier und da darauf zu verweisen, wie beispielsweise-hypothetisch:
    "Hallo Leute, nehmt das jetzt nicht so ernst ... Es ist eben so, dass nur in unserer parallelen Fantasyhistorie Julius Cäsar und Napoleon während eines gemeinsamen Japan-Besuchs ein Verhältnis miteinander hatten..." o. Ä. :-)D)

    Wie..., was jetzt..., Echt? :konfus:

    So ein Mist! Und ich dachte immer, der wäre ein ausgezeichneter Heroe des 1. WKs gewesen! :-)D)

    Ach ja..., und dann währen die Templer mit ihren Lichtschwertern wahrscheinlich in Dathomir, der Hauptstadt des weströmischen Reiches im Spät-MA irgendwelchen Cathar-Hexen nachgeirrt, weil die dann als abergläubisches Äquivalent zu unseren Ratten-Hexern als ursächlicher Überträger der Pest gegolten hätten ... :verwirrt::konfus:

    Also noch einmal - Fantasy ist doch schön und gut..., habe ich ich gar nichts dagegen! Doch muss das ganze dann in einer wirren Zusammenschusterung realer historischer Setting-Facetten stattfinden, die dabei aber nicht einmal so skurril bis absurd sind, dass man darüber herzhaft lachen kann?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2011
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ja, echt.
    Es gibt da entsprechende Umfragen
     
  19. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    @Jedihammer:
    Danke für die Bestätigung! Das haut mich jetzt einigermaßen um.
    Vor 10 - 15 Jahren hätte ich da sofort unumwunden zugestimmt gehabt, aber heute...
    Verblüffend!

    Ist das eine größere Gruppe, die das dort glaubt - bzw. eine Bestimmte? :confused:
     
  20. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Ja, den sowas nennt man Fantasy, es gibt verschiedene Fantasy generes und dies ist eines davon wo man etwas Reales hinzufügt und Fantasy bei mischt.
    Hast du dich bei 300 auch aufgreregt weil die Historischen tatsachen, mit Fantasy verbunden wurden?

    Du kannst dich von mir aus über den neuen Musketier Film, aufregen. Da hat man mist gebaut und behauptet das es nach dem Buch verfilmt wurde. Aber über ein Film bei dem von anfang an gesagt wurde das es ein Fantasy Film ist, da brauchst du dich nun wirklich nicht aufregen. Sonst müsstest du dich bei fast jeden Film, in dem die Kreuzzüge vorkommen Aufregen. Sieh den Film als das was er von anfang an gedacht war, ein Unterhaltungsfilm.;):)
     

Diese Seite empfehlen