Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der Regisseur Thread

Dieses Thema im Forum "Episode VII bis IX" wurde erstellt von Kwijibo, 6. November 2012.

  1. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Da es noch keinen Thread zu diesem Thema gibt, eröffne ich mal einen. Denn es gibt nun das erste Gerüchte wer den ersten Teil der neuen Trilogie auf die Leinwand bringen soll.

    Angeblich sollen Gespräche mit Matthew Vaughn geführt worden sein.
    Quelle:Is Matthew Vaughn in Talks to Direct STAR WARS EPISODE 7? | Collider

    Wäre auf jeden Fall keine uninteressante Wahl. Und bisher haben seine Filme immer überzeugt siehe X-Men First Class, Kick-Ass und Stardust.

    Er steht auch auf meiner Liste neben Brad Bird und Edgar Wright.
     
  2. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Yess!!! :):):)

    Wäre schon sehr cool wenn es dazu kommen würde.

    Als ich letzte Woche die üblichen Verdächtigen für den Posten durchgegangen bin, wurde mir mehr und mehr bewußt, dass ich im Grunde gar niemanden will, der verpflichtet wird weil er einen großen Namen hat und der sich dann zu sehr in den Vordergrund drängt und in den Film reinprojiziert.

    Ich möchte einfach einen Regisseur, der den Job macht, weil er es kann und auf der Suche nach einer solchen Person kam ich dann schnell auf Matthew Vaughn.

    X-Men First Class ist für mich einer der besten Blockbuster der letzten Jahre, immer unterhaltsam, mit einen tollen Gespür für Action und Effekte und frei von überflüssigen Ballast.
    Und Stardust ist ohnehin ein überaus charmantes Juwel.

    Jetzt muß ich nur aufpassen mich nicht so sehr in den Gedanken "Matthew Vaughn als Regisseur für SW" zu verlieben, dass alles andere dann zur Enttäuschung wird .... mhm ..... wird schwer :D
     
  3. Darth Moonu

    Darth Moonu Zivilist

    Auch wenn das Folgende nun schlicht aus der Lust gegriffen und daher reines Wunschdenken ist, bin ich einfach mal so frei und zitiere mich selbst aus dem Star Wars Union Forum ;) :

     
  4. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Matthew Vaughn kann ich mir vorstellen. Den letzten X-Men fand ich gut. Kurzweilig, gute Geschichte, einziges Manko war die großteils recht uncharismatische Besetzung. Zumal er da auch bewiesen hat, er kann mit FX umgehen und diese richtig dosieren. Allerdings muß ich mir den Sternwanderer demnächst doch mal anschauen.....
     
  5. LordSidious

    LordSidious weises Senatsmitglied

    Vaughn hört sich echt gut an, ich habe zwar "nur" 2 seiner 4 Filme gesehen, aber die sind sehr gelungen, allen voran "Layer Cake", denn ich immer wieder gerne sehe. Als Produzent hat er auch an einigen Hits mitgearbeitet wie z.B. "Bube, Dame, König Gras" und "Snatch".
     
  6. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Wie ich schon im anderen Thread geschrieben habe, möchte ich Brad Bird für den achten Film der Reihe haben. Ich denke, der Junge könnte den naturgemäß langweiligen Mittelteil gut inszenieren, so wie Kershner das einst vorgemacht hat und damit auch, so ganz nebenbei, noch den besten Film der ganzen Reihe hinbekam.

    :thup: Mach das auf jeden Fall. So herrlich schön fies war Michelle Pfeiffer seit Batman Returns nicht mehr. ;) Und auch sonst ist der Streifen doch ein ziemlich gutes Aushängeschild für einen potentiellen Star Wars-Regisseur.
     
  7. Seb Brando

    Seb Brando Müßiggänger

    Ich mochte den neuen X-Men gar nicht. Lag sicher auch vor allem an den Figuren bzw. Schauspielern.
    Zwei sehr gute Szenen waren das im KZ und mit dem Bier in Argentinien oder wo es war. Zwei gute Szenen pro Film reichen aber für einen Star Wars-Film ganz und gar nicht.

    Ich glaube, ein Spielberg wäre gar nicht so schlecht. Der Vorteil gegenüber einem Regisseur wie Vaughn: Wir wissen, dass Steven SW kennt, liebt und übr die Jahre mitverfolgt hat. Er hat wohl sogar tiefere Einblicke, gerade bei der OT in den Schaffensprozess der Handlung und Geschichte, als wir alle.
    Hier gab es schon ein paar Mal die Äusserung, dass es jemand machen soll, der SW versteht. Und ich denke, Steven ist so jemand.
    So wie Star Trek nicht nur die Förderation+Vulkanier+Enterprise+Spock+Kirk ist, wie die Trottel von Machern beim neuen Star Trek-Film meinten, ist Star Wars nicht nur Lichtschwert+Macht+Galaxis+Raumschiffe.
    Ich möchte wieder herzserwärmende Botschaften sehen, das ist vor allem Arbeit der Drehbuchautoren, aber sicher auch des Regisseurs. Und das traue ich eben am ehesten der Spielberg-Variante zu, ich nenne es mal die Variante Sicher, weil man hier weiß, was man hat, jemanden, der SW nicht nur als Summe seiner Teile betrachtet.
     
  8. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich seh das anders. Ich fand den neuen X-Men sogar besser als die ersten Teile (als Teil 3 sowieso). Ich hätte jetzt gegen diesen Regisseur grundsätzlich erst mal nichts einzuwenden, wobei ein guter Film allein jetzt noch keine ausreichende Qualifikation für einen Star Wars-Regisseur ist.
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Da ich 98% der Direktors nicht kenne ist es mir eher egal,solange der Mann seinen Job ordendlich macht.
     
  10. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Neues Gerücht:

    Quelle: "Star Wars 7": Independent-Regisseur Colin Trevorrow neuer Favorit - Kino News - FILMSTARTS.de

    Den Namen höre ich auch zum ersten Mal, also kann ich nichts weiter dazu sagen. Hab zwar mal von seinem Film gehört, aber das wars auch schon.
     
  11. Polo

    Polo Gast


    Hmmm...je länger ich darüber nachdenke, desto mehr kommt mir Peter Jackson in den Sinn. Man muß es ja auch mal so sehen :

    Will man ein Epos wie Star Wars einen Frischling anvertrauen oder jemanden mit Erfahrung, der zudem auch noch ein Star Wars / LucasFan ist ? Wenn mich nicht alles täuscht, dann müsste Jackson zum Start von Ep. VII verfügbar sein, auch wenn es ziemlich knapp werden sollte.

    Jackson hat schon mal mit Kathleen Kennedy zusammengearbeitet, da halte ich es nicht für ausgeschlossen, wenn man auf bewährte Namen setzt.
     
  12. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

  13. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Dafür haben wir schon wieder ein neues Gerücht:
    Quelle

    Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen das Disney einen Independent Regisseur auf Episode 7 los lässt. Wenn dann schon eher jemand wie Vaughn der zwar schon gute Filme gedreht hat aber noch keinen "großen" Durchbruch zu verzeichnen hat. Klar werden die GL's Vorschläge zur Kenntnis nehmen, aber wer 4Mrd. investiert, der lässt sicher keinen "Jungspund" ran.
    Natürlich kann ich mich auch täuschen, man siehe zum Beispiel Peter Jackson, aber halte ich für sehr unwahrscheinlich.
     
  14. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

    @Xanatos:

    Schau mal was Master Kenobi drei Posts vor dir gepostet hat ^^
     
  15. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Bin eindeutig zu langsam :D;)
     
  16. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Sein Film klingt zwar interessant...kenne ich aber auch nicht.
    Die anderen Filme von ihm sind ja zu vernachlässigen, Reality Show ist gerade mal 55 Minuten lang, bei Home Base sind es nur noch 9.

    Seine Filme sind anscheinend so nichtssagend, dass imdb nicht mal eine Inhaltsangabe parat hat, dieses Gerücht werde ich erst mal vernachlässigen.
     
  17. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

  18. Kwijibo

    Kwijibo Träumer Premium

    Er soll sogar schon die gesamte neue Trilogie in einer Abhandlung ausgearbeitet haben. Hätte gegen ihn nichts einzuwenden. Hat schon bewiesen, dass er fähig ist gute Drehbücher abzuliefern. Vor allem kann er sehr gut mit Charakterentwicklungen umgehen. Ich hoffe, dass das Gerücht stimmt.
    Und da nun anscheinend Vaughn nicht im Gespräch ist, hoffe ich auf Brad Bird.
     
  19. Seb Brando

    Seb Brando Müßiggänger

    Eigentlich war die Charakterentwicklung doch das große Problem in Toy Story 3 im Vergleich zu den beiden Vorgängern. Diese stand im Hintergrund, nun ging es gegen einen Gegenspieler und das Finale war tatsächlich dessen Sturz, während bei den beiden ersten Filmen das jeweilige Ziel durch eine Weiterentwicklung der Figuren und deren Denkweisen erreicht wurde.
    Ich fand Toy Story nicht so gut wie die beiden Vorgänger, auch wenn das viele anders sehen in meinem Umfeld, aber ich emfpand ihn nur als guten Film, während die ersten beiden Filmen mir eine Botschaft vermittelten. Praktisch der Vergleich OT gegen PT ^^

    Aber cool irgendwie, dass man jemanden aus dem Pixar-Pool nehmen könnte, die für mich durchaus für sehr schöne Geschichten stehen, da hab ich gar nicht dran gedacht.
     
  20. Deak

    Deak Wookieetreiber Premium

Diese Seite empfehlen