Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der Schrei der Toten

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Spaceball, 18. August 2004.

  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Auf Galileo gabs vor einiger Zeit einen Bericht über Katakomben in Italien. Wer nichts gegen Mumien hat darf gerne mal einen Blick auf diese Seite werfen: http://members.tripod.com/~Motomom/index-3.html

    Allerdings ist das nicht zwangsläufig was für leute die schwache nerven haben.

    cu, Spaceball
     
  2. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Irgendwie geschmacklos und makaber......im Gegensatz zu einer Ausstellung wie "Körperwelten" sehe ich hier auch keinen wissenschaftlichen oder informativen Sinn sondern einfach nur Schaulust....
     
  3. @Horatio

    Das hat aber im Gegensatz zu Körperwelten bereits Jahrhunderte Tradition.

    Man kann so unter den Toten weilen, die in lebensnahen Situationen mit den Lebenden in einem Raum sind ;)

    Für viele Geschmacklos, ich finde das aber wesentlich interessanter und weniger geschmacklos als Körperwelten, eines geistig kranken "Künstlers" :rolleyes:
     
  4. Nomi

    Nomi Legende Premium

    So schön anzusehen wie Körperwelten ist es wirklich nicht ^^
    Aber sehr interessant und sehenswert
     
  5. Admiral Melvar

    Admiral Melvar Stasia's lieblings Fiesviech Premium

    Es ist genial, einfach nur genial. Ich würds mir gerne angucken, von den Körperwelten war ich ehrlichgesagt gelangweilt, doch hier spielt wieder das gewisse Mysterium mit.

    Edit: Na Nomi, darf ich dich auf ne Nacht in Itatlien einladen, um zwischen den Lebenden und den Toten zu wandeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2004
  6. Remus

    Remus Gast

    Makaber vielleicht, geschmacklos keineswegs.
    Solche Katakomben sind eben Zeugnisse vergangener Zeiten, in denen die Menschen allgemein eine andere und, wie ich meine, "gesündere" Einstellung dem Tod gegenüber hatten.
    Wird in unserer modernen Gesellschaft die Thematik von Tod und Endlichkeit des Lebens weitestgehend als Tabuthema betrachtet, fand sich diese früher eng mit dem Dasein der Lebenden verbunden. Weshalb nur, so frage ich, lassen solche Bilder bei vielen heute lebenden Menschen Abscheu und Ekel an´s Tageslicht treten?
    Ist es nicht möglich, den Lebenseinstellungen der Toten so viel Respekt und Achtung entgegenzubringen und solche in (ethischer Hinsicht) hochinteressante Relikte nicht gleich als Objekte zu verteufeln, an denen eventuell einige Schaulustige ihre Freude haben?
    Angehörige ins Altersheim zu schleppen, die Toten auf einem Friedhof zu verscharren oder verbrannt in Urnen zu verstauen, Alter und Krankheit möglichst effizient aus dem Leben zu verbannen, - das nenne ich geschmacklos und makaber.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2004
  7. Smash

    Smash Gast

    Naja wems gefällt ,der soll sich so ein Kram doc angucken.Hat doch jeder das Recht dazu zu machen was er möchte.
    Außerdem ist es doch fast nichts anderes wie die Mumien in Ägypten.
     
  8. darth_padme

    darth_padme Offizier der Senatswache

    da gebe ich dir vollkommen recht.
    früher sind die menschen anders mit dem tod umgegangen und besaßen eine andere haltung gegenüber des geschichtlichen und persönlichen wertes der mumifizierung und erhaltung des menschen(körpers).
    in meiner hinsicht sehr interessant.
     
  9. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Ich finde auch das jeder selber wissen muss ob er sich das ankuckt oder nicht, ich finde es interesant das es so etwas gibt aber es überkommt mich schon ein komisches Gefühl beim ankucken der Bilder, vor allem dieses Baby Sklett ging mir nahe.
     
  10. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Also mit Ägyptischen Mumien kann man das nicht vergleichen die haben wesentlich mehr Aufwand betrieben um ihre Toten ins Himmelreich zu führen. Ausserdem findet man heute keine Grabstätte mehr in der so viele Mumien auf einem Haufen zu finden sind in Ägypten. Interressant währe auch noch zu erwähnen das man ägyptische Mumien zum heizen von Dampfloks verwendet hat. Das finde ich geschmacklos.

    Diese Katakombe wurde so eingerichtet weil die Menschen auch nach dem Tot Zugang zu ihren Verwandten haben wollten. In Rom gibt es Katakomben in denen solche Mumien zu tausenden liegen und auch in anderen Städten wie Wien.

    cu, Spaceball
     
  11. Admiral Melvar

    Admiral Melvar Stasia's lieblings Fiesviech Premium

    Ich würd mal sagen, wenns hlift, wiso nicht?
     
  12. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Wenn ich das richtig verstaden habe handelt es sich hier um einen Friedhof :confused:

    Solange mich meine eigenen Verwandten so sehen würden ok. Aber Fremde müssten meinen verwesten Körper dann doch nicht sehen.

    Wenns mir Recht ist war das in Prag wo ich so einen Friedhof sah wo man die Gebeine der Toten gestapelt hatte und in Wien gabs den jüdischen Friedhof.
    Wie man sien Toten aufbewahrt soll jeder Kultur selber überlassen sein. Wenn man aber anfängt damit Geld zu verdienen gehts für mich ahrt an die Grenze.
     
  13. Imbe

    Imbe loyaler Abgesandter

    "Henk, wirf noch ein Stück Ramses drauf! "

    Nein, ehrlich, ist geschmacklos. Absolut.

    Auch hierzulande ähm sind Beerdigungen immer noch das teuerste Vergnügen im Leben eines manchen Menschen. Die Bestattungsunternehmen verdienen sich ne goldene Nase am allgemeinen Sterben. Es gibt Fälle, die sich ne Beerdigung nicht leisten können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2004
  14. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @ani

    dan bezahlt der Staat die Beerdigung...

    @melvar

    weil damit wissen unwiederbringlich verloren gegangen ist...

    cu, Spaceball
     
  15. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Ok das mit den Bestattungunternehmen ist so eine Sache. Allerdings steht es jedem frei sich "günstig" mit dem staatlichen minimum zu begraben.

    Hier finde ich es aber etwas anderes.
    Stellt Euch vor man würde bei Eurem örtlichen Friedhof die Gräber und Särge öffnen so, dass man Euch (oder was noch übrig ist :p ) sehen kann, und jeden auf den Friedhof lassen, der bereit ist am Eingang ein Münzstück in die Dose zu werfen.
     
  16. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Also ich will nicht die verfallenen Skelette meiner Großväter begutachten... :rolleyes:
     
  17. Stasia

    Stasia fieses und niveauloses Biest..

    naja... da ich keine erdbestattung will, kann mir das relativ egal sein... *gg*
     
  18. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Okay hierzu will ich jetzt auch was sagen. Das wäre blöd, das würde ja die schönen Friedhöfe verschandeln.

    Also ich will nciht unbeding das die vermotterten leichen aus den Gräbern stinken wenn ich eine Friedhofstour mache :D
     
  19. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Es gibt sehr viele Friedhöfe auf denen man sich tote Menschen ansehen kann. Sie werden dort aufgebarrt damit sich die Angehörigen diese ein letztes mal ansehen können. Für alle Besucher übrigends kostenlos.

    Ein Toter darf 4 Tage lang in der eigenen Wohnung aufgebarrt werden damit man von ihm abschied nehmen kann. Das ist in unserer Kultur eigentlich fest verankert. Ich weiss nicht was so komisch daran ist einen toten Menschen zu sehen. Der einzige Grund ist wohl der das das immer weniger gemacht wird weil wir in einer schnell lebigen Zeit leben. Daher dürfte das für die meisten Menschen recht "merkwürdig" sein, was an sich eigentlich schon ziemlich pervers ist.

    Ich weiss ehrlich nicht warum das Makaber sein soll. Jahunderte lang sind Europäer mit dem Tod viel offener umgegangen. Ich hab meinen Zivi im Altenheim gemacht ich hab schon mehr tote Menschen gesehen als ihr zusammen. Ich war dabei wie ein Mensch gestorben ist. Das ist ein essenzieller Bestandteil des Lebens. Was lebt muss auch irgendwann mal sterben.

    Etwas totes stinkt nur so lange wie es auch verwest. Mumien verwesen nicht, ergo stinken sie auch nicht. Manche Menschen stinken weitaus schlimmer so lange sie noch leben! Ich arbeite im Hotel, ich weiss wovon ich rede!

    Nach etwa 25 Jahren wird ein Grab wieder freigeben. Bis dahin sollte ein Menschlicher Körper komplett verrottet sein. Allerdings ist nicht jeder nach dieser Zeit komplett verrottet. Daher werden oftmals auch Knochen ausgebaggert wenn eine frische Leiche unter die Erde kommt. Das stört komischerweise auch keinen. Ich war mal auf einer Schule neben der ein kleiner Dorffriedhof war und da haben sie ein Grab ausgebaggert und die Knochen einfach über die Mauer geworfen. Wir haben die Knochen dann gefunden. War kein grosses Thema. Wurde halt mit nem anderen Grab wieder verbuddelt.

    Im übrigen glaube ich auch nicht das ein toter Körper noch irgendwas spürt wenn er bereits das Stadium der Mumifizierung erreicht hat. Warum sollte sich dann jemand daran stören wenn sein Körper die nächsten Jahrhunderte in einer Katakombe vor sich hin liegt, oder hängt, er kriegts ja nicht mehr mit.

    In den grossen Kirchen in Deutschland befinden sich Reliquien der Heiligen. Die Leute beten zum Fingerknochen von Alois Schnitzelhuber weil der vor 400 1/3 Jahren heilig gesprochen wurde. Das ist doch makaber wenn Menschen ne Leiche zerlegen weil sie damit a) richtig viel Kohle verdienen und b) weil sie den Körper dann auch noch in 174 1/2 Kirchen unterbringen. Manche Fürsten sind vor Jahrhunderten verarmt weil sie sich ne Reliquien Sammlung angeschafft haben...

    Da versteh ich die Welt echt nicht mehr. Auf der einen Seite meint man es währe Makaber sich Mumien an zu sehen und auf der anderen Seite pilgern die Leute in die Museen der Welt weil dort die sterblichen Überreste von Ramsch den 87 1/8 in der Ägyptischen Sammlung von Stadt XY zu sehen sind. Daneben darf jeder mal 4 Tage lang mit ner Leiche in der Wohnung wohnen weil das nun mal so Brauch in Deutschland ist. Wo man allerdings anmerken muss das diese Leichen bereits in der Wohnung verrotten und Leichen die eben nicht verrotten sind geschmacklos...

    cu, Spaceball
     
  20. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Nicht mein Fall. Das muß ich mir nicht geben. Aber wems gefällts oder zusagt...
    Ich kan damit nicht viel anfangen und möchte mich auch nicht mit auseinandersetzen, hab auf Berufswegen genug mit Verstorbenen zu tun. Kann das oder mlöchte das einfach nicht anschauen...
     

Diese Seite empfehlen