Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Der Weg durch die Galaxie

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Greed, 21. Januar 2007.

  1. Greed

    Greed Sith Warrior, Childe Marth to the Dark Tower Came

    Mir ist eine Idee für eine Mission in den Sinn gekommen.
    Sie ist noch überhaupt nicht durchdacht worden, da sie aber was ?Großes? ist, wollte ich euch zuerst um eure Meinung fragen?

    Marth möchte eine Armee züchten, um von Planet zu Planet zu ziehen und die Bevölkerung der Planeten ausrotten. Eines der Ziele der Aktion ist es auf diese Weise die Basis der Jedi zu finden. Die Jedi erfahren aber von der Aktion und ein paar von ihnen halten es nicht mehr aus, tatenlos zusehen zu müssen, wie das Imperium seinen Willen durchzieht. Sie ziehen aus um Marths Vorhaben zu stoppen?

    Ich hab mich teilweise von den Jedi, die Vader töten wollten, inspirieren lassen.
    Wie die Schlacht ausgehen soll, hab ich mir noch nicht überlegt, abgesehen davon, dass die Armee zerstört (oder zumindest stark reduziert) wird.
    Die Gesamtsituation in unserem RS soll natürlich nicht verändert werden. Aber vielleicht würden sich ein paar Jedi freuen, wenn sie Ossus mal verlassen könnten.

    Kritik, Feedback, Auszeichnungen, es ist alles erwünscht.
     
  2. Ich halte nicht viel davon. Eine Armee züchten? Was stellst du dir vor? Klonarmee? Hatten wir doch schon mal ;) Zumal ein Sith nicht einfach eine Armee bekommt. Dazu müßtest du dann schon in der Imperialen Armee einen hohen Offiziersrang haben.

    Desweiteren befürchte ich dass das Imperium keine massenhaften Genozide gutheißen wird. Das ist ganz schlechte Propaganda für das Imperium. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung :) Vll. gibts doch ein paar Argumente die mich umdenken lassen.
     
  3. Darth Draconis

    Darth Draconis Diabolus ex Machina

    Man könnte die Story so machen, dass nachher auch das Imperium gegen diese Aktionen ist, sodass es ein Drei-Fronten-Konflikt wäre.

    Eine Armee züchten wäre in diesem Fall etwas unglücklich ausgedrückt ... man könnte doch (klingt abgedroschen) Droiden benutzen, das ist das einzigste was schnell rekrutierbar/baubar ist. Oder man sammelt mehrere Söldnerheere, um den persönlichen Genozid durchzuführen.
     
  4. Greed

    Greed Sith Warrior, Childe Marth to the Dark Tower Came

    Hmm… ich hab mir vorgestellt, dass Marth (u.a. Sith) Sith Magie nützen könnten um Spezies zu kombinieren oder kontrollieren, was ich mir natürlich noch sehr, sehr gründlich überlegen müsste, wie das funktionieren kann.

    Mir persönlich gefällt der Gedanke von Krieg-Schlacht-Weiterziehen-wieder Schlacht. Ich denke das könnte man interessant gestalten…

    @Tyrus: Droiden klingen ganz gut. Ich hätte nichts dagegen
     
  5. Also mit Sith Magie wirds ein wenig schwierig, da mußt du schon wesentlich weiter in der Macht sein, als ein "einfacher" Apprentice ;)

    Und wer baut dir die Droiden? Wer bezahlt das alles? Das Imperium wird keine Einzelaktionen gut heißen. Der Imperator würde seine Macht gefährdet sehen dass jmd versucht mit einer eigenen Armee sich einen Führungsanspruch aufzubauen. Was im Normalfall mit dem Tod des Aufrührers endet ;)

    Sinnvoller hielte ich es dann wenn du dich an den Planeteneroberungen beteiligst die in nächster Zeit kommen sollen, um die New Era Kampagne weiterzuführen ;)
     
  6. Darth Draconis

    Darth Draconis Diabolus ex Machina

    @Marrac'khar

    Natürlich, diese Kampagne sollte fortgeführt werden, und doch, Marths Idee kommt einer gleich, die auch bereits hatte.

    Wenn mehrere ihre Macht bündeln würden, könnte man mittels Sith Alchemie eine Armee von Mechu-Deru Wesen erschaffen, Mechu-Deru ist eine Art der Sith Alchemie, die sowas möglich macht.

    Das Geld für die Droiden könnte man irgendwie durch illegale Aktionen bekommen, z.b Hacking oder ähnliches, die Möglichkeiten sind vielfältig, auch wenn es realistisch bleiben muss.

    Auf dem Schwarzmarkt gibt es sicherlich eine Menge Anbieter für Droiden, die auch diskret bleiben würden, wie bereits gesagt, die Möglichkeiten sind ja beinahe grenzlos.
     
  7. Greed

    Greed Sith Warrior, Childe Marth to the Dark Tower Came

    @Tyrus, danke für deine Recherchen;) Genau sowas hab ich mir vorgestellt, wusste nur nicht, das es schon existiert, was die ganze Sache einfacher macht.

    @Marrac'khar: Natürlich spielt Geld eine wichtige Rolle, aber wenn wir zu genau auf den Geldaspekt eingehen, dann sind wir bald nicht mehr in einem Spiel drinnen.
    Wobei ich versuche, alles im Bereich des Möglichen zu halten, weshalb ich Tyrus' Schwarzmarkt Idee sehr begrüße^^
    Wenn man es schaffen sollte auf die Jedi Basis zu stoßen, wäre der Imperator doch froh^^ Er kann ja z.B.: nur eine beschränkte Anzahl von Kriegern zulassen und eine Nachproduktion verbieten und durch die vielen Kriege wird die Armee dem Imperator nicht mehr gefährlich sein können.

    Oho, klar, dass ich da mitmache^^
     
  8. Shim'rar

    Shim'rar Do the smart thing - let somebody else try first

    Ich denk mal wie Marrac schon gesagt hat wäre eine Art "alles töten bis man Jedi findet"-Taktik eher kontraproduktiv, zumal es dadurch zu Massenaufständen kommen würde. Furcht mag die Systeme gefügig halten, aber wenn man damit rechnen muß auch so gemeuchelt zu werden kann man auch gleich auf die nächsten Sturmies losgehen. Und für blutige Aufstände auf allen Planeten hat das Imperium sicherlich nicht die Mittel ;).

    Ich persönlich fände das ganze zu grobschlächtig, es lässt jede Subtilität vermissen. Ich plan mit Shim'rar schon seit einiger Zeit Sith-Alchemie einzusetzen, aber dann eher an Einzelpersonen, oder vielleicht in Form eines netten kleinen Sith-Giftes. Ganze Armeen und ziellose Vernichtungsfeldzüge sind dann doch etwas zu groß für eine Story...
     
  9. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Dein Engagement in allen Ehren, Marth, doch halte ich es für recht unwahrscheinlich, dass dein Charakter und seine vertrauten eine derart umfangreiche Operation durchführen können, ohne dass maßgebliche Stellen des Imperiums wie das Oberkommando der Streitkräfte darüber informiert werden und entsprechend intervenieren, da die von dir vorgeschlagene Vorgehensweise nicht unbedingt in ihr "Befriedungskonzept" passt.
    Mal ganz abgesehen davon, dass ich eine Privatarmee in den Händen eines einzelnen Sith sowohl als Moderator als auch als Orgaleiter der imperialen Flotte strikt ablehne.

    Nichtsdestotrotz: die Quintessenz deines Vorschlags, nämlich die Jedi zu provozieren und so aus ihrem Versteck zu locken, halte ich für durchaus verfolgenswert. Irgendwie muss man als Imperialer schließlich Kapital daraus schlagen, dass der Orden sich selbst zum Beschützer der Schwachen idealisiert.
     
  10. Greed

    Greed Sith Warrior, Childe Marth to the Dark Tower Came

    Ok, das sind jetzt viele Aspekte an die ich nicht gedacht hatte...
    naja, danke fürs Durchlesen und das Feedback.
    ich werde wohl auf Mausefallen und ein altes Stück Käse zurückgreifen müssen, um die Jedi herauszulocken :D
     

Diese Seite empfehlen