Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

"Deutscher" von CT's gefangen und gefoltert

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Hoot, 12. Januar 2005.

  1. Hoot

    Hoot Gast

    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,336364,00.html

    was sagt ihr dazu?

    nachtrag:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,335215,00.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Januar 2005
  2. Typisch Amerikanisch - erst handeln, dann denken :rolleyes:

    Wenn das stimmen sollte, was in dem Artikel steht dann sollten die Amis auch mal einen auf die Mütze bekommen.
     
  3. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Einen Verdächtigen nur des Verdachtes wegen lebenslang inhaftieren? Da kann man ihn auch gleich erschießen.
    Was denken sich die "Weltpolizisten und Hüter des Weltfriedens" eigentlich dabei?
     
  4. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Na, da kann der "nette" Herr Bush sich und seine ganzen Witzbolde da oben gleich selbst inhaftieren...

    Zum Thema:
    Wenn das stimmen sollt' (wvon man beim Spiegel ausgehen dürfte), dann hat unsere Welt Bullerei, mal wieder, ziemliche Sch**ße gebaut... Mehr sag ich dazu lieber nicht...


    @Jimmy:
    Was mich noch interessieren würde:
    Wieso schreibst du "Deutscher" in Anführungszeichen? Wenn der Mann nen deutschen Pass hat ist er, ob nun Al Quaida-Mitglied (was bei Bush eh alle aus'm Nahen Osten sind) oder nicht, Deutscher.... Da braucht man keine Anführungszeichen...
     
  5. Hoot

    Hoot Gast

    typisch anti-ami. noch bevor es jeglichen beweis dafuer gibt das es tatsaechlich us-fahnder waren, kommen hier die ersten sprueche..

    fuer mich ist jemand der Khaled al-Masri heisst kein deutscher. sorry!

    p.s. nein ich bin kein nazi
     
  6. So wie man in den Wald reinruft, so kommt es auch wieder raus.
    Wer einen Deutschen Pass hat ist Deutscher. Basta.
    Und nein, ich bin weder Nazi noch Anti Amerikaner.
    Aber auch die Amerikaner sollten wissen, daß ihnen nicht die Welt gehört.
     
  7. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Achso, wie muß denn der gute Deutsche Deiner Meinung nach heißen? Hans, Fritz oder Franz? :mad:

    C.
     
  8. Hoot

    Hoot Gast

    ohne jetzt hier von den mods eine verwarnung oder sonst was kriegen zu wollen, zitier ich mal den spruch von einem kumpel von mir den er einem tuerken gesagt hat:

    nur weil eine kuh im schweinestahl geboren ist, macht die kuh noch lange nicht zum schwein.

    ;-)
     
  9. na, DAS ist doch was ganz anderes...

    Eine Kuh ist immer eine Kuh, egal wo sie geboren wurde.
    Ein Schwein ist immer ein Schwein, egal wo es geboren wurde.
    Eine Kuh, die in Deutschland geboren wurde ist eben eine Deutsche Kuh.
    Ein Schein das in der Türkei geboren wurde ist eben ein türkisches Schwein.
    ... ... ... ... ...

    Jemand der in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, ist ein Deutscher, egal woher er ursprünglich kommt. Ein Deutschstämmiges Kind, welches in der Türkei geboren wird, weil die Eltern z.B. dort leben und arbeiten ist automatisch ein Türke.

    ABER : Ein Ignorant ist immer ein Ignorant, egal wo er geboren wurde.

    Ist das da draussen verständlich angekommen ? :p

    @ Crimson : der "typische Deutsche heist eben Hans, Peter, Karl oder was weiss ich Müller, Meier usw.

    Hey, Scheissendreck , ich bin gar kein Deutscher :eek: Meinen Namen nach müßte ich ein Dänischer Staatsbürger sein :rolleyes: :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Januar 2005
  10. Hoot

    Hoot Gast

    auslaendische namen die sie mittlerweile eingedeutscht haben sind fuer mich deutsche namen. aber jemand der z.b. murat heisst, ist in meinen augen kein deutscher. es ist halt so, oder will sich hier jetzt jemand gegen meine freie meinung richten?!
     
  11. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Mei... Mein Großvater wurde in Deutschland geboren und war trotzdem Pole, außerdem wollen mir einige Behörden weiß machen, dass nur weil er keine Roma, Sinti, Polen usw. umgebracht hat ich somit auch keinen Anspruch mehr auf die deutsche Staatsbürgerschaft habe. Aber ich hab ja auch keinen typisch Deutschen Nachnamen und mein Vorname hat auch die polnische Form ^^

    @Thema: Wenn das wirklich stimmt, dann sollte mal jemand nen Ami Politiker verschleppen, foltern und für den Rest des Lebens inhaftieren, weil die Regierung nicht förderlich für eine friedliche Welt ist und grundlos andere souveräne Staaten angreift :rolleyes: Es lebe Guantanamo Bay ...
     
  12. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Und wie hätten diese Namen jemals eingedeutscht werden können, wenn alle so dächten wie Du?! :rolleyes:

    C.
     
  13. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Das heißt, weil mein Bruder Satoshi heißt, ist er Japanaer, obwohl unsere Abstammung sozusagen "rein deutsch" ist (nicht, dass ich stolz drauf wäre oder sowas), mein anderer Bruder Joshua ist Hebräe oder wie??? Und ich bin Italienerin. Und das alles nur, weil meine Eltern einen Faible für Namen haben, die nicht jeder zweite "deutsche" hat????

    [Ironie an]
    Aber da Joshua körperschwerbehindert ist, ist er ja eh kein Deutscher...

    Ach ja, und wenn man deutsch schreibt, schreibt man immernoch mit Großbuchstaben an den Substantiven und Satzanfängen. Man könnte sonst meinen, du seist kein Deutscher - und das wäre doch SCHRECKLICH!!![Ironie aus]

    Übrigens - das ist auch nur meine freie Meinung, aber ich möchte natürlich deine freie Meinung verstehen und wissen, wer ich bin, wer meine Brüder sind und ob ich ab jetzt immer klein schreiben muss, weil das eingedeutscht ist...
     
  14. Hoot

    Hoot Gast

    tja siehst du, das ist deine meinung. obs richtig ist oder nicht steht hier erstmal aussen vor.

    tja, was wissen wir eigentlich darueber? doch nur das, was uns die medien und regierungen verklickert haben ;)

    das geht dich garnichts an

    das hast du gesagt! :mad:

    habe ich denn jemals behauptet ich sein deutscher? nein habe ich nicht. bin selbst auslaender, ein pole umgenau zu sein. und das werde ich auch immer bleiben, ganz gleich ob ich nen deutschen pass habe oder beim bw freiwillig gedient habe.

    wird das hier langsam zu einem persoenlichen angriff, welcher gegen mich gerichtet ist?
     
  15. Darth Xio Jade

    Darth Xio Jade Johnny's Jedi Protector

    Nein, wie ich dorthin geschrieben habe, ist das meine freie Meinung, wobei der von Ironie-Tags eingekreiste Bereich das Gegenteil meiner Meinung darstellt.

    Mich würde wirklich mal interessieren, wie du darüber denkst - ist mein Bruder ein Deutscher oder nicht? Ich meine jetzt Satoshi. Denn dieser Name ist sicher nicht eingedeutscht.
    Und wenn nein, was ist er dann???
     
  16. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    [Offtopic]
    Nach dem Namen sollte man nicht urteilen. Allerdings stimme ich Jimmy ein wenig zu. Hier geboren zu sein, macht aus dem Betreffenden imo noch keinen Deutschen. Wenn die Famielie jedoch seit zwei Generationen in Deutschland lebte, und sich nichts zu schulden hat kommen lassen, bin ich bereit sie als Deutsche anzuerkennen, vorausgesetzt sie legen ihre andere Staatsbürgerschaft ab (natürlich freiwillig).

    Leider ist es aber nun so, dass die Gesetze sich nach dem bescheuerten amerikanischen Vorbild geändert haben. Und nun, ein Kind die Deutsche Staatbürgerschaft bekommt, wenn es hier geboren wird. Was für die Eltern natürlich als Freikarte hier zu leben ausgenutzt wird.
    [/Offtopic]

    Naja, bitteschön. Wenn die Amerikaner davon tatsächlich überzeugt sind, dass ihre Handlungen korrekt sind, schlage ich mal vor, wir verdächtigen mal ein paar ihrer Staatsbürger (Ihre wenigen noch hier stationierten Soldaten oder sogar schlichte Urlauber), sperren sie ein und geben das gleiche offizielle Statement dazu ab. Oder noch dreister, setzten wir mal ein den Nachrichtendienst auf US-Bürger in den Staaten an.

    Junge junge. Eine Festnahme auf Verdacht nennt sich nicht umsonst Untersuchungshaft, und auch die ist Zeitlich stark begrenst, sowohl nach deutschem Recht als auch nach amerikanischem!
     
  17. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    So einfach ist das bei uns nicht. Damit ein hier geborenes Kind ausländischer Eltern die deutsche Staatsangehörigkeit erhält, müssen die Eltern sich mindestens seit 8 Jahren legal im Geltungsbereich des Grundgesetzes aufhalten. Selbst dann besteht für das Kind noch die Möglichkeit, sich bis zum 23 Lebensjahr für eine der beiden Staatsangehörigkeiten - die der Eltern, oder die deutsche - zu entscheiden.

    EDIT: So blöd ist das amerikanische System nicht mal, denn dadurch wurde erreicht, daß sich Einwanderer binnen kürzester Zeit als Amerikaner verstanden.

    C.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2005
  18. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Irgendwie gefällt mir der Spruch ^^ Da frag ich mich doch: Essen streng muslimisch Gläubige denn eine Kuh die in einem Schweinestall geboren wurde? :o

    Wollte nur mal anmerken, dass man "deutsch abstammig" und "Deutscher Staatsbürger" nicht in einen Topf werfen sollte. Ein Unterschied ist da, auch wenn ernicht unbedingt allzu wichtig ist.
    Ein Deutscher ist nicht gleich ein Deutscher wenn ihr versteht was ich meine. Is mir zwar egal wo der Steuerzahler und legale Arbeiter letztenendes herkommt, aber ich denke selbst eingebürgerte Ausländer fühlen sich nur selten als "Deutsche". Warum sie also in diese Ecke drängen? Soll doch jeder für sich entscheiden ^^
     
  19. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Na super....ich habe den gleichen Namen, etwas abgewandelt, als Vornamen. Was bin ich jetzt?

    Staatenlos? :konfus:
     
  20. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    o_O

    d.h. einem deutschstämmigen deutschen, der sich etwas zuschulden kommen lässt erkennst du die staatsangehörigkeit ab? weil wenn nicht, dann bist du ganz schön diskriminierend mit deiner haltung.
    sind denn nur "ausländer" potentielle straftäter?

    und wieso sollte man seine staatsangehörigkeit ablegen? immerhin ist es ein teil von einem. genauso wie die deutsche. und bevor du fragst: ja, ich habe 2 staatangehörigkeiten und ich würde um nichts in der welt eine der beiden abgeben. denn beide länder sind meine heimat (obwohl ich den großteil meines lebens in deutschland gelebt habe) und beide lebensarten gehören zu mir...


    ... junge junge, wir sind auf dem weg zu "einem Europa" und man muss sich immer noch solche aussagen anhören
     

Diese Seite empfehlen