Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die besten Intriganten & Ränkeschmiede in Film,Fernsehen & Buch

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Inanna Orbatos, 22. Mai 2009.

  1. Inanna Orbatos

    Inanna Orbatos Neliel Tu Oderschvank

    Meine Top 3 der Intriganten und Ränkeschmiede in Film, Fernsehen , Buch und Comic.

    Palpatine kommt bei mir nur auf
    Platz 3
    als Politiker ist Intrigant sein Teil des Jobs und er hatte es nur mit den Jedi zu tun die nochnicht mal von ihm wussten.

    ganz anders bei meinem
    Platz 2
    keine besonderen Kräft und der Mann aus Stahl weiß genau wie Böse er ist, trotzdem ist Lex Luthor, Supermans gefährlichste Nemesis

    eindeutig Top obwohl ihn hier nicht so viele kennen werden
    Platz 1
    geht an den ehemaligen Banditen der seine Seele und seinen Körper den Dämonen überlassen hat, um die Miko Kykio und den Juwel der 4 Seelen in seine Gewalt zu bekommen
    Naraku aus Inu Yasha


    wie siehts bei euch aus

    cu Inanna
     
  2. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich würde noch Benjamin Linus aus Lost hinzufügen. Um es mit seinen Worten zu formulieren:

    "How many times do I have to tell you, John? I always have a plan."
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Genau, Benjamin Linus aus LOST. Der manipuliert wie kein anderer. Spontan kann ich mich an keine andere Film/Romanfigur erinnern, die derart manipulativ ist. :verwirrt:

    Wenn es um Intrigen geht, dann diverse Figuren aus "Gefährliche Liebschaften". Die Verfilmung ist imho aber Müll, lieber "Valmont" von Milos Forman ansehen, der ist um Längen besser.
     
  4. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Auch wenn er am Ende scheitert und aufgespießt wird, würde ich noch Morden aus Babylon 5 nennen.
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Da hier auch gedrucktes Werk zugelassen ist stimme ich für den guten alten Isnogud, der Kalif sein will anstelle des Kalifen




    [​IMG]
     
  6. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Der Serienkiller Mastermind aus den Alex-Cross-Romanen 1 - 7.
    Faszinierend finde ich, das der Killer eine der widerkehrenden Figuren in den Romanen ist und man nicht darauf kommt (Der Charakter spielt in allen Alex Cross Romanen eine Rolle). Später im Verlauf, wenn die Identität des Mastermind am Ende von Band 6 enthüllt wird, fällt es einem wie Schuppen von den Augen. Band 7 ist dann eine formidable Verfolgungsjagd und ein Thriller der besonderen Art. Einen Charakter bis ins kleineste Detail auf über 2000 Seiten zu kreieren ihn dann zu enthüllen und schließlich zu jagen ist einfach genial.
     
  7. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Oh, jetzt habe ich Lust bekommen, dass mal zu lesen. :)
     
  8. STARKILLER14

    STARKILLER14 Darth Vader´s Sith Attentäter

    Palpatine kluger betrüger sag ich jezt mal so.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Als ersten möchte ich hier Sauron anbringen, der sich nach dem Fall seines Herren dermaßen geschickt aus der Schei*e reden konnte und dann unter dem Deckmantel eines gewissen "Annatars" seine Feinde auch noch dazu bringen konnte, ihm tolle Dinge beizubringen und ihm somit fast zum Sieg über das Licht verhalfen. Wirklich gut gemacht...

    Auch Palpatine mit seinem Plan, die Republik Schritt für Schritt in ein Imperium unter seiner Kontrolle zu verwandeln ist bewundernswert.

    Dazu dann auch noch Gottkaiser Leto II. (Dune-Zyklus), der mit seinem Golden Pfad die Menschheit fitt für den nächsten Schritt in der großen Geschichte des Universums vorzubereiten. Ohne ihn hätten sich schon alle zerfleischt, lange bevor Omnius auch nur wieder den Heimatgalaxien genähert hätte :braue

    Eventuell fallen mir später noch weitere ein ^^
     
  10. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Hoppla. Das ist interessant. Habe erst kürzlich damit angefangen, die Alex Cross-Reihe zu lesen, habe allerdings gerade erst "Kiss the Girls" beendet und fange jetzt mit "Jack and Jill" an... das klingt aber extrem spannend und ich freue mich schon auf das erste Auftreten dieses "Masterminds"... obwohl ich ehrlich gesagt im Moment mehr


    Neben Palpatine, der wohl auf ewig einer der cleversten ränkeschmide der Filmindustrie bleiben wird, steht bei mir sehr weit oben der Jigsaw-Mörder aus Saw, der seine finsteren Pläne und tödlichen spielchen mit solche einer genauen, detailgetreuen Perfektion plant und durchführt, dass seine Pläne selbst über seinen Tod hinaus durchgeführt werden.
     
  11. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Zu den besten Intriganten zählt aus bereits genannten Gründen natürlich Palpatine, aber auch Sauron, der, wie Minza schon sagte, es als "Annatar" schaffte, sich bei den Elben einzuschmeicheln und von ihnen noch einiges zu lernen. Wirklich gut gemacht.



    Das klingt wirklich sehr interessant, da bekommt man gleich Lust, die Bücher zu lesen. :)
     
  12. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Ja, der ist schon ziemlich durchgeknallt. Anders als der Mastermind ist seine labile Psycho das was ihn so gefährlich macht.

    Alex Cross Romane sind aber auch für ein paar Bösewichte der Extraklasse gut. Mr. Smith zum Beispiel, total kranker Typ mit fulminantem Abgang. Danach wird es etwas mau, die Gegenspieler werden immer "normaler", sowas wie russische Auftragskiller die ein wenig nebenher rummorden. Aber bis Band 8 sind alle Cross Romane absolute Bänke.


    Teil 6 wird übrigens verfilmt, gehe aber davon aus, dass man den Mastermind nicht behandelt um den Film in sich zu schliessen. Hat bei Pendergast auch geklappt (Relikt)...leider.
     
  13. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Nummer 1:

    John Ross "J.R." Ewing Jr aus "Dallas" ein absolut herrlicher Intrigant der vor nichts zurückschreckt als einem Mord. Er intrigiert und spinnt Netze aus Lügen und Halbwahrheiten wie es ihm gerade in dem Kram passt. Zudem meiner Meinung nach die Paradefigur von Larry Hagman.

    Nummer 2: Veyoun, der oft geklonte Obervorta aus ST-DS9. Im Auftrag der Gründer tut er alles, er lügt, er betrügt, er läßt töten, gelegentlich tötet er auch selber, er verheizt seine eigenen Soldaten und ist dabei immer Arrogant genug das regelmäßig ein neuer Klon von ihm fällig wird.

    Nummer 3: Hier fällt mir auf anhieb irgendwie keiner mehr ein da sonst diemir bekannten Bösewichte immer zu stereotyp sind oder aber nie lange genug auftreten.

    Zum Thema Palpatine: den find ich als Bösewicht jetzt nicht besonders aussergewöhnlich.
     
  14. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Hmmm.... hmm

    Edmond Dantès aba Der Graf von Monte Christo. Obwohl er kein Bösewicht ist, hat er ein unglaubliches Talent dafür Intrigen zu spinnen.

    Armand-Jean I. du Plessis de Richelieu, vorallem wohl ebenfalls aus einem Alexandre Dumas Buch bekannt, scheint er es allerdings auch im echten Leben ziemlich böse getrieben zu haben. ^^

    Sonst fallen mir spontan keine ein, die an die beiden heranreichen.
     
  15. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Wenn auch Literatur gilt könnte man noch ganz klassich den guten alten Mephisto nennen.
    Überhaupt kann man das Teufelsbild des Verführers und Intriganten auch an vielen anderen Stellen finden.
     
  16. Steven Crant

    Steven Crant Thronerbe von Cirrus & Jedi-Ritter Premium

    Spontan fiele mir noch Detective Michael Tritter von Dr.House ein, schön wars House mal richtig unter Stress und ohne Vicodin zu sehen ;)
    Aus Lost ist Ben auch noch ganz vorne mit dabei immer wenn ich ihn gesehen habe, habe ich mich gefragt ist er nun gut oder doch böse oder doch gut... ^^
     
  17. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Wie gesagt, ich freue mich.... lese gerade Jack und Jill und die beiden Titel gebenden Bösewichte sind mir da auch irgendwie zu normal. Aber immerhin gibt es noch einen absolut wahnsinnigen Psycho nebenher...

    Ein "Alex Cross"-Thread wäre im Forum eigentlich gar nicht mal schlecht, denke ich mir gerade...
     
  18. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter


    J.R aus Dallas halte ich auch für einen der fiesesten Intriganten der Filmgeschichte, ebenso sein Pendant aus dem Denver-Clan, Alexis Colbi. Wer mir noch dazu einfällt: Angela Jenings aus Falkencrest. Einfach wüst, mit was die alte Lady ihresgleichen an der Nase herum geführt hat.

    Aus deutscher Sicht beeindruckt mich das Beispiel aus "Der grosse Bellheim". Getreu dem Motto: "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein..." kriegen am Ende all jene Protagonisten ihr Fett ab, die geglaubt haben, Mario Adorf in der Rolle des Kaufhaus-Moguls Bellheim in die Knie zwingen zu können. Immer wieder schön zu sehen, wie man die fiesesten Intriganten mit den eigenen Wafffen schlagen kann. Fritz Wepper in "um Himmels Willen" ist auch nicht von schlechten Eltern.

    Gruss, Wookie Trix
     
  19. Tessek

    Tessek Gast

    Zwei noch nicht genannte Intriganten:

    John Kramer aka "Jigsaw" aus den SAW-Kinofilmen.
    Schon beachtlich, wie sehr er seine perversen Aktionen im voraus planen kann.

    Nr.2 ist Grima Schlangenzunge aus LotR. Auch wenn seine Ränkeschmiede eher bescheiden bleibt, so ist allein sein Name doch erwaehnenswert. Mit so einem Namen überhaupt zu integrieren ist schon eine beachtliche Leistung. *g
     
  20. Pizza the Hut

    Pizza the Hut Exiled on Main St.

    Mir fällt Simon Gruber aus Stirb Langsam 3 ein, war schon cool, wie er den Goldraub geplant hat. Auch fallen mir so ziemlich alle Protagonisten aus Denver-Clan ein. Trotzdem: Der Intrigenschnürer Nummer Eins ist für mich Virgil Sollozzo, der Drogenhändler aus Der Pate, der in New York groß Fuß fassen möchte, und dabei das Attentat auf Don Corleone verüben lässt.
     

Diese Seite empfehlen