Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Clone-Stormtroper sache

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Annie, 3. Januar 2003.

  1. Annie

    Annie Gast

    Hi
    Irgentwo hier hab ich gelesen , das GL gesagt hatt das auch die Sturmtruppen Ckone sind .
    Und ein paar haben dann gekreischt das er sich wiederspricht , aber könnte es nicht sein , das auch einfach "normale" Menschen dazu angestellt wurden? Ich meine man kann ja nie genug haben denke ich mir , und da ist es doch egal ob jetzt ein Jango Clon oder Fritz P. aud Coruscant unter dem Plastik steckt.
     
  2. Admiral Melvar

    Admiral Melvar Stasia's lieblings Fiesviech Premium

    Einmal hatten wir das schon und zu der Frage ja es sind auch Menschen unter dem "plastik" ... Palpi hat leute rekrutiert von verschidenen Planeten. Wie mit dem Bund werden auch leute einberufen. aber ich denke der Größte teil währe klone ... aber wurden die klonanlagen in mount tantiss net auserbetrieb genommen?
     
  3. Craven

    Craven junger Botschafter

    Mount Tantiss war ein riesiges Lagerhaus des Imperators, wo er Teile seiner riesigen Sammlung wie Kunst, Technologien etc.. sammelte. Ich bezweifle daß die Klonanlage dort jemals zur Großproduktion von Klonen für das Imperium genutzt wurde (vor Thrawn).


    Craven
     
  4. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Bezweifle ich auch sehr stark!

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  5. Ich denke eher, dass ein geringerer Teil der imperialen Armee aus Klonen bestand, sagen wir beispielsweise einer von tausend war ein Klon...in jedem Regiment einer, da fällt das sowieso niemandem auf...schließlich sind Klone (trotz der Klonkriege) keine "Normalität" in der GFFA. Wahrscheinlich sind viele Kontigente aus den Klonkriegen übrig geblieben, als Palpatine das Imperium ausrief. Nach und nach sterben die Klone (auch wegen ihres verkürzten Lebensalters) und werden durch "Wehrpflichtige" ersetzt, da Klone wesentlich teurer in der Herstellung sind und außerdem mind. 10 Jahre brauchen, um einsatzfähig zu sein, während die Ausbildung eines Menschen max. 1-2 Jahre benötigen würde (evtl. sogar weniger)
    Das würde dazu führen, dass die Anzahl der Klone innerhalb der Sturmtruppen mit fortschreitender Zeit auch abnimmt, eben weil es keine neuen Klone gibt.
     
  6. Noghri

    Noghri Podiumsbesucher

    ich bleib dabei dass die sturmtruppen keine klone sind!
    Würde für mich auch irgendwie nicht in die OT passen!
     
  7. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Wie kommst Du jetzt da drauf? Wegen Schaf Dolly mit schnellerer Alterung? Oder wurde das irgendwo offiziell mal genannt und ich habs überlesen?
    In SW werden die das Problem sicherlich in den Griff gekriegt haben, zumal die Klone von Fel ziemlich normal gealtert sind. Bei Palps Klonen lag es daran, dass die sabotiert wurden. Aber Altersbedingt haben die sie bestimmt ausgemustert, denn ein 40jähriger Klonsoldat wird sicher auch nicht mehr viel drauf haben als ein 40jähriger Normalo. Und nach dem Klonkrieg wird die Bevölkerung der GFFA sicher die Schnauze voll von Klonen gehabt haben, so dass die da rein aus Publicitygründen keine mehr brauchten. Außerdem schafft Militär ja auch Arbeitsplätze und indoktrinierte propagandistisch durchgestylte Jugend in der Armee macht gleich einen guten imperialen Bügrer aus den verweichlichten Typen der Gesellschaft.
     
  8. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Die Klone (die ursprünglichen zumindest, von Kamino) sind 'wachstumsbeschleunigt'. Der Gedanke, dieses beschleunigte Altern würde auch nach der Pubertät nicht aufhören, liegt nahe, was dann im Klartext bedeutet, dass ein Klon, der 40 Jahre gelebt hat, die gleichen Gebrechen zeigt wie ein 80jähriger.
     
  9. Darth Kubi

    Darth Kubi Ein verrückter, basketball spielender STAR WARS Fr

    :D Stellt euch das mal vor. Jango als alter gebrechlicher mit weißen Haaren. :D

    kubi
     
  10. @Dark Hunter:

    Die Sache mit dem beschleunigten Wachstum ist dem Fact File zu entnehmen...und angesichts der beschleunigten Wachstumsrate auch logisch, eben wie Wraith Five schon geschrieben hat.
     
  11. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Noch ein Grund, warum Stormies keine Klone sind:
    Laut dem FF brachten die Klone nur in ihren Vertrauten Trainigsanlagen maximale Leistung. Außerhalb nie...
     
  12. Combine

    Combine Der Editorspezialist

    DOCH

    Doch die Klone sind die Stoormtrooper, Meine Theorie: Syfa dyas( oder so ähnlich) war böse und hat die klon armee für sich gebaut und kann sie auf (knopf druck) böse werden lassen:D
     
  13. Toby

    Toby junger Botschafter

    Re: DOCH

    Und was hat das damit zu tun, das Stormies Klone sind?
     
  14. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Weil Syfo eigentlich Yoda war und er dieses Knopfdruck-Gen einbauen ließ, da auch er auf Knopfdruck zum Kampfgnom mutierte :p
     
  15. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Ich finde die Idee ganz gut daß ein Teil der ST Klone, der andere Teil Rekruten sind. Wäre denke ich auch plausibel so vom Ablauf her. Am Anfang waren alles Klone. Als das Imperium dann aber Formen angenommen hatte ließ ihre Zahl nach weil zum Beispiel Rekruten schneller und billiger zu haben waren und außerdem die Nötigkeit für Superklonsoldaten nicht mehr so gegeben war wie in der Entstehungszeit. So für die Filme wäre das für mich plausibel. Was im EU passierte weiß ich nicht.
     
  16. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Meiner Meinung nach sind die Klontruppen auch die Sturmtruppen. Das auch "richtige" Leute rekrutiert wurden, geht nur aus dem EU hervor. Und GL hat bei den Audiokommentaren verlauten lassen, dass er schon bei der OT die Sturmtruppen für Klone hielt. Da GL die Urheberrecht innehält, zählt das was er sagt. Und er sagt nun mal, dass die CT gleich den ST sind.
     
  17. @Darth Seebi: Für mich gilt generell das EU genauso wie das, was GL sagt. Wenn sich beide widersprechen, dann muss man einen Kompromiss finden - oder GL hat Unrecht.
    Mit der Aussage, das die Sturmtruppen (bitte nicht ST - das bedeutet Star Trek) in der OT Klone sind, hat er keinen Beweis dafür erbracht, dass nicht auch Rekruten unter den Panzerungen stecken könnten. Er hat lediglich seine Meinung zu diesem Thema. 1977 hat GL sicherlich nicht daran gedacht, dass es Klone sein sollten, oder? Zudem hält sich, wie schon richtig geschrieben, GL kaum an das EU (für ihn ist Boba Fett in ROTJ auch tot - etwa auch für Dich???)

    Aber mal angenommen, es sind alles Klone in der OT: Erkläre mir mal, wie die verschiedenen Stimmen zustande kommen, und wie sieht es mit der Größe aus? Hätte GL in der Zeit 1976 - 1983 an Klone bei den Troopern gedacht, hätte er auch gleichgroße Schauspieler engagiert - hat er aber nicht!
    Man hätte sich über einen kleinen 1,70 Luke als Stormtrooper wundern müssen - aber das hat seltsamerweise keiner auf dem Todestern...:rolleyes:

    Außerdem: Wäre es Luke und Han nicht seltsam erschienen, wenn beide Trooper, die sie betäubt und entkleidet haben, dasselbe Gesicht gehabt hätten? Zu diesem Zeitpunkt (bzw. generell) sind Klone in der GFFA keine "Normalität" und werden auch SEHR kritisch betrachtet...
     
  18. Snipe Skyrider

    Snipe Skyrider General

    @Ryn Arc-Harvsk: das sind gute Argumente!

    Ich selber bin auch der meinung, dass die ST keine Klone sind. Möglicherweise gibt es bei den St noch ein paar alte Ausbilder, die als Klone in den Klinkriegen mitgewirkt haben, aber unten den Truppen selber denke ich, dass es schwierig wird Klone zu finden.

    Man könnte es auch rein Filmtechnisch beweißen. bei der OT waren die St unterschidliche und verschiedene Schauspieler. In E II waren es dagegen ein und die selben Computermodelle. Naja, das beweißt eigentlich nichts, aber egal...

    Außerdem denke ich, würden Klone unter den Sturmtruppen ein Gespräch über Speeder anfangen, wenn eion Alarm los gegangen ist? Klone sind da doch viel zu sehr Diszipliniert. Die wären hingestanden und hätten vermutlich kein Wort gewechselt.
     
  19. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Er hat aber Geschichten über Akademien genemigt, die NICHT als Infinity, sondern als "richtiges" SW durchgehen. (Bsp: "Soldat des Imperiums": Eine Geschichte über einen Stormie, der sie Seite wechselt, nachdem er erfahren hat, dass das Imperium seinen Vater getötet hat (der Stormie heißt übrigens Kyle Katarn). Er hatte auch eine Mutter, die aber nur in JK 1 kurz erwähnt wird.)

    Ich habe noch 'ne Theorie, warum es keine Klone sein können:
    Wie wir ja wissen, sind die Klonkriege mitunter der schlimmste Krieg in der Geschichte der Galaxis! Da kann man davon ausgehen, dass am Schluss von den ganzen Klonen nur noch ca. 10.000-30.000 übrig bleiben. Wahrscheinl. werden die Klonfabriken vernichtet (wäre nur logisch). Mit so wenigen Soldaten kann man auf die Dauer keine Galaxis kontrollieren. Um neue Klone zu bekommen, müsst man einen neuen Spender finden und neue labors. Man hätte frühestens in 10-15 Jahren wieder Sturmtruppen (was die Klone in der Alten Republik waren). Wenn man nun aber Rekruten ausbildet, hat man in ca. 1-2 Jahren (allerhöchstens) neue Sturmtruppen. Man kann sie auch schon ausbilden, während Akademien gebaut werden. Nach spätestens 2-3 Jahren können die Rekruten in hochmodernen Akademien ausgebildet werden. Und die paar Jahre hält man auch mit so wenigen Elitetruppen durch. Wenn man dann Akademien hat, kann man auch noch Spezialstormies (Scouts,...) ausbilden. So hat man nach höchstens 2-3 Jahren wieder eine riesige Elitearmee, die zudem noch günstiger ist als eine Klonarmee, die mindestens 10-15 Jahre brauchen würde. Zudem kann man Rekruten länger einsetzen...

    Noch was:
    Klone=Stormies stimmt
    Stormies=Klone stimmt (in 95-98% der Fälle) nicht
     
  20. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Das wurde glaub ich auch schon in älteren Diskussionen über dieses Thema angesprochen und klingt IMO auch logisch. Für einen Gegner der Republik wäre doch das erste Ziel, der wenn möglich den Nachschub an Klonen abzuschneiden. Außerdem dürfte wohl das Wachstum und die Ausbildung der Klone auch nicht umsonst gewesen sein nach Dexter Jettsters Aussage in EpII ("...und davon, wie groß dein Portmonee ist." (neue Rechtsschreibung :rolleyes: ). Bei normalen, also rekrutierten Leuten dürfen hingegen bloß Ausbildungskosten angefallen sein. Und das man durch eine Ausbildung von Nichtklonen auch gute Resulate erzielen kann ist auch bekannt.
     

Diese Seite empfehlen