Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die einzig wahre Kritik an AOTC (Fragment) von Gil und Padme

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Padme Master, 9. September 2002.

  1. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Irgendwann nach EP2 kamen Gil und ich auf die Seite von Herrn Hanniger zu sprechen. Und was mußten wir feststellen, daß es viele Kritiken zu eher nebensächlichen Filmen (Harry Potter und Co.) gibt, aber keine zu AOTC. Das durfte nicht sein. Also übernahmen wir das ganze. Dummerweise schlief das Projekt leider ein. Ich habe es gerade auf meiner Festplatte gefunden. Wir hatten großen Spaß am Schreiben, wir wünschen euch großen Spaß beim Lesen.

    Warnung!!!
    Die Schreiber übernehmen keine Verantwortung für die geschriebenen Zeilen. Schadensersatzklagen sind sinnlos


    Hier Teil 1:
    Also beginnen wir mal so:

    Sehr geehrter Herr Hanninger
    Mir ist etwas sehr beunruhigendes passiert. Ich habe mir vor kurzem das schändliche Fernsehprogramm angesehen, und zwar auf Für Sieben. Und was sahen meine entsetzten Augen? Eine Vorschau auf einen Kinofilm. Mit verdorben Inhalt. Da war ich sehr empört. Man muß doch unsere Jugend schützen vor diesem Schweinekram, der aus den Staaten zu uns herüber schwappt, nein uns vielmehr überschwemmt. Ich beschloß, mir diesen Film anzusehen und ging ins Kino.
    Der Film ist ab 12 Jahren frei. Aber nachdem, was ich gesehen habe, gehört der Film einfach verboten. Er veranschaulicht Gewalt im besonderen Maße.
    Es beginnt schon mit dem Titel: Angriff der Klonkrieger. Das läßt schon nichts Gutes erahnen. Angriff zeigt eine kriegerische Handlung an und Klone sind ein Werk des Teufels. Denn mit Klonen wird in die Schöpfung Gottes eingegriffen. Absolut verwerflich.
    Nachdem ich von einer schrecklichen, Ohrenbetäubenden Musik fast zu Tode erschreckt wurde(Wahrlich, ein Horrorwerk der Musik, es klingt als würden die Instrumente von Satan persönlich geritten).
    Nach der Musik kommt ein Text, der über den Bildschirm gleitet.
    Anstatt diesen Text in Deutsch, oder Latein zu verfassen haben sich die Macher dieser Blasphemie entschlossen, einen großen Teil in englischer Sprache zu verfassen. Dies ist für mich persönlich untragbar.

    Im Text geht es um eine Republik und um die Abspaltung einiger Elemente aus der Republik.
    Dann, eine ruhige Szene, wenn man von der Blasphemie darin absieht.
    Ein Raumschiff fliegt sanft durch die Wolken, bis plötzlich riesige Türme der Technologie auf dem Bildschirm auftauchen.
    Das Raumschiff landet sanft, alles ist friedlich. Ich begann auf einen geruhsamen Kinoabend zu hoffen, als plötzlich ein lauter Knall aus den Tonboxen des Saales kam.
    Es war sehr blauäugig von mir zu hoffen, daß es ein friedlicher Film werden würde. Ich hatte mich von den ersten Szenen täuschen lassen. Auf der Leinwand erscheint eine große Explosion. Menschen sterben. Als wenn es im wahren Leben nicht schon genug Tod geben würde. Nein, es muß auch auf der Leinwand sein. Abscheulich. Und dann dieses unwürdige, unchristliche Verhalten. Die Toten wurden einfach liegen gelassen. Wo bleibt die Nächstenliebe und die Botschaft Christi? Solche Filme gehören wirklich verboten. Aber nun weiter.
    Die nächste Szene zeigt ein paar Menschen und ein paar diabolische Gestalten. Außerirdische sollen das sein. Aber ich sage, es sind Dämonen der übelsten Sorte. Der Teufel zeigt sich schon in den ersten Szenen. Nun es wird über Krieg gesprochen und über die Aufstellung einer Armee. Ein paar der Anwesenden befürworten die Aufstellung dieser Armee, aber bei einigen regiert zum Glück noch die Vernunft. Sie widersprechen einer Armee auf das heftigste.
    Nach dieser Szene, die mich hoffen ließ, daß der Film vielleicht doch gut
    wäre, wurde ich in meinem Dasein als Christ erschüttert. Meine von Anblick des
    Altars fast blinden Augen erblickten ein Wesen, voll abscheulicher
    satanischer Blasphemie.
    Inmitten der Menschen, die anscheinend einen Krieg verhindern wollen, sitzt
    ein kleiner, feueräugiger grüner Dämon. Sie nannten diesen Dämon Yoda. Dieser Name kommt irgendwo aus der Südsee und bedeutet der ?Große Krieger?. Als wenn es nicht andere schöne Namen geben würde. Man hätte ihn Peter oder Paul oder auch Johannes nennen können. Aber statt dessen werden fremdländische Namen genommen, die nur verschleiern sollen wie sehr dieser Film Gewalt fördert. Und das beginnt schon bei dem Namen. Empörend.
    Diese Ausgeburt öffnet ihren Mund, und heraus kommt eine Stimme, wie sie die
    tiefsten Löcher der Hölle nicht hervorbringen könnten.
    Ich habe nicht gehört was der Dämon gesagt hat, da ich sofort einige
    Banngebete aufgesagt habe. Als ich das nächste mal auf den Bildschirm zu schauen
    wagte, war der Teufel weg. Dafür war eine junge Dame zu sehen, die sich mit
    jungen Männern unterhielt. Plötzlich schwenkte die Kamera zur Seite und
    offenbarte einen weiteren Dämon, von so häßlicher Gestalt daß es mir schwer fällt
    diese in Worte zu fassen. Und dieser Dämon, spricht noch dazu eine seltsame,
    verwirrende, teuflische Sprache.
    Dieses mal wußte ich daß meine Gebete nichts ausrichten konnten, und ließ
    sie deshalb sein.
    Anscheinend sollten die jungen Männer die junge Dame beschützen.
    Was zu der jungen Dame anzumerken ist, daß sie Kleider anhatte, die man nur noch als schamlos bezeichnen kann. Anstatt sich anständig zu kleiden, lief die Dame im ganzen Film in einfach sündiger Kleidung herum. Ich schämte mich zutiefst und wendete meinen Blick ab. Ich wollte am liebsten aufstehen und zur Beichte laufen, aber aufgrund der späten Stunde mußte ich mein Vorhaben auf die frühen Morgenstunden verschieben. Aber um Punkt sechs Uhr stand ich in demütiger Haltung vor der Kirche und erwartete den Priester.
    Die beiden jungen Männer hatten merkwürdige Namen. Der eine hieß Obi- Wan Kenobi (Vorsicht Japanismus Obi bedeutet Gürtel und Ken bedeutet Schwert. Somit ergibt Kenobi Schwertgürtel. Vorsicht Anglizismus Wan bedeutet bleich, fahl.) Der Name wird also korrekt übersetzt mit Gürtel bleicher Schwertgürtel. Wieder eine Verherrlichung der Gewalt. Der andere Anakin Himmelsgeher (Vorsicht Anglizismus. Im Film wurde Skywalker gesagt ). Dieser Obi- Wan war der Meister von diesem Himmelsgeher. Mein Güte, das wurde immer schlimmer. Ich war in einen Propagandafilm von einer Sekte geraten. Ich war wie erstarrt. Meine Beichte fiel am Morgen sehr ausführlich aus.
    Also die beiden trafen diese junge Dame, deren Name Padme Amidala war. ( Padme bedeutet übersetzt Lotusblüte! Verführung der Jugend! Schon die Namen regen zur Gewalt und zu unkeuschem Verhalten an. Das konnte man auch an der Reaktion dieser Himmelsgeher erkennen? Denn er fiel beinahe in den Ausschnitt der Frau. Empörend. Ich mußte meine Augen abwenden vor Scham.
    Als ich das nächste mal hinblickte, erschrak ich. Es war anscheinend Nacht,
    zwei erschreckend häßlich gekleidete Gestalten (Dabei sollte ich als Christ doch nie jemanden nach Äußerlichkeiten beurteilen, aber dieser Film war ein Alptraum)
    beredeten etwas. Dann gab die eine Gestalt der anderen, die Zam genannt wurde,
    zwei wurmähnliche Lebewesen. Allein die Haltung der Wesen in einem Glasrohr ist
    wieder ein Beispiel für die Tieren gegenüber verachtende Haltung des
    Kinos. Durch genau solche Dinge werden unsere Kinder so abscheulich verdorben.
    Aber weiter im Text, diese Zam quetscht nun den Behälter mit den hilflosen
    Tieren in eine Maschine, die bald darauf zu fliegen beginnt.
    Dann sieht man eine Szene, die für einen Christen wie mich ein wenig zu
    aufregend ist.
    Die beiden Tiere, nun gar nicht hilflos, krabbeln in den Wohnbereich der
    leichtgeschürzten Dame namens Padme. Die beiden Männer, sie nannten sich selbst
    Jedi- Ritter, stürmen sofort in den Raum und töten die Tiere.
    Dies ist wieder ein Beispiel für die verrohende Gewalt in diesem Film. Diese
    beiden sogenannten Hüter des Friedens töten kleine Würmer. Sie wußten nicht
    ob die Würmer gefährlich waren, nein, sie wollten einfach nur töten.
    Schwertgürtel sprang durch das Fenster, was dabei zerstört wurde. Welch schauerliches Beispiel für unsere Kinder. Dieser Zerstörungswut muß einfach Einhalt geboten werden. Im Film wird es so dargestellt, als ob ein Springen durch das Fenster ungefährlich wäre. Das ist mutwillige Gefährdung von diesem Herr Georg Lukas. Dieser Mann trägt den Namen eines Heiligen und eines Apostel (?) und macht solche Filme. Den Menschen heutzutage ist auch nichts mehr heilig. Und danach kam eine Folge von Szenen, die die frühe Verkehrserziehung ad absurdum führten. Dieser Himmelsgeher folgte Schwertgürtel, der am diesem Droiden hing, der nichts schlimmes gemacht hatte. Er hatte lediglich als Transportbehälter für die armen Würmer gedient. Die Einstellung dieser Jedi- Ritter erinnert stark an die Kommunisten, die hinter jeder banalen Sache eine Weltverschwörung gewittert haben.
    Also dieser Himmelsgeher rast durch die Luft, in der sich auch andere Fahrzeuge befinden, unter völliger Mißachtung der Straßenverkehrsordnung. Wenn man bedenkt, daß diesen Film 12-jährige Kinder sehen werden, dann ist das schlicht und ergreifend empörend. In der Zwischenzeit wird der Transportbehälter von dem Besitzer, einer gewissen Zam zerstört, obwohl dieser Schwert- Gürtel noch daran hängt. Einfach empörend wie leichtsinnig mit Menschenleben gespielt wird. Dieser Film torpediert das Recht auf Leben in einer nicht zu ermessenden Art und Weise. Dieser Georg Lukas gehört vor Gericht.
    Als ich wieder hin geschaut habe, konnte ich sehen, daß es nochmals glimpflich abgelaufen war. Dieser Himmelsgeher hatte es geschafft diesen Schwert- Gürtel aufzufangen. Aber das ist einfach nicht der Wirklichkeit entsprechend. Unsere Jugend nimmt sich solche Filme als Beispiel. Das ist einfach nur empörend. Wo soll das nur enden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2002
  2. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Zurück zu diesem Satanswerk. Immer noch unter der Mißachtung der SVO rast das Gespann Himmelsgeher und Schwert- Gürtel hinter dieser Zam her.
    Nun eine Szene, die mir ins Herz schnitt.
    Georg Lukas inszenierte einen Sprung aus dem Gefährt. Himmelsgeher, dieser
    Kindsverderber springt aus dem Fahrzeug, und überlebt diesen unmöglichen Sprung
    zu allem Überfluß auch noch!
    Stellen sie sich doch vor Kinder,12jährige, die den Film gesehen
    haben, werden dadurch in ihrer geistigen Entwicklung beeinflußt.
    Dann kommt eine Szene, die mich soweit erschrak, daß ich Herrn Lukas ab
    sofort in meine Gebete einschließen werde.
    Nun, wie auch immer, das Fahrzeug stürzt ab. Der Absturz ist enorm
    diabolisch, voller Feuer und Rauch. Ich persönlich wartete darauf, daß sich der
    Höllenschlund auftun würde.
    Aber nein, die Jugendgefährdung ging sogar noch weiter.
    Diese Zam, oder wie auch immer, überlebte den Absturz unverletzt. UNVERLETZT!
    Solche Szenen können Kindern jegliche Furcht vor Abstürzen nehmen. Genau
    wegen solchen Filmen, springen häufig Kinder von Dächern in der verdorbenen
    Einbildung, sie könnten fliegen.
    Aber weiter im Text, Himmelsgeher verfolgt Zam in einen Nachtclub. Hier möchte
    ich gerne aussetzen, da diese Szene zu beschreiben den Tatbestand der
    Jugendgefährdung erfüllen würde. Aber ich muß ihnen diese Szene erklären
    Diese beiden selbst ernannten Hüter des Friedens gehen in eine Bar. Man stelle sich das vor. Eine BAR!!! Ein Pfuhl des Laster und der Sünde. Und da gehen diese beiden hinein. Natürlich wollen sie nur den Überbringer der kleinen Würmer finden. Eine Danksagungskarte hätte es auch getan, aber manchen ist auch keine Ausrede zu billig. Anstatt zu zugeben, daß sie sündigen wollen, benutzen sie diese Ausrede. Und dann sagt Schwert- Gürtel zu Himmelsgeher, daß er seinen Verstand gebrauchen soll. Wenn Himmelsgeher das gemacht hätte, dann wäre er erst gar nicht hineingegangen. Wo bitte bleibt da der Verstand? Also gehen die beiden an diesen Ort der Sünde und des Lasters. Und Schwert- Gürtel macht etwas besonders verwerfliches, indem er zuläßt, daß Himmelsgeher alleine in der Bar herumläuft. Damit verletzt Schwert- Träger seine Aufsichtspflicht, die er als Älterer einfach hätte wahrnehmen müssen, um den jungen Himmelsgeher vor der Sünde zu befreien. Himmelsgeher läuft mutterseelenallein durch die Bar, und kann der Sünde an einem solchen Ort nicht widerstehen. Er betrachtet die laissez- faire angezogenen weiblichen Wesen, während er durch die Bar läuft. Dieses Herumlaufen dient der bloßen Tarnung.
    Aber etwas muß man diesen Schwert- Gürtel wirklich anrechnen. Als so eine zwielichtige Gestalt auf ihn zukommt, um ihm Drogen zu verkaufen. Und dieser Schwert- Gürtel lehnt ab. Und dann passiert etwas sonderbares. Schwert- Gürtel sagt einige Worte vor und diese zwielichtige Gestalt sagt sie genauso nach. Wie man mir später erklärte, können diese Jedi Gedanken von geistig Schwachen beeinflussen. Wie leicht würde es uns da fallen, die verwirrten Schäfchen auf den Weg der Tugend und Sittsamkeit zurück zu führen. Aber wir werden unsere Aufgabe auch ohne solche Tricks erfüllen. Der Rest ist schnell zusammen gefaßt. Wieder einmal wird die Brutalität verherrlicht. Dieser Schwert- Gürtel schlägt dieser merkwürdigen Zam einfach den Arm ab, und daß nur, weil sie eine Waffe in der Hand hielt, als sie sich ihm näherte. Aber anstatt ihr den Arm abzuschlagen, hätte Schwert- Gürtel sich hinsetzen sollen und versuchen sollen, daß diplomatisch und vernünftig zu regeln. Auch wenn das länger gedauert hätte, aber es immer eine friedliche Lösung der Gewalt vorzuziehen!
    Aber das Töten und die Gewalt dauern an. Diese Zam wird von den beiden vor die Tür geschleppt und anstatt ihr Erste Hilfe zu leisten, wird sie erst einmal verhört. Das ist ein absolut unwürdiges und unchristliches Verhalten.
    Das unchristliche Verhalten wird jedoch sofort bestraft, die beiden konnten von der verletzten Zam nicht mal den Namen des Auftraggebers erhalten, da Zam von einem Pfeil des Teufels getötet wird.
    Wieder lassen Himmelsgeher und Schwert- Gürtel eine Leiche liegen, anstatt sie zu begraben oder wenigstens zu beten.
    Nun, eine Szene in einer Art Rat, Schwertgürtel und Himmelsgeher erhalten anscheinend Aufgaben, und zwar von dem grünen Dämon und von einem dunkelhäutigen Menschen.
    Schwertgürtel soll den geheimnisvollen Auftraggeber finden, während sein Schüler, Himmelsgeher, dieser lüsterne Jüngling, die genannte Lotusblüte beschützen soll.
    Dann folgte eine Szene in der Himmelsgeher wieder seinen wollüstigen Gedanken nachgehen konnte.
    Ein langer Dialog, nur geprägt von Lotusblütes luftiger Kleidung und Himmelsgehers beschmutzten Blicken.
    Anschließend fliegen Himmelsgeher und Lotusblüte ab, wohl um sich irgendwo zu verstecken.
    Es muß nicht herausgestellt werden, daß es gerade zu verwerflich ist einen Jungen von gerade 19 Jahren alleine mit dem anderen Geschlecht verreisen zu lassen. Der Sünde wird damit Tür und Tor geöffnet. Also ich muß nun wirklich nicht betonen, wie ausführlich meine Beichte war.
    Als nächstes sieht man wie Schwert- Gürtel sich in eine Lokalität begibt die einem gewissen (Vorsicht Anglizismus !) Dexter Jester gehört. Dexter bedeutet Rechtsseitig und Jester Hofnarr. Also dieser rechtsseitige Hofnarr gibt Schwertträger darüber Auskunft, wo der Pfeil, mit dem die arme Zam getötet worden ist, herkommt. Schwert- Träger ist demnach nicht bereit die Sache ruhen zu lassen, sondern will mit aller Macht wissen, wer die arme Zam von ihren Qualen erlöst hat. Diese Etablissement ist nicht gerade als gottesfürchtiger Ort zu sehen. Aber Schwert- Gürtel erhält von Hofnarr die gewünschten Informationen. Zum Aussehen von Hofnarr bleibt zu sagen, daß er sehr ungepflegt ist und es ist eine Schande von Schwert- Gürtel die Nächstenliebe nicht walten zu lassen und ihm ein Almosen in Form einer Dusche und sauber und gottesfürchtiger Kleidung zu geben. Aber mal wieder versagt Schwert- Gürtel. Später sieht man noch, wie kleine Kinder von dem grünen Dämon unterrichtet werden. Sowas Gottloses. Und dann macht sich der grüne Dämon sich vor den jungen Kinder über Schwert- Gürtel lustig. Und in was für einem fürchterlichen Deutsch. Das ist Verhunzung der Nationalsprache und das auf das übelste. Wie sollen die Kinder heute noch richtiges und gutes Deutsch lernen? Und Respekt wird ihnen auch nicht beigebracht. Wie kann sich dieser kleine grüne Dämon erdreisten, sich vor Minderjährigen über einen Erwachsenen lustig zu machen. Diese Göre lernen keinen Respekt vor den Älteren. Das muß man diesen Blagen mit dem Rohrstock einprügeln. Ordnung und Respekt und Zucht muß man die Jugend lehren. Aber wenn man durch solche Filme immer wieder in seinen Bemühungen torpediert wird, dann ist wirklich eine Lebensaufgabe, die man niemals, wirklich aber auch niemals vernachlässigen darf.
    Inzwischen sind Himmelsgeher und Lotusblüte bereits an ihrem Ziel angelangt. Ich muss an dieser Stelle wieder an die unzüchtige Kleidung von Lotusblüte erinnern.
    Man kann ihren Rücken sehen! Nackt!
    Der junge Himmelsgeher zeigte sich jedenfalls sehr beeindruckt, und anstatt der Dame einen Mantel zu geben berührt er ihren nackten Rücken.
    Erst dachte ich mir sei entgangen dass die beiden verheiratet wären, aber nein, sie waren nicht verheiratet.
    Dann küsste Himmelsgeher Lotusblüte auch noch, und das dazu auf den Mund. Und das ohne vorher in nobler Art und weise die Frau um Erlaubnis zu fragen, nein, einfach aus purer Lust.
    Solche Szenen können leicht den Drang der Jugendlichen nach außerehelichem Beischlaf fördern. Dieser Beischlaf dient nicht der Fortpflanzung, sondern nur zum Stillen nieder und primitiver Triebe und das widerspricht der Botschaft Christi. Und dann sieht man eine Szene, in der Himmelsgeher auf einem Balkon steht, früh am Morgen. Und er meditiert. Endlich eine religöse, geistig durchdacht Handlung. Ich begann Hoffnung zu schöpfen und was kommt dann? Lotusblüte betritt den Balkon, wie immer sehr offen gekleidet, nämlich in einem Nachthemd. Ich versank wieder in meinem Sessel. Aber wenn Himmelsgeher keusch erzogen worden wäre, dann hätte er Lotusblüte wieder rein geschickt, damit sie sich verhüllt. Aber was macht der Narr? Er sagt, daß ihre Anwesenheit beruhigend wäre. Also wenn das nicht die schutzbedürftigen Jugendlichen zur Unkeuschheit anregt, dann weiß ich auch nicht.
    Deshalb schickte ich gleich nach meiner Beichte am nächsten Tag eine Elektronische Nachricht an die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften und Filme.
    Nun, es ging weiter, dieser Schwert-Gürtel kommt ebenfalls an seinem Ziel an, welches ihm vom Hofnarr genannt wurde.
    Nun kommt eine Szene wegen der eigentlich jede Rolle dieses Films vernichtet werden müsste.
    Man sieht eine Klon-Fabrik. Es gibt keine unnatürlichere Form Leben zu erschaffen.
    Man kann Hunderte Babys erkennen, die in engen Behältern eingepfercht wurden. Außerdem wurden die Klone nur für kriegerische Zwecke benutzt, wenn es wenigstens friedliche Klone gewesen wären. Dieser Film ist ein Eklat
    Und anstatt auf das Äußerste zu protestieren, macht Schwert- Gürtel nichts. Er lobt diese Pfuscher auch noch für ihr satanisches und verwerfliches Werk. Ich versank immer tiefer in meinem Kinosessel und bereute, daß ich das Geld für den Eintritt nicht sinnvoller genutzt hatte. Der Verein zur Selbsthilfe Unkeusch gewordener Jugendlicher e.V. hatte die Spende sicher gut gebrauchen können. Aber auch ich denke, indem ich vor diesem Teufelswerk warne, tue ich meinen Beitrag zur einer keuscheren und besseren Welt.
    Es folgten wieder Kampfszenen, in denen Schwert- Träger wieder einmal sein Versagen unter Beweis stellte, einen Konflikt diplomatisch und gewaltlos zu beenden. Wieder aber wurde die Gewalt vorgezogen. In diesem Konflikt spielt ein Kopfgeldjäger namens (Vorsicht Anglizismus) Jango Fett ebenfalls eine Rolle. Er hat seine DNS gegen Geld zu Verfügung gestellt, damit das Teufelswerk, dieses Klonen erst beginnen konnte.
     
  3. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Jango bedeutet übersetzt keifen, laut streiten. Und Fett ist eine deutliche Abwertung für jemanden, der korpulent ist. Das bedeutet, daß dieser Kerl Keifender Dicker heißt. Was mich daran verwundert hat, ist, daß es sich um einen Mann handelt. Ich habe gedacht, es gibt nur keifende Frauen. Und die hat der liebe Gott im Zorn geschaffen. Dieser Kerl hat auch die arme Wurmtransporteurin getötet. Also was soll ich noch weiter sagen als Verderben und Laster überall. Ich werde einen Petition an den Papst einreichen, damit dieser Film verboten wird. Und Georg Lukas sollte sich schleunigst entschließen, Abbitte zu leisten und ins Kloster zu gehen. Noch bevor er ein so ein Schandwerk drehen kann. Oder er soll etwas gescheites verfilmen wie Heidi. Züchtige Filme, die unsere Jugend nicht verderben. Obwohl, auch in Heidi manche bedenkliche Stellen zu finden sind. Aber dazu ein andermal.
    Auf jeden Fall kamen nun weitere Szenen der Lust und der Untugend zwischen Himmelsgeher und Lotusblüte.
    Dieses mal berühren sie sich schon völlig ohne Scham.
    Mein Gesicht errötete so stark dass man es im ganzen Kinosaal sehen konnte.
    Aber dann kam eine Stelle, die mich entsetzte. Himmelsgeher stöhnt nächtens schamlos herum.
    Es schien mir wieder ein Zeichen zu sein wie schlecht und verwerflich dieses Machwerk nicht sei. Aber dann offenbarte sich mir dass Lukas wohl eine Art himmlischer Vision einbauen wollte.
    Ebenfalls ein schweres Vergehen, eine Vision in einem Film zu zeigen.
    Nun, Himmelsgeher und Lotusblüte fliegen zu einem Wüstenplaneten und Schwert-Gürtel verfolgt dem keifenden Dicken.
    Himmelsgeher fühlt sich auf dem Planeten wohl zu Hause, er sucht seine Mutter bei einem hässlichen fliegenden Dämonen mit Ziegenfüßen. Dieser Teufel jedoch schickt ihn zu einem Farmer, der seine Mutter geheiratet hätte.
    Also muss Himmelsgeher ein uneheliches Kind sein! Ebenfalls eine schlimme Sünde die in dem Film verharmlost wird. Später erfuhr ich, daß dieser Georg Lukas Szenen aus dem heiligsten der Bücher, der Bibel, geklaut hat. Dieser Himmelsgeher soll ein Kind der unbefleckten Empfängnis sein. Das ist der Gipfel der Unverschämtheit. Lukus will nur das unzüchtige Treiben verschleiern, dem sich Himmelgehers Mutter hingegeben sein. Aber eine Darstellung fand ich interessant, nämlich daß Himmelgehers Mutter eine Sklavin war. Endlich ein Film, in dem die Tatsachen mal richtig dargestellt wurden. Die Emanzipation ist ein Teufelswerk. Die Frau hat mit dem ihr zugedachten Platz ausreichend Beschäftigung, da braucht sie sich nicht zu emanzipieren. Seit der Erfindung der Emanzipation geht es mit der Tugend und Keuschheit in der Welt den Berg hinunter. Ich bin der Meinung, daß Frauen an den Herd gehören und dazu da sind, die Männer zu bedienen. Wozu gab Adam denn sonst die Rippe ab? Frauen sind durch und durch verdorben, das sieht man schon an Eva. Und Lotusblüte wie auch die Mutter von Himmelsgeher zeigen diese Tatsache wieder deutlich.
    Ein kleiner, ekeliger Kerl mit schlechten Zähnen gibt Himmelsgeher bekannt, wo sich seine Mutter aufhält. Sie soll mittlerweile verheiratet sein, wenigsten etwas dachte ich mir. Um noch mal auf die schlechten Zähne aufmerksam zu machen. Hier hätte Georg Lukas gut daran getan, den Leuten einen deutlichen Hinweis zu geben, wozu mangelhafte Zahnpflege führen kann. Aber das hat er schlicht und einfach versäumt. Wie schon einiges zuvor.
    Also Lotusblüte und Himmelsjäger fliegen zu dem Ort, an dem sich Himmelgehers Mutter aufhalten soll. Man bedenke sie fliegen schon wieder! Man hätte öffentliche Transportmittel benutzen können, um die Umwelt zu schonen. Die Rohstoffe sind so schon knapp genug. Wo kommen wir denn dahin, wenn jeder nach Hinz und Kunz fliegt. Gehen wäre die sparsamere und umweltfreundlichere Alternative gewesen. Wieder einmal ein Versagen von Georg Lukas.
    Lotusblüte und Himmelsgeher treffen die Mutter, die Himmelsgeher nun 10 Jahre, man bedenke 10 Jahre nicht gesehen hat, nicht an. Es ist wirklich nicht die feine englische Art, die eigene Mutter 10 Jahre nicht zu besuchen. Und dann bringt Himmelsgeher nicht einmal einen Strauß Blumen mit. Also man muß sich wirklich wundern, dieses schlechte Benehmen ist unfaßbar.
    ----------------------------------------------

    Ende ist leider hier erreicht. Aber nichts desto trotz viel Spaß beim Lesen.
    :D
     
  4. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Yeah,das war wirklich spaßig,das Zeug zu schreiben.Irgendwie Schade dass wir nie fertiggemacht haben,aber naja,ich hatte es schon vergessen.:)
     
  5. slain

    slain junger Botschafter

    :D :D :D :D

    @Padem/Gil: also der Bericht is echt Hammer, hab mich echt am Boden gerollt vor lachen.

    Warum schreibt ihr ihn denn net fertisch??? *g*

    MEEEEHR DAAVONNN, immerhin gibt es noch 4 andere Filme
     
  6. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Ihr koennt ja mal den Hanninger fragen ob er das auf seine Seite nimmt. Der waere doch noch so froh ueber so einen Bericht.

    Mir geht es jetzt wie slain

    MEEEEHR DAVOOOOOOOOOON

    :D :D :D :D
     
  7. philiboy

    philiboy Offizier der Senatswache

    Könntet ihr mir das mit dem bericht mal erklären? ich saß da nur vor und hab die ganze Zeit "häääää" gedacht!
    Stimmen denn die ganzen Aussagen, dass zB mit Obi = Gürtel
    und so?
    Wieso schreibt ihr sowas überhaupt???
    Ganz ehrlich und bitte für dumme, aber ich kapier jetzt garnichts mehr, also bitte langsam!
     
  8. Rödelkröte

    Rödelkröte Calli's Katerle und 1. Gatte

    BUUUUUUHHUUUUUU *heul* ich fühl mich so schmutzig *schnief* wie konnte ich nur. Gleich mirgen gehe ic die Kriche zur Beichte um dieses Werk Satans aus meinen Gedächtnis zu tilgen ;) ..

    Also pade und Gil, setzt es bitte fort *fleh* as Teil ist genial ;) ..
     
  9. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    @ Padme und gil

    Ich dachte schon der Bericht kommt gar nicht mehr! Ich hab ihn schon als Mythos abgestempelt *g* naja hat ja nur, wartet lasst mich rechnen, 3 Monate und ca. 20 Tage gedauert *gg*!
     
  10. Annie

    Annie Gast

    Keifender Dicker
    :D :D :D :D
     
  11. SebJanson

    SebJanson Cowboy

    Genial!!!!!!! Applaus, Applaus!!!!! *standing ovations*
    Respekt für so ne Leistung und Arbeit.
    Danke schön!!!!!!!
     
  12. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Tja,Padme und ich haben uns heute auch schon dauernd selbst gelobt.:D Hmm,vielleicht,wenn mir mal ncihts besseres einfällt und mein Rubik Würfel endlich fertig ist,vielleicht wird dann weitergeschrieben.
     
  13. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Mhm, also ich denke, daß ich die Arbeit mal wieder aufnehmen werde. Und Gil wird mitschreiben, soblad er sein Dingsbums fertig hat.

    Aber es ist doch nicht euer Ernst, daß es eine komplette Kritik für alle vier Teile geben soll.....
     
  14. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    :D :D :D

    Das schreit nach einer Fortsetzung!!! Bitte, bitte... :D
     
  15. Ja, bitte !!!;) :)
    Echt fett und ein riesen ompliment, dass ihr es letztendlich doch noch fertig gemacht habt und es dann noch so genial geworden ist !
     
  16. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Mhm, schlechte Nachrichten. Ich finde den Plot nicht mehr. Also auf Starwars-Union ist nur die Handlung dargelegt, aber ich brauche das Ding, wo die einzelnen Szenen drin sind. Aber ich finde es nicht mehr. Ohne das keine Fortsetzung.
     
  17. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Hmm,ich hab da ja immer die Comics benutzt,aber im Net finden wir sicher was schönes über EpII.
    Oder kennt hier einen nen Link,das würde mir viel Arbeit abnehmen.:D
     
  18. Peshk Thri'agg

    Peshk Thri'agg loyaler Abgesandter

    Wenn ich mich in eine Kriche trauen würde (dummes Feuer fangen:rolleyes: ) würde ich auch beichten gehen. Aber viellciht gtreff icha uaf einem Friedhof ja mal nen Priester dann beichte ich vor dem essen.
    Sorry das es solange gedauert hat aber ich hatte irgendwie aelten Zeit zum lesen
     
  19. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Jetzt muss ich mich auch noch einreihen und Gil und Padme zu diesem Meisterwerk der Filmkritik gratulieren. Und es schreit wirklich nach einer Fortsezung! Also bitte...........:cool:
     
  20. Tentos LaForce

    Tentos LaForce Droide - auf EP 3 wartend

    Ich glaube, zufälligerweise eine recht drehbuchähnliche Fassung der Geschichte von EP II gefunden zu haben. Da sie allerdings noch aus dem Jahr 2001 stammt, übernehme ich keine Garantie, und ihr werdet wohl einiges aus eurer Erinnerung konstruieren müssen. Aber sonst... weiter so, ist lustig!

    Der Link: http://www.theforce.net/virtualedition/episode-ii/index.html
    P.s.: Meine Güte, nach Herrn Hanninger müsste ich ja sofort in die Kirche beichten (bin übrigens gläubig). Und besonders, nachdem ich die Harry-Potter-Bücher verschlungen und Simpsons sowie Futurama gucke! ;) Da kann ja nix gutes herauskommen.
    Werde also durch Georg Lucas verdorben morgen aus dem Fenster springen und sehen, ob ich unverletzt lande. :D
     

Diese Seite empfehlen