Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Die Finanzierung der Rebellen

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Ewokhasser, 30. Mai 2005.

  1. Ewokhasser

    Ewokhasser Zivilist

    Mich würde es echt mal interessieren woher die Rebellen ihre finanziellen Mittel nehmen. Das Imperium hat so gut wie jeden Planeten in der Galaxis unter Kontrolle und überall einsatzfähige mächtige Truppen parat. Um so einer riesigen Armee eine ebenbürtige Kampftruppe entgegenzustellen benötigt es unglaublich vieler Ressourcen. Erstmal, wer sind die Rebellen überhaupt? Die Typen sehen teilweise aus als ob sie wegen enormer Hässlichkeit vertrieben worden sind. Dann brauchen die Viecher essen. Jeden Tag 3 Mahlzeiten. Wo kommt das Essen her? Ihre Fahrzeuge und Fluggeräte und Waffen müssen irgendwo gebaut werden. Welche Fabrik wird nicht vom Imperium unterdrückt? Wer bezahlt all die Kosten für die X und Y Wings und die etwas größeren Schlachtschiffe? Wer bildet die "Soldaten" aus und wo? Und warum wird ausgerechnet Lukes Schwester deren Anführerin? Fragen über Fragen die (zumindest für mich) nirgends logisch erklärt werden. Vielleicht wisst ihr ja was darüber. Wenn ja, lasst es mich wissen.

    Bis dahin möge der Saft mir Euch sein!

    :alien
     
  2. Mit der Eingabe von Finanzen + Rebellen in der Suchmaschine habe ich das hier gefunden.

    Das beantwortet die Frage zwar nur zum Teil, ist aber schon mal ein guter Anhaltspunkt. Viele Dinge wurden auch mit dem Privatvermögen von Prinzessin Leia finanziert. Hinzu kommen die im Link angesprochenen Kontakte zu Schmugglern und Dergleichen.

    Die Rebellen haben so gut wie alles wiederverwertet und auch alles verwendet, was sie bekommen haben. Daher auch der "used look" ihrer Schiffe.
    Außerdem haben sehr viele System die Rebellen im geheimen finanziell und/oder materiell unterstützt. Die Mon Calamari ( Admiral Ackbars Rasse ) haben z.B. einen Teil der Schiffe beigesteuert.
     
  3. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    @Polo
    Ich probiers mal frei aus dem Gedächtnis.

    Uff *schwitz*

    Rebellen gab es zahlreiche oft (zu recht) auch als Terroristen bekannt. Im Corellianischen Vertrag wurde die Allianz der Rebellen Gegründet. Die drei Gründungsmitglieder waren Alderaan, Chandrilla und Corellia.

    Der Allianz schlossen sich nach und nach mehrere Rebellengruppen an, einige davon waren sogar alles andere als poitische Idealisten. So wurde ein Zellensystem errichtet das auf den Welten des Imperiums opperierte. Eine Menge Gelder bekam die Allianz durch die oben genannten Regierungen.

    Waffen etc waren auf dem Schwarzmarkt selbstverständlich für Rebellen genauso erhältlich wie für Kriminelle. Raumschiffe lassen sich modifizieren dass sie kampftauglich sind. So entstand langsam die Rebellenflotte.

    Die Rebellenflotte überfiel in ihrer Anfangsphase imperiale Geleitzüge. So erwarben sie einerseits richtige Kriegsschiffe und plünderten gleichzeitig Vorräte des Imperiums.
    Im verborgenen (auf Asteoriden, aber auch nicht öffentlich auf Planeten) konnten Sternjäger gebaut werden, bzw etwas umständlich liessen sich Sternjäger auch auf dem freien Markt erwerben. Bessere Modelle bekamen die Rebellen durch den Verrat von einigen Incom Mitarbeitern am Imperium, welche ihnen die Pläne für die X-Flügler brachten.
    Später entwickelten die Rebellen auch eigene Sternjäger.

    Sie waren im großen und ganzen nur eine bessere, große und recht gute Piratenbande. Aber je mehr sie das Imperium störten umso mehr "interesse" hatte es an der Allianz der Rebellen.

    Spätestens nach der Schlacht von Yavin wollte das Imperium die Allianz vollständig auslöschen. Ab hier besaßen die Rebellen weit aus mehr verbündete... nicht dass es die Sache einfacher gemacht hätte.

    Zu guter letzt sollte ich hier noch die Mon Calamaari erwähnen; nachdem Tarkins Sklave Ackbar befreit wurde. Überzeugte er sein Volk das nicht mit der Herrschaft des Imperiums zufrieden war der Allianz beizutreten. So bekamen die Rebellen viele der großen Passagier- und Forschungskreuzer der Mon Calamaari.
    Diese wurden zu Kriegsschiffen umgerüstet und waren den imperialen Sternzerstören nur leicht unterlegen.

    *Schweiß von der Stirn wisch*
     
  4. Ewokhasser

    Ewokhasser Zivilist

    Danke für diese sehr interessanten und detaillierten Infos. Das wird im Film aber so nicht erklärt. Woher weißt Du das alles? Gibts da ein schlaues Buch drüber oder so?

    Möge der der Saft mit Euch sein!
     
  5. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Diese Informationen muss man sich aus haufenweise Comics, Büchern und Computerspielen zusammen suchen....wo genau was vorkommt, weiß ich leider auch nicht genau, aber soweit müsste das eigentlich stimmen....

    Aber ich glaube, dass die Rebellen nicht nur die Pläne für die X-Wings bekommen haben, sondern auch die Prototypen vom Imperium gestohlen haben. War in nem Comic, wenn ich mich jetzt nicht irre. Aber das ganze wird mana uch in dem neuen Strategie-Spiel "Empire at War" nachspielen können, wenn die frühen News dazu stimmen sollten. ich fänds klasse und freu mich schon, wenn das Spiel endlich rauskommt...

    Ansonsten werden sich die Rebellen wohl wie alle anderen Terroristen auch finanzieren. Spenden, Diebstähle und reiche Mitglieder (z.B. die Königsfamilie von Alderaan)....
     
  6. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Wie Laubi schon erklärt hat diese Informationen muss man sich aus zahlreichen Expanded Universe Werken heraus suchen.

    Und ja, @Laubi die Rebellen haben auch Prototypen ergattert.

    So, da es gestern spät war, gehe ich nochmal auf Fragen ein, die ich vernachlässigt hatte.^^

    Die Rebellen bilden ihre Leute vor Ort aus. Piloten kriegen natürlich einen Crashkurs bevor sie in die Raumschlacht geworfen werden. Außerdem haben sie schon erfahrene Veteranen aus dem Klonkrieg sowie imperiale Überläufer in ihren Reihen.

    Und Prinzessin Leia ist nicht die Anführerin der Allianz sondern eine Anführerin.

    Tatsächlich konnten sich nur drei Leute als "richtige" Anführer bezeichnen. Garm Bel Iblis (von Corellia), Bail Organa (von Alderaan) und Mon Mothma (von Chandrilla).
    Im Führungstriumvirat herrschte eine gewisse Rivalität zwischen Mon Mothma und Garm Bel Iblis; Bail Organa spielte hier die Rolle des dritten der für Einheit sorgte. Nachdem Bail aber auf Alderaan ums Leben fehlte hier deutlich.
    Mon Mothma, obwohl sie der schlechtere von beiden Führern war, versand es besser die Leute auf ihre Seite zu ziehen und so verabschiedete sich Garm Bel Iblis von selbst wieder aus der Allianz. Seither war Mon Mothma das Oberhaupt der Allianz.

    Prinzessin Leia übernahm quasi die Rolle ihres Stiefvaters, aber es gab kein Führungstriumvirat mehr und nach Alderaans Zerstörung durch den Todesstern hatte sie im eigentlichen Sinne auch keinen politischen Rückhalt auf den sie bauen konnte. Daher war sie im Grunde nur eine hohe Aktivistin der Rebellen. Schon recht hoch im "Rang" aber eben nicht die Führerin.
     

Diese Seite empfehlen