Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die fünf Stufen der Trunkenheit

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von SorayaAmidala, 19. August 2003.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Wir unterscheiden fünf Stufen des Alkoholgenusses:

    Stufe 1:

    Ein normaler Werktag, sagen wir mal Mittwoch um 23.00 Uhr. Du hattest ein paar Bier, willst jetzt eigentlich nach Hause gehen denn du musst morgen früh raus, zur Arbeit. Da gibt jemand noch eine Runde. Ein Selbständiger, Nichtangestellter. Und du sagst: Ach, komm, so lange ich noch sieben Stunden Schlaf habe, ist es okay.

    Stufe 2:

    24.00 Uhr. Du hattest zwischenzeitlich noch vier Bier und hast gerade 20 Minuten angeregt über Kunstrasen diskutiert. Du warst dagegen. Du willst eigentlich jetzt wieder nach Hause, denn dein Schutzengel sagt: "He, geh jetzt, musst morgen zur Arbeit". Da erscheint auf dein rechten Schulter das kleine Teufelchen und sagt: "Nein, es ist gerade so lustig, ist 'ne super Clique hier. Komm bleib noch! Solange du noch sechs Stunden Schlaf hast, ist es okay."

    Stufe 3:

    Ein Uhr. Du hast mit Bier trinken aufgehört, zu Gunsten von Tequilla. Du hast gerade wieder 20 Minuten leidenschaftlich über Kunstrasen diskutiert. Du warst dafür! Darüber hinaus bist du der Ansicht: "Die Kellnerin ist die schönste Frau der Welt." Du möchtest überhaupt die ganze Menschheit nicht nur umarmen, sondern erlösen. Auf dem Weg zum Klo gibst du dem unbekannten Gast am Ende des Tresen einen aus, einfach weil dir sein Gesicht gefällt. Auf dem Klo kriegst du einen Lachflash. Denn da steht ein neuer Spruch an der Wand, den du noch nicht kanntest: "Lieber in der Kaiserin als Imperator". Du gibst dich Phantasien hin, wie zum Beispiel: "Wenn die geile Kellnerin und ich uns eine eigen Kneipe kaufen würden, könnten wir für immer zusammenleben."

    Stufe 4:

    Zwei Uhr. Letzte Bestellung. Du bestellst eine Cola und eine Flasche Rum. Du fühlst dich wie Kunstrasen. Auf dem Weg zum Klo möchtest du dem unbekannten Gast am Ende des Tresens eins in die Fresse hauen. Weil dir sein Gesicht nicht gefällt. Beim Hände waschen machst du den Fehler in den Spiegel zu schauen. Du sagst: "BESOFFEN!!" Dann stößt du den alten Mann zur Seite und sagst: "Gott sei Dank!".

    Stufe 5:

    Du beschließt nach Hause zu gehen, unmittelbar nach dem du rausgeflogen bist. Zu Hause fällt dein Blick auf eine viertelvolle Flasche Ouzo, die du umgehend zu Dir nimmst. Anstatt jetzt ins Bett zu gehen, hast du eine großartige Idee:Du legst die alte Leonard ? Cohen ? Platte auf, die du seit 15 Jahren nicht gehört hast, dann stehst du, mit geschlossenen Augen, auf Socken, schwankend, die Ouzo Flasche in der Rechten, in der Mitte des Raumes, singst das Lied mit: "...to the place, near the river..." Und während dir die Tränen in Bächen die Wangen hinunterlaufen und du auf einer Woge des Gefühls davon getragen wirst, wird die eines klar. Du bist nicht betrunken, vielleicht ein bisschen angebrütet, aber in guter körperlicher und seelischer Verfassung, dafür das es halb vier Uhr morgens ist und die Nachbarn von unten gegen die Decke klopfen. Nachdem du bei einem halben Liter Lambrusco noch in den alten Fotoalben geblättert hast, beschließt du deine Ex-Freundin anzurufen. Du hast sie seit fünf Jahren nicht gesehen, weißt nur, sie hat inzwischen zwei Kinder und ist mit einem Polizisten verheiratet, der das Telefonat auch entgegen nimmt und ein bisschen ungehalten reagiert als du sagst: "Ich liebe sie, sagen sie ihr das! Ich werde die Kinder adoptieren, du Arschloch!". Du beschließt, ihr einen Brief zu schreiben, ach, einen Brief! Einen Gedichtzyklus! Du willst es nicht der Post überlassen diesen Brief zuzustellen. Du wirst ihn persönlich, noch in dieser Nacht überbringen. Bei der Gelegenheit den scheiß Bullen zusammenschlagen um dann mit ihr und den Kindern ein neues Leben in Neuseeland zu beginnen. Oder wenigstens in Berlin. Und während du dich für dieses Kommandounternehmen mit einer Mischung aus Fernet Branca und Escorial grün stärkst, fällst du endlich in eine barmherzige Ohnmacht. Du gehst nächsten Tag nicht zur Arbeit. Du wirst so gegen 14.00 Uhr frierend auf dem Teppich wach. Dein Kater ist von einem anderen Stern und du sprichst die magischen Worte: "Nie wieder Alkohol!"
     
  2. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Seltsam, eigendlich sollte man meinen, das bei der Alkoholkombination bereits kein Leben mehr existiert.
    Naja, wenigstens hat niemand eine Wasserflasche gebraucht ud dabei versehendlich Sake erwischt. :D (Schmeckt nach nichts.)
     
  3. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    lööööööööööööööl SEHR SEHR GEIL

    Mann ey, Saufen is GEIL *löööööööl*
     
  4. Replacaun

    Replacaun Offizier der Senatswache

    Du sagst es mein freund!
     
  5. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Jap aber nur bis zu einen bestimmten Punkt :D
     
  6. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    :rolleyes:
     
  7. Drunken-Yoda

    Drunken-Yoda /dev/null

    Da muss ich mich Fal anschliessen:
    :rolleyes:

    (und der Smilie sagt wohl alles *g*)
     
  8. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Das ist solange geil, bis man eine Woche danach ein Video von sich selbst auf der Party etc. sieht...;)
     
  9. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    sagt cih doch ab einen gewissen Punkt ist es nicht mehr ganz soo lustig

    Ich sag nur 2,5 Stunden hinter dem Busch gekniet :rolleyes:
     
  10. Jeane

    Jeane -

    Nicht wirklich. *g* Geht auch sehr gut ohne...

    Der Text ist zwar schon älter, aber immer wieder lustig. :D
     
  11. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Ich weiss garned was die meisten haben.....

    Lieber sitz ich mit meinen Freunden da und trinke einen ( nein, wir saufen uns ned immer halbt tot, wie einige hier anscheinend meinen ) , anstatt dass wir wie so Techno Schwulis in den dissen rumhupsen und Pillen schmeissen oder uns Koks reinziehen
     
  12. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Na das ist so eine Sache. Man solls halt nicht übertreiben.
    Schon erlebt..
    1. Kollegin zusammenbruch....Spital Magenauspumpen
    2. Die üblichen Übelkeiten (Erbrechen etc)
    3 Am interessantesten war als ein Kollege plötzlich das Gefühl hatte er werde von Zwergen mit grünen Mützen verfolg:confused: (ja das Gymnasium)


    D.h ich halt mich lieber etwas zürück und trink Bier in einem gemässigten Rahmen (das andere Zeugs macht nur Kopfweh und ist sauteuer)
     
  13. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    wie gesagt man darfs halt nicht übertreiben.
     

Diese Seite empfehlen