Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Die Jedi Regeln - übertrieben?

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von TheEmperor, 27. Juni 2006.

  1. TheEmperor

    TheEmperor Führer des Sidious Fanclubs,Anhänger der Sith und

    Hi @all

    Findet ihr die Jedi Regeln ? Bsp. Mann darf nicht lieben nicht ,unnötig töten usw.
    Gut oder schlecht ?

    Meine Meinung :
    Ich finde sie zu übertrieben:rolleyes: da mann eigentlich lieben sollte.:D
    Oder der Zorn kann ein Mächtiger Verbündeter sein wenn mann ihn richtig einsetzt!

    (Ps : Hab ziemich lange die Suchmaschine strapaziert aber nichtas in der Art gefunden.:D :D :D )
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die von Nomi Sunrider ca 3980 vY eingeführten Regeln des alten Ordens sind nicht nur überflüssig, engstirnig und eine geradezu kinidische Form von Selbstmitleid von Seiten Sunriders aus, sie sind auch der Grund, warum der Orden nach der Verschärfung der Regeln nach der Draggulch Periode und der Reformation der Galaktischen Republik bzw des Ordens dermaßen gesellschaftlich und intern in den Keller rutschten konnte.

    Natürlich war es an diesem Punkt verhältnismäßig einfach, dem ins Wanken gekommenen Orden einen Todesstoß zu versetzen.
     
  3. Darth Salaza

    Darth Salaza Die Macht in Person

    schon man darf ja als jedi auch nichts besitzen .Ganz zuschweigen von liebe..

    ich finde diese regeln schlecht aber man muss bedenken diese Regeln haben viele eingehalten und diese Regeln haben sich auch lange gehalten
     


  4. volle Zustimmung, in dem Punkt sin wir uns voellig einig *G*... Nicht zu vergessen "widerspruechlich", von wegen "Wir leben in Askese und wandeln auf Marmorboeden", jeder popelige Pada hat ein eigenes Zimmer usw...





    Nur weil viele Regeln einhalten und sich lange daran halten, sind Regeln nicht gut...
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das lange Einhalten von Regeln ist keine Garantie für ihre Richtigkeit ;)

    Nur weil ein paar Regeln wegen einer verbitterten Frau beinahe 4.000 Jahre bestand hatten, ist das noch lange kein Argument für diese Regeln.

    Ganz im Gegenteil: gerade weil sie so lange Bestand hatten kann man daraus den Abstieg der Ordens nachvollziehen...
     
  6. maienglock21

    maienglock21 Anführer der Separatisten

    mich erinnern die regeln immer an die am kloster, und am schlimmsten finde ich, dass sie nicht lieben dürfen, schließlich ist die liebe ein wichtiger bestandteil des lebens.
     
  7. so sin sie ja auch... bis auf das, dass Jedi auch poppen duerfen, bloss net lieben... ansonsten is der Klostervergleich (Neuzeit-Kloster) auch ganz okay, bloss dass die Jedi noch mehr Luxus haben...
     
  8. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    "Wir werden ermutigt, zu lieben." (Anakin) - den Jedi des Alten Ordens war es nicht verboten, zu lieben. Nur feste Bindungen sollten, wenn möglich, vermieden werden. Das klingt komisch, ist aber so. ;)
     

  9. In den Buechern wird immer wieder explizit Liebe ausgeschlossen (Obi-Wan in Dark Rendezvous: "Love will take you to the Dark Side, Padawan... Slower than hate, but just as sure" / Yoda verbietet Obi-Wan und Siri in Secrets of the Jedi explizit eine Beziehung und sagt "Change for you the rules we will not"). Das is die Interpretation der Jedi des Kodex dieser Zeit, und sie is widerspruechlich, dumm und schaedlich.

    Das sieht man GANZ deutlich daran, dass mehrere Jedi diese "Regel" (gibt's net weil sie nirgends steht) ignoriert haben (Quinlan Vos), sich das Recht offen rausgenommen haben (Corellianer), Ausnahmen bekommen haben (Ki-Adi Mundi) oder schlicht sich den Kodex so zurechtgelegt haben, wie es ihnen grad passt (Tholme und T'Ra Saa, "Wir lassen uns von den negativen Aspekten der Liebe nicht beeinflussen, wir stehen ueber so etwas"). Das von Ani is nix anderes als ne weitere Interpretation, die er Padmé vorhaelt, um sie rumzukriegen. Obi-Wan als einer der kodextreuen Jedi waer der erste, der da sofort widerspricht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juni 2006
  10. zero

    zero children of bodom

    Ich habe gerade "Jedi Chroniken: Die Erlösung" gelesen. Dabei ist mir besonders aufgefallen, das Liebe erlaubt war, z.B zwischen Nomi Sunrider und Qel Droma. Einige waren sogar darauf bessesen eine Familie zu gründen, aber wie man im Comic sieht ist es auch eine Gefahr. Zu schnell sind einige auf die dunkle Seite gestolpert.

    Ich finde die alten Regeln zu locker, die neuen jedoch zu streng. Ob Liebe erlaubt sein soll kann ich nicht beurteilen, aber das Jedi keine Besitztümer haben sollen ist schwachsinn.
     

  11. Wenn du Minzis Posting gelesen haettest, wuesstest du, dass es Nomi Sunrider war, wegen der diese Regeln eingefuehrt worden sind und dass NACH IHR und WEGEN IHR Liebe verboten war...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juni 2006
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Lies mal meinen ersten Posting hier ;)

    Da wirst du erfahren, wer diese Regeln einführte ;)


    EDIT: und nein... Stormy und ich haben keine telepathischen Verbindung o_O
     
  13. Jedi-Meister Revan

    Jedi-Meister Revan Hippie, Clerk, Sozialist und whatever

    Der Jedi-Ritter Jolee Bindo hat mal gesagt das es nicht die Liebe ist welche gefährlich ist sondern die Leidenschaft. Die Leidenschaft ist es welche zum Hass führt, allerdings muss man bei der Liebe vorsichtig sein, denn durch Liebe kann die Angst um den anderen entstehen und Angst kann wiederum zu Hass führen, Ansonsten die anderen Jedi Regeln finde ich garnicht mal so schlecht.

     
  14. zero

    zero children of bodom

    Ich habe Minzas Post gelesen, aber vorher (wenn ich jetzt alles richtig verstanden habe) war ja Liebe erlaubt. Achso dann ist wegen Nomi Sunrider alles verboten worden, gab es dann auch ein wichtiges Ereigniss weshalb nachher alles verboten wurde? (e.v. der Tod Qel Dromas, was ich aber für unwahrscheinlich halte)
     

  15. was ein Jedi sagt, muss net fuer alle gelten, genau wie das von Sunrider nie haette fuer alle gelten duerfen... Das starre System des Ordens hat zu seinem Untergang gefuehrt. Die Doppelmoral dieser Halb-Askese gehoert schon mal weg, die Jedi muessen uabhaengig von der Regierungsform sein usw usw. Ueber Liebe kann man sich streiten, und es streiten sich auch noch alle. Ich persoenlich bin gegen das Verbot, weil ich der schlichten Auffassung bin, man muss Gefuehle kennen, um sie zu verstehen und dafuer zu kaempfen... Aber nicht diese Doppelmoral, diese unverstaendlichen, widerspruechlichen, lachsen Regeln, die keine Sau versteht, die sich die Leute auslegen wie sie wollen, vor allem zu PT-Zeiten usw usw usw... Wenn ich schon hoere, ich meditiere ueber ein Problem... Das wird sicher GANZ viel helfen...
     
  16. Jedi-Meister Revan

    Jedi-Meister Revan Hippie, Clerk, Sozialist und whatever

    nun ja einige Jedi verwechseln die Liebe mit der Leidenschaft und die ist gefährlich diese führt zur Dunklen Seite der Macht. BAer wie ich schon sagte auch bei der Liebe muss man vorsichtig sein.
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Der Tod von zwei Männern... von den zwei Männern in ihrem Leben: ihrem Mann Andur und ihrem Geliebten Ulic.

    Weil sie zweimal am Tod bzw dem Fall eines geliebten Menschen fast zerbrochen wäre und es selber nicht verkraften konnte, daß sie diese Schicksalsschläge erleiden mußte, "schützte" sie auch andere Jedi vor solchen Emotionen.

    Und weil sie nicht mit ihrer Tochter zurecht kam, sollten die anderen Jedi das garnicht erst versuchen.


    Weil SIE nicht stark genug war, sprach sie allen anderen Jedi diese Stärke ab... egomanes, selbstherrliches Stück -.-
     
  18. Darth Salaza

    Darth Salaza Die Macht in Person

    schon aber warum hat dann dagegen nix unternommen diese Regeln abzuschaffen
     


  19. Diese Aussage streitet auch keiner ab... Es wird auch einige geben, die nicht mit so was klar kommen, und denen soll man genauso wenig absprechen, ohne Emotionen zu leben wie man anderen die Liebe absprechen soll. Wie gesagt: das starre System der Jedi hat zum Untergang gefuehrt. Man kann net alles ordnen... Die Jedi sin nicht der Weisheit letzter Schluss... Es gibt viele Formen, die Macht anzuwenden... Ein Orden muss net unter einem einzigen strikten System leben... Aber das haben die Jedi nicht gesehen, und damit haben sie sich selbst ins Aus gestellt.
     
  20. Jedi-Meister Revan

    Jedi-Meister Revan Hippie, Clerk, Sozialist und whatever

    tja die meisten Jedi-Meister denken das es wichtig für ihre Schüler und Padawan ist ihre Gefühle im Zaun zu halten. Und sich auf das wesentlich zu konzentrieren. Zum einen ist das zwar gut weil man dann nicht abgelenkt ist von anderen Dingen. Aber man spllte meiner Meinung nach schon Gefühle zulassen
     

Diese Seite empfehlen