Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode II Die Jedi- Überraschend schlechte Taktik?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Pailer, 2. Dezember 2009.

  1. Pailer

    Pailer Dienstbote

    Hallo Forum,

    Meine Frage die mir grade beim ansehen von EP 2 in den Sinn kam.
    Hatten die Jedi denn, bevor sie in die Arena in Geonosis kamen gar keine Strategie geplant?

    Denn eigentlich wäre die Flucht für die Jedis mMn gar nicht so schwierig gewesen, hätten sie sich gleich zu Beginn in einem großen Ring gesammelt und sich aufs Verteidigen konzentriert. Der Ring hätt sich dann kollektiv in eine Richtung der Arena bewegt und durch einen Ausgang geflüchtet. Eigentlich ganz simpel?

    Was war das Problem in der Arena? Lag es, wie ich vermute daran, dass die Jedi nicht für große Schlachten ausgebildet waren oder habe ich irgendwo einen Denkfehler gemacht?

    Grüße
     
  2. Beskar Kar'ta

    Beskar Kar'ta Ein Gedanke der zum Traum wurde!

    Naja wenn man eine Riesige Clone Armee im Ärmel hat ist die Strategie zweit Rangig oder ;)

    Aber ich weiß was du meinst sind ja einige Jedis gefallen in dem kurzen Scharmützel aber wie gesagt große Clone Armee usw....................
     
  3. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Die Jedi, mit dem Verantwortlichen Windu, haben nicht daran gedacht dass eine Flucht nötig sein würde. Warum auch? Die Einwohner wären keine Gegner gewesen und auf die Idee, dass dort eine ganze Droidenarmee versteckt lag kam leider keiner.

    Ist schon tragisch, dass Windu mit dem (imo) volllkommen korrekten Vorgehen sowohl auf Geonosis, als auch auf Coruscant scheitert...

    Nein, nicht wirklich. Das eine unterlegene Streitmacht eine(n) Kampf/Schlacht/Krieg gewinnen kann, haben wir sowohl in SW als auch in der Realität schon gesehen.

    Ich habe keine Zahlen, aber in diesem Scharmützel fielen sogar ziemlich viele Jedi, was Windu ja auch hinterher ziemlich zu schaffen macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Dezember 2009
  4. Beskar Kar'ta

    Beskar Kar'ta Ein Gedanke der zum Traum wurde!

    Hat Obi nicht eine Naricht gesendet das die KUS auf Geonosis Aktiv ist?!
    Also ich würde an nehmen das da ein paar Droiden Trüppchen stationiert währen..............
     
  5. Glaub nich das die so ne große Strategie geplant hatten glaub ihre gedanken waren: schnell die gefangenen Retten und dann nix wie weg.... und vielleicht noch ne Pizza essen :-)
     
  6. Chuck

    Chuck Chuck, get some today

    Ich glaub die jedi hatten keine möglichkeit sich azf die schnelle eine taktik auszudenken und wahrscheinlich haben sie auch nich mit so vielen kampfdroiden gerechnet.
     
  7. Beskar Kar'ta

    Beskar Kar'ta Ein Gedanke der zum Traum wurde!

    Genau das denke ich auch und so wars auch glaub ich:

    - Obis Naricht erhalten

    - Schnell eine Kampfgruppe formiert und aufgebrochen

    - Angekommen kurze Plannung abgehalten und los gings
     
  8. Kelmak

    Kelmak Pilot

    Der Ring ist doch so das schlimmste was sein kann?
    Ja, Blasterwaffen haben Probleme aber wenn Jango oder irgentein Geschütz eine Rakete oder sonstiges reinschiesst sind gleich mehrere tod.
     
  9. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Welchen Ausgang hätten die Jedi denn nehmen sollen?
    Da kamen doch überall am laufenden Band Jedi heraus.

    Und natürlich war die Jeditaktik dämlich, genau wie die ganze Schlacht von Geonosis dämlich war. Das liegt wohl daran, dass die Jedi seit 1000 Jahren nicht mehr in einer größeren Schlacht verwickelt waren.
     
  10. xsehu

    xsehu Botschaftsadjutant

    also, jetzt geb ich au mal kurz meinen Senf dazu ab:

    seh ich anders
    durch den Kreis hatte jeder Rückendeckung und musste sich "nur" auf die Gegner vor sich konzentriern

    es gibt Zahlen, ich mein sogar hier irgendwo im Forum sie gelesen zu haben
    wenn ich mich recht erinner, zogen die Jedi mit 217 Leuten los, raus kamen noch 19, also 198 Tote
    irgendwo bei Wookiepedia gibts/gabs mal nen Artikel, da wurden alle Namen gelistet, hab aber keinen Link und wie gesagt, ich mein den hier wo gefunden zu haben


    zum richtigen Topic:
    die Jedi wussten von der Droidenarmee und das Hauptziel war keineswegs die Befreiung der Gefangenen (das hätte auch ein kleines Kommandoteam vermutlich besser machen können, schnell und leise eindringen, zuschlagen und wieder abhaun funktioniert in der Regel mit 5 Jedi besser als mit 217 ;))

    sowie ich des verstanden hab, ging Mace mit dem Ziel nach Geonosis, die Droidenarmee zu zerstören

    das wichtigste für eine gute Strategie sind Informationen
    die Jedi hatten aber praktisch keine und auch keine Zeit welche zu besorgen
    sie haben (zumindest zu Beginn) wichtige Punkte in der Arena "unterwandert" und sich gleichmäßig verteilt, bereit zum zuschlagen
    als alle in Position waren hat Mace versucht die Bewegung mit einem Schlag zu stoppen, indem er die Anführer festsetzt und zur Aufgabe zwingt.
    dies ist bekanntlich zwar misslungen, doch unter den Umständen die einzige aus Jedi-Sicht halbwegs vernünftige Taktik. Aus militärischer SIcht wär ne Bombe nei un fertig die beste Taktik gewesen ;)

    und wie jeder weiß, funktioniert auch die beste Strategie nur bis zum ersten Feindkontakt :P

    lange Rede kurzer Sinn:
    ich bin der gleichen Meinung wie Sir Threepio, dass die Jedi den einzig richtigen Weg gegangen sind, den die Umstände und ihre Moral zulassen
     
  11. FTeik

    FTeik junger Botschafter


    Windu's Vorgehen war keinesfalls korrekt. Es war ausgesprochen dämlich.

    Und er wußte, daß auf Geonosis eine Droidenarmee war - Obi-Wan hat es dem Rat und dem Senat ja mitgeteilt, oder was glaubst du, warum die auf einmal Palpatine diese Sondervollmachten gaben.

    Was Windu hätte machen sollen, wäre eine Handvoll Jedi mit auf den Balkon zu nehmen um Dooku und die Separatisten-Anführer in Schach zu halten und gleichzeitig die Kampfdroiden abzuwehren - wenn diese überhaupt angegriffen hätten mit Ihren Herrn und Meistern in der Schußlinie.

    Stattdessen hat dieser Idiot seine "Streitkräfte" über die ganze Arena verteilt in der Annahme, daß die Geonisianer vor Schreck erstarren sobald die Jedi Ihre schönen, schimmernden Lichtschwerter schwenken. Nicht zu vergessen, daß der große Mace Windu keine Hilfe gegen Dooku und seine Handelsföderation-Patsies braucht.

    Windu hat schon recht, wenn er anfangs des Films sagt: Wir sind Hüter des Friedens, keine Soldaten.
     
  12. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Ich habe den Wortlaut Obis Nachricht nicht im Kopf, kann es auch gerade nicht nachschauen. Ich dachte die Droidekas hätten Obi vorher unterbrochen? Dann wusste Windu nämlich nur, dass dort eine handvoll Droiden stationiert sind und das passt imo auch zu dem überraschenden Auftritt der Armee in der Arena.
     
  13. Tessek

    Tessek Gast

    Original Wortlaut:
    "I have tracked the bounty hunter Jango Fett to the droid foundries on Geonosis.
    The Trade Federation is to take a delivery of a droid army here and it is clear that Viceroy Gunray is behind the assassination attempts on Senator Amidala.
    The Commerce Guilds and Corporate Alliance have both pledged their armies to Count Dooku and are forming an... Wait!... Wait!"

    "Droid foundries" und "droid army" fallen also als Schlagwörter. Ganz unvorbereitet sollte man da nicht sein. Aber vielleicht dachten sie, dass die Droiden noch in Kisten verpackt da rumstehen. *g

    Die Klontruppen haben einfach einen zulangen Weg gehabt um rechtzeitig vor Ort zu sein. Dooku meint ja das sie "impossibly outnumbered" sind, was Mace bestreitet. Meiner Meinung nach mit der Armee im Hinterkopf.
    Dann hiess es nur noch aushalten bis die richtige Streitmacht eintraf. Man wollte halt keine Zeit vergeuden, die drei zu befreien. Und hat ja gerade noch so hingehauen, bevor die Droideka Geschnetzeltes aus ihnen gemacht hätten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Dezember 2009
  14. Darth Frog

    Darth Frog Dienstbote

    Damals gab es Pizza???

    Scherz beiseite,

    Die Jedis waren ja nicht so mit feuerwaffen "versorgt" , aber schlachtkreuzer nehmen, droidfabrik aufspüren,(windu,. fistu und Plokoon hättens geschaft.) und dann den raketen bomben Turbolaser etc. ihre arbbeit Machen lassen.:cool::cool:

    Oder infiltrieren...

    ***Anmerkung von MK: Bitte mit den Doppelposting aufhören und die Editfunktion benutzen.***
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Juni 2011

Diese Seite empfehlen