Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Maske der Medina [Op-Thread]

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Casta, 22. Juli 2003.

  1. Casta

    Casta junger Botschafter

    <center>...Legenden können wahr werden...

    [​IMG]</center>

    - Die Maske der Medina -

    Als Ami nach langer Zeit zurück nach Delastine kehrt, merkt sie, wie wenig sich verändert hat. Sie nutzt die Ruhe, die um die AoBS entstanden ist, um lange mit Rem zu sprechen. Er hat es geschafft, sich und die AoBS zu einer angesehenen Organisation zu machen, auch über die Grenzen des Outer Rim hinaus. Aber Ami merkt schnell, daß die Machtgier in Rem noch bei weitem nicht gestillt ist.
    Er erzählt ihr von einem Mythos, der durch die Münder der Menschen getragen wird. In diesem Mythos handelt es von einem jahrtausende alten Artefakt, das auf dem Planeten Alzoc lll einst von einem Götter verehrendem Volk als Heiligtum angesehen wurde.
    Das Artefakt soll zu übermächtigem Reichtum und unbändiger Macht verhelfen. Es handelt sich um eine Maske, und der Träger der Maske wird Dinge sehen, die sonst nie jemand sehen könnte. Mit Hilfe der Maske fände man ein heiliges Mineral, das, werden daraus Waffen gefertigt, unzerstörbar wird, und den Besitzer der Waffe unverwundbar machte.
    Rem schickt Ami auf die Suche nach dieser Maske...

    Den Jedi wird eine geheime Nachricht zugespielt, dass auf einem Transporter, der zum Planeten Sluis Van unterwegs war, eine Entfürhung stattgefunden hat. Das Schiff wurde von den unbekannten Besatzern zum Planeten Alzoc lll gebracht, wo laut den geheimen Informationen ein Metall abgebaut werden sollte, dass in alten Legenden beschrieben wird. Das Schiff wurde jedoch im Orbit zerstört, niemand weiß, wodurch dies geschah. Da der Planet Alzoc lll seit Jahren unbewohnt ist, muss davon ausgegangen werden, dass der Planet sich durch Selbstschutzmaßnahmen gesichert hat, oder eine andere Macht den Planeten nun kontrolliert. Die Jedi werden vom Orden entsandt, um dieser Sache auf den Grund zu gehen. Eine kleine Gruppe wird entsendet.

    In den Archiven der AoBS findet Ami etwas über die Kultur, die vor drei Jahrtausenden auf dem Planeten Alzoc lll gelebt hat. Sie veehrten ihre Götter, die ihnen in Form der Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer erschienen. Ihre Götter hatten die absolute Macht über die Menschen. Sie richteten ihr Leben, Denken und Handeln nach den Bedürfnissen der Götter aus. Große Opfer gehörten zu den feierlichen Zeremonien. Wegen ihrer Hingabe und ihren Opfern, die meist menschlicher Natur waren, schenkten die Götter ihnen für jedes Element eine Gabe, die ihnen zum Schutz ihres Volkes dienen sollte.
    Die Göttin des Feuers, Medina, schenkte ihnen die Maske, mit der sie das unzerstörbare Metal Asurum finden konnten, und so unbesiegbar gegen ihre Feinde würden.
    Die alten Mythen berichten, daß das Volk der Alzocerianer in einem hundert Jahre währenden Krieg an der Seite ihrer Götter gegen ihre Feinde gestanden haben. Bis sie durch einen arglistigen Hinterhalt in den Tod geführt wurden.

    Als die AoBSler auf dem Planeten eintreffen, erwarten sie einige gefährliche Situationen...zu denen auch eine Begegnung mit den Jedi gehört. Persönliche Beziehung müssen gebrochen werden, da sich einige von ihnen diesmal als Kontrahenten gegenüberstehen...


    <br>

    Dies ist der Op-Thread zu der oben genannten Story. Wenn Teilnehmer Fragen oder Anmerkungen haben, bitte hier posten.

    Liebe Grüße, Ami und Casta
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2003
  2. Ami

    Ami Eloise Ambria de Lieven


    Einleitung des Chiss Empires:

    Nachdem die Rebellion unter dem Syndic Cyrus Lom'Arvee'Non niedergeschlagen und die Sith aus dem Chiss Imperium vertrieben worden sind, wurde Phollow in die Herrschaftsfamilie Hal'Oun'Tian aufgenommen. Nachdem er danach auch seinen Wechsel auf die dunkle Seite der Macht vollzogen hatte, wurde er vom Overlord Zaos Hal'Oun'Tian ausgeschickt, um die Maske der Medina zu finden. In den uralten Chiss-Archiven gab es Legenden darüber, die von einem weiten Vorfahren der Hal'Oun'Tian Familie gesammelt wurden. Zaos glaubte an diese Legende, und da bei den Chiss heilige Feldzüge zu Ehren der Chiss Kultur öffters vollzogen werden, um den Ruhm des Volkes weiter zu vergrößern und den Respekt und Stolz gegenüber der Herrscherfamilie zu wahren, wurde Phollow Hal'Oun'Tian beauftragt, mit einigen wenigen Chiss aufzubrechen, um diese Maske zu finden. Es ist nicht nur eine Frage der Macht, diese Maske zu finden, sondern auch eine der Ehre...

    Die Vorgeschichte zur Maske der Medina, gespielt von T'Ra Saa und Murdock Dodger, findet Ihr hier

    Die Informationen gelangen so zu den Jedi und zur Alliance of Black Sun.




    Folgende Spieler werden Teilnehmen:

    Jedi:
    • Casta Billaba
    • An-Lo Karran
    • Anakin Solo & Padawan

    AoBS:
    • Eloise Ambria de Lieven
    • Marana Che Tah
    • Bakhor

    Chiss Empire:
    • Phollow Hal'Oun'Tian
    • Sadira Kono'ta'wara
    • Ascari Uian
    • Heru'ur Clorell

    Voraussichtlicher Starttermin: 07. September 2003
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2003
  3. Casta

    Casta junger Botschafter

    <center>Informationen zum Planeten Alzoc III</center>

    <center>[​IMG]</center>

    Alzoc III ist der dritte Mond des Planeten Alzoc. Es ist die Heimatweilt der Talzs, Tiere, deren Körper mit weißem Fell bezogen ist. Sie haben vier Augen, zwei davon dienen rein der Sicht in der Nacht. Sie nehmen ihre Mahlzeiten durch Öffnungen zu sich, die unter ihren scharfen Zähnen sitzen. Sie verstehen kein Basic und gelten als sehr gefährlich. Der Biss einens Talz kann für Menschen tödlich sein.

    Auf Alzoc III gibt es, wie allgemein im Alzoc-System, kaum Zivilisation. Es ist überliefert worden, dass auf dem Mond Alzoc III vor Jahrhunderten eine vorindustrielle Bevölkerung gelebt hat, die mit ihren Bauten und ihrer Religion den gesamten Planeten beherrschten. Das Leitbild ihrer Kultur war die Göttin Medina, die den religiösen Führern der verschiedenen Kasten, laut alten Schriften, einen Teil einer Maske überlieferte, die von ihnen in majestätischen Tempeln bewacht und gehütet wurden. Die zusammengesetzte Maske würde ein zu gefährliches Artefakt darstellen, dass dem Besitzer unermessliche Macht verleihen würde, in dem sie ihm den Weg zum heiligen Mineral Asurum leiten würde. Wer Asurum besitzen würde, hätte die Möglichkeit, die stärksten Waffen und die schönsten und mächtigsten Schmuckstücke zu schmieden. Von Generationen zu Generationen wurden die Fragmente der Maske weitervererbt und gehütet, niemand waagte sich, nach dem Asurum zu suchen.

    Ein alter Text, der mit jedem Fragment in Form einer Schriftrolle vererbt wurde, sagt folgendes aus...

    "Die Maske der Medina verleiht seinem Besitzer unendliche Stärke und Unbesiegbarkeit. Sie wird dem Besitzer das Licht des Feuers bringen und ihm zu dem Mineral Asurum leiten. Der einzige Planet, der dieses Mineral beherbergt befindet sich weit versteckt im Outer Rim. Niemand hat es bisher geschafft, dieses Mineral zu finden. Denn ist ist nur an einer einzigen Stelle auf dem Planeten Alzoc lll zu finden. Wer dieses Mineral zu nutzen weiß, wird erfahren, welche Macht es mit sich bringt, wird die Macht und die Unüberwindbarkeit des Feuers erfahren. Die Maske der Medina wird das Haupt desjenigen schmücken, der es wert ist, mit einer Gottheit gleichgesetzt zu werden. Wer sich der Macht der Medina anvertraut, wird unsterblich sein, wird die Grenze zwischen Leben und Tot, Gut und Böse erfahren und das Element Feuer durch seine Adern fließen spüren. In einem Tempel liegt sie bewacht, deutet sie den Weg zum Asurum. Gefahren sind zu überwinden, Wächter der Maske zu töten, Mut und Treue der Maske zu beweisen.
    Doch wer nicht willensstark genug ist, unwürdig ist, wird durch die Maske Schmerzen erfahren, die so schmerzhaft sein werden, dass man bei lebendigem Leibe im Feuer der Medina leiden und verbrennen wird."


    Die Wächter der Maskenteile wurden nach Jahrhunderten des Friedens vom Drang nach der göttlichen Macht über das Asurum übermannt. Durch religiöse Manipulationen gelang es ihnen, ihre Krieger auf die tödliche Suche nach den Fragmenten der Macht zu entsenden.

    In vielen Kriegen versuchten die Kasten, sich die Anteile der Maske zu verschaffen, um sie letztendlich zusammen zusetzen. Einem starken Schamanen aus der Tleog'roran-Region gelang es jedoch, die Kriege für sich zu entscheiden. Er setzte die Maske zusammen, begab sich auf die Suche nach dem Asurum und schuff damit das gefährlichste Artefakt der Galaxie, da er die Maske mit dem Mineral übergoss und so die Form des heiligen Schmuckstückes festigte. Viele Jahre hütete er die Maske, beherrschte die anderen Bevölkerungsgruppen und regierte über die bekannten Gebiete von Alzoc III, ließ das Asurum abbauen und aufbewahren. Im hohen Alter, als sein Körper und sein Geist immer schwächer wurden, konnte er sich jedoch der Anziehungskraft der Maske nicht entziehen, setzte sie nochmals auf und forschte weiter durch die göttliche Macht. Die alleinige Herrschaft über den Planeten war sein Begehr, ein göttliches Leben in Einsamkeit, eine höhere, mächtige Bewusstseinsstufe. Die Bevölkerung starb aus, Alzoc III verwucherte über die Jahrhunderte zu einem reinen Dschungelplaneten. Doch das Asurum geriet nie in Vergessenheit...

    Was mit der Maske nach dem Tod des Schamanen geschah, weiß niemand, heute gilt die Maske der Medina nur mehr als Legende. Die alten Tempelanlagen, die großen Bauten der Schamanen, stehen bis heute noch, verdeckt vom Dschungeldikicht, dass zusammen mit den exotischen, gefärlichen Tieren einen tödlichen Schutz der Ruinen darstellen. Viele Forscher und Archäologen haben sich auf die Suche nach der Maske der Macht begeben und sind nie wieder lebend nach ihrem Aufenthalt auf Alzoc III gesehen worden. Auf Alzoc III gibt es neben den Dschungelgebieten viele Ozeane, die einen Kontrast zu der beklemmenden, engen Dschungelatmosphäre darstellen.

    Im Orbit von Alzoc kreist eine Raumstation, die von einem Hutten namens "Aruk the Hutt" befehligt wird. Laut seinen eigenen Aussagen erwarb er die Schürfrechte über die Planeten durch einen geschickten Handel.

    <center>[​IMG]</center>

    Sie ist ein Anlaufpunkt für Schmuggler, Bounty Hunter und Archäologen, die es sich zum Ziel gemacht haben, den Mond Alzoc III zu erforschen und die Maske der Medina und das mit ihr verbundene Asurum zu finden. Aruk gilt als korrupt und ist bekannt dafür, große Gebühren für eine Exkursion auf den Mond zu verlangen. Gerüchten zu folge lässt er seine "Vertragspartner", nachdem sie ihre Erlaubnis für den Planetenaufenthalt bezahlt haben, töten und sie in der großen Station verschwinden, bevor die Raumschiffe in Richtung Alzoc III aufbrechen können.
     
  4. Ami

    Ami Eloise Ambria de Lieven

    Hier ist nun der grobe Storyrahmen, der den Spielern bei der Suche nach der Maske der Medina helfen soll. Alles andere ist Eurer Kreativität und Euren Ideen überlassen.

    Wir freuen uns auf eine schöne Story :)

    LG,
    Casta und Ami



    <center>- Maske der Medina -</center>

    Die Jedi kommen als erste auf der Raumstation von Aruk the Hutt an. Durch Diplomatie gelingt es ihnen, eine Exkursion auf dem Mond zu bekommen und sie reisen ab.

    Als die Chiss auf der Raumstation ankommen, stoßen sie auf harte Fronten, und pure Diplomatie lässt sie nicht sehr weit kommen. Sie müssen zu härteren Mitteln greifen, um den Weg zum Planeten zu erreichen...

    Kurz darauf erreicht die AoBS die Station, doch Diplomatie bringt sie nicht weit. Sie wählen die härtere Methode und die Raumstation wird durch Bakhor gesprengt. Sie machen sich eigenmächtig auf den Weg zum Mond.


    - Gruppe l - Jedi -

    Die Jedi verlassen ihr Schiff, die Sundancer, und fliegen mit einem Scoutschiff der Sundancer zum Mond. Sie werden von einem herabstürzenden Kometen gestreift und verlieren ihre Flugbahn. Sie müssen im Ozean des Planeten notlanden.
    Ihre Instrumente sind ausgefallen, und sie haben keine Orientierung oder einen Anhaltspunkt, wo sie sich befinden.
    Durch Zufall entdecken sie unter Wasser einen Eingang in eine Höhle, der in ein unterirdisches Höhlensystem führt. Doch das Labyrinth ist nicht einfach zu durchqueren. Sie müssen Rätsel lösen, um den richtigen Weg zu finden, der sie zurück an Land führen soll.


    - Gruppe ll - AoBS -

    Die AoBS landet in der Nähe eines Dorfes, das jedoch verlassen ist. In den Ruinen der Sandsteinhäuser finden sie alte Artefakte der vergangenen Kultur, die sie zu deuten versuchen. Inmitten dieses Dorfes werden sie von riesigen urgezeitigen Kreaturen angegriffen.
    Nach dem Kampf steht die Gruppe inmitten des Dorfes, das kreisförmig um einen großen Platz gebaut ist. Vor ihnen taucht das Gesicht einer Frau auf, das auf sie zuzukommen scheint und in einer fremden Sprache zu ihnen spricht. Sie verstehen nicht, aber die Worte klingen bedrohlich.


    - Gruppe lll - Chiss -

    Die Gruppe landet im tiefen Dschungel des Mondes. Sie sind orientierungslos und müssen sich durch das tiefe Unterhloz des Dschungels schlagen. Sie stossen sie auf eine unheimliche Erscheinung, die sich inmitten des Dschungels vor ihnen auftut. Es wirkt wie Augen, die sie durch die dichten Blätter des Waldes zu beobachten scheinen. Laute schreie in einer fremden Sprache locken sie durch den Dschungel-
    Einer der Gruppenmitglieder gerät dadurch in eine alte Falle, die die Urvölker zum Schutz gegen Eindringlinge erbaut haben.


    <center>- "Du, der du deinem Freund Übles angetan hast, was wirst du deinem Feinde antun?"</center>
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2003
  5. Casta

    Casta junger Botschafter

    Zur Anregung der Phantasie habe ich einige Bilder zusammengestellt, die die örtlichen Begebenheiten auf Alzoc III aufzeigen, um dadurch einen bildchen Eindruck zu bekommen. Ich hoffe, es gefällt Euch.


    <center>Alzoc III von der Raumstation aus gesehen

    [​IMG]


    Die südliche Hemisphäre des Mondes

    [​IMG]


    Der alzocianische Ozean

    [​IMG]


    Ein Dschungelgebiet von Alzoc III


    [​IMG]</center>
     
  6. Ami

    Ami Eloise Ambria de Lieven

    Ich habe Teilnehmerliste und Konzept aktualisiert. Danke nochmal für Eure Anregungen :)

    Casta und ich freuen uns auf eine schöne Story mit Euch :)

    LG,
    Ami
     
  7. Casta

    Casta junger Botschafter

    Storyvorbereitende Postings

    Hallo :)

    Da wir alle, bevor alle Gruppen zur Suche nach der Maske der Medina aufgebrochen sind, storyvorbereitende Posts schreiben, in der die AoBS, Chiss und die Jedi auf die Suche geschickt werden etc., denke ich mir, es wäre gut und übersichtlich, wenn wir diesen Thread ebenfalls dazu nutzen, zu diesen Postings zu verlinken, damit alle einen guten Überblick haben, wie weit welche Partei nun ist.

    Hier haben die Jedi die Informationen über die Maske erhalten.

    Hier und hier werden erste Informationen über den Planeten Alzoc III bekannt.

    Ich freue mich auf Eure Posts, so wird es sicherlich ein wenig leichter sein, alles threadübergreifend zu verfolgen.

    Liebe Grüße, Casta
     
  8. phollow

    phollow Botschafter

    So hallöle erstmal :)

    also vorweg: ich finde der beginn hat echt super geklappt, bis jetzt. die abläufe waren trotz geringer absprachen sehr flüssig und ich denke darauf lässt sich toll aufbauen. mir macht es auch sehr spaß dabei zu sein und ich freue mich richtig auf alles was noch kommen wird :)

    man merkt auch daran, dass sich alle sehr viel mühe mit ihren posts geben, dass sie gerne dabei sind und das ist auch wirklich schön. allerdings habe ich jetzt ein kleines anliegen, bzw. bidde oda sowas ähnliches. ich hoffe, dass das von niemandem falsch verstanden wird und ich es gut auf den punkt bringen kann:

    ihr postet alle ziemlich lang und viel :D nicht das ich das an sich schlimm fände, es ist ja auch klasse geschrieben, es geht mir nur darum, dass es, gerade wenn man so wenig zeit wie ich momentan hat, etwas schwer ist der ganzen sache zu folgen, wenn man am tag 5 7000 zeichen posts lesen muss. ich weiss nicht wie das anderen geht, aba ich muss ehrlich zugeben, dass es mir schwer fällt alles zu lesen, egal wie gut es geschrieben ist.

    ich meine übrigens die gruppe jedi, bei der ich versuche mitzulesen^^ :) mein vorschlag wäre der, da ich ja um gottes willen nicht verbieten will viel zu schreiben, dass vielleicht die jedi gruppe wenn etwas neues wichtiges passiert ist, vielleicht in 3 sätzen ein kurzes resume hier rein schreiben könnte, damit es mir einfacher fällt, euch zu folgen... das ist eine bidde und nichts weiter. ich hoffe allerdings, dass ihr mich ein bischen verstehen könnt aufgrund meines prüfungsstress und dem vielleicht nachkommen könnt :)

    lg
    pholly
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2003
  9. Casta

    Casta junger Botschafter

    Kleine Zusammenfassung der Ereignisse, die die Jedi bisher durchstanden haben:
    • Kurz bevor die Jedi das Planetensystem von Alzoc erreicht haben, hat sich Casta mit dem Scoutschiff der Sundancer abgesetzt, ist getarnt als Bounty Hunterin Zora Culpa an Bord der Raumstation des "Aruk the Hutt" gegangen und wollte die Erlaubnis, auf den Planeten gehen zu dürfen, damit begründen, sie sei hinter einem Kopfgeld her. Ihr Schiff ist jedoch als republikanisches erkannt worden und so musste sie sich, als Aruk sie festsetzen wollte, den Weg zurück zu ihrem Schiff erkämpfen.
    • Zusammen mit Anakin, An-Lo und Mhaats, die sich von der Sundancer auf der Station absetzen ließen, ist das Scoutschiff wieder gestartet, jedoch von einigen Blastern der Station getroffen und abgeschossen worden. Das Schiff stürzte in den Ozean von Alzoc III, ist bis auf den Grund gesunken und die verletzten Jedi konnten sich nur schwerlich aus dem Schiffswrack befreien.
    • Die vier Jedi verließen das gesunkene Scoutschiff und sind in ein unterirdisches Höhlensystem geschwommen, wo sie überleben konnten. Dort trafen sie das erste Mal auf Hinweise nach der Maske, Wandmalereien, steinerne Statuen und Götzenbilder. Als sie kurz darauf in einen weiteren Gang eingebogen sind, stellte sich ihnen ein riesiges, schlangenartiges Wesen in den Weg, dass als Wächter des Höhlensystems fungierte. Die Jedi mussten es töten, um weitergehen zu können und, so hofften sie, dass Festland zu erreichen. In einem weiteren Gang kamen sie an eine Weggabelung, wo sie von einem mystisch-bläulichen Nebel eingehüllt wurden, der verhinderte, dass sie sich bewegen konnten und sich ein Energiestrahl aus den Augen einer Steinstatue in ihre Stirn drang. Im Geiste wurde ihnen ein Rätsel bezüglich der drei Gänge aufgegeben, dass ihnen bei richtiger Lösung den richtigen Ausgang aus dem System aufzeigen würde. Das Rätsel würde erfolgreich von An-Lo und Mhaats gelöst.
    • Nachdem die Jedi das Höhlensystem verlassen haben, befinden sie sich nun im freien Dschungel und sind auf ein Götzenbild eines Masken-Priesters und eine alte Steintafel getroffen, die in den Boden eingelassen ist und sie vor den Gefahren des Dschungels warnt.

    So, waren mehr als drei Sätze, aber es ist schon so viel passiert. [​IMG] Mein Char trägt jetzt übrigens wieder ein Robenkleid und ist wieder als Jedi zu erkennen, nicht so wie auf der Raumstation.

    Bisher läuft es wundervoll und ich spreche hiermit allen Teilnehmern ein großes Kompliment aus.

    Liebe Grüße, Casta
     
  10. Ich wollte zu meinem letzten Post noch gerne Stellung nehmen, bevor irgendwelche Unterstellungen aufkeimen können (dieser Post ist keine Reaktion auf irgendjemand, es geht mir um meine allgemeine Meinung/Richtigstellung):

    Warum ich mich in meinem letzten Post absichtlich verletzten ließ, war aus folgendem Grund:

    Ich war der Meinung, dass ein unerfahrener Padawan nicht unbeschadet aus so einem Kampf hervor gehen kann (wie gesagt meine Meinung - Wer Einwände hat, bitte PN), deswegen die Wunde; mir war sehr wohl bewusst, dass Casta nicht heilen wird können und das die Klauen Gift enthielten, also war diese Aktion nicht willkürlich, sondern wohl überlegt.

    Ich weiß, es kommt vielleicht so rüber, dass ich mich in den Mittelpunkt drängen möchte, dies kann ich von mir aus aber nur verneinen - Sollte ich den Eindruck erwecken, bitte verzeiht.
    Und was den nächsten Post angeht - Mhaats ist sehr wohl kein Alleskönner, aber diese Fähigkeit war in dem Charakonzept vorgesehen...

    So, das war von meiner Seite :)
    Gruß
    Mhaats
     
  11. Casta

    Casta junger Botschafter

    @ Mhaats...

    Es wird Dir niemand übel nehmen, oder es falsch interpretieren, wenn Du Deinen Char in dieser Art und Weise in die Story einbringst. Ich persönlich finde es sehr gut, dass Du Deinem Char, der noch nicht viel Jedi-Ausbildung mitbekommen hat, da wir direkt zu dieser Mission aufgebrochen sind, diese Schwäche eingestehst. Es wäre auch sehr 'übertrieben', wenn ein Padawan solch Dinge unbeschadet übersteht. Du siehst ja auch an den Posts von uns anderen, dass wir Verletzungen davon tragen, oder merken, wo unsere Grenzen sind.

    Deswegen habe ich auch Inplay betont, dass mein Char Dich nicht heilen werden kann. Dazu fehlt mir selbst die Kraft momentan, um mit der Macht hinauszugreifen und solch große Wunden zu heilen. -> meine Schwäche.

    @ die Chiss-Gruppe...

    Ich habe in meinem letzten Inplay-Post beschrieben, dass ein Leuchten am Nachthimmel zu erkennen ist, dass man als Raumschiffantrieb ausmachen könnte. Wir Jedi sind für die Schiffsscanner also auch zu erfassen.

    Liebe Grüße, Casta
     
  12. Casta

    Casta junger Botschafter

    @ die Herren der Jedi-Schöpfung...ich weiß nicht, wie es jetzt im Gang weitergehen soll, oder wie man sich darin den weiteren Verlauf vorstellt. Bis dahin werde ich nichts posten. [​IMG]
     
  13. phollow

    phollow Botschafter

    @casta: erstmal ganz vielen dank für die zusammenfassung, das war echt lieb von dir :) und wann hast du gedacht das unsere gruppen aufeinander treffen? hat das noch ein wenig zeit? wir sollten vielleicht abklären, wann wir alle nacht haben und die meteoriten sehen, die uns an die selbe stelle führen, oda was meinst du?

    @chiss: ich bin schwer dafür, dass wir die zankereien jetzt lassen. ich denke jedem von uns sollte klar sein, dass das wichtigste die mission ist. ich habe keine lust ewig so weiterzumachen. vorallem sind uns die beiden anderen gruppen weit vorraus indem was sie schon erlebt und getan haben. überlegt euch was schönes, was passieren könnte, es ist eure entscheidung, ob wir im dschungel bleiben oda ein bissle den verlassenen tempel erkunden können. freu mich auf eure ideen :)

    lg
    pholly

    PS: es macht übrigens viel spaß mit euch zu posten ;)
     
  14. amidalas_decoy

    amidalas_decoy Allianz-Ohneglied und total unschuldige Vorstandsz

    Also das kann erst passieren, wenn die AoBS gegen die Urzeitviecher gekämpft hat, denn dann sind die Punkte des Konzeptes der einzelnen Gruppen durch, es wird Nacht, wir sehen die Meteoriten und treffen dann aufeinander :)

    LG,
    Ami
     
  15. @all: Bin bis Sonntag nicht da.
    Man liest sich dann wieder, wenn ich Zeit habe ;)

    Manuel
     
  16. Casta

    Casta junger Botschafter

    Gern geschehen :) also...wie Ami bereits geschrieben hat, sollten wir den Mitgliedern der AoBS noch etwas Zeit geben, sich auf dem Planeten einzufinden und ihren Teil der Kämpfe zu erleben, die bis zum Zusammentreffen geplant waren.

    Bei uns Jedi sieht es jetzt so aus, dass An-Lo, Mhaats und ich wieder aus dem Höhlensystem raus sind und von Anakin getrennt wurden. Dieser ist noch in den Gewölben unter dem Dschungel und verfolgt interessiert die Wandmalereien, die das Schicksal der Bevölkerung des Planeten aufzeigen. Wir anderen drei werden uns jetzt bis zum Treffen im Dschungel aufhalten und uns langsam in die Richtung posten. Wenn es dann langsam wieder Nacht wird, eine Nacht haben wir ja schon rum, kurz bevor die Chiss auf dem Planeten angekommen sind, könnte Anakin im Höhlensystem ja vielleicht wieder an eine Art Siegel stossen, das diesmal aber direkt auf das Asurum hinweist. Wenn er dies getan hat, könnten die Meteoriten auf den Planeten stürzen, als sei dies eine Art Signal gewesen. Damit würde der Bezug zur Kultur bestehen bleiben. Danach kommen wir an der Absturzstelle alle wieder zusammen?

    Liebe Grüße, Casta
     
  17. Ami

    Ami Eloise Ambria de Lieven

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe leider eine nicht so schöne Nachricht. Anni, also Casta, wird es leider nicht möglich sein, die Medina zu Ende zu spielen.

    Ich möchte Euch bitten, diesen Thread nicht zu einem Gespräch darüber zu benutzen, sondern wendet Euch bitte per PN an mich.
    Ich würde vorschlagen, daß wir uns dann in Kürze im Chat treffen, um zu sehen, ob und wie wir die Medina ggf. weiter spielen.

    Danke,

    LG
    Ami
     
  18. Bakhor

    Bakhor Scharmützelzahnstocher

    Okay, in diesem Thread nicht darüber diskutieren... also sag ich mal weiter nichts.
    Außer halt mit dem Chat:
    Was meinst du mit "in Kürze"? Möglichst bald? Diese Woche noch? Nächstes Wochenende?...
     
  19. Ami

    Ami Eloise Ambria de Lieven

    Ich würde so schnell wie möglich vorschlagen.

    Wie ist es mit morgen Abend 21 Uhr?

    Es sollte von jeder Orga mindestens ein Teilnehmer anwesend sein, würde ich sagen.

    Meldet Euch bei mir, ob es in Ordnung ist

    LG
    Ami
     
  20. Darth Croon

    Darth Croon winziger Riese

    Also ich kann um 21:00 ganz sicher.
    Und da ich nu auch weiß worum es geht, hoffe ich, dass wir eine gute Lösung finden

    MFG
    Croon aka Heru'ur
     

Diese Seite empfehlen