Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Metroid Reihe

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen" wurde erstellt von Das Darth, 25. Juni 2007.

  1. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Mit Metroid gelang in den 80er Jahren der Grundstein für eine der besten und erfolgreichsten Videospielreihen aller Zeiten.

    Neben dem ausgewogenen Leveldesign, der tollen Upgrades und makelloser Atmosphäre dürfte aber auch das Geschlecht der Heldenfigur ausschlaggebend sein - schon lange vor Lara Croft und Konsorten war der unbezwingbare Kämpfer in der martialischen Rüstung eine Frau!

    Samus Aran kämpfte sich durch - bis dato - 9 sehr hochwertige Spiele, die alle auf ihre eigene Art und Weise zu überzeugen wussten.

    Metroid 1 (NES):

    Samus Aran wird von der Föderation auf den Planeten Zebes geschickt, um dort die Space-Pirates sowie deren Anführer Mother Brain zu vernichten.
    Dort trifft sie auf die namensgebende Spezies der Metroids, welche von den Space Pirates zu militärischen Zwecken mißbraucht werden sollen.

    Die Atmosphäre des Spiels war seinerzeit absolut revolutionär, ebenso die eingängige Steuerung und das wegweisende Morphball-Feature, das es der Figur erlaubte, sich als Kugel durch enge Gänge zu bewegen.
    Einen großen Beitrag zum Erfolg leistete die geniale Musik, die jeden Schritt der Kopfgeldjägerin zum Erlebnis machte.
    Absoluter Kult, wenn auch angestaubt.

    9 von 10 Spiderballs

    Metroid II - Return of Samus (GB)

    Samus erhält den Auftrag, den Heimatplaneten der Metroids aufzusuchen und diese sehr gefährlichen Lebewesen auszurotten.
    Auf ihrer Mission wird sie allerdings mit der Evolution der Metroids überrascht, welche verschiedene, immer bizarrere Formen annehmen und schließlich im Omega-Metroid gipfeln.
    Samus gelingt die Vernichtung aller Metroids, ebenso der Metroid-Queen. Auf dem Weg zum Raumschiff findet sie allerdings ein eben ausgeschlüpftes Baby-Metroid, das Samus nicht angreift, sondern ihr hilft, sich durch die Höhlen von SR 338 einen Weg zum Schiff zu bahnen.

    Die Fortsetzung des NES-Klassikers war für Game Boy Verhältnisse absolut erstklassig, ist aber aus heutiger Sicht wohl der schwächste Teil der Reihe.
    Grafisch macht es (wie alle damaligen Game Boy Spiele) keine so gute Figur, ebenso das sehr labyrinthartige Leveldesign beschert starke Frustmomente.
    Der absolute Schock war allerdings die Musikgestaltung - war im NES Metroid der Soundtrack fast schon ein Kaufgrund, quäken uns auf dem GB dissonante und zusammenhanglos erstellt erscheinende Piepser entgegen, einzig der finale Part auf dem Weg zur Queen brilliert mit toller Musik.
    Die kleine, aber wichtige Wendung zum Schluß mit dem Baby Metroid legt den Grundstein für eines der besten Spiele aller Zeiten.

    4/10 Spiderballs

    Super Metroid (SNES)

    Unter Fans unbestritten der beste Teil der gesamten Reihe!

    Samus bringt das Baby Metroid zur Forschungsstation Zeres, wo das enorme Potential dieser Lebensform ans Tageslicht tritt - diese Wesen absorbieren Energie und geben diese auch wieder ab. Somit wären sie eine unerschöpfliche Energiequelle und würden das Leben in der Galaxie revolutionieren.
    Als Samus auf dem Weg zum Hauptquartier ist, erreicht sie ein Alarmsignal: Die Space Pirates haben Zeres angegriffen und das letzte Metroid gestohlen. Der totgeglaubte Ridley ist der Drahtzieher des Unterfangens.
    Samus kehrt zurück zur Basis der Piraten, um das Metroid zu befreien und lernt auf dem Weg völlig neue, bis heute einzigartige Fähigkeiten, die sie zur Legende machen (Speed Booster, Screw Attack und mehr).
    Auf dem Weg zu Mother Brain trifft sie auf das größte Metroid aller Zeiten, das Samus auch sofort angreift und fast tötet. Bis es registriert, daß Samus seine "Mutter" ist...
    Im darauffolgenden Kampf eilt das Metroid der schwer verwundeten Samus zu Hilfe und wird dabei von Mother Brain getötet. Das letzte Exemplar der Spezies ist somit vernichtet.
    Durch einen Selbstzerstörungsmechanismus wird der gesamte Planet vernichtet, und niemand ausser Samus überlebt.

    Der brilliante Soundtrack, elegante Bewegung, geniale Architektur, unzählige Secrets, völlige Bewegungsfreiheit und eine dichte Atmosphäre zeichnen diesen Meilenstein der Videospielgeschichte aus.
    Alleine der tolle Vorspann sowie das Vospiel auf Zeres und die verlassenen Höhlen von Zebes haben absolutes Spielfilmniveau.
    Der sehr emotionale Schluß lässt einen, trotz des Erfogles der Mission, sehr traurig zurück, da die Aufopferung des Baby Metroids - und somit die Ausrottung einer Lebensform - für ein typisches Happy End eben nicht gedacht ist.
    Ein Spiel, das man (auch dank der vielen Secrets) endlos oft durchzocken kann, da es immer wieder aufs neue Spaß macht.

    12 von 10 Energytanks

    Metroid Prime (GC)

    Nach fast zehn Jahren Wartezeit entschliesst sich Nintendo, die Metroid-Saga fortzusetzen. Aus Mangel an überlebenden Metroids :D erzählt man praktischerweise die Vorgeschichte der NES-Saga.

    Samus erhält einen einfachen Auftrag, die Vernichtung von Ridley, einem Kommandeur der Space Pirates.
    Sie macht eine Orbitalbasis der Space Pirates ausfindig, die sie anfänglich für eine Kampfstation hält. Als sie eintrifft, findet sie jedoch Chaos vor - die gesamte Besatzung wurde ausgelöscht, es finden sich Hinweise darauf, daß auf dieser Station genetische Experimente durchgeführt werden, die ausser Kontrolle gerieten. Metroid-typisch zerstört ein Self-Destruct-Mechanismus die Station, Samus entkommt in letzter Sekunde. Die Zielperson Ridley schafft die Flucht auf den nahe gelegenen Planeten.
    Samus nimmt die Verfolgung auf und findet sich alsbald in einer gigantischen Forschungsanlage wieder, die anhand des Rohstoffes Phazon aus allen erdenklichen Kreaturen unbezwingbare Kampfeinheiten schaffen soll.
    Es erfolgen mehrere erschreckende Erkenntnisse:
    Phazon ist ein ausserirdisches Mineral, das Agressivität und Körperkraft erzeugt und selbst aus harmlosen Wesen Killermaschinen macht.
    Die Space Pirates versuchen damit, eine unbezwingbare Armee zu züchten. Hauptträger der Versuche: die ohnehin schon gefährlichen Metroids.
    Es kommt schließlich zum Showdown mit dem schrecklichsten vorstellbaren Gegner - dem mutierten Metroid Prime...

    Der erste Gedanke ist erschreckend: "Samus Aran in 3D?"
    Was im ersten Moment nach dem schlimmsten Fehler in Nintendos Firmengeschichte klingt, entpuppt sich als Geniestreich. Alle klassischen Elemente wurden (auch atmosphärisch) in ein First-Person-Adventure verpackt.
    Die Story ist spannend aufgebaut und verleiht vollkommen neue Perspektiven einer im wesentlichen bekannten Story.
    Selbst der Sound kann diesmal wieder überzeugen. In Kombination mit tollen Neufeatures wie den verschiedenen Visors sowie der innovativen Steuerung ist Metroid auch in der dritten Dimension ein Garant für Qualität.

    9/10 Artefakten

    Metroid Fusion (GBA)

    In der Fartsetzung des Klassikers "Super Metroid" begleitet Samus ein Forschungsteam auf den Planeten SR 388, um nach Überlebenden der Metroidrasse zu suchen. Dabei wird sie von einem unbekannten Organismus befallen. Auf dem Rückweg zur Föderation verliert sie aufgrund dieses Infekts die Kontrolle über ihr Schiff und stürzt in ein Asteroidenfeld.
    Schwerverletzt gibt es nur eine Möglichkeit, sie zu retten - man entfernt chirurgisch ihren biomechanischen Kampfanzug und injeziert ihr Metroid-DNS, um den Virus in ihrem Körper zu stoppen.
    Samus "mutiert" somit zu einem Mensch/Metroid Hybriden, der die Fähigkeit besitzt, die so genannten "X-Viren" zu absorbieren und dadurch deren Kräfte zu übernehmen.
    Im Lauf des Plotts deckt Samus eine Verschwörung auf, die die Interessen der Föderation aufzeigt, ebenso wie die Space Pirates, eine unbezwingbare Armee aufzustellen - allerdings aus weiterentwickelten Metroids, welche heimlich gezüchtet wurden.

    Fusion spaltet die Spielergemeinschaft - die Story ist konfus, die X-Viren passen so garnicht ins Metroid-Schema.
    Die einzigartige Bewegungsfreiheit der Vorgänger wird durch einen nervigen Computer eingeschränkt, der einem die Wege vorgibt. Der Soundtrack ist durchschnittlich und die Grafik entspricht irgendwie nicht mehr dem Bekannten. Vor allem Samus`Fusion-Suit ist extrem gewöhnungsbedürftig.
    Eigentlich wäre das Spiel nicht sonderlich gut, wären da nicht einige Momente, die einen an den Game Boy fesseln würden: das Auftauchen des SA-X zum Beispiel, dem zum Leben erwachten Anzug Samus`, der ein Bewusstsein entwickelt hat und unbesiegbar ist.
    Ebenso die geheime Metroid-Aufzuchtstation, sowie der brilliante Showdown mit dem Omegametroid.
    Das Modul macht eine gute Figur, nur bewegt es sich leider streckenweise etwas weit vom Original weg.

    Wegen der trotzdem guten Atmosphäre kriegt Fusion aber immer noch

    7/10 X-Viren

    Prime 2 - Echoes (GC)

    Samus verschlägt es auf den abgelegenen Planeten Äther. Dort ist auch Dark Samus Unterschlupf, welche bereits in Prime angedeutet wurde.
    Äther wurde in zwei Parallel existierende Welten aufgespalten, die des Lichts und die des Schattens.
    Die bösartigen Ing aus der Schattenwelt versuchen, in die Lichtwelt einzudringen und die Herrschaft an sich zu reissen.
    Mit Unterstützung der Lichtwesen Luminoth (entfernte Verwandte der Chozo...) sowie einiger neuer Upgrades versucht Samus, das Geheimnis der zweigeteilten Welt zu enträtseln.

    Irgendwie ist dieses Spiel ein typischer Fortsetzungs-Schnellschuß.
    Tolle Atmo, super Sound, Grafik ist über alle Zweifel erhaben.
    Aber wie auch bei Fusion entfernt sich Nintendo mit der Storyline immer weiter vom ursprünglichen Kern und präsentiert hier schon das zweite Metroid in Folge, das kaum noch mit den Metroids selbst zu tun hat.
    Ein tolles Game, zweifelsohne, und ein extrem gutes GC-Spiel, das sicher zur Konsolenreferenz zählt, aber als direkter Metroid Nachfolger irgendwie zu fremd, um den Fan zufrieden zu stellen.

    7/10 Dark Beams

    Zero Mission (GBA)

    Ein grafisch aufgemotztes Remake des originalen NES-Metroids.
    Allerdings mit neuen Locations und einer neuen Schleich-Mission ausgestattet.
    Insgesamt wesentlich besser als Fusion, ist aber im ersten Moment die Grafik der Stein des Anstosses - trotz besserer Technik wirkt die Umgebung sehr lieblos, das über zehn Jahre alte Super Nimtendo hat die Nase weit vorne.
    Vor allem der völlig überzeichnete Comic-Stil und die viel zu intensiven Farben schrecken im ersten Moment ab.
    Die Spielmechanik ist aber absolut brilliant und wird von einer eingängigen Steuerung und massig Secrets wieder wett gemacht.
    Der weltbrühmte Soundtrack des Originals wurde brilliant umgesetzt und verbessert, schon beim Titelscreen bekommt man eine Gänsehaut.
    Zahllose Shinespark Rätsel fordern einen und halten einen bei der Stange.
    Ein wirklich geniales Spiel, bei dem höchstens die grafische Präsentation ein wenig bremst (das aber auch nicht lang...)

    9/10 Powerbombs

    Metroid Prime Hunters (NDS)

    Der letzte Ableger der Serie ist IMHO ein Multiplayergame, das den Solopart eher als Alibi benutzt.
    Hunters ist mit Sicherheit nur ein Kaufgrund für den NDS gewesen, in dem grafische und steuerungsbedingte Qualitäten der Konsole aufgezeigt werden sollten.
    Spielerisch ist Hunters allerdings nicht für voll zu nehmen. Solopart ist unbefriedigend und Multiplayer passt irgendwie nicht zum Bild der Einzelkämpferin.
    Ich selbst kann mit diesem Modul recht wenig anfangen.

    5/10 Bountyhunter

    Metroid Prime Pinball (NDS)

    Muß man zu dieser Vollgurke noch was sagen...? :rolleyes:

    1/10 Flippern

    Das heißersehnte Metroid Dread, das als neuer Ableger in 2D-Sektor geplant war, ist inzwischen leider auf Eis und wird wohl aller Voraussicht nach nicht fertiggestellt. Ein schwerer Schlag für die Fans der Serie, da die Sidescrolling-Teile wesentlicher Bestandteil des Metroid-Feelings sind und von 3D höchstens unterstützt, aber niemals verdrängt werden können.
    Mal sehen was die Zukunft bringt...

    Für WII erscheint demnächst Metroid Prime 3 - Corruptions
    Ein mit Spannung erwarteter Titel. Alleine der Name des Spiels steht für Höchstspannung, immerhin suggeriert das Wort "Korruption" das Zutun politischer Instanzen. Kommt hier also erstmals der Querverweis auf das Zuchtprogramm der Föderation? Dies würde Metroids IM ORIGINALZUSTAND bedeuten, nicht deren Phazon-Mutationen und ähnlichem.
    Ein weiterer Punkt sollte die geniale WII-Steuerung sein, die auch tolle Comebacks wie den Grappling-Beam in neuem Licht erscheinen lassen können.
    Hätte ich einen WII, würde ich mich sehr darauf freuen... ;)

    Wie steht Ihr der Metroid Reihe gegenüber? Welcher Teil ist Euer Favourit, und weshalb ist das so?
    Oder habt Ihr gar News entdeckt, die für Fans interessant sein könnten?

    Ich freue mich schon auf rege Diskussionen rund um das "Star Wars der Konsolenwelt".
     
  2. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Kann einer Gedanken lesen? Seit einigen Wochen bin ich mal wieder im Metroidfieber. Hatte damals auf dem SNES schon SM und man kann es ja nicht genug loben. Die Umsetzung auf dem Gameboy reicht da natürlich nicht ran, war aber dennoch spannend und vor allem für unterwegs eine tolle Unterhaltung.

    Nachdem ich nun wieder mal ein altes SNES ausgekramt hab, wollte ich unbedingt mal die 3D Umsetzung kennenlernen. Daher hab ich mir kurzerhand auf ebay einen GC mit beiden Prime Spielen besorgt. Alles zusammen (mit noch zwei anderen HDR Spielen), so um die 40 Euro. Muss sagen, bereut hab ich es nicht.
    MP ist mit Sicherheit eine gute Umsetzung und reizt die Konsole bestens aus. Zunächst verwirrt es zwar die Dame als Egoshooter zu steuern, doch sobald man die unverwechselbaren Ausrüstungsgegenstände, den Morphball und die Bombe, hat, ist das Gefühl der Jägerin wieder da. Die Musik ist meiner Meinung nach genauso atmosphärisch, wie auf dem SNES. Die Story selbst finde ich eigentlich recht gelungen, abwechslungsreich und spannend eingebaut (der Theme bei den Chozogeistern versetzte mir doch immer wieder eine Gänsehaut, so lange ich sie noch nicht richtig anvisieren konnte). Zunächst verwirrt es, dass hier keinerlei Metroids vorkommen, doch schon bald ändert sich das. Auch die Endgegner sind ziemlich fordernd und obendrein bei manchen erkennt man, dass alte bekannte aus den früheren Spielen hier Pate standen. Die Idee der Galerienfreischaltung ist ziemlich gut, zumal dies den Ansporn des SNES mit dem möglichst schnellen Durchzocken aufgreift.
    MP2 Echoes ist etwas anders. Spielerisch zwar dem Vorgänger gleich, aber irgendwie eben doch durch die Dunkle und Helle Welt mit einem deutlich düstereren Touch versehen. Sonst orientiert es sich doch schon stark am Vorgänger und ist eben etwas, um die Fans noch mal bei der Stange zu halten. Unterhaltung für einige Stunden, aber eben nichts bahnbrechendes mehr. Dennoch kann man es empfehlen, vor allem, wenn man es günstig haben kann.
    Was beide reizvoll macht, Fehler im Spielablauf zu suchen und so Wege finden, die Spiele schneller zu schaffen, oder aber an besondere Ausrüstung schon wesentlich früher ranzukommen. Wo man doch so alles hinkommt, wenn man schon recht früh den Space Jump hat ;)

    Fusion und Zero kenn ich ein wenig vom GBA eines Bekannten. Mir fiel da auch die extreme Comiczeichnung negativ auf. Wobei Zero dennoch als Neuauflage des angestaubten NESlers eine gute Figur macht und die neuen Storyelemente interessante Einblicke in die Reihe geben.
    Fusion hab ich nur kurz angespielt, ich fand die Geschichte etwas seltsam und die Levels sehr kurz, bzw. die Art der Aufträge zu ähnlich, um mich da wirklich für das ganze Spiel zu animieren (inbesondere wenn man dann irgendwo an kniffligen Endgegnern hängen bleibt, obwohl die Levels sonst aber eintönig und simpel waren). Allerdings eine der genialsten Szenen, die ich noch erreichte, waren die Überlebenden (ja es gibt noch welche :) ) von Supermetroid. Drei kleine Tierlein, die sich auch auf die Station verirrt haben und wieder einmal die Hilfe der Jägerin brauchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2007
  3. general-michi

    general-michi Botschafter

    Super Mertoid (3) ist absolut TOP!
    Genauso sehe ich das mit Metroid Prime. Selten habe ich eine derartig geglückte Umsetzung auf eine 3D Plattform miterlebt (Mario und Zelda fallen mir da noch ein)
    Allerdings war ich von Echoes sehr enttäuscht. Abgesehen davon, das der letzte Endgegener viel zu schwer ist, finde ich das Leveldesign weniger geglückt und es macht einfach nicht soviel Spaß. Diese ständigen Angriffe aus dem Himmel (die Twilight Princess sogar von der Grafik her nahezu komplett übernommen hat) nervt und überhaupt wirkt der Vorgänger in allen Belangen, vor allem aber in der Übersicht wesentlich runder.

    Mit Metroid auf dem NES konnte ich leider nie viel anfangen, wobei das auch daran liegen könnte, das ich das Spiel zum ersten mal nach Echoes gespielt habe.

    Ich freue mich aber schon sehr auf den Nachfolger für die Wii!!!
     
  4. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Schön daß es wenigstens noch zwei weitere Metroid-Spieler hier gibt. :)

    @ general-michi:
    Ich habe Metroid zwar wesentlich früher kennen gelernt als Du (habe irgendwann Ende der 80er Jahre bei nem Nachbarn hin und wieder NES gedaddelt, weil ich selber keins hatte), habe das Original allerdings auch erst mit Zero Mission lieben gelernt - also im Prinzip NOCH später als Du.
    Mir wars einfach nur zu schwer, der Frustfaktor war zuweilen immens.
    Deshalb hab ich mir (böse, böse) mal ein ROM besorgt, bei dem man ja Savestats anlegen kann, so konnte ich unfaire Stellen mehrmals probieren. Und so entdeckte ich erstmals die immensen Qualitäten des uralten Spiels.
    Probiers doch auch mal auf dem Weg, vielleicht entdeckst dann auch Du den Spaß an dem "alten Schinken". ;)

    Hat übrigens irgendwer schon den Geheimraum in Fusion gesehen? Ich habs selber leider nie geschafft da hin zu kommen, obwohl ich den Weg kenne, aber der Shinespark ist ja so gut wie unmöglich hinzukriegen! :D
     
  5. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Hab nur Super Metroid Auf dem SNES gehabt. Aber es war einer meiner absoluten Lieblingsspielen.

    Einfach nur hammer geil das GAme besonders die tollen Möglichkeiten und Features.

    Und die Musik und die Stimmung hat immer gepasst.

    Gänsehautfeeling Pur.
     
  6. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Geheimraum, Fusion? Sagt mir nix. Aber wie geschrieben, ich hab es nie mit sonderlicher Ernsthaftigkeit versucht das zu schaffen, bzw. es aufgegeben. Vielleicht sollte ich meinem Bekannten doch den GBA abschwatzen und es noch mal probieren, eventuell ist das ja wie bei einigen Musikalben, in die man sich erst mehrmals reinhören muss. :verwirrt:

    Im Moment ärgert mich nur, dass ich in Prime einen Scan für die 100 % misse und den nicht kriegen kann. Warum sagt einem keiner, dass man bei der Riesenpflanze in Chozoruinen nicht nur die Pflanze scannen muss, sondern auch diese ollen Tentakel vor den Bombenschächten? *grummel* Ist echt zum verzweifeln, muss ich das nun im schweren Schwierigkeitsgrad machen.
     
  7. general-michi

    general-michi Botschafter

    Der schwere Schwierigkeitsgrad ist eh viel geiler!
    Zunächst denkst du, das kann man doch nie schaffen, aber wie bei der Evolution findet der "Zocker" seinen Weg. Du wirst dir neue Taktiken erlernen, weil dies auch nötig ist!
    Gerade der Endgegner in den Mienen fand ich bei normaler Schwierigkeit schon so dermassen hart, aber bei "Expert" habe ich ihn beim ersten mal geschafft, wobei du schon (fast) alle Missiles, die man bis dahin kriegen kann, haben solltest;)
     
  8. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Ich kenn den Raum leider auch nur von nem 100%-Speedrun ausm Netz.
    Und obwohl ich genau weiß, wie es geht, hab ichs bisher nicht mal ansatzweise hinbekommen... :konfus:

    Du musst mehrere Shinesparks am Stück hinlegen (das bedeutet, Du lädst Deinen Speedbooster auf, rennst damit in den nächsten Raum(Abschnitt, springst vertikal auf eine Schräge und kannst somit an einer höher gelegenen Stelle, die sonst viel zu kürz wäre, um Analuf zu nehmen, sofort mit Hyperspeed weiterlaufen.)
    Joa, wenn Du das zigmal Pixelgenau nach Programmiererwunsch hinkriegst, kannst Du Dich in nen geheimen Raum katapultieren, in dem Du einen Terminal entdeckst, wo Du einen witzigen Dialog siehst. Unter anderem heißt es da "...ob diesen Raum wohl jemals irgendwer zu Gesicht bekommt?" :D

    Das ist eben das Geniale an Metroid - so viele Secrets, die immer wieder zum Durchspielen anregen. Es gibt ständig Neues zu entdecken.
     
  9. neo_235

    neo_235 heavy metal thunder

    lol, hab so nen Geheimraum auch noch nicht entdeckt. In Metroid, gibts wirklich viele Secrets und viele deuten auch auf andere Metroid-Spiele hin und man bekommt immer einzelnd immer wieder Informationen, so dass alles später klar wird und so.
    Metroid ist und bleibt kult, gibt halt nix geileres^^
     
  10. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

  11. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    Metroid - ganz klar eine der genialsten Spielereihen. Die SNES Version kann man auch heute noch gut spielen. Stimmige spartanische Grafik, atmosphärische Musik. Aber auch Metroid Fusion konnte ich ewig nicht loslassen. Die GC Fassungen konnte ich bisher leider nur "anzocken" und mit der DS Fassung kam ich wegen der Steuerung leider niht so zurecht - grummel...
     
  12. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    So, hoffe mal mir kann geholfen werden... ;)

    Ich habe vor, ne Metroid-DVD zu gestalten, incl. Menüs und Film verbrate ich ca. 2,5 GB.
    Da jetzt noch massig Platz frei ist, wollte ich ein paar Extras einbauen, u.a. eine Bildergallerie, Werbetrailer (auch TV Spots), gute Fan-Arts, Enemy-Library, Info-Sektion etc pp.

    Vor allem im Videobereich fehlen mir aber qualitativ hochwertige Aufnahmen. Die alten Metroid TV-Spots gibts beispielsweise nur bei Youtube und Konsorten, in mieser Auflösung und noch dazu nicht downloadbar.

    Auch Bilder von Merchandise-Artikeln finde ich nur wenige oder sehr kleine, ebenso anständige Fan Arts.

    Concept Arts würde ich ebenfalls gerne einbauen. Und die Gegner-Bibliothek sollte nicht unbedingt aus Sprites und Pixeln bestehen, sondern aus schönen (gezeichneten/gerenderten) Bildern.

    Wer kann mir dabei helfen, ein wenig Bonus-Material zu sammeln? Ein paar Links wären nett, oder direkt was zuschicken per E-Mail.

    Wenn jemand gutes Material liefert kann ich ihn ja mit ner fertigen DVD belohnen... :braue
     
  13. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Gibt einiges auf der Seite zu entdecken, die Endings zum Bleistift. Was aber Bilder der Klassiker angeht, so dürfte es da wohl kaum mehr, als pixelige Nostalgiebilder geben, schlicht weil die nun mal keine moderne Grafik hatten.

    Metroid-Base.com - Home & News

    Was mir sonst noch einfällt:
    Sarge's Graphics
    METROID-SUPPORT
    Metroid
    Metroid Fusion

    Aber dir ist bewusst, dass du dich mit so etwas auf rechtlich sehr dünnem Eis bewegst? Metroid ist keine abandonware und die Macher mit Sicherheit nicht so versessen, dass da jeder mit ihren Marken macht, was er will. Besonders die Bilder, Musik, Filme und anderes Material aus den Originalspielen sind mit Sicherheit von Copyrights betroffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2007
  14. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    @ Dark Hunter:

    Danke erstmal für die schnelle Hilfe (nur leider war ich da bereits).

    Schon klar, aber ich glaube kaum, daß sich Nintendo daran stört, wenn sich ein Fan eine selbstgebastelte DVD ins Regal stellt um sich dran zu erfreuen.
    Ich verkauf oder verbreite das Zeug ja nicht... is halt ein reines Fan-Objekt.

    Da könnte ich genauso gut sagen, niemand darf mehr Fanfilme oder Remixe zu SW erstellen, da Lukas das Copyright besitzt... interessiert ja auch keinen.

    Man sollte vielleicht nicht jede Kleinigkeit auf die Goldwaage legen... :o
    (---> nicht an den Poster, sondern allgemein das Gesetz gerichtet)


    EDIT:
    Die offiziellen Nintendo-Seiten nutzen mir erstmal garnichts.
    Die haben nur Flash-Seiten, da kann ich keine einzelnen Bilder speichern. Und per Screenshot zu arbeiten ist für dieses Projekt auch unverhältnismäßig viel Arbeit. Gibts denn irgendeine Möglichkeit, Bilder von Flash-Seiten zu kopieren, ohne nen ScreenShot zu machen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2007
  15. general-michi

    general-michi Botschafter

    seit heute ist der dritte teil raus! hat sich hier schon jemand "corruption" geholt`?
     
  16. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ich habe Corruption zwar selber nicht gespielt, aber es live vorgeführt gekriegt bei Freunden, und ich muss sagen: wow.
    Ich war selbst nie so der Metroid-Spieler, lediglich Metroid Prime für GC habe ich mir zugelegt, dieses jedoch nicht durchgespielt. Damals war es aber schon spielerisch und vor allem grafisch supergut.

    Metroid Prime 3 ist wohl für alle Metroid- und Shooter-Fans die nur denkbare Erfüllung. Die Grafik ist traumhaft und hält mit X360- und PS3-Titeln derzeit noch locker mit. Alles sieht echt gut aus, das Spiel läuft total flüssig und selbst bei den schönsten Baller- und Effektorgien gibt es nicht das kleinste Ruckeln, obwohl es mit konstanten 60 fps läuft.
    Die Steuerung ist auch einfach nur so ziemlich das Perfekteste, was bis heute im Videospielgenre für Shooter erreicht wurde. Was ich schon nach Resident Evil 4 für Wii sagte, kann ich hier nur noch mal bestätigen: Nintendo hat damit, der Steuerungsinnovation vor der teuren Grafik den Vorzug zu geben, den richtigen Schritt getan. Wer einmal einen Shooter wie RE4 oder Metroid Prime 3 auf der Wii gespielt hat, möchte seinen popeligen Gamepad nicht mal mehr mit der Zange anfassen, weil er das Zielen mit den Controlsticks schlicht als Kränkung empfinden würde.
    Die Steuerung profitiert also im nur denkbarsten Maße von der Wiimote-Power, auch das Betätigen von gewissen Hebel wird sehr lebensnah imitiert: vorgreifen, Hebel ranziehen, umdrehen, wieder reinstecken. So, als ob man eine Tür mit einem Schlüssel sperrt, vom Bewegungsablauf her. Einfach genial.

    Kurzum: wenn ihr Metroid-Fans seid oder auch Serien-Neulinge, aber auf Scifi-Shooter steht: schlagt zu! Vor allem dadurch, dass MP3 erstmals vom neuen Preistarif für Wii-Spiele profitiert und in den meisten Geschäften für 40 Euro erhältlich ist.
    Das Spiel beweist, dass man spätestens in der nächsten Konsolengeneration Spieler nicht mehr mit der herkömmlichen Steuerung abspeisen kann, sondern mindestens auf dem Niveau einer aktuellen Wiimote arbeiten muss, um was zu reißen. Wer sich heutzutage noch mit Controlstick-Shootern abgibt, ist selbst schuld.
    Und außerdem beweist MP3 deutlich, dass die Wii von der Hardware her doch DEUTLICH mehr als eine alte PS2 zu bieten hat. Damit wird wohl hoffentlich bald dieser Wahn mit billigen Wii-Portierungen von grafisch üblen PS2-Machwerken ein Ende finden, denn damit kommen die Dritthersteller bald nicht mehr durch. Corruptions beweist, dass sich auch die Wii grafisch nicht vor der Konkurrenz verstecken braucht, wenn ein Spiel gut gemacht wird. Die Leistung einer PS3 erreicht sie zwar lange nicht, aber der Mythos der schlechten Grafik auf PS2- oder GC-Niveau sollte nun wenigstens endlich zerstört sein.

    Hier nochmal die Zusammenfassung meines Posts bzgl. Metroid Prime 3: kaufen, kaufen, kaufen.
    Das Spiel ist bereits ein Fixstarter auf meiner Weihnachtsliste.
     
  17. general-michi

    general-michi Botschafter

    Ich habs!!!
    Bin allerdings noch nicht sehr weit!
    Bisher ist das Spiel besser als Teil2 , aber kommt für mioch (noch) nicht an den ersten GC Ableger ran!
    Die Steuerung hingegen ist erstklassig und auch ich glaube, das so die Zukunft des Videospielens aussehen könnte!
     
  18. ARC Trooper

    ARC Trooper loyale Senatswache

    Die Metroid Prime Trilogie ist mit Corruption ja nun beendet. Ist schon klar wies mit Metroid jetzt weiter geht? Ist schon was angekündigt?
     
  19. Darkdream

    Darkdream fieser Mistkäfer des Imperiums ;)

    Ich meine was von einem neuen Teil in einer kurzen Ankündigung gelesen zu haben - kann aber auch nur ein Gerücht gewesen sein. Weiß ich leider nicht mehr so genau. Weiter geht es aber bestimmt - Metroid ist schließlich eines der großen Aushängeschilder von Nintendo so wie Mario und Zelda.
     
  20. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Angekündigt war bisher nur ein 2D-Plattformer namens DREAD, der sogar in Corruption scherzhafte Erwähnung in einer Texttafel fand. Allerdings ist das Projekt DREAD von Nintendo inzwischen dementiert worden, man arbeite derzeit an keinem weiteren Metroid Ableger.

    Es ist zwar klar, daß die Metroid Reihe fortgeführt wird, aber WANN und auf welcher Plattform steht in den Sternen.
    Und wenn man sich ansieht, wie viel Zeit zwischen Super Metroid und Fusion verging - an die zehn Jahre! - ist es durchaus möglich, daß Nintendo trotz des Erfolgs dieses Franchises nicht mehr an weiteren Titeln arbeitet.

    Ich könnte mir dezeit nur einen weiteren Ableger von Hunters vorstellen, Gerüchte zufolge soll ein Spin Off eines der Bountyhunter starten, aber ob das an den Erfolg von Metroid anknüpfen kann bleibt fraglich.

    Ich hoffe ja nach wie vor auf einen 2D-Sidescroller, die sind IMHO um Welten besser als die Prime Reihe!
     

Diese Seite empfehlen