Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Die Neue Krankenreform

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Lord Kyp Durron, 21. Juli 2003.

  1. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Was sagt ihr zur neuen Krankenvesicherungs Reform?

    Ich find das einfach nur noch eine Abzocke.

    Also wo bitte soll das dem Volk nutzen?

    Jetzt darf man noch mehr Zahlen.

    Während die Politiker da stehen und grinsen und noch mehr Kohle kassieren.

    Ich bin endlich für a Volksumfrage ob die Politiker kein Geld mehr bekommen sollen....

    Ist ja schlieslich unser geld.
     
  2. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    Naja, unser ganzes Sozialsystem ist halt am Arsch - da muss sich was tun. Dass das nicht für alle bequem ist, ist klar, ich hätte auch gern den Zahnersatz weiterhin, aber was solls...

    Und ich hab lieber die Diäten als stark für Korruption empfängliche Abgeordnete... nur das mit ihren Renten stört mich was!
     
  3. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    du das eine 'n' da im Titel ist zu viel, um genau zu sein müsste es heissen "Die kranke Reform"
     
  4. Hangm@n7

    Hangm@n7 Psychopath im fortgeschrittenem Stadium

    naja. liegt eigentlich nur daran das der ganze müll der verzapft wird von politikern bestimmt wird die eigentlich in dem berich (und vielen andren) überhaupt keinen plan von der materie haben, überhaupt nicht wissen was sie da verzapfen und diese irrtümer werden dann auf dem rücken der kleinen ausgetragen...
     
  5. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Und wieder mal wird den Politikern die Schuld in die Schuhe geschoben, ohne dass diejenigen auch nur die geringste Ahnung haben, von was sie reden... :rolleyes:

    Walter
     
  6. Hangm@n7

    Hangm@n7 Psychopath im fortgeschrittenem Stadium

    @tear
    achso mit deinem zitat meinst du warscheinlich mich!?!oder
    ich kann nur sagen das du mit deiner aussage überhaupt nicht weisst was abgeht und du dich nur wichtig machen willst weil du gegen die masse stümmst. auch wenn ich mich grad unbeliebt mache weisst du warcheinlich nicht einmal worum es geht...
    das gesammte thema gehört in den bereich der gesundheitsreform! weisst du eigentlich wie viele arbeitsplätze (vorallem in apotheken) in gefahr sind durch den sch*** den die politiker festgelegt haben. ich nenne nur ein beispiel:versandhandel
    setze aber voraus das du das auch nicht weisst...
    hierbei wird ein arzeneimittelgesetz ausser kraft gesetzt (aber medikamente billig vom ausland nach deutschland zu senden. dabei werden den ganzen apotheken die eigentliche einkommensquelle der chronisch kranken genommen da diese ja die medikamente billiger kriegen. die apotheken in deutschland dürfen aber laut gesetz ihre medikamente nich verbilligen. (unlauterer wettbewerb) dem zu folge werden in der nächsten zeit unmengen an apothekern und hilfskräften entlassen. und jetzt sag mir bitte nochmal das ich nicht weiss worum es geht und das wir nur einen vorwand suche die armen, armen politiker als sündenbock blosszustellen. so ist es aber nicht. hast du hoffentlich verstanden.
    und setz dich das nächste mal bitte mit einem ernsten thema vorher besser auseinander bevor du postest und jemand anderen als dumm da stehen lässt!
    danke
     
  7. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    toll und wieder jammern die Apotheker wie schlechts ihnen doch geht. Dabei sind sie doch vergleichsweise harmlos davongekommen.

    Kein Mensch, der krank ist, kann warten, bis in zwei oder drei Wochen die Medikamente aus dem Ausland kommen, also wird er doch wieder wohl oder übel in die Apotheke rennen müssen. Der größte Anteil an Pillenschluckern (die Renter) kennen das INet eh nicht. Also entgeht den Apos die Einnahmen von ein paar Aspirinkäufern, die einmal im Jahr vorbei gekommen wären.

    Nichtsdestotrotz schieben die Apos eine Welle vor sich her, als ob morgen die Welt für sie untergehen würde.
     
  8. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Der Hauptleid tragende bleibt der Kleine Mann.

    Durch die Senkung der Krankenversicherung werde wir in 3 Jahren erst 220? sparen.

    Dafür aber sind durch den wegfall einger Leistungen Die Kosten um die Leistungen zu haben bei 550?


    Fazit: Wir werden abgezockt.
     
  9. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Ui, da fühlt sich jemand beleidigt und unterstellt mir Unwissenheit :D

    Na gut, dann wollen wir doch mal loslegen:

    Meine Aussage lautete: "Hier wird mal wieder den Politikern die Schuld an der Misere zugeschoben." und nicht wie du denkst: "Ich finde die Gesundheitsreform supertoll."
    Natürlich ist dieser Schritt schmerzhaft, aber ergibt sich nicht wegen der Dummheit der Politiker - im Gegenteil, manchen unterstelle ich sogar höchste Intelligenz - sondern wegen einer Entwicklung, die schon seit Jahren ihren Lauf nimmt. Und das nicht wegen den Politikern.

    Lass uns mal eine Stufe höher steigen, zum Thema Gesellschaftsentwicklung (du weißt doch was das heißt? :D): Die Lebenserwartung des Durchschnittsmenschen wird immer höher. Bis zum Jahr 2050 (glaub ich) werden Frauen im Durchschnitt 93 und Männer ca. 89 Jahre alt. Vor 30 Jahren sah das noch ganz anders aus. Deswegen spricht man heute davon, dass die Gesellschaft immer "älter" wird. So wird bald 1 Junger Menschen einem Alten gegenüber stehen, und nicht wie früher 3 Junge einem Alten.

    Was ich damit nun eigentlich sagen will, ist, dass durch diese radikale Veränderung der Gesellschaft selbstverständlich auch das ganze System dieser Entwicklung angepasst werden muss. Damit sind Pensionen, Arbeits - aber auch das Gesundheitssystem gemeint. Selbstverständlich bringt es nichts, nun eine Sache zu reformieren, und 10 andere so zu belassen, wie sie sind. Ausserdem werden viele Vorschläge auch einfach totgeredet, bis sie keine Wirkung mehr zeigen, oder viel zu spät kommen. Aber grundsätzlich müssen wir uns einfach von dem hier und jetzt trennen. Stichwort: Mit 50 in die Pension gehen, staatliche Vollversorgung, hohe Pensionen, etc. etc. etc...

    Die wirklich Schuldigen an dieser ganzen Situation sind diejenigen in der Bevölkerung, die zwar recht laut nach einer Verbesserung und Veränderung verlangen, und auch fleißig meckern, aber sobald es auf Kosten ihres Lebenstandards geht einen Rückzieher machen. Wegen all dieser Blockierer und in Schubladen denkender sind wir in Mitteleuropa in dieser Situation....

    Das war das was ich eigentlich sagen wollte. Ich hoffe ich habe alle deine Fragen geklärt... und dass du mich verstanden hast, wo ich doch so doof und wichtigtuerisch bin *gg*

    Ich wünsche dir den Frieden und Segen Gottes

    Walter
     
  10. Hangm@n7

    Hangm@n7 Psychopath im fortgeschrittenem Stadium

    alles klar. sorry das ich so ausgerastet bin!
    bin im prinzip deiner meinung, wollte deinen post aber nicht einfach so stehen lassen...
    hab dich aber jetzt verstanden
    will aber noch was los werden:
    soso... kein mensch ist krank und wartet 3 wochen???
    mag ja sein. hab aber in meinen post schon erklärt das haupteinnahme der apotheken im bereich der chronisch karanken liegt. das bedeutet das sie siese per dauerauftrag bestellt werden können (beim versandhandel)! mag ja sein das die grösste einnahmequelle bei den rentner liegt und das diese nicht über i-net betellen. aber schonmal mitgekrigt das sich ein grossteil der rentner ihr medikamente von ihren kindern mitbringen lassen. und diese können ja dann die bestellung vornehmen weil dann bestimmt viele zu faul sind in die apotheke zu rennen und lieber onlie gehen. ausserdem können die rentner auch über telephon bestellen... somit kriegen sie ihre medikamente billiger und jederzeit vor die haustür geliefert...
    da bleiben den apotheken nur noch der vekauf von kleinkram wie z.b.:heftpflaster, süßigkeiten und nagelfeilen...
    somit fällt die haupteinnahmequelle weg, die kundschaft bleibt aus. so kann keine apotheke überleben. dafür können die leute auch in die drogerie! für den "kleinen mann" sind es dann in dem ganzen konzept nur ein paar eus mehr. bloss die apotheken sind dann dran und müssen zu machen. was ist dir lieber... arbeit oder mal wieder ein bisschen mehr geld?
    hab noch vergessen das die ärzte geld spahren wollen (eigentlich müssen) und da werden dann die rezepte sowieso für den versandhandel ausgeschrieben und man muss dort bestellen. ob man will oder nicht
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2003

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.