Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.

Die Neue Republik

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Die Neue Republik, 19. Mai 2010.

  1. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]



    Die Neue Republik steht für Freiheit und Frieden in der Galaxie. Jedes Sternensystem, jeder Planet und jedes Volk hat die Möglichkeit ihr beizutreten und die Geschicke der Galaxie mit zu bestimmen. Die Streitkräfte sorgen für die Sicherheit des republikanischen Territoriums und kämpfen mit Unterstützung der Jedi gegen das Galaktische Imperium auf dem Schlachtfeld. Damit auch unrechtmäßig annektierte Sternensysteme die Möglichkeit haben sich der Neuen Republik anzuschließen und in Freiheit zu leben.

    Die Hauptwelt der Neuen Republik ist Mon Calamari, seit weite Teile der Kernwelten vom Imperium erobert wurden. Die Werft- und Ozeanwelt ist Sitz von Regierung und Senat sowie militärisches und Geheimdienst-Hauptquartier. Der Jedi-Orden hat seinen Stammsitz hingegen auf Lianna, einem Zentrum der Sternjägerproduktion.

    Auch Du kannst für die Neue Republik kämpfen! Sei es als Politiker im Senat, als Offizier, Soldat oder Pilot auf dem Schlachtfeld, als Geheimagent hinter den feindlichen Linien oder auf der hellen Seite der Macht gegen die Kräfte des Dunkeln.


    [​IMG]
    In diesem Thread sind folgende wichtige Informationen zu den jeweiligen Unterorganisationen der Neuen Republik zu finden:



    Die einzelnen Organisationsleiter und Ansprechpartner, sowie Outplay-Threads sind folgende:





    ______________
    Edit: Allgemeines Update – WJ 13.09.2017

    Edit: Nicht mehr existente Threads entfernt - WJ 01.09.2015 19:51
    Edit: OL-Update - Aiden 07.09.2014 22:03
    Edit: Überflüssigen zweiten Militär-Thread entfernt - Wonto, 09.04.2014, 10:57
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2017
  2. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]

    Unsere Neue Republik besteht aus etlichen Gruppierungen, Abteilungen und Institutionen, die ganz unterschiedlich viel Macht und Einfluss inne haben. Jedoch haben wir uns aus Gründen der Spielbarkeit dafür entschieden, dass bloß die folgenden für die Spielercharaktere tatsächlich bespielbar sind:


    [​IMG]

    Um den Einstieg für Neulinge und Interessierte zur erleichtern und eine allgemeine Fairness zu gewährleisten, bieten wir den Spielern an dieser Stelle zu den bespielbaren Institutionen jeweils einen Leitfaden sowie diverses Zusatzmaterial, das verbindlich für das Spiel ist, an:


    Des Weiteren sind folgende Themen eher vom allgemeinen Interesse für die Spieler:

     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2017
  3. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]

    Die Jedi sind seit über tausend Generationen die Beschützer der Galaxis und die Hüter des Friedens und der Gerechtigkeit.
    Angeführt von einer Gruppe der erfahrensten Ordensmitgliedern, dem Jedi-Rat, kämpfen sie unermüdlich gegen die Tyrannei der Sith und die Dunkelheit der Galaxis.

    ACHTUNG: In der Vergangenheit des Rollenspiels hatte das Imperium den Großteil der Galaxis unter seine Herrschaft gebracht. Doch im Anschluss an einen verheerenden Sith Bürgerkrieg und auf Grund wachsender Unzufriedenheit unter vielen vom Imperium gebeutelten Planeten, gewannen die Rebellion und die Neue Republik wieder an Macht und Zustrom. Diese Zugewinne erreichten durch die Rückgabe von Coruscant im Rahmen des Friedensvertrags von Umbara einen neuen Höhepunkt. Nach Jahren des Versteckens hatte der Jedi Orden auf Lianna eine neue offizielle Anlaufstelle errichtet. Die Lianna-Basis wird seither zur Jedi Ausbildung und als Sitz des Jedi Rats eingesetzt, bis sich die Hoffnung der Jedi erfüllt und der Jedi-Tempel auf Coruscant wieder bezogen werden kann...

    Ansprechpartner und OP-Thread:

    OL: Eowyn & Wes Janson
    Paten: Sahra Kenobi & Jayne
    Outplay: Jedi-Tempel (OP)


    Wichtige Links für Jedi-Charaktere sind folgende:

    Rätinnen und Räte

    Chesara Syonette Jedi-Heilerin
    Soresu, Niman – Heilung
    Plätze frei
    Sarid Horn Jedi-Ermittlerin/-Visionärin
    Ataru – Levitation (Machtgriff, Machtreflektion)
    Eriu Curum
    Satrek Taphon Jedi-Ermittler/-Diplomat
    Makashi, Soresu – Illusionen
    Plätze frei
    Wes Janson Jedi-Ermittler
    Soresu – Energieabsorption, Psychometrie
    Alisah Reven
    Joseline
    Soresu – Macht-Sicht, Quey‘tek
    Plätze frei

    Meisterinnen und Meister
    Eowyn El'mireth Jedi-Schatten
    Ataru – Körperbeherrschung
    Aketos Tuosis
    Markus Finn gespielt von Kate Manice Jedi-Beschützer
    Soresu, Ataru – Levitation (Machtgriff, Machtsturm)
    Platz frei
    Kestrel Skyfly Jedi-Forscherin
    Ataru
    Q’Tahem Gaar, Ribanna Noida, Sarissia Taleran
    Bru-Th Agoch Jedi-Kommandant
    Soresu
    Levice Vajetsi


    Ritterinnen und Ritter
    Brianna Kae gespielt von Wes Janson Jedi-Heilerin/angehende Jedi-Schatten
    Ataru, Djem So, Juyo
    Bailee Troisi
    Steven Crant angehender Jedi-Diplomat
    Makashi
    Platz frei
    Raiken Skywalker gespielt von Logrei
    Shii-Cho

    Alina Fritzé
    Tenia Lumiran gespielt von Ian Dice angehende Jedi-Schatten
    Shien
    Candia’kan’inrokini (Akani)
    Sahra Kenobi
    Soresu, Shien/Djem So
    Platz frei
    Rilanja Xulian gespielt von Satrek
    Ataru

    Zasuna Zahary
    Firedevs Kenobi gespielt von Sahra Kenobi (inaktiv)
    Makashi
    Platz frei
    Alicia Sunrider gespielt von Sahra Kenobi
    Makashi, Ataru

    Juley Minlana
    Siva Arkuun gespielt von Ian Dice angehende Jedi-Visionärin
    Ganner Fel
    Jedi Knight
    Gaya Kur‘ano
    Talery It‘kles gespielt von Sarid Horn Jedi-Heilerin
    Soresu
    Okin Ail
    Cethra Jayne angehende Jedi-Ermittlerin
    Shii-Cho
    Kaira Chi
    Mas Nerlo
    Ataru
    zuk. Thyr Denul
    Arkon Revan gespielt von Mile Toral
    Shii-Cho
    Leela Kaveri
    Elise Benett
    Platz frei
    Michael Aeren gespielt von Mace Windu
    Platz frei

    Padawane
    Zasuna Zahary gespielt von Warblade
    Rilanja Xulian
    Candia’kan’inrokini (Akani)
    Tenia Lumiran
    Ribanna Noida gespielt von Zoey Liviana
    Kestrel Skyfly
    Levice Vajetsi
    Bru-Th Agoch
    Q’Tahem Gaar
    Kestrel Skyfly
    Alisah Reven gespielt von Joseline
    Wes Janson
    Aketos Tuosis
    Eowyn El'mireth
    Gaya Kur’ano (inaktiv)
    Jedi Knight
    Okin Ail gespielt von Nik Ren
    Talery It‘kles
    Alina Fritzé
    Raiken Skywalker
    Juley Minlana gespielt von Alina
    Alicia Sunrider
    Bailee Troisi gespielt von Sahra Kenobi
    Brianna Kae
    Eriu Curum gespielt von Spectre
    Sarid Horn
    Ganner Fel gespielt von Kael Reed
    Siva Arkuun
    Faith Navalon gespielt von Eron Nook
    Wes Janson
    Sarissia Taleran
    Kestrel Skyfly
    Leela Kaveri
    Arkon Revan
    Thyr Denul gespielt von Darth Hybris
    zuk. Mas Nerlo
    Kaira Chi gespielt von E.V.E. Yui
    Cethra Jayne

    Anwärter

    Jünglinge
    Ty Kenobi gespielt von Sahra Kenonbi

    ______________

    Letzte Aktualisierung:

    18.06.2017/Eo
    19.06.2017/WJ
    24.06.2017/Eo
    25.08.2017/Eo
    09.09.2017/Eo
    14.09.2017/WJ
    23.09.2017/Eo
    09.10.2017/Eo
    12.11.2017/WJ
    29.11.2017/Eo
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2017
  4. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]

    Die Aufgabe des Militärs der Neuen Republik ist es die Republik, sowie deren Bevölkerung vor inneren und äußeren Feinden zu schützen. Es ist in drei Teilstreitkräfte gegliedert: die Flotte, die Sternenjäger und die Armee.

    Ansprechpartner und OP-Thread:

    OL: Kipf und Sarid Horn
    Wenn nicht anders erwähnt sind die oben genannten Ansprechpartner für alle Unterorganisationen und Einheiten verantwortlich.
    Outplay:
    Militär der Neuen Republik (OP)
    Wenn nicht anders erwähnt ist der oben genannte OP-Thread für alle Unterorganisationen und Einheiten zu verwenden.


    Wichtige Links für Militär-Charaktere, egal ob Flotten-Offizier, Pilot oder Bodentruppler sind folgende:


    Flotte

    Mitgliederliste:


    Rang
    Name
    Schiff
    Funktion
    Zweitcharakter von



    Admiral
    DSD Nemesis
    Flottenkommandeur 6. Flotte
    -


    Commodore
    END Endurance
    Kampfgruppenkommandeur [Jedi]
    -


    Commander
    NBF Sand Snail
    Schiffskommandant
    -


    Commander
    MC 30 Cristalizer
    Schiffskommandant
    -



    NPC-Accounts:
    Vice Admiral
    ISD-II Reconciliaton
    Stellvertreter 6. Flotte
    - (NPC)




    Sternenjäger

    OP-Threads:

    Outplay: Night Hawks (OP) | Orga-Thread: Night Hawks

    Mitgliederliste:

    Rang
    Name
    Staffel
    Funktion
    Zweitcharakter von




    Sub-Lieutenant
    Trägergeschwader 17
    Pilot
    Zecke




    Armee

    Mitgliederliste:

    Rang
    Name
    Truppengattung
    Funktion
    Zweitcharakter von



    Sergeant
    Ranger
    -
    -


    Master Sergeant
    Infanterie, Mynock Kompanie
    Anführerin eines Trupps
    -


    Lieutnant
    Leichte Infanterie
    Anführer eines Zuges
    Renvick


    Lieutnant
    Infanterie
    -
    Sarissia



    [​IMG]
    ______________
    Edit: Mitgliederliste aktualisiert - Kipf, 19.08.2017
    Edit: Mitgliederliste aktualisiert - Kipf, 21.12.2016
    Edit: Mitgliederliste aktualisiert - Kipf, 30.05.2016
    Edit: Mitgliederliste und OL aktualisiert - Kipf, 11.01.2016
    Edit: Mitgliederliste aktualisiert - Kipf, 19.07.2015
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2017
  5. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]

    Ansprechpartner und OP-Thread:

    OL: Kipf & Sarid Horn
    Patin: Kate Manice
    Outplay: Allgemeiner OP-Thread (Neue Republik)


    Wichtige Links für Geheimdienst-Charaktere sind folgende:

    Mitgliederliste:

    Commander Catherine Souls gespielt von Kate Manice
    Sektion Null (offiziell: "Sektion 04: Interner Service")

    Lieutenant Commander Arkadi Duval gespielt von Janus Sturn
    Sektion Null (offiziell: "Sektion 04: Interner Service")
    Operative

    Lieutenant Leland Fontaine gespielt von Mas Nerlo
    Sektion 01 - Überwachung & Auswertung
    Daten-Analyst

    Lieutenant Cris Sheldon gespielt von CK-2587
    Kontaktperson zum Jediorden

    Agent Tico Oddy gespielt von Ian Dice
    Sektion 02 - Öffentlichkeitsarbeit



    ______________
    Edit: Cat Souls und Tico Oddy hinzugefügt und Design aktualisiert - Sarid 13.09.2017
    Edit: Arkadi Duval befördert - Sarid 08.08.2017
    Edit: Leland Fontaine auf aktiv gesetzt - Sarid 10.02.2017
    Edit: Cris Sheldon auf aktiv und Leland Fontaine auf inaktiv gesetzt, OP-Link repariert - Sarid 11.09.2016
    Edit: Cris Sheldon zu den Inaktiven verschoben - Sarid 02.04.2016
    Edit: OL aktualisiert - Anakin 28.09.2015
    Edit: Arkadi & Leland hinzugefügt - Anakin 10.09.2014
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2017
  6. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]

    Der Senat der Neuen Republik hat nach der Eroberung von Coruscant und der Vertreibung von Corellia durch das Imperium seinen provisorischen Sitz auf Coral City, der Hauptstadt Mon Calamaris gefunden. Das gesicherte Sitzungsgebäude und die Behörden befinden sich einer weitläufigen Anlage von Mon Calamari-typischen Kuppelgebäuden.

    Im Gegensatz zu dem gewaltigen und luxuriösen Senatsgebäude auf Coruscant, in dem die Delegationen in Repulsorlogen untergebracht waren, wirkt das Gebäude auf Mon Calamari bescheiden, aber man versucht dem Senat dennoch eine würdevolle neue Heimat zu geben.

    Die Neue Republik steht für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit in der Galaxis. Sie ist ein Staatenbund aus souveränen Regierungen von Planeten, Systemen oder Sektoren, die Verfassung und Prinzipien der Neuen Republik anerkennen und sie in die eigene Gesetzgebung integrieren. Die Neue Republik fördert den Handel, unterstützt die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung, vermittelt bei Streitigkeiten und beschützt ihre Mitglieder. Im Gegenzug genießen sie die Vorzüge dieser Bündnis-, Handels- und Solidargemeinschaft, sind demnach auch zu Leistungen verpflichtet, die nach dem jeweiligen finanziellen und wirtschaftlichen Vermögen realisierbar sind. Senatoren und Delegationen vertreten die Interessen der Mitglieder und beteiligen sich aktiv der politischen Gestaltung der Neuen Republik.


    Ansprechpartner und OP-Thread:

    OL: Kipf & Sarid Horn
    Patin: Alina
    Outplay: Allgemeiner Outplay-Thread (Neue Republik)
    Leitfaden: Leitfaden für den Senat der Neuen Republik



    Mitgliederliste:

    Senatorin Turima Belandri von Hapan gespielt von Sarid Horn
    Vorsitzende des Jediausschusses, Mitglied des Beitrittsausschusses

    Senatorin Rrooow von Togoria gespielt von Wes Janson

    Mitglied des Jediausschusses

    Senator Vilnok Moor von Vinsoth gespielt von Wonto Sluuk

    Mitglied des Petitionsausschusses

    Senator Ralph Sterling von Denon gespielt von Elise


    Senator Rupert F. Fensa von Metellos gespielt von Aren Vayliuar

    Mitglied des Beitrittsausschusses

    Senator Luiss Nev von Sluis Van gespielt von Mas Nerlo

    Mitglied des Verteidigungsausschusses

    Stellvertr. Senator Sion Tudor von Coruscant

    Stellvertr. Senatorin Nashana Delentes von Barancar gespielt von Kael Reed

    Mitglied des Jediausschusses

    Botschafterin Feerea Soran von Atoa gespielt von Alina

    Botschafter Akror Bashji von Molavar


    Botschafter Celdarion Chárakas von Onderon gespielt von Renvick



    Weitere Politiker:

    -


    NPCs:


    Senator Tion Fey von Utapau gespielt von Aiden Thiuro


    Sonderbeauftragte des Kanzleramts für Geheimdienste Qui Lur gespielt von der Senats-OL


    Jedi-Meister Tako Nori gespielt von der Jedi-OL

    Mitglied des Jediausschusses




    [​IMG]
    ______________

    Edit: Vares Mernarus entfernt, Nashana befördert und Luiss Nev hinzugefügt - Sarid 20.11.2017
    Edit: Optik überarbeitet und Nashana und Celdarion hinzugefügt - Sarid 01.09.2017
    Edit: Ralph Sterling und Rupert Fensa hinzugefügt - Sarid 12.07.2017
    Edit: Vilnok Moor auf aktiv gesetzt - Sarid 28.06.2017
    Edit: Feerea Soran und Akror Bashji hinzugefügt, Vilnok Moor und Luiss Nev entfernt - Sarid Horn 01.06.2017
    Edit: Sion Tudor hinzugefügt, Luiss Nev auf inaktiv gesetzt, Casia de Lieven, Surondu Floras und Thrisseur Dumont entfernt - Sarid 24.01.2017
    Edit: OP-Link repariert und Varus Mernarus als aktiv eingetragen - Sarid 11.09.2016
    Edit: bei Luiss Nev das inaktiv entfernt - Sarid 02.04.2016
    Edit: Rrooow eingefügt - Sarid 09.03.2016
    Edit: inaktive Senatscharaktere gekennzeichnet - Sarid, 28.12.2015
    Edit: Casia de Lieven wieder eingefügt, Chandran Sonthi auf Inaktivenliste verlegt - Wonto, 01.08.2014, 15:45
    Edit: Vares Mernarus eingefügt - Wonto, 06.07.2014, 17:34
    Edit: Slivin Vell und Ulo Sammandi auf Inaktivenliste verlegt - Wonto, 28.06.2014, 23:46
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2017
  7. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]

    Die Neue Republik ist nicht nur in ihrer Zahl der Mitglieder bunt, sondern auch in ihren politischen Sichtweisen. Jedoch haben nicht nur diejenigen eine Meinung über Politik, die rein beruflich damit zu tun haben, sondern auch der kleine Bürger. Hier sind die mehr oder weniger größten Strömungen vertreten.

    Föderalisten
    Eine Gemeinschaft ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied – gemäß dieses Leitsatzes streben die Föderalisten eine Politik der starken Gliedstaaten an. Regionale, soziale und kulturelle Eigenheiten sollen demzufolge nicht nur bewahrt, sondern – unter Inkaufnahme gewisser Ungleichgewichte – gefördert oder sogar regelrecht ausgebaut werden. So soll die Gemeinschaft natürlich wachsen und fruchtbar gedeihen.
    [Mitglieder: Nashana Delentes]

    Hawk-bat
    Selbst in der Neuen Republik findet man Hardliner in allen Institutionen sowie oftmals sogar in hohen Positionen. Obwohl der Erzfeind, das Galaktische Imperium, eigentlich als mahnendes Beispiel für den schrecklichen Niedergang einer zuvor freiheitlichen Gesellschaft dienen sollte, sprechen sich diese Personen für eine harte Politik aus, die selbst vor Drohungen durch militärische Präsenz nicht zurückschrecken. Ihr Allzweckheilmittel sind die gut ausgebildeten Truppen der Streitkräfte.
    [Mitglieder: Arkadi Duval, Navara Ven, Nasrak Breban]

    Konservative
    Die Zeit der kämpferischen Rebellion ist vorbei! – Die Konservativen haben nach der Gründung der Neuen Republik dieses Kapitel geschlossen. Denn mit dem demokratischen Staatenbund, den man aus eigener Kraft ins Leben rief, existierte nun eine neue Macht, die als Gegengewicht gegen das grausame Imperium herhalten konnte und zur selben Zeit auch als wahrer Erbe der untergegangen Galaktischen Republik funktioniert. Somit orientieren sich die Anhänger dieser Strömung an den Sichtweisen und Wertvorstellungen alter Tage als große Staatenlenker noch ein Konstrukt beherrschten, das beinah die gesamte Galaxie umspannte.
    [Mitglieder: Vares Mernarus]

    Liberale
    Der Totalitarismus zeichnet sich unter anderem durch den Zwang aus, dass er sämtliche Bereiche des Lebens zu regulieren versucht, und genau solche Entwicklungen möchte diese Gruppe, die für eine freie Gesellschaft steht, verhindern. Ihrer Meinung nach sollen nur die Gesetze existieren, die für ein friedliches Zusammenleben unbedingt notwendig sind. Der „Staat“ soll sich also bloß in äußert wenigen Ausnahmefällen in das Leben seiner Bürger einmischen.
    [Mitglieder: Wes Janson]

    Monarchisten
    Unter dem Dach der „Neuen Republik“ haben sich nicht nur Demokratien im klassischen Sinne eingefunden. Nein, manche Mitglieder haben nicht einen vom Volk gewählten Staatschef an der Spitze ihrer Administration, sondern einen Monarchen. Deren Interessen zu schützen ist das große Ziel dieser Personengruppe. Darüber hinaus lassen sie vor allem im politischen Alltag auch nichts unversucht, um den Einfluss der „blaublütigen“ Herrscher innerhalb der Neuen Republik weiter zu stärken.
    [Mitglieder: Turima Belandri, Steven Crant]

    Naturalisten
    Naturalisten glauben an ein natürliches Gleichgewicht. Alles was in der Galaxis geschieht, hat seinen Sinn, so wie jeder Jahreszeit ihren Sinn hat. Auch wenn Naturalisten Gewalt nicht für gutheißen und diese eher ablehnen, sind sie doch überzeugt davon, dass der Stärke, der besser angepasst oder weiter entwickelt (was nicht mit Technik gleichzusetzen ist), gegen den Schwächeren oder weniger entwickelten gewinnt: ein natürlicher Kreislauf des Lebens. Auf diesen Kreislauf darf nur bedingt Einfluss genommen werden. Frei nach dem Motto: „Alles hat seine Zeit“, sind Naturalisten überzeugt davon, dass ein zu starker Eingriff in Geschehnisse, Natur und Kreisläufe, sich negativ auf das Gleichgewicht in der Galaxis auswirkt. Alles braucht einen Gegenpol um Bestand zu haben. Zwar können sich Wesen gegenseitig unterstützen, dennoch gibt es naturgegebene Vor- und Nachteile, die nicht ausgeglichen werden dürfen. Andernfalls würde der natürliche Kreislauf des Lebens und Überlebens gestört und aus dem Gleichgewicht gebracht werden.
    [Mitglieder: Tenia Lumiran]

    Pazifisten
    Obwohl die Geschichte der Galaxie nur so vor Konflikten und Kriegen strotzt, sieht dies nicht jeder in der Neuen Republik als eine Art „Naturgesetz“. Insbesondere die Ithorianer, die sich allem Leben verpflichtet fühlen, sind der lebende Inbegriff des Pazifisten. Eine Politik der Worte und friedlichen Gesten sehen sie als bessere Variante an, um neue Verbündete zu gewinnen und trotz allem eigene Interessen durchzusetzen. Selbstredend bedeutet diese politische Haltung, dass diese Sichtweise der natürliche Widerpart der der Hardliner ist, was sie oftmals zu Opfern diverser Schmutzkampagnen der Gegenseite macht.
    [Mitglieder: Siva Arkuun, Talery It'Kles]

    Radikale
    Manchmal möchte man als Außenstehender zwar den Eindruck haben, aber nicht jeder in der Neuen Republik hat die Tugenden vergessen, die einst die Rebellenallianz so groß und erfolgreich gemacht haben. Der Kampf gegen Tyrannei, Ungerechtigkeit und Korruption steht bei diesen Leuten ganz oben auf der politischen Agenda. Ihrer Meinung nach muss man einen Neuanfang wagen, statt abermals die Fehler zu machen, die letztendlich zum Sturz der Galaktischen Republik führten und im selben Atemzug den Aufstieg des Imperiums begünstigte. In politischen Debatten geraten die Radikalen mit ihren Sichtweisen oftmals mit den Konservativen ins Gehege.
    [Mitglieder: Brianna Kae, Rupert Fensa, Tico Oddy]

    Republikaner
    Es gibt Personen innerhalb der Neuen Republik, die sich gegen die Existenz von Monarchien sowie den Einfluss mancher Adliger, aussprechen. In der einen oder anderen hitzigen Debatten behaupten sie sogar, dass in dieser archaischen Herrschaftsform nicht weniger als die Keimzelle der Despotie steckt, die am Ende zu einer gewaltsamen, tyrannischen Ausprägung wie dem Imperium führt. Aus diesem Grund treiben sie insbesondere in der Politik einen starken Demokratisierungsprozess voran, der letztendlich eine Abschaffung der Monarchie und eine Entmachtung des Adels zum Inhalt hat.
    [Mitglieder: Ganner Fel]

    Soziale
    In Gegensatz zu manch anderer politischen Gesinnung, die ihren Blick oft auch gern ihren Blick nach Außen richten, beschäftigen sich die Sozialen zum Großteil nur mit den Problemen, die sich allein im Inneren der Neuen Republik abspielen. Insbesondere die Bekämpfung der bestehenden oder sich entwickelnden Ungerechtigkeit haben sie zur ihrer Hauptaufgabe gemacht. Obwohl sie in ihrer Sichtweise oftmals mit den Pazifisten sympathisieren, teilen sie dennoch nicht deren absolute Ablehnung gegen jegliche Form der Gewalt.
    [Mitglieder: Rrooow, Sarid Horn]

    Unitaristen
    Trotz der Tatsache, dass das Galaktische Imperium für Uniformität steht, befürworten die Personen, die sich selbst als „Unitaristen“ bezeichnen, einen Einheitsstaat. Zwar begrüßen sie Regionen und deren Eigenheiten, aber um Gleichheit zwischen den Gliedstaaten zu schaffen, sehen sie in diesen nicht mehr als schlichte, willenlose Verwaltungseinheiten. Die Stärke der Neuen Republik soll aus der vereinten Kraft entstehen. Denn laut deren Meinung wächst der Staat, indem man nur die beste Eigenschaft der einzelnen Mitglieder übernimmt und auf alle anderen überträgt.
    [Mitglieder: - ]

     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2017
  8. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]

    Myriaden Welten, Völker und Kulturen vereint die Neue Republik unter ihrem Dach – und genauso bunt spiegelt sich dies dementsprechend auch in ihrem höchsten Parlament wieder. Dennoch gibt es auch über eine Entfernung von zig Lichtjahren hinweg gewisse Sichtweisen, die manche Politiker miteinander teilen. Senatoren fanden sich aus unterschiedlichsten Gründen zusammen und bildeten mal mehr, mal weniger freiwillig Gemeinschaften, um ihre Interessen zu bündeln und gemeinsam durchzusetzen. So wurde das politische Leben im Senat der Neuen Republik schlussendlich um ein neues Detail erweitert: Fraktionen hatten sich gebildet.


    Die Centurion

    [Politische Richtung: militaristisch | Fraktionsführer: - ]
    Benannt nach einem Schlachtkreuzer aus den alten Tagen der ehemaligen Galaktischen Republik gibt allein schon der Name dieser Fraktion vor, worum es ihnen geht: Sie sind die Hardliner und Militaristen im Senat. Die Streitkräfte sowie die großen Rüstungsfirmen finden hauptsächlich bei diesen Mitgliedern ein offenes Ohr und können sich sicher sein, dass ihre Interessen im Senat würdig vertreten werden. Darüber hinaus gilt die Sicherheitspolitik als deren Steckenpferd, weshalb man die Vertreter aus ihren Reihen nicht nur im Innen- und Verteidigungsausschuss vorfindet, sondern oftmals stellen sie – jedenfalls bei gemäßigter Sichtweise – auch die jeweiligen Minister.
    [Mitglieder: Luiss Nev, Vares Mernarus]

    Die Gründer
    [Politische Richtung: konservativ | Fraktionsführer: - ]
    Unter den größten Gruppierungen im Senat der Neuen Republik stellt diese Fraktion tatsächlich ein echtes Schwergewicht dar. Denn noch heute, da selbst die Tage der Rebellenallianz schon ein wenig länger zurückliegen, bringt man den gegenwärtigen Vertretern der einstigen Gründungsmitgliedern allerhand Respekt entgegen. Jedoch haben sich deren politische Sichtweise mit der Zeit allmählich geändert. Spätestens mit der tatsächlichen Gründung der Neuen Republik auf Coruscant war ihnen bewusst, dass sie nicht mehr als idealistische Guerillas in der Galaxie agieren konnten, sondern es galt nun Stabilität und Sicherheit – aber nicht auf tyrannische Weise – zu verbreiten. Somit kann man in der heutigen Zeit diese Fraktion eher als konservativ, bedacht bezeichnen.
    [Mitglieder: Turima Belandri, Nashana Delentes]

    Laissez-faire
    [Politische Richtung: liberal | Fraktionsführer: - ]
    Durch die Kontrollsucht imperialer Behörden – und der Angst vor einer ähnlichen Entwicklung in der Neuen Republik – schlossen sich schon frühzeitig mehrere Politiker im Senat zusammen, die der Gedanke einer freien Gesellschaft einte. Ganz im Sinne des „intragalaktischen Liberalismus“ ist ihr grundsätzliches Bestreben die Freiheit in zahlreichen Lebensbereichen zu wahren oder gar noch mehr auszubauen. Weil sie bei ökonomischen Themen – aufgrund ihrer Ideologie – des Öfteren aber auch im Interesse großer Unternehmen und Wirtschaftsverbände argumentieren, gelten sie deshalb in manchen Kreisen als deren Sprachrohr. Grundsätzlich kann man Vertreter dieser Fraktion aber in sämtlichen Ausschüssen finden, wo Freiheit und „Regulierungswut“ aufeinandertreffen könnten.
    [Mitglieder: - ]

    Demokratische Pazifisten
    [Politische Richtung: pazifistisch, sozial | Fraktionsführer: Zauzar (Ithor)]
    Nicht jede Stimme im Senat der Neuen Republik schreit ständig nach Krieg und Gewalt – selbst im Bezug auf den ewigen Erzfeind, das Galaktische Imperium. Mit der Zeit und einer wachsenden Zahl an Toten konnte sich auch eine Fraktion im Parlament etablieren, die mehr und mehr auf friedliche, diplomatische Lösungen abzielt. Zu den größten Leistungen seit ihrem offiziellen Bestehen zählen sie selbstverständlich den „Friedensvertrag von Umbara“, während der gewaltsame Tod von Senator Ulo Sammandi, einem glühenden Verfechter des intergalaktischen Pazifismus, zur gleichen Zeit die finsterste Stunde dieser Fraktion war. Neben einer Politik, die vor allem auf Frieden ausgerichtet ist, engagieren sich die meisten Vertreter auch für soziale Belange.
    [Mitglieder: - ]

    Die Ossus-Lianna-Achse
    [Politische Richtung: sozial | Fraktionsführer: Cado Bhar (Ossus)]
    Nachdem das Galaktische Imperium in der Fünften Schlacht von Corellia die Neue Republik ohne Gnade aus dem corellianischen Sektor vertrieb, beraubte es die Jedi gleichzeitig auch um ihre letzte offizielle Zuflucht: Die Jedi-Basis nahe Coronet. Heimatlos und von unerbittlichen Häschern durch die ganze Galaxie gejagt, fanden die verbliebenen Mitglieder dieses berühmten, hellen Machtordens insgeheim auf Ossus Unterschlupf. Später, als die Neue Republik wieder erstarkte und dem ewigen Erzfeind wieder offen die Stirn bieten konnte, gestattete die planetare Regierung von Lianna ihnen sogar das Errichten einer neuen Basis auf ihrer Welt – und so war mit einem Mal eine neue Fraktion im Senat geboren. Denn sowohl Ossus als auch Lianna setzten sich nun auch im Parlament immer öfter für die Interessen der Jedi ein. Inspiriert von den Tugenden dieser hellen Machtanwender gilt ihre Politik dementsprechend auch als sozial. Bloß durch die Gewissheit, dass man das Böse nicht einfach so durch reine Diplomatie stoppen kann, unterscheiden sie sich vordergründig von den demokratischen Pazifisten.
    [Mitglieder: Rrooow, Thrissur Dumont]

    Die Partisanen
    [Politische Richtung: radikal | Fraktionsführer: - ]
    Obwohl die Neue Republik mittlerweile längst nicht mehr nur ein loser Verbund aus idealistischen, kämpferischen Zellen ist, sondern einen staatlichen Unterbau besitzt, haben noch nicht alle Vertreter die alten Leitbilder und Ziele der Rebellion vergessen. Insbesondere jene Senatoren, die von erst kürzlich befreiten Welten stammen, sind in dieser Fraktion vertreten, da sie die imperiale Tyrannei mit allen Mitteln stoppen wollen. Während die „Gründer“ ihren Fokus also besonders auf all jene Probleme legen, die regulär im Zusammenhang mit einem modernen Staat stehen, sehen sich die „Partisanen“ als Erben der richtigen Rebellenallianz. Es sind demzufolge oftmals sie, die im Namen zahlreicher Exilregierungen sprechen.
    [Mitglieder: Rupert Fensa]
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2017
  9. Die Neue Republik

    Die Neue Republik Orga-Account NR

    [​IMG]

    Entweder wegen ihrer politische Gesinnung, ihrer Zugehörigkeit, ihrer Herkunft oder ihrem Beruf schlossen sich die Leute zusammen und bildeten Gemeinschaften. Manche sind politisch aktiv, andere bieten bloß einen Ort zum sich Treffen und Unterhalten. Während sich der Großteil ohne Probleme in der Öffentlichkeit präsentiert, indem sie Veranstaltungen (mit-)organisieren oder sogar Einsätze finanzieren, gibt es aber auch ein paar Gruppen, die eher im Verborgenen bleiben.


    „Allianz der Heimatlosen und Vertriebenen“
    Durch die Militäroffensive „Republic Dawn“ hat die Neue Republik ihre Position in der Galaxie zwar wieder beträchtlich stärken können, aber trotz allem beherrscht der Erzfeind, das Galaktische Imperium, noch immer eine Vielzahl an Welten, die in früheren Tagen demokratische Traditionen pflegten und als Stützpfeiler der Galaktischen Republik galten. Weil deren politische Vertreter – zumeist inoffizielle Exilregierungen – keine richtige Stimme im republikanischen Senat haben, gründete man diese Allianz, um über Lobbyarbeit Einfluss auf politische Geschicke zu nehmen. Die Gesellschaft hat ihren Sitz selbstredend in Coral City auf Mon Calamari.
    [Mitglieder: Nashana Delentes]

    „Demokratischer Klub“
    Diese Gesellschaft ist eine republikanische Denkfabrik großer Unternehmungen und einflussreicher Verbände. Entgegen dem Namen drehen sich deren Ambitionen jedoch weniger um demokratische Prozesse selbst, sondern mehr um das Anschieben territorialer Expansionen zur Gewinnung neuer Märkte, Rohstoffquellen und Arbeitskräfte. Jeder größere Planet der Neuen Republik, der über eine größere Wirtschaft verfügt, besitzt in der Regel eine offizielle Anlaufstelle für Klubmitglieder, wo nicht nur Podiumsdiskussionen abgehalten und beeinflusste Studien – öffentlichkeitswirksam – vorgestellt werden, sondern wo man in Hinterzimmern auch Ränke und Intrigen schmiedet.
    [Mitglieder: Nashana Delentes]

    „Ewige Brigade“
    Schon in den frühen Tagen der Galaktischen Republik unterhielt das Militär Örtlichkeiten, wo sich insbesondere Offiziere zwanglos treffen und miteinander diskutieren konnten. Natürlich legte man dort nicht die Richtung der großen Politik fest, aber schon damals war die Brigade hin und wieder der Ursprung so mancher – meist militärischer – Handlung. Bedingt durch die Rebellion gegen das Galaktische Imperium, die sich zum Teil auch stärker von der Korruption und Vetternwirtschaft des vorherigen Demokratiesystems abgrenzen wollte, öffnete sich diese Gesellschaft mehr den unteren Militärrängen. Des Wegen sich in deren Lokalitäten mittlerweile nicht nur Offiziere gern gesehene Gäste, sondern auch Unteroffiziere und einfache Soldaten können sich dort auf einen einfachen Plausch treffen.
    [Mitglieder: Arkadi Duval, Navara Ven]

    „Helfenden Hände“
    Nachdem das Galaktische Imperium in der Fünften Schlacht von Corellia die dortige Basis der Jedi komplett zerstört hatte und der Orden darüber hinaus zum Untertauchen gezwungen war, ging nicht jeder Bürger der Neuen Republik auf Abstand. Manche glaubten auch weiterhin an die namhaften Machtanwender der Hellen Seite, weshalb sich nach und nach ein buntes, weitreichendes Netzwerk aus Unterstützern galaxieweit etablierte. Hier konnten sich Jedi, die vom Imperium gejagt wurden, in Sicherheit bringen und auch das geheime Lager auf Ossus hielt sich unter anderem durch diese Helfer. Und nun, da sowohl Republik als auch der Jedi-Orden mit neuer Stärke auftreten, können sie noch mehr auf diese Unterstützung bauen.
    [Mitglieder: Rrooow, Rupert Fensa, Ganner Fel]

    „Symposium für eine friedliche und zivilisierte Galaxie“
    Der „Friedensvertrag von Umbara“ brachte neue Möglichkeiten und Gedankenexperimente. Unter anderem viele Größen der Freien Universität zu Herdessa sehen in dieser politischen Einzigartigkeit die einmalige Gelegenheit für eine neue, friedliche Zukunft aller Zivilisationen. Deshalb gründete sich auf dieser Welt die sogenannte „Friedensgesellschaft“. Doch nicht nur etliche Persönlichkeiten neutraler Planeten, die eine pazifistische Grundeinstellung haben, schlossen sich dieser Bewegung an, sondern auch innerhalb der Neuen Republik konnte sich ein eigener Ableger etablieren. Mit Sitz auf einem Herdenschiff in Ithors Umlaufbahn sowie einer „Außenstelle“ auf Mon Calamari setzen sich die Mitglieder des Symposiums nun für den Ausbau diplomatischer Beziehungen – vor allem zum Imperium – ein, um den erreichten Frieden zu sichern.
    [Mitglieder: - ]


    Kleine Anmerkung:
    Du hast selber noch einen Vorschlag für diese Aufzählung im Bezug auf die Gesinnungen, Fraktionen und/oder die Interessengemeinschaft, dann schicke sie doch einfach per PN an einen der oben genannten Organisationsleiter.

    Zu beachten ist aber, dass wir momentan recht viele Gesinnungen schon haben. Um nicht vom Hundertsten ins Tausendste zu kommen, bitten wir deshalb um Nachsicht, sollte nicht jeder Vorschlag zu den Gesinnungen am Ende hier auftauchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2017

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.