Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Oldies sind unverwüstlich?!

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Crosis, 13. Juni 2005.

  1. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Sie heißen Quincy,Columbo,Star Trek,Unsere kleine Farm,Drei Engekl für Charlie,Die Straßen von San Francisco oder Notruf California etc.
    Anfang bis mitte der 70er kamen diese Serien und sind seitdem auch nicht weider gegangen.
    So läuft z.b Quincy seit 10 Jahren ununterbrochen!!!
    Columbo wird jedes Jahr aufs neue wiederholt und Raumschiff Enterprise ist erneut abgehoben.

    Sind die "alten" Serien so beliebt,weil sie einfach nur gut sind?
    Oder ist das übrige Tv-Programm so schlecht geworden?


    Immerhin haben Serien wie Quincy 17% der Einschaltquoten,des deutschen Fernsehns!
     
  2. engelz

    engelz Denny Crane. My poop doesn’t smell.Comes out in pr

    Sagen wir auf unsere kleine Farm verzichten, aber Columbo und Star Trek sind für mich zeitlos. Naja denke mal Qualität überdauert die Zeiten.....
     
  3. Smash

    Smash Gast

    Ich denke es ist einfach immer wieder schön dieses Serein anzugucken,da man sich vielelciht damit auch an diese zeit zurückerinnert.
    Ein mancher hat dort vielleicht seine besten jahre verbracht und ist mit Serien wie "UNsere kleine Farm" aufgewachsen.
     
  4. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Also Notruf California, die Serie, die mich vor 14 Jahren total geil auf die Feuerwehr gemacht hat , hab ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen.

    Diese Serien sind aufgrund ihres Alters und ihrer Qualität einfach kult, die sind eben aus der Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken, gerade wo heute soviel Schrott produziert wird.
     
  5. Darth Beck'sche

    Darth Beck'sche the evil twin ; und der Meinung, dass Robin der be

    Ich denke beides stimmt. Für die Sender ist es außerdem billiger alte, erfolgreiche Serien zu wiederholen als neue, risikoreiche einzukaufen. Außerdem sind diese "Alten" Serien "gute/billige" Lückenfüller fürs Programm. Obwohl sie mir langsam wirklich auf die nerven gehen, wer will schon die x-te Wiederholung von Columbo sehen (rethorische Frage, es gibt bestimmt welche :D ).
     
  6. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    Sicherlich ist nicht jede 'alte Serie' unverwüstlich.
    Außerdem kommt hinzu, dass nur eine begrenzte Azahl an Serien unser schönes Heimatland erreicht, und zum Teil viiiiiieeel später.
    Kabel 1, RTL, Sat1 und wie sie alle heißen, die Remmington Steele, Star Trek, Quincy und Columbo aufführen denken sich halt: Hey warum was neues aus den Staaten holen, wo wir nicht wissen wie es bei uns einschlägt, wenn wir mit dem Sch**ß (nicht neg. gemeint) von gestern au unsere Quoten bekommen.
    'Ein Colt für alle Fälle' war eine meiner Lieblingsserien, mit 'Hart aber herzlich' zusammen als Kind (so mit 8, 9 oder so) aber beide habe ich schon länger nicht mehr im TV gesehen....
    Da gab's doch au mal so ne Serie mit LL Cool J, die in Amerika ganz erfolgreich lief, hier aber absolut Floppte. Oder 'Hört mal wer da Hämmert ('Home Improvement')' au ein Dauerbrenner, von dem bis '99 neue Folgen kamen.
    Und Sex an the City wird en halbes Jahr nach dem finale wiederholt, na wenn des mal nicht au ein Indiz auf en Dauerbrenner ist...:D
     
  7. Meni-Knight

    Meni-Knight Dienstbote

    wie schauts mit bezaubernde jeanie aus?

    is zwar (meines wissens nach) grad in keinem programm, kommt aber auch immer wieder und ist nach wie vor super!
     
  8. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Mir geht es genau so. Mit Klassikern wie "Raumschiff Enterprise", "TNG", "Colombo", Falcon Crest", "Kojak", "Strassen von San Franzisco", "Notruf Californien", "Love-Boat", "Chips", "Bonanza", "Die Waltons" u.a. verbinde ich viele schöne Jugenderinnerungen. Und ich meine schon, dass diese Produktionen im Vergleich zu den Sachen, die heute von den Privaten (SAT 1, RTL" ins Fernsehen gestellt werden waulitativ besser und ausgegorener sind. Der Lerneffekt bei den Oldies ist ungleich höher wie bei den Billigproduktionenvon Heute. Klar gibt es auch aus der Neuzeit Serien, die es zum Kultstatus gebracht haben. Ich denke da an SatC oder GZSZ. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass solchen Serien in 30 Jahren noch der gleiche Charm anhaften wird, wie das heute bei "Bonanza", "Die Waltons", "Raumschiff Enterprise", "Mit Schirm, Charme und Mellone", "Die Zwei", "Magnum oder "Quincy" der Fall sein wird.

    Interessant in diesem Zusammenhang ist, wenn man sich mal die deutsche Krimi-Serie "Tatort" unter die Lupe nimmt. Vergleicht man die Folgen von heute mit solchen aus den 80ern und 90ern, dann kommen die alten Produktionen einfach glaubhafter rüber. Den Kommisaren Haverkamp, Finke, Marek, Trimmel und Co. konnte man die Ermittlungsarbeit noch abnehmen. Die heutigen Ermittler(Odenthal, Sänger, Ballauf usw.) sind doch allesammt kaputte Cops. Die einzelnen Folgen sind in punkto Spannung und Action zwar schön anzusehen. Die Aufklärungsarbeit geschieht aber jenseits von jeder Realität. Da liebe ich mir - als alten Krimifreud - die guten Geschichten mit Lt. Kojak, Kommissar Keller oder dem Dream Team Stephan und Harry.

    Gruss, Bea
     

Diese Seite empfehlen