Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Polizei - Unser Freund und Helfer !?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Thrawn, 22. Dezember 2005.

?

Eure Zufriedenheit mit der Mehrheit der Polizisten.

  1. Ich vertraue der Polizei als kompetente Institution.

    11 Stimme(n)
    10,4%
  2. Die Polizei macht ihre Sache eigentlich ganz gut.

    54 Stimme(n)
    50,9%
  3. Die sollten sich ihr Geld mal mit ehrlicher Arbeit verdienen, bzw. überhaupt verdienen.

    18 Stimme(n)
    17,0%
  4. Sie arbeitet mehrheitlich schlecht und unmotiviert, aber noch nicht katastrophal.

    13 Stimme(n)
    12,3%
  5. Hab dazu keine Meinung.

    10 Stimme(n)
    9,4%
  1. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Wie weit vertraut ihr dieser Institution ?
    Seht ihr sie mehrheitlich als gurte, kompetente und hilfsbereite Truppe, oder als eher als Haufen von arbeitsfaulen Ansammlungen deutscher Inkompetenz ?

    Btw. ich rede von den Polizisten im Streifendienst, also die denen man auch tatsächlich begegnet.

    Ich sehe sie als letztes, kompetente und motivierte Polizisten findest sehr selten, die leute die das sind und was drauf haben gehen meistens direkt zum BGS oder sonst wo hin.

    Die Polizei hat mir und LEuten die ich kenne schon oft Ärger gemacht aber noch nie wirklich geholfen.
    Aus Schlägerreien halten die sich raus, sie begnügen sich die KO gegangenen Gestalten ein zu sammeln und dann nen Wirbel zu machen.
    Mein Auto wurde schon aufgebrochen, das von meiner Mitbewohnerin 3 mal etc. raus dabei kam nix auser Zeitverschwendung mit der Polizei.
    Die Faulen Säcke haben net mal versucht so was wie Fingerabdrücke zu finden und durch ihre schlaue Kartei zu jagen, hätte ja vllt. was rauskommen können wäre aber Arbeit.
    Wenn man die Polizei anfordert dauert es ewig bis sie eintreffen wenn sie denn überhaupt sich bequemen ihren Arsch hoch zu bekommen.
    Bei nem Ladenbesitzer den ich persönlich kenne dauerte es 1 1/2 Stunden nachdem er sie gerufen hatte, bis sie erschienen sind, dass die Täter dann schon sehr weit weg sind sollte klar sein.
    Wir haben ne große Fete veranstaltet, es gab Massenschlägerei, auch VOR dem veranstaltungsgelände, was uns als Organisatoren nix mehr angeht ( theoretisch ) wir haben das der Polizei gemeldet und sie angefordert die saloppe Antwort war " Es ist Nachtschicht, kümmert euch selbst darum "
    Hätte net n Kollege der selbst bei dem sch*** Verein ist angerufen wäre nie jemand gekommen, aber die tolle Polizei hat sich schwerst bemüht dann,....., da sie durch den Matsch gehen gemusst hätten haben sie sich auf´m parkplatz stück für Stück versammelt, nachdem der erste Streifenwagen einfach wegfuhr als die Beamten gesehen haben,d ass es matschig ist und haben gewartet.
    Ich mein da stehen grad knapp 30 Securitys rum und dazu noch paar Organisatoren und versuchen ne riesen Menge von sich prügelnden Menschen auseinander zu bekommen und die Polizei steht faul rum und macht GARNIX, am Ende standen die mit knapp 50 Mann rum die Bullen,... .
    ( Es wurde mit ner Gaspistole unter Anderem geschossen, Flaschen als Wurfgescosse und Schlaginstrument waren bei den Meisten am Start, einer hat aus nem Gasheitzer der draußen Stand die Gasflasche herausgenommen und sie als Schlaginstrument benutzt,.... . )

    Heute wurde n Kollege von mir von nem haufen **ZENSIERT** krankenhausreif geschlagen obwohl er nix gemacht hat, er war nur zur falschen Zeit am falschen Ort,....., die Polizei traf ein, da war mein Kollege schon im Krankenhaus,.... .

    Da der Saftladen eh nix zustande bekommt erledigen wir nun morgen selbst was getan werden muss, Angst Ärger mit der Polizei zu bekommen brauchen wir ja zum Glück nicht zu haben,.... .
    Es ist zwar ne Schande, aber wahr, wenn du nicht untergehen willst musst du deine Probleme selbst in die Hand nehmen, Selbstjustiz will die Polizei zwar eigentlich verhindern, jedoch provozieren sie es durch ihr Verhalten gerade zu, einem bleibt im Prinzip keine Wahl.

    Habt ihr selbst schon gute/schlechte Erfahrungen mit der Polizei gemacht ?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Dezember 2005
  2. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Wenn man mal mit der Polizei gearbeitet ha und hört was so abgeht, was man im Normalfall gar nicht mitbekommt, weiss man das die Polizei ihre Sache recht gut macht.
    Klar gibt es schwarze Schaffe. Die gibt es überall. In meiner Stadt gibt es sogar ein ganzes Polizeirevier das für schwarze Schaffe jeglicher Art bekannt ist.
    Im Großen und Ganzen macht, wenn man die deutsche Polizei mit anderen Polizei-Organisationen vergleicht, Ihren Job recht gut.

    mfg

    EDIT:

    PS: Das bei Strafanzeigen nichts rauskommt, liegt ja wohl nicht an der Polizei, sondern am Staatsanwalt.
     
  3. Xair

    Xair Senatsmitglied

    Recht gut???

    Wenn mein ehemaliger deutschlehrer (aus Berufschule) mit brutaler gewalt in sein Auto einbricht (hat die Fensterscheibe eingeschlagen weil Schloss zugefroren war) um an wichtige unterlagen ranzukommen (das is kein Scherz) und 10 meter entfernt 5 Polizisten stehen die das offensichtlich normal finden (er ging sogar an ihnen vorbei als er fertig war) und diese dann immer noch nix unternahmen, dann Frage ich mich wozu Ich überhaupt steuern zahle.
     
  4. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Xair:

    Vielleicht haben die Polizisten mitbekommen, das er in sein Auto einbricht? ,) könnte doch möglich sein.


    Es gibt einige Dinge die finde ich weniger gut, ansonsten halte ich viel von der Polizei. Schlecht finde ich, das sie oftmals nur dann handeln kann, wenn wirklich etwas passiert ist. Es gibt oft diese Fälle, das gerade Frauen mit Übergriffen von irgendwelchen Mäönnern rechnen. Die Polizei vertröstet an der Stelle aber immer. So is z.B. mal die junge Tochter einer Frau umgekommen. Ihr Ex-Freund hat das Mädchen ermordet. Als sie zur Polizei ging, hieß es immer, sie könne nichts tun, weil der gegen den Ex nichts vorlag und nur die Angst reiche nicht.

    Das find ich, das es nicht das einzige beispiele ist, gelinde gesagt verbesserungsdürftig. Ansonsten weiß ich, dass die Polizei gute Arbeit leistet, denn ich kenne selber POlizisten und BKA'ler ^^ Abe schwarze Schafe gibt es halt überall....
     
  5. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Also ich habe auch schon schlechte Erfahrungen mit denen gemacht, ich schildere sie mal kurz.

    Da habe ich das Auto von meinem Vater ausgeparkt(aus einer Querparklücke rückwärts raus) und stand auf der Straße in Fahrtrichtung und habe den ersten Gang eingelegt und wollte gerade losfahren, da kommt ein Kleinbus um die Ecke geschossen, mit mindestens 50(bei uns ist 30 Zone) und ist mir in die Karre gefahren. Das er in diesem Fall schuld ist braucht man gar nicht drüber zu diskutieren, da mein Ausparkvorgang schon längst erledigt war. So, jetzt hat der Kerl die Bullen angerufen, aber nicht über die normale Nummer sondern hat nen Bullen den er kannte privat angerufen, der dann auch prompt kam und mir alle Schuld zuweisen wollte. Da hat es mich dann geretet das ich mit meinem Truppenausweiß gewinkt habe und die Anwesenheit der Feldjäger verlangt habe. Die hab ich dann auch gerufen und die haben die Angelegenheit mit den Bullen dann ganz schnell erledigt.

    Trotzdem denke ich letzten Endes das die meißten Polizisten sich nach Kräften bemühen zu helfen.

    @ Thrawn: Was du da schilderst klingt schon ziemlich krass, kann ich aber so nicht bestätigen. Aber naja, da sagt man dann nichts mehr zu.
     
  6. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Naja in dem Fall kann der Bulle sagen was er will. Er enscheidet nich wer Schuld ist oder nicht. Das Entscheidet die Staatsanwaldschaft. Die Polizei darf nur den Sachverhalt aufnehmen.
    Und in dem Fall bekommt man im Normalfall sowieso ne Teilschuld, weil du eben Ausgeparkt bist.
    Das du schon fertig warst musst du ja auch erstmal Beweisen.

    Ich weiss aus eigener Erfahrung das die Polizei längst nicht so inkompetent ist, wie Ihr nachgesagt wird. Es stimmt schon das Deutsche Rechtssystem ist hölzern. Aber die meisten Polizisten sind Polizisten aus Leidenschaft und wollen wirklich helfen.
     
  7. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    Also aus meinem Freundes und Bekanntekreis hoere ich immer wieder unterschiedliches, positives wie negatives (In wie weit das alles der Wahrheit entspricht, sei dahin gestellt).

    Zum Teil liegts wohl auch an den geltenden Gesetzen, von denen ich bei manchen der Ansicht bin, dass sie unsinnig sind. Da kann man den Polizisten aber keinen Vorwurf machen, sie sind nur die ausfuehrende Gewalt, sie machen die Gesetze nicht.

    Persoenlich hatte ich bisher eigentlich keine negativen (aber auch keine besonders positiven) Erfahrungen mit der Polizei. Bin nur einmal von (vermutlich gelangweilten) Polizisten angehalten worden, weil das J auf dem Nummernschild ausgebleicht war und sie mir weiss machen wollten, dass sie mich eigentlich mit aufs Praesidium mit nehmen muessten und ich dankbar sein sollte, dass sie mich wieder "laufen lassen". :rolleyes:
     
  8. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Und sie hätten Recht gehabt. Das Nummernschild muss absolut lesbar sein.
    Die Bullen sind angehalten darauf zu achten. ;)
     
  9. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    Da mache ich ihnen nicht mal nen Vorwurf. Es war einfach zum piepen. Dieses autoritaere Auftreten das sie wegen einem ausgebleichten J an den Tag legten war einfach nur lustig. Es entsprach halt dem typischen Klischee, dass sich die Herren wegen ihrer Uniform ueberlegen fuehlten (so war zumindest mein Eindruck).
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2005
  10. Xanatos

    Xanatos Verrückter alter Mann Premium

    Also ich hab im allgemeinen keine gute Meinung über die deutsche Polizei, vor allem über die in Bayern.

    Doch ich hab auch teils gute und schlechte Erfahrungen gemacht.
    Ich kann es nur nicht leiden wenn sie sich für was besseres halten nur weil sie für den Staat arbeiten und ne Uniform anhaben.
    Respekt ok. aber dann sollen sie auch verdammt nochmal Respekt vor mir haben und einen nicht behandeln wie einen Assozialen.

    So wie man in den Wald hineinschreit, so kommt es meistens zurück.
     
  11. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    @Xanatos

    Den Eintrug, dass sich einige so verhalten, hab bei manchen von denen auch, gemaess dem Motto: "Was den Menschen vom Zivilisten unterscheidet ist die Uniform."

    Mal was grundsaetzliches:

    Ein maennlicher Polizist ist ein Bulle. Was ist dann eine Polizistin? Bullin? Kuh? Bullette?
     
  12. Igi

    Igi Minzas privater Großtroll

    Hmm was halte ich von der Polizei? Schwer zu sagen. Bin froh wenn ich nichts mit ihnen zu tun haben den all meine persönliche Erfahrung war eigentlich schlecht.

    Klar weiss ich sie sind überfordert, durch Gesetze gebunden wo der normale Menschenverstand sagt die Lage ist doch klar, und unterbezhalt sowieso und das die Arbeitsmoral natürlich darunter leidet ist mir auch klar. Nur frag ich mich warum man dann Polizist wird? Und warum man mir immer sagte ich sollte zu meinen Kunden scheissfreundlich und ihnen immer in den Arsch kriechen wenn mir die Polizei meistens nicht mal höflich kommt.

    Das Theater das die immer bei Polizeikontrollen mache da frag ich mich schon. Das ist für mich so ein aufgeilen, nehmen wir die armen kleinen Jugendlichen mal hart auseinander und ärgern sie weil wir das können. Ich geb bei ner Kontrolle den beamten 10 Sek. Zeit um zu sehen auf welche Art wir das Spiel machen. Wenn sie mir gleich unfreundlich kommen, dann stell ich mich querr und geb ihnen wortwörtliche Antworten und verarsch sie wo ich nur kann. Wenn sie mir halbwegs freundlich und normal kommen, dann kooperiere ich.
    Für mich zählt da immer noch das Grundgesetz, indem es ja heisst alle Menschen sind gleich. Wenn man Polizist ist ist man natürlich was besseres und darf Grundlos den normalen Bürger schickanieren und von oben herab behandeln.

    Die meisten Perosnenkontrollen die ich miterlebt habe waren in meinen Augen Grundlos und wenn man 3x an einen tag kontrolliert wird, dann ist man entsprechend gefrustet und lässt es den Beamten auch wissen. Oder das man nicht mehr freundlich ist weil Mister-Ober-Wichtig-Polizist der Meinung ist er müsste dich auf Drogen untersuchen und du sollst daher die Schuhe und die Socken ausziehen weil da könnte ja was drinn sein reagierst du nicht mehr freundlich. Es war 5 Uhr in der Früh, man war totmüde und dieser Idiot meinte er müsste mich barfuss auf eiskalten Fliessen des Bahnhofs stehen lassen. Naja dafür hab ich als gegensleistung mich so laut beschwert und ihn angemacht das es der ganze Bahnhof mitbekommen hat. Irgendwo sind bei mir Grenzen.

    Klar müssen Polizisten die Lage von Anfang an Dominieren damit die Lage nicht ausser Kontrolle gerät aber ich denke man kann bei normalen durchschnittsbürgern doch erst mal auch nett und freundlich sein, auch wenn man unterbezhalt ist und einen Scheiss Tag hat, ansonsten sollen sie sich nicht wundern wenn man sie schlecht macht.
     
  13. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Mhhhh,die Polizei hier ist leider hoffnungslos unterbesetzt,dadurch steht für ein Stadtgebiet mit 40.000Einwohnern,ein Streifenwagen bereit.Dank des tollen System in einer Kreisstadt,ist dieser auch noch für alle benachbarten Städte mit zuständig.So haben wir für 230.000 zu betreuende Menschen 6-8 Streifenwagen.Ist natürlich klasse,wenn sich hier Leute schlagen und kein Streifenwagen in der nähe ist und dieser erstmal aus einer anderen Stadt kommen muss.Da können schonmal 10-20Minuten oder ein paar Zähne vergehen.Leider liegt das alles ja nicht an der Polizei selbst.Sondern am Staat,der unserer Polizei hunderte Stellen abbaut und damit unserer Sicherheit schadet.Überhaupt hat die Polizei viel zu wenig Machtbefugnisse,um gegen Strafttäter vorgehen zu können.Um manche Gesetzteslücken zu schließen, bedarf es oft Monate bis Jahre.......Die Schuld bei der Polizei zu suchen ist oft falsch.Andere Staatsgewalten tragen mehr Schuld,sind aber in der Lage eigentlich etwas zu ändern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2005
  14. Blackmore

    Blackmore staatlich geprüfter Schweinepriester

    In wieweit wuerdest du die Befugnisse der Polizei ausbauen wollen? Ich habe eher den Eindruck, dass die Polizei zur Strafermittlung in den letzten Jahren immer mehr Befugnisse erhalten hat (Grosser Lauschangriff etc.).
     
  15. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Also ich kann generell nichts schlechtes über die Polizei sagen....

    Wurde noch nie schikaniert oder ähnliches. Bei der einen großen Schlägerei, die ich mal miterleben "durfte", war die Polizei sofort zur Stelle (inklusive Bundesgrenzschutz als Verstärkung). Auch sonst ist die Polizei bei uns relativ viel präsent...

    Und was ich so hintenrum mitbekomme (unweigerlich, wenn man Leute bei der Polizei kennt) ändert die Sichtweise gegenüber der Polizei schon etwas. Was man da manchmal für Geschichten zu höhren bekommt, da fragt man sich wirklich....

    Ich finde sie machen einen guten Job (zumindest, die, ich ich hier so um mich habe in der Gegend) und manchmal tun sie mir auch wirklich leid, bei dem Mist, den die manchmal aushalten müssen....
     
  16. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Nunja da ist natürlich was dran. Aber man muss auch die andere Seite sehen. Die riskieren Ihr Leben um anderen zu helfen.
    In deinen Socken können wirklich Drogen drin sein. Das weiss man nie vorher. Ausserdem ist man sobald man eine Uniform an hat sowieso Ziel von Irgenwelchen Pöblern, die dich aufs übelste Beschimpfen und manchmal sogar angreifen.
    Und dann verdienst du im Verhältniss zu deinen Leistungen viel zu wenig Geld.
    Was glaubt Ihr wie es manchen Polizisten geht, die z.B. Samstagsnachts irgendwelche besoffenen Spinner auflesen müssen, weil Sie nicht wissen wo Ihre Grenzen sind.

    Es wird immer gesagt, die Polizei macht einen dumm an, aber hat sich jemals jemand gefragt warum die so drauf sind?!
    Hinzu kommt noch das mal als Polizist bzw. als Jemand der im öffentlichem Dienst ist, sei es nun Feuerwehr, Rotes Kreuz oder Polizei, immer eine gewisse Autorität austrahlen muss. Sonst hat man schlicht und einfach verlohren.

    mfg
     
  17. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium


    Natürlich entscheidet das der Staatsanwalt, beziehungsweise letzten Endes der Richter. Allerdings hängt deren Urteil in der Regel von dem ab was die Polizei niederschreibt. So kann der Polizist nachgeblich das Verfahren beeinflussen.

    Und warum soll ich eine Teilschuld kriegen? Ich muß beim Ausparken auf fließenden Verkehr achen und diesem Vorfahrt gewähren. In dem Moment wo ich in Farhtrichtung auf der Straße stehe und losfahre bin ich fließender Verkehr und somit logisch wie legal nicht in der Lage einem auf meiner Spur von hinten kommenden Fahrzeug Vorfahrt zu gewähren. Ich darf zwar nicht grundlos in der Spur stehen bleiben, aber in diesem Fall lag ein guter Grund vor.

    Zu meinem Glück haben die Feldjäger das der Polizei auch so verklickert und dafür gesorgt das alles in geordneten Bahnen lief.
     
  18. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    So wir erledigen jetzt mal das, was eigentlich die Polizei tun sollte ^^
     
  19. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Mit der Polizei hatte ich bisher keine wirklich schlechten Erfahrungen gemacht. desöfteren wurde ich im zuge einer Verkehrskontrolle angehalten und hatte immer mit netten Polizisten zu tun. Zurückhaltend aber stets nett. Als ich einmal in einer fremden Stadt in ein polizeirevier latschte um nach dem Weg zu fragen, da wurde mir auch sehr nett und kompetent geholfen. Ich denke, der Ruf der Polizei, insbesondere der Streifenpolizisten, ist besser als allgemein gedacht. Idioten gibt es überall. Aber der große Teil ist sicher ganz in Ordnung.
     
  20. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Also ich hatte noch nie irgendwelchen Ärger mit der Polizei und negativ aufgefallen sind sie mir eigentlich auch noch nie wirklich, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. Was ich bisher gesehen habe war gute Arbeit und am Ende kann man auch nur sagen, das sie nur Menschen sind und da gibt es gute wie schlechte.
     

Diese Seite empfehlen