Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Romane von Karl May

Dieses Thema im Forum "Bücher & Comics" wurde erstellt von Jedihammer, 1. Dezember 2012.

  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Wer kennt sie nicht, die Abenteuer eines Kara Ben Memsi, Old Shatterhand und Winnetou.
    Zu meiner Schande muß ich gestehen das ich noch nie auch nur einen Roman gelesen habe.
    Ich habe nur die Filme gesehen und die Hörspiele gehört.Und da gibt es naturgemäß immer Unterschiede zum Original.
    Aber jetzt bin ich seit ein paar Wochen dabei mir die Romane als 1:1 Hörbuchumsetzungen zu kaufen.


    Wie sieht es hier bei euch aus habt ihr Karl May gelesen ?
     
  2. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Leider nur Hörspiele....und eine Kleinserie....es bleibt bis Heute spannend muss ich zugeben...auch wenn eine Menge erfunden worden ist....Karl May weiß wie man es authentisch macht...
     
  3. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Mein Vater hatte die Bücher geliebt und seit seiner Kindheit die Karl May Bücher gesammelt und vor einigen Jahren komplettiert.

    Ich muss zu meiner Schande aber gestehen dass ich bisher noch kein einziges gelesen habe.
     
  4. Ysanne Isard

    Ysanne Isard Mrs. Talon Karrde

    Ich habe sie nicht gelesen... ich habe sie verschlungen. Und das nicht nur einmal. Teilweise kannte ich die Bücher sogar auswendig.

    Die Filme sind einfach nur Schrott. Sie halten sich meistens nur ganz entfernt an die Bücher. Und es war einfach nur enttäuschend für mich. Deswegen boykottiere ich sie auch.

    Download von May-Texten
    Hier kann man sie auch online lesen, wenn man sich keine Bücher kaufen will.
     
  5. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Natürlich kenne ich die Karl-May-Bücher. Mein Grossvater hat mir mal ein paar Bücher geschenkt und die habe ich doch ein-, zweimal gelesen und fand sie gar nicht so schlecht. Ich weiss aber nicht ob ich sie heute noch gut fände, müsste mal wieder in eines reinschauen.

    Ich kenne aber nur die Bücher welche in Amerika spielen die, die im Orient spielen kenne ich nicht.
     
  6. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich bin mit den Büchern, Hörspielen und Filmen (und sauteuren Figuren von Elastolin) groß geworden und muß sagen, dass es zwar übertrieben wäre, zu behaupten, dass ich mich dafür schämen würde, aber jetzt könnte man mich mit diesem Stoff jagen... mir gefällt es einfach nicht mehr, selbst wenn ich mir die (zugegeben interessanten) historischen Hintergrundinfos von Karl Mays Werdegang in den Kopf rufe.

    Nein, ich bin absolut kein May-Fan :/
     
  7. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich lese grade Winnetou. Okay, es ist gut geschrieben aber der Inhalt... Karl May war bekanntlich ein Betrüger, Abzocker und hat bei anderen abgschrieben. Besonders schlau war er bei seinen Betrügereien aber nicht. Dafür hielt er sich selbst für Old Shatterhand, der alles sofort kann, alles sofort weiß und sonst auch einfach nur total toll ist. Eine echte Mary Sue halt. Was mich an Winnetou aber wirklich stört ist Karl Mays unerträgliches Geschwafel wie christlich er ist, wie christlich alle Helden dieses Buch sind und wie schön es wäre wenn man den Apachen das Christentum aufzwingen könnte.

    Ich habe mal eine Doku über die deutschen Indianer-Fans gesehen. In der Doku fiel eine Gruppe von Karl May Fans über die Apachen her. Da wurde dann auch der Chef dieses Touri-Centers interviewed. Der hatte Winneout natürlich gelesen, was nicht verwunderlich ist weil er mit deutschen Touris ja schließlich seinen Kohle verdient. Er fand Winnetou auch recht gut aber das christliche Geschwafel von May mochte er nicht. Vorallem der Teil in dem Winnetou den Löffel abgibt hat ihn besonders gestört.
     
  8. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Mein Großvater hatte eine kleine May Sammlung.Hauptsächlich die Klassiker Winnetou,Firehand,Surehand,Durchs wilde Kurdistan etc. Als Kind war es schon toll diese Bücher zu lesen,aber ob ich mir das heute nochmal geben würde weiß ich nicht.
     
  9. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Nein.

    Karl May ist in Buch-, Film- und Hörspielform vollständig an mir vorüber gegangen. Liegt wohl hauptsächlich am Genre selbst, denn mit Cowoys und Indianern konnte ich noch nie viel anfangen und da hat sich mit Ausnahme von einigen wenigen Spaghetti-Western-Filmen und den Lucky Luke-Comics nie wirklich was dran geändert.
     
  10. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Vergiss nicht das Halef auch nicht gerade leise war mit seinen Bekehrungsversuchen :D

    Man muss den Zeitgeist tolerieren der zu May´s Zeiten halt vorhanden war...Aber du kannst es auch so sehen das May immer wieder versucht Moral und Anstand in dem Leser zu erwecken...
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Davon habe ich noch nichts gelesen.

    Das war sicherlich nicht nur der Zeitgeist. Mir kommts eher so vor als wäre der Sinneswandel von Klekih-petra auch dem Sinneswandel von Karl May entsprungen. Der hat ja mehrere Phasen durchgemacht. Irgendwann hat er behauptet 2000 Sprachen zu sprechen.
     
  12. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Winnetou kenne ich aus Hörbüchern, die Filme und etlichen Kassetten. Trapper Geierschnabel von Karl May war Zwangsliteratur und Kara Ben Nemsi Kult im Hause Doublespazer. :)

    Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah war genau so ein Freund für Old Shatterhand wie Winnetou der Apache.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2012
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Wurde das bei dir alles in Deutsch konsumiert? Wie ist eigentlich der Bekanntheitsgrad von Karl May in Frankreich?
     
  14. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Erstes Kapitel. Ein Todesritt vom Orient-Zyklus...

    Hier fängt Halef schon an in der ersten Zeile die Sure 8.Vers 55: "Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben" zu rezitieren....Und meint damit Kara´s christlichen Glauben.

    Es war zu dieser Zeit spannend zu sehen wie ein Christ und ein Moslem zusammen ihre Abenteuer haben aber es ist Heute wie auch dieser Zeit ein Konflikt...

    Die meisten Moslems in Karl May´s Abenteuer könnte man als teilweise ehrlich bis tiefgläubig nennen...aber es gibt auch wieder diese wie die Aladschie-Brüder die ihren Glauben und ihre Regeln auf halbwegs witziger Weise umgehen....Sprich Alkohol...
     
  15. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Danke für die Erklärung.

    May zieht aber auch über Christen her. In Winnetou lässt er die Apachen über die Christen lästern weil diese lügen. Wenn man dann noch die Einleitung der Originalausgabe liesst, die nicht immer enthalten ist, dann zieht er selbst auch über die verlogenen Christen her.
     
  16. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    May tut das auch mit den Griechen und Armeniern die als Spione die Türken und Kurden versuchen aufzustacheln.....Karl May gibt jedem saures...
     
  17. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Und zumindest in Winnetou I erlaubt Winnetou Old Shatterhand alles. Bis auf eines :
    Er darf nicht versuchen ihn zum Christen zu machen.
     
  18. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Nein Karl May ist in Frankreich kaum bekannt. Die Bücher fast nicht erhältlich. Die Hörbücher, Bücher und Kasetten die ich besitze kommen aus Deutschland und stammen aus den 70er.
     
  19. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Mein Vater hat viele Karl-May-Bücher besessen und seit meiner Kindheit habe ich die mit Beschlag belegt und erweitert. Ich habe zwar nicht die komplette Sammlung, aber doch um die 50 Bände, viele davon älter als ich und alle im schönen, dunkelgrünen Hardcover. Außerdem allesamt mehrfach gelesen. Mittlerweile kaufe ich mir zwar schon lange keine mehr, aber ich hole sie doch immer wieder gerne aus dem Regal. Zwar kann ich über viele Aspekte seines doch recht eigentümlichen und unzeitgemäßen Schreib- und Erzählstils nur lächeln, aber ich freue mich immer wieder darüber, vor allem weil es Erinnerungen weckt. Mit Karl May habe ich sozusagen lesen gelernt.

    Ach ja? Ich kann mich nicht erinnern, dass es in seinen Büchern auch nur einen unredlichen Deutschen gibt. Ausgenommen die Bücher, in denen nur Deutsche vorkommen. ^^ Was Winnetous Christianisierung angeht... ja, im ersten Band ist sie tabu, im dritten aber schleichend vollzogen. Und auch Hadschi Halef konvertiert ja schließlich. Insofern gewinnt eben doch immer das christliche Abendland bei May. Tja, wenn er's braucht und der Leser von damals es wollte.
     
  20. Gene

    Gene Man, look at all those colors


    Ach Gott ja, dann keinem Deutschen direkt in seinen Abendteuern....Aber was solls...Kara muss halt die standhafte Instanz im Zyklus sein....das war halt der Stil von May...und außerdem war die Rede von Christen....Ob jetzt Grieche oder Co., Kara als "Deutscher" auf dem Balkan oder überhaupt im Nahen-Osten war auch zu dieser Zeit in dem das Buch geschrieben worden ist statistisch fast null....Es ging ihm wohl um den Glauben und nicht um die Staatsangehörigkeit...

    Außerdem war der Leser von früher wohl kaum islamophil wie Heute :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Dezember 2012

Diese Seite empfehlen