Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Die Top 20 der größten Antagonisten

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Sigma Vulcanos, 5. Juni 2004.

  1. Sigma Vulcanos

    Sigma Vulcanos Elefantenkönig

    Hallo,
    wusste nicht wo ich diesen Beitrag schreiben sollte, da es sehr allgemein und Genreübergreifend ist. Ich habe eine Top 20 der besten Filmgegenspieler zusammengestellt. Dabei bedacht wurden Style-Faktor, Schauspieler-Faktor und natürlich die Evilness. Ich habe die Liste auch nicht spontan erstellt, sondern lange drüber nachgedacht und sie oft verändert. Schreibt mir doch bitte, was Ihr davon haltet, und ob ihr vielleicht etwas anders machen würdet.
    Gleich zu Anfang kann ich vielleicht zwei Antagonisten nennen, die es nicht in die Top 20 geschafft haben, aber trotzdem eine Erwähnung verdient haben:
    Tom Ripley ( aus "Der talentierte Mr.Ripley" ) und
    Bill The Butcher (aus "Gangs of New York", Daniel Day Lewis spielte alle an die Wand).
    OK, jetzt geht es aber wirklich los:

    20. Der Merowinger ( Matrix ):
    Am Anfang fand ich, dass er bei ?Reloaded? nicht hereinpasste. Aber irgendwie haben seine Gleichnisse und sein Akzent schon einen Charme, den man sich schwer entziehen kann. Und ich bin nicht mal schwul. Er verkörpert das absolute High-Society-Mafia-Programm.
    Letzter Platz, weil er eigentlich gar nicht so evil ist.


    19. Agent Smith ( Matrix ):
    Ich glaube, die Wachowski wollten mit ?Agent Smith? eine stille Gesellschaftskritik an den Bürokraten erreichen. Er ist evil und er will seine Vorschriften (zumindest in Teil 1) erfüllen.
    In Teil 2 und 3 fand ich ihn irgendwie, nicht mehr so sudsche.


    18.Venom:
    Spidermans ultimativer Nemesis. Gleiche Fähigkeiten, nur größer, gemeiner, stärker und knüppelverrückt. Das alleine würde noch keinen guten Gegner ausmachen, aber Venom hat echt Stil.
    Kommt vermutlich in ?Spiderman 3? ins Kino. Freut Euch darauf.


    17. Borgqueen ( aus ST 8 ):
    Endlich gab man den Borg eine Stimme und eine Führerin. "Widerstand ist zwecklos."


    16. John Doe ( aus Seven ):
    Von Kevin Spacey genial gespielte Mutter aller Psychopathen. Noch nie wurden so grausame Morde beschrieben, wie in diesem Film.

    15. Hannibal Lector ( Hannibal-Trilogie ):
    Hannibal hat einen sehr trockenen Humor. Er ist ein Kannibale, aber der Zuschauer sympathisiert trotzdem mit ihm.


    14. Elle Driver ( Kill Bill ):
    Mir ging damals ihr Gepfeife im Krankenhaus in Vol. 1 nicht aus dem Kopf. Auch ihr Fight mit ******* (Die Braut) in Vol. 2 zeigte was das Mädchen draufhat.


    13. Nina Meyers ( 24 ):
    Ich werde niemals die Auflösung im Finale von Staffel 1 vergessen. Sie ist das personifizierte Böse und glaubt an gar nichts. Hoffentlich kommt sie noch mal vor.
    Wir werden wohl auch nie erfahren, was ihr Jack vor dem Hubschrauber zugeflüstert hat.


    12. O-Ren Ischii ( Kill Bill ):
    Jetzt schon ein echter Klassiker ist der Kampf am Ende von Vol. 1. Erst wird die komplette ?Crazy 88? zerteilt, danach Gogo und zum Schluss der Endboss O-Ren.


    11. Jabba The Hutt ( aus Star Wars ):
    ?Ho, Ho, Ho? Der Zuhälter und Drogenhändler unter den Star Wars Figuren. Man muss ihn einfach lieben. Der ist so schön hinterhältig und sadistisch.


    10. Khan ( aus ST 2 ):
    Ricardo Montalbans Darstellung hatte echt was. Er ist der perfekte Kirk Erzfeind. Punkt.


    9. Joker ( Batman ):
    Jack Nicholson hat das wirklich sudsche gespielt.
    Ich mag tragische Figuren. Und wer den Comic ?Lächeln, bitte? gelesen hat, wird wissen, dass Joker etwas Ähnliches erlebt hat wie Bruce Wayne.
    Joker erzählte dort folgende Parabel als Batman ihn anbot ihm zu helfen:
    Zwei Irre wollen aus der Irrenanstalt ausbrechen. In der Nacht flüchten sie. Sie kommen zu einen Abgrund zwischen zwei Häuserdächern. Der erste springt und schaffte es auf die andere Seite. Der Andere traut sich nicht. ?Ich habe eine Idee, sagte der eine, der schon auf der anderen Seite war, Ich leuchte Dir mit der Taschenlampe über den Abgrund. Dann kannst Du auf den Lichtstrahl gehen.? Darauf sagt der Andere: ?Ja, glaubst Du denn ich bin Irre......
    Du würdest sie ausmachen, wenn ich die Hälfte des Weges geschafft hätte.?


    8. Magneto ( X-Men ):
    Ich war früher ein großer Fan der X-Men-Comics. Magneto fand ich immer schon am interessantesten. Er wurde nicht als gewissensloses, kriminelles Monster dargestellt. Er war Jude und wurde in ein Arbeitslager gesteckt. Er entkam indem er seine magnetischen Kräfte gegen die Panzer einsetzte, aber seine Familie konnte er nicht retten. Er glaubte nicht, im Gegensatz zu Xavier, an das Gute im Menschen, und dass Menschen und Mutanten eines Tages eine friedliche Koexistenz führen können.
    Ich fand die Darstellung von Ian McKellen in den X-Men Filmen übrigens sehr gut. Hoffentlich gibt es bald mehr davon.
    ?Man sagt, Sie wären der Böse in dieser Geschichte.? -
    ?Ach, sagt man das?!?


    7. Boba Fett ( Star Wars ):
    Nie hatte eine Star Wars Figur ein besseres Design. Han Solos ganz persönlicher Albtraum.
    Wie der Vater, so der Klon.


    6. Bill ( aus Kill Bill ):
    Ich habe irgendwo gelesen, einen Gegner wie Bill kann man nur töten, wenn man ihn in sein Herz geschlossen hat.
    Ich fand vor allem seinen Vortrag über die Comic-Mythologie tierisch interessant.
    Leider wurde seine Kampfszene herausgeschnitten und so sahen wir ihn nie in Action. Aber das ist mir jetzt egal. David Carradine hat das absolut toll rübergebracht.
    ?Clark Kent ist Supermans Kritik an der Menschheit.?


    5. Der Tod ( Final Destination 1 und 2 ):
    Garantiert der mächtigste Antagonist in der Liste. Allerdings immer unsichtbar. Alles andere wäre aber auch albern.
    Kann man somit, schwer eine Persönlichkeit zuschreiben.


    4. Gollum ( HdR ):
    Gollum ist alles andere als ein klassischer Bösewicht. Durch den Ring, ist er zweigespalten und hat eine Schizophrenie entwickelt. Am Ende siegt ja bekanntermaßen seine böse Seite.
    ?Gib uns den Ring.? - ?Warum?? - ?Weil heute mein Geburtstag ist, und ich es haben möchte.?


    3. Imperator ( Star Wars ):
    Der Großmeister der Sith. Über Näheres zu seiner Person, werden wir hoffentlich in Episode 3 erfahren. Das Einzige was ihn besiegen konnte, war die Liebe eines Vaters zu seinen Sohn. Nur Die war stärker.
    ?Strecke mich nieder mit all Deinen Zorn. Ich bin unbewaffnet.?


    2. T-1000 ( Terminator) :
    Die totale Killermaschine (was für ein Wortspiel). Die Zukunft wird echt übel.
    ?Haben Sie diesen Jungen gesehen??


    1. Darth Vader ( Star Wars) :
    Halb Mensch, halb Maschine.
    Darth Vader ist eine sehr tragisch Figur, denn er ist ein gefallener Held. Er hatte die Fähigkeiten die Macht ins Gleichgewicht zu bringen.
    Man darf hierbei aber auch nicht vergessen, dass es ohne die dunkle Seite auch nicht die gute Seite geben würde.
    ?Anakin, Du bist nicht allmächtig.? -
    ?Das sollte ich aber. Eines Tages werde ich der größte Jedi aller Zeiten sein?
    Im Gegensatz von Gollum siegte bei Vader zum Schluss die gute Seite. Aber diese Erstplatzzierung bezieht sich auf Darth Vader. Denn nach meiner Definition existierte Darth Vader in dem Moment nicht mehr, als Anakin sich dazu entschloss den Imperator zu töten.
    Und als Vader war er echt sehr, sehr evil. Ganze Rassen soll er niedergemetzelt haben. Tom Ripley
     
  2. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    die ersten drei sind auf jeden fall schon mal sehr gut ausgewählt.
    auch insgesamt machen die zwanzig ausgewählten ein schönes böses gesamtbild.
    allerdings würde ich den mr- ripley nicht als so besonderen bösling bezeichnen.
    wenn man den mit der ersten verfilmung vergleicht ist der ja mehr oder weniger n trottel...
     
  3. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich würde Agent Smith höher stellen. Er wird IMO von Hugo Weaving genial verkörpert.
     
  4. darksith666

    darksith666 Podiumsbesucher

    Ich habe eigentlich keine bestimmte Lieblingsreihenfolge. Aber mir fallen spontan ein paar ein die fehlen, ohne dass die Liste vollständig wäre

    Michael Myers aus halloween

    Norman Bates aus psycho

    die Krankenschwester aus Einer flog über das Kuckucksnest

    Das Alien aus Alien

    Der Clown aus Stephen Kings "Es".

    HAL 9000 aus 2001 ? Odyssee im Weltall

    Annie Wilkes aus Misery

    CaptaBligh aus Meuterei auf der Bounty

    Der Jäger aus Bambi

    Jack Torrance aus Shining

    Die Martians aus War Of The Worlds

    die Mumie, Dracula, Frankenstein, der Werwolf, Mr. Hyde aus diversen Film

    Fantomas

    der Alchimist aus Vidocq

    der T-Rex aus Jurassic Park

    der weiße Hai

    Goldfinger

    Voldemort

    usw.
     
  5. Sigma Vulcanos

    Sigma Vulcanos Elefantenkönig

    Sein Charakter wurde aber durch die beiden schwächeren Fortsetzungen etwas verwässert.
     
  6. Sigma Vulcanos

    Sigma Vulcanos Elefantenkönig

    Er ist ja auch nicht in den Top 20. Aber ein Trottel ist er sicher nicht, nur weil er schwul ist :zam
     
  7. Darth CAS

    Darth CAS Fleischfressender Wookiee

    mit dem namen pennywise...

    ich meinte ja nich das er ein trottel is weil er schwul ist sondern im vergleich zu dem aus der früheren verfilmung, denn dort ist er ein absolut berechnender killer und der aus der neueren verfilmung verstrickt sich ja in seinen lügen und macht insgesamt einen unsichereren eindruck...
     
  8. Sigma Vulcanos

    Sigma Vulcanos Elefantenkönig

    Ich habe mal, die ich in Betracht nehmen würde aus Deiner Liste stehengelassen. Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, ob und wohin sich die in die Top 20 einfügen.

    Das Alien aus Alien heisst übrigens Xenomorph.

    Übrigens würde ich bei den Xenomorphs für die Alien-Queen stimmen, weil wennschon dennschon.

    Predator wäre auch noch denkbar.

    :clone :clone :clone :clone :lightsabe
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2004
  9. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    "Xenomorph" kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt nichts anderes, als fremdartige Lebensform. ;)

    Zum Thema:
    Ich würde jetzt mal Frank, verkörpert von Henry Fonda, in "Spiel mir das Lied vom Tod" in die Runde werfen.
    Der alternde Fonda ist hier im krassen Gegensatz zu seinen sonstigen Leinwandcharakteren besetzt. Er ist hinterhältig, brutal und rücksichtslos, und tötet - so es die Situation erfordert - Kinder, Unbewaffnete usw.
    Außerdem ist die Szene, in der er das erste Mal in Erscheinung tritt, eine der genialsten Einstellungen, die jemals auf Film gebannt wurden.
    Für mich ein klarer Anwärter für die Top 5!

    C.
     
  10. darksith666

    darksith666 Podiumsbesucher


    Yep. Du sagst es.

    Ich würde den Merowinger, die Kill Bill Gestalten und Nina Meyers rausnehmen, da sie Modeerscheinungen sind, die in 5 Jahren keiner mehr kennt.
    Außerdem gehört Venom erst nach einer Verfilmung rein, da er im Film auch mies gespielt und schlecht dargestellt werden könnte.

    Dracula dargestellt von Christopher Lee ist außerdem ein Muss, genauso wie die tragische Gestalt Frankenstein.
     
  11. Sigma Vulcanos

    Sigma Vulcanos Elefantenkönig

    Es stimmt schon, dass der Merowinger auch rausfallen könnte, da er kein klassischer Bösewicht ist.
    Bei Venom habe ich wirklich übersehen, dass er noch nicht abgefilmt wurde, diese Nominierung bezog sich nur auf die Comics. Aber Du hast schon Recht, dass er in der Film-Liste, dann nichts zu tun haben kann.
    Nina Meyers würde ich nicht als Modeerscheinung sehen, denn "24" gehört zu den besten TV-Serien aller Zeiten. Ich glaube nicht, dass sie so schnell in Vergessenheit gerät.
    OK, bei den 3 Kill Bill Nominierungen bin ich mir im Klaren, dass es etwas zuviel ist (muss wohl mindestens einer rausfliegen). Ich bin wohl noch zu befangen, weil die Filme mich erst vor kurzem reihhaltig beeinflusst haben. Aber trotzdem finde ich, dass die Bezeichnung "Modeerscheinung" den Kill Bill Film nicht gerecht wird. Ich bin davon überzeugt, dass "Kill Bill" zum Klassiker wird, auch gerade deshalb, weil er die Menschen spaltet und ihn nicht jeder mag.

    Allgemein finde ich nicht, dass klassische Bösewichter unbedingt nur aus älteren Filmen genommen werden sollte. In der Errinnerung ist ja alles immer besser.

    Ach, und sorry: Ich habe noch nie einen Dracula Film mit Lee gesehen. Kann ich also nicht beurteilen.
    Aber seine schauspielerische Leistung als Count Dooku fand ich eher durchschnittlich. Als Saruman war er schon besser.

    Ich überarbeitet die Liste nochmal. Kann einige Tage dauern. Aber soviel kann ich verraten: An Platz 1 ändert sich definitiv nichts.
    :lukevader :zam :ani :yoda
     
  12. Georg Nath

    Georg Nath Senatswache

    Eine schöne Idee, den grossen Filmschurken einen Thread zu widmen. Hier also meine Top Twenty:

    1. Hannibal Lecter aus DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER

    2. Darth Vader

    3. Der Imperator

    4. Schwester Ratched aus EINER FLOG ÜBER DAS KUCKUCKSNEST

    5. Antonio Salieri aus AMADEUS

    6. Amon Goeth aus SCHINDLERS LISTE

    7. Colonel Kurtz aus APOCALYPSE NOW

    8. Dracula aus BRAM STOKER´S DRACULA

    9. HAL 9000 aus 2001 - ODYSSEE IM WELTRAUM

    10. Auric Goldfinger aus GOLDFINGER

    11. Jack Torrance aus SHINING

    12. Das Alien aus der ALIEN-SAGA

    13. Gollum aus DER HERR DER RINGE

    14. Mr. Blonde aus RESERVOIR DOGS

    15. Tommy DeVito aus GOOD FELLAS

    16. Bill the Butcher aus GANGS OF NEW YORK

    17. Annie Wilkes aus MISERY

    18. Reagan aus DER EXORZIST

    19. Saruman aus DER HERR DER RINGE

    20. General Chang aus STAR TREK VI
     
  13. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Kenneth Branagh als Iago in einer Verfilmung von Othello find ich auch prima. Die Figur an sich ist schon genial, wie er die Intrigen spinnt und so. Aber Branagh spielt den auch noch prima aus. Wirklich nur zu empfehlen ^^
     
  14. Georg Nath

    Georg Nath Senatswache

    Furia Lynn hat natürlich Recht: Die grossen Shakespeare-Schurken in solch einem Thread zu vergessen, ist unverzeilich. Neben Jago, der übrigens in der genialen Othello Verfilmung des grossen Orson Welles von 1952 von Micheal MacLiammoirs mindestens genauso brilliant verkörpert wurde, darf man natürlich Ian McKellens Darbietung als der grösste Schurke von allen "Richard III" in der Verfilmung von Richard Loncraine nicht vergessen. Außerdem habe ich gerade gemerkt, dass ich den perfide-genial-bedrohlichen Robert DeNiro als MAX CADY in Martin Scorseses´furiosen "Kap der Angst" nicht genannt habe.
     
  15. Die Vulkanierin Valeris war der charismatischere Bösewicht in diesem Film, imo.

    Meine Liste würde sich je nach Stimmung ändern, klar ist aber, dass sich Vader, Palpatine und Dooku ziemlich weit oben in der Anordnung befinden würden, gefolgt von einigen bereits genannten Bösewichtern.



    Ich habe zwar nur das Stück gelesen, kann dir aber nur zustimmen. Der Charakter des Iago ist einfach genial und hat mich schon von Anfang an sehr stark an Palpatine erinnert.
     
  16. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Ich finde hier fehlt noch das Karnickel aus "Ritter der Kokosnuss"
     
  17. Sigma Vulcanos

    Sigma Vulcanos Elefantenkönig


    Ha, Ha :clone
     

Diese Seite empfehlen