Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die vollkommene Stille

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Callista Ming, 29. Mai 2005.

  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Hi ihrs,

    ich wollte euch Fragen, ob ihr einen Moment, der vollkommenen Stille schon mal hattet. Ich war heute im "Room of silence" am Brandenbruger Tor in Berlin. Da kommt in einen kleinen Raum und hört nichts mehr von dem Stadtlärm draußen. Am Anfang ist es recht merkwürdig, aber dann gewöhnt man sich und entspannt und denkt nach. Du hörst wirklich nichts darin, auch wenn der aum normal gebaut zu sein scheint.

    Kennt ihr solche Momente? Wart ihr vielleicht in solchen Räumen schon mal? Und wie empfandet ihr es dann, wenn ihr aus der Stille in den Stadtlärm zurückgerissen wurdet?

    Calli
     
  2. -Sh4dow-

    -Sh4dow- Senatsmitglied

    Es gibt Momente, wo ich aufm Bett sitze und mir wünsche, nichts zu hören... einfach nichts. Ohne Tinnitus, einfach mal wissen wies ist. Hier ist es eh sehr ruhig, daher bräuchts so einen speziellen Raum nicht.
     
  3. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Shadow:

    Na ja in Berlin hats sich was mit Ruhe.. und wenn du drin bist in dem Raum, braucht dein Kopf ein paar Minuten um abzuschalten. Er dröhnt regelrecht bei der Stille. Aber nach der MInute kommt auch der Schädel zur ruhe.. und dann is schön.

    Abe rich hab mir mal verscht vorzustellen, wie es ist, permanent ein Pfeifen im Ohr zu haben. Ich glaube ich würde durchdrehen -.- Niemals ruhe..immer dieses konstante Pfeifen.
     
  4. -Sh4dow-

    -Sh4dow- Senatsmitglied

    Muss ja kein Pfeifen sein. Bei mir hörts sich so ähnlich wie das Geräusch vom TV an.
    Im Alltag fällt das auch nicht auf. Nur beim Versuch einzuschlafen manchmal.
    Zur Zeit ises schlimm - viele Gedanken, depri, ...
    Ich kann nur schlafen, wenn ich nichts denke, dann stört aber der Tinnitus (manchmal kommt er mir intensiver vor). Wenn er nicht stört, denk ich mir "Hey, ich denke gar nicht", da denk ich dann wieder.
    [​IMG]
     
  5. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Ich schätze die Stille sehr. Dabei muss es noch nicht mal eine vollkommene Stille sein. Aber halt Orte, die frei von störendem Strassenlärm, Musik und Gebabbel sind.

    Ich mag die Ruhe im Wald, wenn man nur das Rauschen der Blätter und das Zwitschern der Vögel vernimmt. Ich mag aber auch die Stille, die in leeren Kirchen herrscht.

    Den schönsten Ort der Stille habe ich mal auf einer Kreuzfahrt in der Ostsee erlebt, als ich mit dem Fernseh-Traumschiff durch die Danziger Bucht gegondelt bin. Es war am frühen Morgen. Die See war völlig still. Man vernahm nur das leise Rauschen der Motoren. Ansonsten war es totenstill. Der leichte Nebel machte die Kulisse fast ein wenig gespenstig. Aber es war wunderchön. Von den Leuten an Bord war jeder still, weil wohl jeder diesen Moment der Stille ungestört geniessen konnte.

    Ähnliche solche Momente habe ich vor einem Jahr auf meinen Bergtouren in den Walliser Alpen erlebt. Es ist schon sehr erhabend, wenn man auf 3000 Meter Höhe über einen Gletscher wandern kann und dabei nur das Schaffen des ewigen Eises vernimmt.

    Gruss, Bea
     
  6. joah ich bin Stadtkind aus Leidenschaft... Da is nix mit Ruhe, selbst in ner 100.000 Einwohner Kleinstadt... Kurz, kannte ich net... Dann hatte ich mal ein Pflegepferd, ausserhalb, im Dorf... Das erste Mal besuchen, Pferd rausfuehren, anbinden, und irgendwas hat ganz mega gestoert... bis ich draufgekommen bin, dass ich nix gehoert hab... Keine Autos, keine Stimmen, niiiiix... Irgendwie war das unheimlich ô_ó

    Das zweite Mal war die komplette Sonnenfinsternis 1999... 11.8.99, genau an meinem Geburtstag... Als die angefangen hat, hat auf einmal auch jeder Vogel die Klappe gehalten... Autos auch nix, weil ja jeder schauen wollte... Und dann verdunkelt sich noch der Himmel... Das war ein Weltuntergangsszenario, dass mir und meiner Family mal ganz anders geworden is...
     
  7. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    ich kann vollkommene Stille nicht leiden.

    Sobald ich vollkommene Stille "höre", wird irgendwie Musik oder KRach erzeugt
     
  8. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Jo,anders kenne ich dich auch nicht :p .
    Also in meiner Straße ist es eigentlich immer recht still,aber nachts hört man nur noch den Wind.Eigentlich mag ich das nicht so,aber besser als wenn es immer laut wäre.
     
  9. Tiara

    Tiara ~The fabulous Scaramouche {doing the Vandango}~ Of

    Ich war vor etwa einem Jahr mal in den Vogesen in Frankreich. Auf einer Wanderung da warn wir ziemlich weit weg von jeglichen Straßen oder anderen Lärmerzeugern. Man hörte nur das Blätterrauschen des Waldes und ab und an nen Vogel ( wenn die Mit-Wandere mal die Klappe hielten ;)). Das war irgendwie schon ein toller Moment.....
     
  10. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Wenn die Nachbarskinder schlafen, herscht hier immer absolute Ruhe.
    (im mom vielleicht noch der Krach vom Ventilator)

    Aber länger als 10 Minuten ertrage ich sbsolute Stille nicht. Dann muß Abhilfe geschaffen werden (vorzugsweise durch laute Musik) :braue
     
  11. Darth Mund

    Darth Mund Eigene-Star-Wars-Versionen-Cutter

    Ich würde gern mal wissen, wie es wohl ist absolute Stille zu erfahren, also auch kein Blut in den Venen mehr rauschen hören.
     
  12. Yoda1138

    Yoda1138 Botschafter

    Ist dieser Raum in Berlin immer zugänglich? Ich fahre in zwei Wochen nach Berlin und dann würde ich ihn mal aufsuchen.
    Ich finde es schon schön wenn es mal für ein paar minuten komplett still ist. Aber auch nicht zu lange sonst wirkt es noch deprimierend.
     
  13. Wenn ich manchmal bei meinen Eltern bin, auf dem Land, und dann nachts mal nach draußen gehe, gibt es manchmal Augenblicke, da ist vollkommen still. Kein einziges Geräusch, auch kein Tier, absolut nichts.
    Und das wirkt unheimlich. Schön, aber unheimlich. Und ich mag es. Es ist, als existiere in diesen Momente keine Zeit.
     
  14. Wenn ich manchmal bei meinen Eltern bin, auf dem Land, und dann nachts mal nach draußen gehe, gibt es manchmal Augenblicke, da ist vollkommen still. Kein einziges Geräusch, auch kein Tier, absolut nichts.
    Und das wirkt unheimlich. Schön, aber unheimlich. Und ich mag es. Es ist, als existiere in diesen Momente keine Zeit.
     
  15. Wenn ich manchmal bei meinen Eltern bin, auf dem Land, und dann nachts mal nach draußen gehe, gibt es manchmal Augenblicke, da ist vollkommen still. Kein einziges Geräusch, auch kein Tier, absolut nichts.
    Und das wirkt unheimlich. Schön, aber unheimlich. Und ich mag es. Es ist, als existiere in diesen Momente keine Zeit.

    Sorry, mein Compi spinnt total, daher der dreifach-Post...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Mai 2005
  16. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Ich mag absolute Stille nicht. Ich bin neben einer stark befahrenen Straße aufgewachsen, und ich kann eigentlich nur einschlafen, wenn ich ein schwaches Rauschen höre. Wo ich jetzt wohne, ist es schon viel stiller, aber doch ist die Stadt nicht weit.

    Bei meiner Tante ist es abends absolut still. Ich lag todmüde mit weit aufgerissenen Augen im Bett. Bis ich mich daran gewöhnte, auch wenn's immernoch unanagenehm war, und dann als ich endlich eindöste, so ein blöder Köter anfing zu bellen... In einem normalen Hintergrundrauschen hätte die Töle mich nicht gestört.
     
  17. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Ich war vor kurzem in der Firma wo ich arbeite in einem Schalldichten Raum. Das war glaube ich das erste mal wo es richtig still um mich war... Das war schon spannend irgendwie.
     
  18. Gandtimo

    Gandtimo Senatswache

    Ich bin Landkind aus Überzeugung *g*
    Ich liebe die Stille und Ruhe. Im Sommer im Kohtenlager nachts bei der Wache auf dem Lagerplatz sitzen und absolut nichts hören und sehen als die Millionen von Sternen über mir. Das ist ... hammer ;)
    Das einzige, womit ich ein Problem habe, ist wenn in meinem Zimmer Stille ist, weil das dann bedeutet, dass die Lüfter von meinen Rechnern aus sind. Das ist kein Witz. Bei mir im Zimmer laufen immer drei Rechner (einer davon mit ne 747 Watt-Netzteil ... klingt auch so als würde ne 747 landen *g*). Wenn die abends (was nur einmal im Jahr oder so vorkommt) aus sind, dann werd ich richtig unruhig. Verrückte Welt
     
  19. Jenny

    Jenny furchtlose Söldnerin

    Ich habe 14 Jahre lang in einer Großstadt gewohnt, mitten im Ruhrgebiet, an einer Hauptstraße.

    Dann bin ich ins Münsterland gezogen.

    Jetzt wohne ich in einer Neubausiedlung. Ich weiss was du mir Stille meinst. Ich fand es zunächst auch sehr schwer, diese Ruhe zu genießen.... aber wenn ich jetzt Nachts durch die Straßen laufe oder mich im Garten aufhalte, genieße ich dieses Glück.
     
  20. Lupin III

    Lupin III Meisterdieb und Mitglied der TMBA sowie des Aayla

    Ich find' Stille, Ruhe und Besinnung ist dann und wann einfach nötig. Der Mensch (Körper und Geist)braucht das. Einfach mal anhalten, und die Welt weiter um sich kreisen lassen, während man selbst sich in totaler Ruhe befindet....traumhaft...
    So Momente gibt's denke ich immer wieder, man muss nur die 'Rahmenbedingungen schaffen. Ich hab' z.B. schon einmal eine Höhle befahren (ja, es heißt 'befahren'), mit einer Gruppe, und dann waren wir alles zusammen in einem Teilstück, eine kleinen 'Halle' und alle waren einfach nur still und es schimmerten nur das Licht der wenigen Kerzen, die wir anzündeteten, und die für einen schönen Tanz der Schatten sorgte.....:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2005

Diese Seite empfehlen