Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Die Wahrheit über den 11.9... möglicherweise..

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Astral ¯||¯, 27. November 2002.

  1. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    Ich habe diesen Text vor etwa einem Monat mal zugemailt bekommen. Denke, ich bring den mal hier... Lest ihn und sagt eure Meinung dazu... Spannend und interessant ist er auf jeden Fall!
     
  2. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Kurz und Knapp:
    Der Bericht erzählt nichts neues auf der ersten Seite! Das sind alles bekannte Fakten, welche vor kurzem sogar wieder aufkamen, wegen der Kriegsgefahr im Irak.

    Ab Seite zwei:
    Kurz und Knapp, Conspiracy Theory!
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2002
  3. DJ Doena

    DJ Doena Link Master

    ich habe den bericht weder gelesen, noch glaube ich an irgendwelche verschwörungstheorien. aber irgendwie wusste ich, bevor ich dein post gelesen hatte, everett, dass jemand, der sich einen GI als Avatar hält, den Bericht als Blödsinn abtun würde.;)
     
  4. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Naja, mal ganz ehrlich ich habe ihn gelesen und halte es auch für Blödsinn.
    Man sagt nicht umsonst, daß es sich um eine neue Form des Terrors handelt.
    Es interessiert nicht vor wem die USA zittern, es reicht schon aus. daß sie zittern.
    Der Schaden, den man anzurichten hoffte, hat man angerichtet. Denn dieser Anschlag zielte gegen die Lebensqualität an sich. Leben ohne Ängste gibt es nicht, aber die Amis sind nach den Anschlägen total durchgeknallt. Und das ist der Effekt, den man sich erhofft hat.
    Man hat den Organisationen nie die Bedeutung zugemessen, die sie jetzt haben, denn man hielt diese im Auge, aber hielt sie nicht für so gefährlich.
    Mag ich auch Bush für einen erbärmlichen Kriegstreiber und nicht gerade Sympathischen Menschen halten, aber ihm das zu unterstellen ginge etwas weit. Schließlich hat die ganze Weltwirtschaft gelitten und auch in den USA nicht zu knapp. Und das kann nicht in seinem Sinne sein.
     
  5. Ich habe mich jetzt mal durchgelesen und muss sagen, dass mir das nicht besonders plausibel erscheint. Die US Regierung sollte darin verstrickt sein ? Mal ehrlich, Amerika ist ein so mächtiges Land, wenn die jemanden weg haben wollen, dann machen die das auch. Aber ganz bestimmt nicht so !
    Es wird immer von so vielen rationalen Punkten in diesem Text ausgegangen. Das sind Fanatiker, denen ist es doch egal, ob der Zeitpunkt richtig war. Die wollten einfach nur ein grosses Zeichen setzten. Was sie ja leider auch geschafft haben. Es ist ein Verhängnis das gerade George W. Bush Präsident ist, denn die Reaktion wird nicht dazu beitragen, dass sich die Situation bessert. Obwohl ich schon ein bisschen überrascht war. Nachdem die Bilder von damals, in meinem Kopf waren und ich ganz langsam begann zu begreifen was da geschehen war. Hatte ich mit einer viel schlimmeren Aktion gerechnet.
    Insofern haben die Terroristen eigentlich fast alles erreicht was sie wollten. Ich fürchte in so einer Sache, gibt es auch keine richtige Reaktion. Was soll man auch machen ?
    Kommen wir aber zu dem Text zurück. Das die USA solche Leute wie Gaddafi, Bin Laden oder auch andere mit aufgebaut haben, ist ja nicht bestreitbar. Und darin sehe ich das eigentliche grundliegende Problem. Es wird immer zu kurz gedacht. Aber den Rest dieses Textes, möchte ich für mich in den Bereich der Fiction stellen.
     
  6. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Da hat jemand wohl zu viel Akte X gesehen, oder?

    mtfbwy,
    Yado
     
  7. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Dann les ihn bitte erstmal :rolleyes:!

    Und was sagt dir das?
     
  8. Melbu Frahma

    Melbu Frahma loyaler Abgesandter

    Ich habe gerade den Text gelesen und weiss ehrlich gesagt gar nicht was ich davon halten soll weil ich mich noch nie wirklich damit beschäftigt habe! Auf jeden fall hat es jetzt Spuren in meinem Kopf hinterlassen und beschäftigt mich erstmal fuer ne weile.
     
  9. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    ihr glaubt doch aber auch nicht das die "Wahrheit" die wir in den Medien präsentiert bekommen DIE Wahrheit ist- genauso wie dieser Text nicht die"Wahrheit" darstellt- wenn dann liegt das irgendwo dazwischen- das mit diesen Aktiengeschäften das fand ich schon int. und wenn man auch die Medien verfolgt(verfolgt hat) so merkt man das viele Fakten wirklich nicht weiter verfolgt wurden
     
  10. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    Aber eine gute!
    Wem nützt der 11.9. im Moment am meisten? Ganz klar, den USA. Wer sagt, dass ist schlecht was ihr tut, dem wird gesagt: "Willst du etwa den Kampf gegen den Terror verhindern? Du bist doch nicht etwa für den Terrorismus?" Klar.
    Wenn sie ihn nicht selbst gemacht haben, dann haben sie ganz sicher davon gewusst! Um sowas erfolgreich durchzführen braucht es eine riesige Planung und die geht nicht ohne, dass die Geheimdienste was merken. Wenn die Amis es nicht selbst gewesen sind, dann haben sie es gewusst und zugelassen. Es kann ihnen ja nur nützen.
    Studiert mal die Gründe genau durch. Warum fiel sofort der Name Osama Bin Laden? Ein bisschen früh, finde ich. Es ist auf jeden Fall was faul an der Sache.

    Zu deinem Argument mit den Fanaktikern. Wenn es ihnen nicht um den Zeitpunkt ging, wenn sie nicht rational und planmässig vorgingen, warum hat es dann geklappt? Ein solcher Anschlag samt Koordination vierer Flugzeuge braucht eine riesige Organisation. Und da sollten die nicht rational vorgegangen sein?

    Mich hat es verdammt erstaunt, dass es einfach so möglich sein soll einen Flugkörper auf das grösste, bestbewachte militärische Gebäude stürzen zu lassen. Dann könnte man ja auch eine Missile drauflassen. Das Pentagon hat Abwehrrakten, eigene Kampfjets und so weiter. Die hätten das Flugzeug im Notfall abgeschossen. Und New York. Die Edwards Air Force Base ist gleich nebendran. Dort geht es zwar etwas schneller, aber trotzdem..unwahrscheinlich.

    Ich denke, das ist eine der besten Verschwörungstheorien, die ich kenne. Einen wahren Kern hat sie, auch wenn er nur klein ist.

    Noch zum Punkt ganz oben:
    Auch Amerika muss sich rechtfertigen, wenn es ein Land weghaben will. Die Bevölkerung muss immer hinter der Regierung stehen, und vor allem der Kongress.
     
  11. Tear

    Tear loyaler Abgesandter

    Ich würde mir darüber gar nicht soviele Gedanken machen, da wir es nie genau erfahren werden.

    Was ich weiß, ist, dass die USA eine Menge geheimer Dinge macht (jetzt aber bitte nicht an Area51 oder die Verschwörungstheorie oder so denken). Schon alleine Echelon verleiht dem Staat eine Macht, die sich kaum jemand von uns vorstellen kann...

    Walter
     
  12. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    naja Bush is so oder so ein wenig zwiedeutig, nur man muß ja auch mal sehen was dieser Anschlag für eine Auswirkung auf seine Machtpostition hat- gefestigt wie nie zuvor, mehr Macht als er eigentlich haben dürfte- und seine Wiederwahl is auch schon fast gesichert
     
  13. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    Er ist dumm und gefährlich. Jetzt holt er auch noch Leute wie Henry Kissinger zurück in die Regierung. Das kann ja heiter werden..
     
  14. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    nun ich hoffe wenn in Amiland wieder Wahlen sind werden die Leute so schlau sein, und ihn nicht nochmal wählen, aber ich bezweifle es, und das is ja gerade das Krasse daran, wie Bush durch den 11.9 seine eigene Machtpostion ausgebaut hat
     
  15. Teishu

    Teishu Space Cowboy

    Irgendwie erinnert das Ganze an den Aufstieg eines gewissen Palpatine...;)

    Na ja, ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Solche Verschwörungstheorien klingen ja meistens ziemlich nachvollziehbar. Das muss aber nicht bedeuten, dass sie auch der Wahrheit entsprechen. Und richtige Beweise gibt es eingentlich nie.
     
  16. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    naja an die Infos, kommen wir so oder so nicht ran, aber solche Theorien sind schon mal ganz int. sicher man sollte sie nicht unbedint sooo für voll nehmen, aber einfach mal drüber nachdenken, und ein Funken Wahrheit steckt überalle mit drinne

    und an Palpatine errinnert mich das Ganze auch irgendwie- Amerika steht ja immer so toll da, aber wie Amerika eigentlich auch gegen bestehendes Menschenrecht steht, das find ich doch schon den HAmmer- und das es die tollste Demokratie hat, habn wir ja auch seit den Wahlen gesehen
     
  17. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    Ich nehme mal an, es geht darum, dass die Regierung der USA in die Anschläge verstrickt sein soll (kann den Text nicht lesen, da ich mir erst wieder WinZip holen muss).
    (wenn ich mit meiner Annahme falsch liege, schickt mir bitte eine PN und ich lösche den Thread)

    Dazu kann ich nur eins sagen:
    Ist ja toll, dass die presse das auch mal kapiert hat! Das sage ich schon die ganze Zeit! Die stecken da ganz tief mit drinn! Die haben Bin Laden wahrscheinlich auch noch geholfen, dass es klappt!
    Oder warum ist wohl gerade das Flugzeug abgestürtzt, das das weiße Haus treffen sollte, wenn die Amis nix gewusst haben? Die haben das Ding abgeknallt und die Rakete verschwinden lassen. Und falls es zeugen gegeben hat, hat die CIA, die ich eh nur für einen haufen Terroristen halte (zumindest die Bosse), ermordet, indem die Zeugen "zufällig" erschossen wurden oder einen Unfall hatten, bei dem wahrscheinlich noch andere Leute mit bdrauf gingen.
    Der US-Regierung geht es nicht um die Menschen, die bei den Anschlägen getötet wurden, sondern nur darum, dass Bush Krieg spielen kann!
    Einen so guten Präsident wie Kennedy, der nur das beste für die menschen wollte, knallt die CIA ab. Aber Bush, der nur Krieg spielen will und uns wohl noch den 3. Weltkrieg bringt, lassen sie am Leben. Das kapier ich nicht...l
     
  18. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    Kommt nur mir das etwas paradox vor?


    Da kann ich dir teilweise zustimmen! Aber auch nur teilweise.

    Du scheinst Fakten zu haben, die wir nicht haben!
     
  19. Darth1Tyranus

    Darth1Tyranus junger Botschafter

    nun gut so krass würd ich es auch nicht sehen
     
  20. Entschuldige das ich das jetzt so sage, aber ich halte das für ausgemachten Blödsinn. Mag Bush vielleicht noch so crazy sein, aber für einen kriegsgeilen Arsch halte ich diesen Mann nicht. Und den dritten Weltkrieg will er sicherlich auch nicht herbei schwören. Um den US Präsidenten sind eine Menge Leute und die würden schon merken, wenn der geisteskrank oder so was ist.
    Ich kann mich nur wiederholen, ich glaube nicht an eine Beteiligung der US Regierung. Es mag grosse Pannen gegeben haben, aber bestimmt haben diverse Beamte nicht dazu beigetragen. Die Amis würden das ihrem eigenen Volk nicht antun. Und hier wird immer von einer so komplizierten Aktion gesprochen. Was ist bitte daran kompliziert in ein Cockpit einzudringen und jemanden mit einer Waffe (Messer) zu überwältigen ? Nichts ! Danach kann ich dann ein Flugzeug fliegen.
    Die ganze Lage wird so unglaublich gewesen sein, das die nahen Militäreinrichtungen nicht schnell genug benachrichtigt wurden. Das war bis jetzt das erste Mal und niemand konnte sie vorstellen das so was in den USA passieren würde. Die waren alle vollkommen überrascht.
     

Diese Seite empfehlen