Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

digitale Satelliten - Receiver

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Sol, 6. Juli 2005.

  1. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Meine Familie gehört zu den Haushalten, die in den letzten Jahren vom analogen Antennenfernsehen aufgrund der immer schlechter werdenden Bildqualität der Programme zur digitalen Satellitenschüssel gewechselt haben.

    Anfangs fanden wir diese neue Anschaffung auch richtig klasse, denn die Vorteile liegen ja klar auf die Hand: Eine riesige Programmauswahl und endlich mal ein Pro7 völlig ohne Bildstörung (das hatte ich zuvor in meinem ganzen Leben nicht)!

    Erst beim ersten Unwetter stellte sich ein großes Manko des neuen Systemes heraus, das mich zugegeben ziemlich nervt, da es schon zur Regelmäßigkeit geworden ist:

    Jedes mal, wenn es ein bisschen heftiger regnet, stürmt oder schneit, versagt das Programm! Sobald es draußen anfängt, zu schütten, ist bei den meisten Kanälen Sense, und es wird überall nur noch die frohe Botschaft "Kein Signal"sendet oder nur noch ohrenbetäubende Geräusche und verzerrte Bilder übertragen.

    Wir haben auch schon versucht, die Schüssel ein bisschen besser zu justieren, damit diese Probleme nicht mehr auftreten.
    Ein bisschen geholfen hat's, gegen Sturm ist die Schüssel jetzt besser gewappnet - nur gegen Regen versagt das System nach wie vor! Und genau das nervt mich besonders die letzten Tage, wo es bei uns nur am gewittern ist.

    Meistens sind diese Übertragungslücken ja zum Glück nach 5 - 10 Minuten vorbei, doch manchmal kann es auch passieren, dass dann den ganzen Abend lang absolute Funkstille ist.
    Das nervt natürlich total, wenn ich deswegen den Spielfilm nicht sehen kann. :mad:


    Naja, was ich jetzt eigentlich mal wissen wollte:

    Kennt ihr solche Probleme auch? Und muss ich mit diesem Problem leben, oder gibt es ein paar wirksame Methoden gegen diese Wetter - Empfindlichkeit?

    Die Schüssel und der Receiver stammen übrigens von "Skymaster", einer Wal Mart - Firma - vielleicht sollte ich deswegen ja auch einfach nicht zu viel erwarten..?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2005
  2. IO

    IO Gast

    Das selbe "Problem" habe ich auch. Egal ob mit dem Premiere-Receiver oder mit meinem anderen digitalen Receiver. Bei einem richtigen Gewitter wie in den letzten Tagen empfängt er nichts mehr. Bei normalen Regen funktioniert er jedoch einwandfrei.

    Das liegt wohl daran, dass die digitalen Receiver das empfangene Signal erst verarbeiten und dann weiterschicken (oder so ähnlich, bin in diesen Sachen nämlich ein Laie).
    Hab deshalb zur Not noch einen analogen Receiver parallel angeschlossen, so dass ich schnell wechseln kann. (Wobei das Bild dann auch nicht so "berauschend" ( ;) ) ist.)
     
  3. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Hm.. ich will ja nüscht sagen (als ebenfalls receivernutzer und ebenfalls Problehaber) aber das liegt nicht an dem reveiver, sondern der daran befindlichen Antenne. N Kumpel hat auch digitales terrestrischen Fernsehn (wie ich) nur mit ner wesentlich besseren Antenne dran.. eine rundumantenne... bei ih läuft alles reibungslos auch bei regen -.- sauerei.
    Aber ich hab halt ne billigantenne :(

    Ahja falsches Unterforum ^^
     
  4. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Nun ja, diese Wetteremfindlichkeit besteht nun mal, auch wenn sie bei manchen schlimmer ist als bei anderen (Standorten/Schüsseln usw...).
    Du kannst natürlich versuchen, was dagegen zu konstruieren, und schauen obs was hilft, wie zB eine dünne Plastikplane, die nur wenig vom Signal absorbieren sollte, aber den Regen von der Schüssel fernhält...
     
  5. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Bin ja echt froh, dass das Problem auch bei anderen auftritt, dann hat der Fehler wohl doch nichts mit unserer Unfähigkeit zu tun, eine Schüssel aufs Dach anzubringen! :D

    Die Idee mit der Folie klingt an sich nicht schlecht...müsst halt nur die Überwindung finden aufs Dach zu klettern. :D


    @ Callista Ming:

    Wieso falsches Unterforum?
    Dieses Forum behandelt doch das Thema "Film und Fernsehen", und ein Satelliten - Receiver ist doch wohl fester Bestandteil des Fernsehens, oder etwa nicht? :D
     
  6. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Darth Sol:

    Ja das is aber ne technische Anglegenheiten und hat nichts mit Filmen und Serien zu tun o_O Das Unterforum behandelt ja imho Kino und TV
     
  7. Meister Reinhold

    Meister Reinhold Meister aller Klassen

    Ich würde sagen, die Schüssel ist zu klein und hat keine Schlechtwetterreserve. Unter 80 cm Schüsselgröße sollte man gar nicht erst anfangen.
    @Sun Tsu: Vergiss es, eine Plastikplane, so dünn sie auch ist, nimmt Signal weg und dämpft noch mehr als es Regen tut.
    Gruß, Reinhold
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2005
  8. erstmal vorweg gesagt : am Receiver liegt es garantiert nicht ;)

    Beim Digitalen Sateliten Fernsehen ist es sehr wichtig, die Schüssel richtig zu positionieren und einzustellen. Die von Dir beschriebenen Empfangsstörungen liegen an einer falschen Einstellung. Das Analoge Sateliten Fernsehen ist anfällig gegenüber schlechten Wetter, keine Frage. Beim Digitalen hingegen sollten solche Störungen eigentlich nicht vorkommen.

    Stell mal Deine Schüssel wie folgt ein :

    Nimm Dir einen Helfer, der während der Justierung auf dem Monitor bzw. TV schaut. Die Signalqualität muß mindestens 90 % betragen, wenn man gute Reserven haben will. Ich persönlich habe ein feuchtes, nicht nasses Handtuch während der Justierung auf das LNB bzw. LNC gelegt. Dadurch wird schlechtes Wetter simuliert und man stellt das System "sauberer" ein. Und wenn es mehrere Stunden dauert, der Signalpegel sollte so hoch wie möglich sein !
    Probiere es mal selbst aus, Du wirst feststellen das Du nie wieder Probleme mit schlechtem Wetter hast. Selbst wenn Schnee oder Eiszapfen an der Schüssel bzw. dem LNB sind...ich hab immer ein glasklares, scharfes Bild.

    Eine weitere Ursache für schlechte Signalqualität ist das verwendete Kabel.
    Bitte nur spezielles, für den Digisat-Empfang freigegebenes Koaxial-Kabel kaufen.
    Ist zwar teurer, aber hier sollte man nicht sparen.

    Noch eine mögliche Ursache für Signalverlust steckt im verwendeten Multischalter.
    Ich weiß jetzt nicht, ob das bei Euch eine Mehrteilnehmeranlage ist oder nicht.
    Ist es eine Mehrteilnehmer Anlage und der Multischalter ist nicht "voll belegt" kann es zu Signalverlusten kommen, wenn keine Abschlußwiederstände eingesetzt werden. Beispiel : Ihr habt im Haus 6 Empfänger und der Multischalter ist ein 8er. Die nicht belegten Ausgänge des Multischalters müssen mit sogenannten Abschlußwiederständen versehen werden, um Signalverlust zu verhindern.

    Nochwas zur Schüsselgröße :
    Für eine 1 bzw. 2 Teilnehmeranlage reicht ein Durchmesser von 50 cm aus.
    Sind mehrere Teilnehmer im Haus so ist eine 80er Schüssel ratsam.
    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit 5 Mietparteien und wir verwenden eine 80er Schüssel. Wir haben keinerlei Probleme mit der Signalqualität, egal zu welcher Jahreszeit. Und wir haben die Schüssel selbst justiert :D

    @Meister Reinhold : gerade beim Digitalen Sateliten Fernsehen ist die Größe der Schüssel nicht mehr so wichtig, sie kann im Verhältnis zum Analogen Satelitenfernsehen sogar kleiner sein. Eine 80er Schüssel ist für einen einzigen Teilnehmer überdimensioniert. :rolleyes:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juli 2005
  9. Boba-09

    Boba-09 Kopfgeldjäger der Mafia; Soldat aus Leidenschaft;

    War bei mir früher genau so, da fiel das Bild bei Regen aus und bei Schnee verfärbte sich das Bild grün :D , dann haben wir sie ausgewechselt und siehe da, alles läuft einwandfrei, sogar wenns stürmt :)
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich habe beides.
    Eine Satelitenschüssel und einen Digital-Reciver für digitales fernsehen über die Antenne.
    Während bei der Schüssel bei starkem Regen nichts mehr geht,kann ich mit dem Digitalen munter weiter fernsehen.
     
  11. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Da es bei uns im Haus noch keine digitale "Schüssel" gibt, haben wir auch nur einen Analog-Receiver und bei schlechtem Wetter haben wir auch manchmal nur "Schnee" im Fernsehen... :-/ Das ist ziemlich nervig, aber es sieht auch nicht so aus, als ob die Vermieterin das in der nächsten Zeit ändern würde.

    In solchen Fällen hilft nur Umschalten auf DVD, dann kann das Filmvergnügen weitergehen...
     
  12. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich hol den Thread mal aus aktuellem Anlass aus der Versenkung:

    In den letzten Tagen habe ich im 1. Stock einen digitalen Satellitenreceiver installiert, der (neben einem Receiver im Erdgeschoss) von einer Satellitenschüssel auf dem Dach versorgt wird.

    Der Betrieb dieses Receivers schien zunächst tadellos zu funktionieren, doch dann stellte ich folgende Probleme/Merkwürdigkeiten fest:

    - Der Receiver im 1. Stock empfängt nur dann ein Signal wenn der Receiver im Erdgeschoss im Betrieb ist

    - Bei einigen Programmen (unter anderem ZDF, RTL, Vox) erscheint zudem beim Receiver im 1. Stock die Meldung "LNB überladen!!! Netzstecker ziehen..."

    Was könnte die Ursache des Problem sein? Und wie könnte ich es lösen? Die Kabelenden habe ich jetzt schon mehrmals überprüft...
     
  13. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Falls ich das richtig verstanden habe,hast du 2 Receiver an einem LNB angeschlossen? Falls ja musst du dich über probleme beim empfang nicht wundern.
    Pro Receiver einen LNB das ist zwingend notwendig für einwandfreien Empfang.
     
  14. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ja, diese Antwort habe ich woanders auch schon gehört. Spricht denn was dagegen, das System trotzdem zu benutzen? Bei einem Großteil der Sender tritt das Problem nicht auf, und eigentlich ist der Receiver ja auch abgesichert.
     
  15. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Wenn du mit den Einschränkungen beim Empfang leben kannst spricht nichts dagegen.Der Kasten wird dir nicht um die Ohren fliegen falls du das meinst
    :D

    Allerdings wüsste ich nicht was gegen einen zweiten LNB spricht,so teuer sind die Teile nicht und die Vorteile liegen doch auf der Hand,alternativ kannst du dir auch einen Signalverstärker besorgen und dazwischen schalten,die liegen glaub ich aber höher im Preis.
     
  16. colonelveers

    colonelveers Member of the Tattooine Metal Bikini Fetishist Ass Premium

    Oder, wenn der Weg nicht allzu weit ist(erforderdet vom LNB weg 2/4 Leitungen), einen Twin/Quad LNB dranschrauben. Ist halt ne Sache der Kalkulation. Ist jetzt der Verstärker mit einer langen u. zwei kurzen Leitungen zum Receiver billiger oder der Twin/Quad LNB mit je einer Leitung zum Receiver.

    mfg
    colonelveers
     
  17. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Das Problem ist, dass ich ungern auf unser Hausdach klettern will um das Ding zu montieren. :verwirrt:
    Naja, ich habe jetzt erst mal alle Sender mit Fehler gelöscht (das bedeutet alle in horizontaler Richtung ausgerichteten). Im Frühjahr, wenn es wieder Plusgrade hat und das Dach nicht mehr rutschig ist, kann ich mich ja immer noch rauswagen.
     

Diese Seite empfehlen