Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Disney übernimmt Pixar

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Spaceball, 25. Januar 2006.

  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Quelle

    Starkes Stück. Gut für Disney. Schlecht für Pixar?

    cu, Spaceball
     
  2. Scud

    Scud Team Coco

    *gaaak*
    Naja, wenn man selber nichts gescheites mehr zustandebringt, löst Geld alle Probleme.
    Hoffen wir das Pixars Qualität gleich bleibt.
     
  3. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Ich habe immer gedacht, dass Pixar eine tochter Disneys ist. Wie man sich irren kann. Aber jetzt kommt nur zusammen, was zusammen gehört. Disney akzeptiert nunmal keine Konkurrenz auf seinem Markt. Und Pixar war nunmal direkte Konkurrenz. War doch abzusehn, oder nicht?
     
  4. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Ich hatte mich schon darauf gefreut, mal etwas anderes aus dem Hause Pixar zu sehen, nachdem der Vertrag mit Disney ausgelaufen wäre. So kann man erwachsenere Filmprojekte von Pixar aber wohl getrost vergessen. Ich finds einfach nur schade. :(

    Also weiter Kinderquatsch. Dabei war "The Incredibles" schon die richtige Richtung...
     
  5. Detch

    Detch Gast

    Dito, sehr schade. Ich frage mich, wann der Westen wohl mal erkennt, dass ernste Animationsfilme auch funktionieren?

    Aber mal schauen, was dabei herauskommt. Großes erwarte ich allerdings nicht, da mir deren letztes(?) Projekt "The Incredibles" schon nicht sonderlich gefallen hat.

    BTW:Wann werden deutsche Filmstudios(wer da auch immer verantwortlich für ist) wohl erkennen, dass man lieber qualifizierte Synchronsprecher nehmen sollte als solche Blitzlichtschlampen wie Boris Becker und unkomische Komiker?
     
  6. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ja genau das selbe hab ich auch gedacht. Wirklich sehr schade.

    Warum fördert Disney dann ein japanisches Animationsstudio Studio?

    Pixar wurde von Disney beauftragt Filme zu drehen die mit dem Disney Label beworben wurden. Konkurrenz?

    Seit genau 1 Woche, ja. Eigentlich war Pixar auf der Suche nach einem neuen Vertrieb weil der Deal mit Disney auslief und das Angebot von Disney zu niedrig war.

    cu, Spaceball
     
  7. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Nicht so pessimistisch. Ein paar Zusatzinformationen, die so nicht in der obigen Meldung stehen:
    1. David Stainton, bisheriger Chef von Disneys Animationsabteilung und derjenige, der die Zeichentrickabteilung quasi aufgelöst hat, fliegt raus.
    2. John Lasseter, der kreative Kopf von Pixar, der u.a. die beiden Toy-Story-Filme geschrieben hat, kriegt seinen Job (und mehr; er ist jetzt der Chef aller Animationsabteilungen und darf beim Design der Parkattraktionen mitmischen).
    3. Steve Jobs (der von Apple) kriegt einen Stuhl in den Vorstandssitzungsraum gestellt.
    4. Pixar bleibt als Einheit erhalten, ebenso wie das, was bei Disney an Künstlern noch übrig ist.
    5. Circle7 bleibt ebenfalls erhalten. Eine Computeranimationsabteilung, deren einzige Aufgabe es war/ist, Nachfolger zu Pixar-Filmen zu drehen.

    Ob Punkt 3 so positiv ist (und Punkt 5 sowieso), bleibt abzuwarten. Punkt 2 stimmt aber schon mal sehr optimistisch. Lassetter ist übrigens auch ein großer Fan von Miyazaki...

    Naja, dass was im Busch ist, hat die Gerüchteküche vor über einem Monat schon gewusst ;).
     
  8. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Danke Disney! Hoffentlich drehen die dann auch wieder klassische Animationsfilme.

    Also so ziemlich sicher war es seit 1 Woche.

    cu, Spaceball
     
  9. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Naja, oder vielleicht doch nicht.

    So einfach ist das leider nicht. Einen Großteil der Zeichner hat Disney schließlich in den letzten Jahren entlassen (und ihre Ausstattung - spezielle Stifte, Pinsel, Zeichentische - verramscht). Und der erste Computertrickfilm - Chicken Little - ist zwar bei der Kritik durchgefallen, war aber recht erfolgreich.
    Es bleibt abzuwarten, was jetzt passiert. Ich denke mal, die beiden CG-Filme, die jetzt schon relativ weit fortgeschritten sind (A Day With Wilbur Robinson, American Dog), werden auf jeden Fall zu Ende ge-, äh, -rendert. Was man von beiden so hört, scheinen die auch gar nicht so schlecht zu werden. 'Rapunzel' wird wohl zurück in die Entwicklungshölle geschickt. Andreas Deja hat ja momentan nichts zu tun, den könnte man daran setzen, ein neues - gezeichnetes - Projekt mitzuentwickeln. Aber selbst, wenn man sich da sofort ransetzt (was, wie dargelegt, nicht wahrscheinlich ist), ist mit einem Kinotermin vor 2010 eher nicht zu rechnen.
     
  10. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    Gibli Studios werden von Disney doch gar nicht gefördert. Soweit ich weiß haben die lediglich ein paar Rechte erworben, um deren Filme am westlichen Markt zu vertreiben. (Und die laufen noch nicht mal unter dem Major-Lable Disney.)
    Oder meinst du noch was anderes?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2006
  11. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Naja, ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll...Einerseits erfreut es mich, weil ich nicht will, dass Disney sich auflöst, andererseits seh ich eine negative Zukunft für die tollen Animationsfilme mit dem Witz von Pixar.
     
  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Laut einem Link den mir Lain gegeben hat werden die Gibli Filme auch von Disney mitfinanziert. Wenn ein Film über Buena Vista vertrieben wird dann ist das Disney.

    @Wraith

    Wie lange die brauchen ist mir eigentlich egal. Hauptsache sie kommen wieder zurück. Ausserdem gibts genügend Studios die nocht zeichnen.

    cu, Spaceball
     
  13. Nomi

    Nomi Legende Premium

    Wenn das stimmt, wäre das sehr schade :(
    Und die Story, hört sich auch relativ gut an...
     

Diese Seite empfehlen