Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Dressk

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Trandoshianer, 9. Juli 2005.

  1. Trandoshianer

    Trandoshianer Dressk: trandoshanischer Kopfgeldjäger

    Name: Dressk
    Rasse: Trandoshaner
    Größe: 1, 87 m
    Alter: unbekannt (mittleres Trandoshaneralter)
    Statur: Normale, kräftige Statur,
    Eigenschaften: nicht sehr geschickt, dafür gut im Umgang mit Nahkampfwaffen; ziemlich schnell zu Fuß,
    kein Muskelprotz aber auch kein Schwächling
    wenig Vertrauen zu anderen-> Einzelgänger

    Beruf: Kopfgeldjäger

    Ausrüstung:

    Ein aus Wookieknochen gefertigter Dolch, mit Titan verstärkt,

    Gewisse Teile einer imperialen Sturmtruppen-Rüstung (Schulterpanzer, ein Arm und zwei Beinpanzer und Brustpanzer, seinen Maßen entsprechend umgebaut), ziemlich zerkratzt (neue Rüstung wäre bald von Nöten)

    Ein geklautes Sturmtruppen-Präzisionsgewehr, ramponiert und schon ziemlich zerkratzt.


    Geschichte:

    Dressk wurde in einem Dorf auf dem Planeten Trandosha geboren. Schon früh begann er mit der "Ausbildung" zum Kopfgeldjäger...hauptsächlich für Wookie-Jagd. Er wurde von seinem Vater "Barrk" ausgebildet, der sich mit dem Fangen und Versklaven von Wookies beschäftigte. Am Ende seiner Ausbildung (welche quasi eine "Einführung war, keine militärische Ausbildung...Umgang mit Nahkampfwaffen, einige Fertigkeiten , die Fertigkeit des Häutens...) bekam er einen aus nWookieknochen geschnitzten Dolch von seinem Vater.
    Als er sein Erwachsenenalter erreicht hatte, begleitete er seinen Vater im Raumschiff seines Vaters, ein umgebauter Frachter, der viel Platz für gefangene Wookies bot, bei seiner "Arbeit". Sie waren auf den Weg nach Mos Eisley, sie verfolgten eine Spur entflohener
    Wookies. Doch wurden sie, aus noch unbekannten Gründen, von dort stationierten Sturmtruppen abgeschossen.
    Nach dem Absturz hatte nur Dressk überlebt, sein Vater nicht.
    Daraufhin schritt Dressk aus dem zerstörten Raumschiff und tötete zwei Sturmtruppen mit bloßen Händen. Dressk hatte schon früh eine besondere Schnelligkeit. Er nahm sich Rüstungsteile eines dieser Soldaten und baute sie, ihm passend, um. er klaute sich einen der Gewehre dieser Soldaten, und benutzte ihn seit dem als Schusswaffe.

    Er arbeitete für verschiedene Leute und hatte nach etlichen Jahren genug Credits, um sich ein billiges, wenig leistungsstarkes Raumschiff zu kaufen.

    Seitdem ist er unterwegs, um seiner Arbeit als Kopfgeldjäger nachzukommen.
    Er mag die Imperialen Truppen nicht wirklich und wird sich ihnen nie anschliessen noch Jobs ihrerseits annehmen.

    Im Laufe der Zeit erarbeitete sich Dressk einen Ruf als berüchtigter Black Sun - Truppenführer und erledigte einige heikle Missionen erfolgreich.
    Doch irgendwann verscholl Dressk spurlos. Erst etliche Jahre später kam er zurück zur Black Sun. Er hatte etliche individuelle Kopfgeldjägerjobs angenommen, wurde jedoch von imperialen Patrouillien auf einem seiner Einsätze wiedererkannt und überwältigt. Daraufhin fristete er Jahre in imperialer Isolationshaft, aus der er irgendwann mit Hilfe anderer eingesperrter Kopfgeldjäger entkam. Auf seiner Flucht, einen imperialen Soldaten mitschleppend, schaffte er es, sein Raumschiff an einem abgelegenen Ort wiederzufinden. Genau dort, wo er es gelassen hatte. Jedoch bis auf seine versteckte Ersatzbewaffnung, die der ursprünglichen ähnelte, war nichts mehr in Takt. Aus der Rüstung des imperialen Soldaten, den er mitgeschleppt hatte, baute er sich wieder eine, auf Kopfgeldjägermanier basierende, eigens angefertigte Rüstung.

    Nach Monaten des Umherstreifens, Schrott sammelnd und allerlei kleiner Jobs erledigend, konnte er sein Raumschiff endlich funktionsfähig machen.

    Auf dem Weg zurück zur Gilde war er sehr gespannt, inwieweit sich alles verändert hat...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2015

Diese Seite empfehlen