Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Droidensprache

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Captain Alpha, 18. März 2008.

  1. Captain Alpha

    Captain Alpha Captain mit ner Waffe und nem Helm

    Hallo Leute,
    ich bin neu hier und würde euch gerne was fragen was,was ich immer schon-
    mal wissen wollte:

    Wieso sagen die Droiden immer Roger,Roger?
     
  2. galopante

    galopante loyaler Abgesandter

    Weil Goerge Lucas einen wirklich seltsamen Sinn für Humor hat.
     
  3. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    ich nehme mal an sie sind darauf programmiert, das empfangen eines befehls oder eines ereignisses, dass eine änderung ihrer Befehle oder handlungen zur Folge hat, mit "roger, roger" bestätigen. Das hat zur folge, dass sie auf einen Befehl oder eine ungewohnte, neu eingetretene Situation einfach damit antworten...
     
  4. Boss

    Boss RC-1138 // Delta Leader

    Erstmal Herzlich Willkommen im PSW Forum! :D
    have fun ;)

    @Thema: Ich denke dass die einfach drauf Programmiert wurden bei Befehlen immer mit Roger zu antworten
    Aber was ich lustig finde ist die Szene in Epi III, im Aufzug als Obi-Wan und Anakin von ganz vielen Droiden überrascht werden, dann sagt einer: Waffen fallenlassen
    und die anderen: Roger, Roger, Roger , Roger.... :braue
    Wie gesagt ich denke die kennen nur "Roger", die kennen bestimmt nicht 100 verschiedene Wörter für "akzeptiert"


    Boss
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2008
  5. Fixxer

    Fixxer Delta 1140

    ich finde dieses Roger, Roger total witzig. Die sagen das ja auch in jeder situation. das is das tolle...
     
  6. NeBruNIr

    NeBruNIr Unsterblicher Sith Gott Exar Kun und Befehlsführer

    Ich denk mir auch mal das das auf jeden Fall Vorprogramiert wurde, um nicht hundert verschiedene Arten von O.K. oder sowas abzuplappern..



    Hört sich aber auf jeden Fall lustig an. Gute Arbeit gemacht, mit so einer kleinigkeit Georg Lucas



    lg NeBruNIr
     
  7. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Die Kampfdroiden müssen oder sollen ja auch mit ihren Erbauern kommunizieren können...ein Vorteil finde ich...aber wär es nicht einfacher gewesen ihnen eine Art Cybernetsiche Verbindung zu geben?Hoffe das Wort ist richtig geschrieben:D^^Aber das wäre sogar teurer für die KUS oder?Aber stumme Droiden wären auch langweilig im Film aber die anderen Droiden haben auch eine andere Sprache richtig?Die hört sich auch sehr gut an...in Episode 3 als diese Jägerdroiden jagd auf Ani und Obi-Wan machen....glaub ich:kaw:^^
     
  8. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Roger ist ein Fachwort beim Funken. Roger bedeutet so viel wie "Funkspruch erhalten" und "Funkspruch verstanden". Das hat GL halt einfach übernommen. Trotzdem schön zu sehen wie durch solch triviale Dinge die tollsten Diskussionen entstehen. :D

    cu, Spaceball
     
  9. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Warum auch nicht^^Ein wenig Logig hat nie geschadet.:braue..aber es ist schon schön das GL das reingebracht hat...:D
     
  10. Jedi Knight

    Jedi Knight Kel'Dor, Sturkopf und inzwischen WIEDER mit Arm^^

    Das babbeln der Droiden aus EP I+II war ja noch ok, aber was die Droiden in EP III reden ist doch totaler Blödsinn.
    Besonders die zwei Superkampf-Droiden am Anfang wo R2 am Aufzug rumspielt.
    "Das sind diese Jedikämpfer" oder so ähnlich.
    Ich finde diese KAMPFdroiden hätten nicht irgendwelche genaueren Worte von sich geben sollen. Die sind aufs Töten abgerichtet also langen auch einfache befehle.
    Wenn C3PO das macht ist das in Ordnung als Protokolldroide!

    JK
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Soldaten müssen auch mit dem Feind und verbündeten Einheiten, die kein Binary verstehen kommunizieren und somit ist ein eingebautes Sprachmodul eben schon sinnvoll ;)
     
  12. TIRex

    TIRex Quotengrufti, Abteilungsfossil, Pogosaurus Rex des

    Naja, das mit den "Jedikämpfern" ist schlichter Synchronisationspfusch. :rolleyes:
    Im Original hieß es mit Sicherheit "Jedifighters" und "Fighter" ist sowohl das Wort für Kämpfer als auch für Jäger im Sinne von Jagdflugzeug. Was sich die Syncro-Firma dabei gedacht hat ...:wallb

    Und das die Droiden eine mehr und mehr "menschliche" Sprechweise an den Tag legen erkläre ich mir mit ihrer langen Betriebszeit.
    In der "Akte Farlander" (Begleitbuch zu dem PC-Spiel X-Wing) wurde erwähnt, daß Droiden, die lange Zeit in Betrieb sind ohne, daß deren Speicher gelöscht wird eine Persönlichkeit entwickeln.
    Nun ist ein Kampfdroide nicht so hoch entwickelt wie z.B. eine Protokolldroide, daher die etwas primitive Art der Kommunikation.

    Ist vielleicht nicht die beste Erklärung aber sie passt zu meinem EU-Wissenstand ;)
     
  13. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Och...sowas ist recht plausibel...eine Intelligenz wird schon sowas anstellen können^^
    Ich war recht geschockt als diese Ultrabösen und Gefährlichen Droiden auf einmal reden...also Wortkarg sind sie nicht^^
     
  14. Tribun97

    Tribun97 junges Senatsmitglied

    Ich nehme an es liegt an ihrem Anführer.
    Grivous ist Cyborg, also zum Teil Droide, da wird er wohl seinen Bediesteten etwas mehr Leben eingehaucht haben lassen...
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Grievous ist aber in keinster Weise für das Design dieser Droiden verantwortlich, noch kann er sich großartig mit seiner Existenz als Cyborg anfreunden. Insofern würde ich das jetzt nicht wirklich unterschreiben...
     
  16. Tribun97

    Tribun97 junges Senatsmitglied

    Ich denke, wenn du zu einem hohen Anteil mechanisch bist, möchtest du lieber mit anorganischen zu tun haben.
    Als Tyran ist es natürlich schön Untergeben mit Persönlichkeit zu haben.
    Und die Sprache gehört nicht zum Design sondern zur Programmierung und die kann man sehr leicht ändern /ändern lassen.
     
  17. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Dann setze dich doch mal mit der Psyche von Grievous auseinander ;)

    Komisch, daß dann auch Droiden der CIS diese Eigenschaften hatten, die nicht direkt unter Grievous standen und anderen Befehlshabern unterstellt waren ^^
     
  18. Tribun97

    Tribun97 junges Senatsmitglied

    Beispiele bitte

    Immer schön argumentieren, Minza^^
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Siehe die Droiden in den Clone Wars Animated Comics, die sehr wohl ähnliche Mannerismen an den Tag legen, sich durch ihre lange Aktivierungszeit "weiterentwickeln" und sich mit der Zeit nichtmehr nur wie mechanische Killermaschinen benehmen, sondern auch miteinander reden und gar philosophieren.

    Auch andere Kampfdroiden späterer Jahre übernehmen solche Eigenschaften, wie etwa die YVH Einheiten in den Vong Kriegen, die über den Tod und den Sinn des Lebens nachdenken.


    Zu Grievous Psyche muß ich nicht mehr viel sagen... habe ich bereits: er hasst seine Existenz als Cyborg und das letzte, was er als wünschenswert betrachtet, ist lediglich mit Droiden zu kommunizieren. Zeitweise hatte er geradezu einen Hass auf mechanische Wesen, weil sein Leben diese Bahn eingeschlagen hatte... siehe das Comic "The Eyes of Revolution".


    Und gerade du solltest hier nicht so mit dem erhobenen Zeigefinger kommen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2008
  20. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Nach dem Unfall von Grievous war er ja i-wie versklavt worden durch das neue Ich...und in der Nähe von Droiden zu leben oder auch zu kommunizieren...mh...erinnert ihr euch als der Kampfdroide meinte "Bitte Sehr"...nachdem er Grievous die Lichtschwerter überreicht hat?Und dann die Massenpanik...mit dem Geschrei der selben Droiden....hilfe AHH...LOL?
     

Diese Seite empfehlen