Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ehrenmord

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Callista Ming, 14. September 2005.

  1. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Berlin
    Weil die 34 Jahre junge Türkin Hartum zu modern lebte, erschoss ihr Bruder sie mit 3 Schüssen.
    Sie hätte die Familienehre beschmutzt, nicht die alten Traditionen gewürdigt.
    Die junge Frau galt aus aufgeschlossen und lebensfroh. Sie hinterlässt einen kleinen Sohn.


    Wenn ich sowas höre, könnte mir die Galle hochkommen. Es passiert imemr wieder, das Familienmitglieder aus verletzter Familienehre heraus von Mitglieder getötet oder verschleppt werden. Und das in einem Land wie Deutschland.
    Dem Bruder von Hartum droht jetzt zwar lebenslang, aber ich finde, man sollte präventiv durchgreifen.
    Menschen sollten das Recht haben so zu leben wie sie es wollen. Wie viele Ausländer leben hier in Angst vor Angehörigen, die sich in ihrem Stolz verletzt fühlen. Und das kann es einfach nicht sein.
    Und das sind nicht nur Türken, das betrifft viel mehr Ausländer. Aber ehrlich ist das für mich auch ein Grund mit, wieso ich "nein" zum Beitritt der Türkei in die EU sage. Wieso? Solange die Türken ihren Mitgliedern keine Freiheit einräumen, selbst über ihr Leben zu entscheiden, kann ich es nicht akzeptieren, das die Türkei sich in der EU befindet. Erst recht nicht, wenn aus diesen Familienbündnis heraus, Menschen sterben müssen.

    Callista Ming
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  2. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Jetzt kommen wieder alle "Ich hab ja echt nix gegen Türken, ABER...".

    Das kommt daher, dass die meisten Türken, die damals rübergekommen sind, vom Typ "anatolischer Hinterweltler" sind In Istanbul und anderen großen Städten ist das nicht so krass. Hoffe ich jedenfalls, wissen tu ich es nicht.
     
  3. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Mir ist heute morgen die Galle hochgekommen, als ich in der Zeitung gelesen habe, dass Kanzler Schröder sich explizit unter die türkischstämmigen Deutschen begeben hat und dort nach 600'000 Sympathisanten für seinen Wahlkampf ausschau hält . Das an sich ist noch nichts schlechtes. Aber wie kann man einem Volk die Mitwirkung in der EU versprechen, dass den Ehrenmord für völlig legitim und notwendig hält...

    Zum "Ehrenmord" an sich kann ich nur sagen: Hat in useren Breiten nichts zu suchen. Wer sich diesbezüglich nicht an unsere Gesetze halten kann und noch immer meint, Frauen dafür bestrafen zu müssen, wenn sie nicht nach den Pfeife ihrer Familien tanzen, für den habe ich nur ein Wort übrig: "Raus!"

    Gruss, Bea
     
  4. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Da gibt's nicht nur den Ehrenmord, sondern auch die Zwangsheirat.

    Menschen, die solche Bräuche pflegen, haben in einer aufgeklärten Gesellschaft nichts zu suchen. <-- Und das war nicht gegen einen Staat oder ein Volk gerichtet, sondern gegen Individuen. Bevor also irgendwelche Anschuldigungen kommen...
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja, das unterschreibe ich doch glatt mal... ich könnte genauso gut behaupten, daß Deutschland nichts in der EU zu suchen hat, weil unsere Kultur Kindesmißbrauch als legitim erachtet. Ist nicht so... sind einzelne Leute, die das leider so handhaben.
    Genauso in der Türkei. Diese Leute gehören hinter Gittern, keine Frage. Aber das ganze Volk desshalb abzustempeln... über diese Zeiten sind wir doch zum Glück weg... dachte ich *sfz*
     
  6. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Tja,was soll ich sagen.
    Einerseits ganz klar Mord.Ist nicht zu endschuldigen.Der Täter muß mit aller Härte bestraft werden.Andererseit,muß ich sagen,- nein ich sage es nicht.
     
  7. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Täter ausschaffen. Sollen die Türken sich um den kümmern (sofern er noch die türkische Staatsbürgerschaft was ich mal annehme.) plus Einreiseverbot in den EU-Raum. Sollte ja zumindest auf dem Papier machbar sein.
    Wenn er seine Strafe abgessesen hat kann man das Einreiseverbot ja wiederaufheben wenn man das unbedingt will.
     
  8. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    habe heute im radio gehört, das der jüngste der 3 hauptangeklagten gestanden haben soll die tat durchgeführt zu haben. die 2 älteren bestreiten weiter. Toll am ende kommt der jüngste mit einer jugendstrafe davon.... . wenn ein deutscher in der türkei eine muschel vom strand mitnimmt wird er langer und härter bestraft als hier drei türken wlche ihre schwester wegen NICHTS umbringen. ok sie hat sich dem westen angepasst, aber bitte... .
    und ich denke im tiefsten anatolien ist es noch heute an der tagesordnung mit zwangsverheiratung und ehrenmorde. und solch ein land, welches keinen andren glauben als den moslimischen duldet soll der EU beitreten ?
     
  9. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ja sichr hab ich den Fehler begannen im Einstiegspost das ganze Volk zu verurteilen... Fakt ist aber auch, das es in muslimisch geprägten Ländern keine Seltenheit ist, das Frauen zwangsverheiratet werden oder solche Morde geschehen. Es gibt ja richtig EInrichtungen in Deutschland udn Berlin, die sich genau damit befassen.
    Ich finde es einfach nur schei*e, gerade als Frau, das in dieser Kultur die Frau so schlecht in der Gesellschaft steht und eigentlich wie Vieh teilweise behandelt wird. Und wenn sie ihr eigenes Leben führen wollen, müssen sie mit Vergeltung seitens der Familie rechnen. Und das kann es einfach nciht sein
     
  10. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Dieses Land, die Türkei wird nach den Vorgaben Kemal Atatürks geführt und ist streng laizistisch.Die Trennung von Staat und Kirche wird in Artikel 2 der türkischen verfassung geregelt. Die Trennung von Staat und Religion wird sehr stark,vorallem vom Militär überwacht.
    Des weitern werden in der Türkei sehr wohl andere Religionen als der Islam geduldet.Es gibt dort ebenfalls Christen und Juden.


    http://frankreich.geotoday.de/Türkei
     
  11. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Jedihammer:

    Wieso müssen dann soviele Frauen in Deutschland um ihr Leben bangen, weil ihre Verwandten die westlichen Werte nicht anerkennen und sich in ihrer Familieehre verletzt fühlen? Das beißt sich mit deine Aussage etwas. Sicher mag es auf dem Papier so sein...aber in der Praxis?
    Und Politik hat wneiger mit Familienleben zu tun... in den Köpfer derjenigen menscen muss es klick machen
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Die Antwort ist genauso einfach wie erschreckend und läßt sich leicht im Gespräch mit in der Türkei beheimateten Türken herrausarbeiten: die Leute, die genau diese Kacke hier bauen und sich so dermaßen mies aufführen, sind genau diese Art von Extremisten und Asozialen, die in der Türkei auch am liebsten rausgeworfen werden würden.

    So wie wir am liebsten unsere ganzen Gewaltverbrecher einfach packen und irgendwo anders als unsere Nachbarschaft wissen würden :(

    Red mal mit türkischen Türken... die meisten schämen sich für diese ganze Angelegenheit und verstehen die Beweggründe ihrer extremistischen Volksleute nicht, die nicht nur so arachaische Riten durchführen sondern damit auch noch in anderen Ländern den Ruf der Türkei komplett versauen.
    Das ist das traurige daran...

    Solche Sachen wie Ehrenmord sind in der Türkei nur bei den letzten Hinterwäldlern in den Bergen oder bei "Nazis" erster Güte verbreitet. Das ist zum Glück nicht der Normalzustand.
     
  13. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Darktrooper hat behauptet,das Land Türkei würde keine andere Religion als den Islam dulden.
    Und das ist faktisch einfach falsch.
    Nicht mehr und nicht weniger habe ich gesagt.Das viele Familien nach alten Traditionen leben,die viele Jahrhunderte alt sind,das hat nicht mit der Tatsache zu tun,daß die Türkei nicht den Islam vorschreibt.
     
  14. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Jedihammer:

    Ja aber dann differenzieren wir... die Türkei als Staat schreibt den Islam nicht vor.. viele Bewohner dieser..aber schon. Wahrscheinlich meinte er das
     
  15. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Dann soll er schreiben "Die Bewohner" und nicht "Das Land"
    "Das Land" ist für die Mehrheit immer noch der Staat.
     
  16. trooper_01

    trooper_01 Legends Purist Premium

    ja aber gibt es in der türkei überhaupt kirchen? wieviele moscheen gibt es bei uns zum vergleich ? stand nichtmal zur debatte, das im ruhrgebiet europas grösste moschee/ betcenter ka... erichtet werden sollte, versuch das da unten mal mit einer kirche ^^. das ein land nicht ausschliesslich nur muslime beinhaltet ist schon klar habe mich wohl etwas überspitzt ausgedrückt.
     
  17. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Jedihammer:

    Ja okay, wenn er es so meinte, war es ein Fehler. Einfach ungenau ^^
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja, die gibt es... sehr viele und auch sehr schöne (und das sage ich als bekennende "Heidin" ;))...

    Was hat das damit zu tun? Mir wird das hier wieder zu aufhetzerisch...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  19. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Jetzt mal ganz klar gefragt, meinst Du diese Frage jetzt wirklich ernst ? :confused: :confused: :confused:

    Instanbul ist das alte Konstantinopel,das alte Bytzanz,die ehemalige Hauptstadt des oströmischen Reiches.

    Der ökumenische Patriarch in Instanbul ist das Oberhaupt aller orthodoxen Kirchen
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  20. Meister Reinhold

    Meister Reinhold Meister aller Klassen

    Seh ich auch so. Außerdem wird zuviel Federlesen gemacht und bis zum Prozess vergeht viel zu viel Zeit. Sobald die Schuld erwiesen ist, müsste JEDER Straftäter mit ausländischer Herkunft, egal welcher, in sein Ursprungland abgeschoben werden ohne die Möglichkeit einer Rückkehr.
    Gruß, Reinhold
     

Diese Seite empfehlen