Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Eishockey

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Nawar'aven, 4. März 2005.

  1. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Hallo zusammen,

    ich komme gerade vom 2. Liga Spiel der Duisburger Füchse gegen die Moskitos aus Essen (3:2 n.P.) und hab mich mal gefragt, was ihr denn so vom "schnellsten Manschaftssport der Welt" haltet.
    In den beiden obersten deutschen Ligen (DEL und 2. Liga) beginnen ja nun in zwei/drei Wochen die Playoffs um die Meisterschaft bzw. um den Aufstieg. Die Lions aus Frankfurt haben sich in der DEL zurzeit einen recht komfortablen Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz herausgespielt (5 Punkte bei noch 4 Spielen) und haben damit den ersten Tabellenplatz intus, der ihnen in den gesamten Playoffs den Heimvorteil sichern würde, wohingegen sich in der 2. Liga noch Straubing und Duisburg um die Tabellenführung streiten.
    Daher mal meine Frage, wem ihr denn im deutschen (oder auch internationalen) Eishockey die Daumen drückt und welche Ligen ihr verfolgt, oder ob ihr von dem Sport überhaupt nichts haltet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2005
  2. Also, ganz ehrlich : ich habe mich nie für Eishockey interessiert. Daher kann ich auch nicht sagen, ob ich es gut oder schlecht finde.

    Sicherlich eine sehr anspruchsvolle Sportart, aber ich kann mich wie gesagt nicht dafür begeistern.

    Wenn sich Icehockey Freaks über ihren Sport unterhalten ist das für mich genauso Kauderwelsch wie Fußball. Das interessiert mich auch nicht.
     
  3. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Icehockey an sich eine tolle Sportart, aber DEL oder NHL haben mich nie wirklich begeistert. Einzig die alljährlichen Weltmeisterschaften bzw. Länderspiele schaue ich mir oft und gerne an - natürlich bin ich dann für Deutschland! :D
    Ein Spiel live habe ich übrigens noch nie gesehen.
     
  4. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Als Kind habe ich gerne die Kanadier und die Sowjets spielen sehen.
    Später war ich dann ein paar Jahre Ordner bei den Lions.
    Aber heute sehe ich mir kaum noch Eishockey.
    Und ehrlich gesagt habe ich es nicht so mit den Regeln.
     
  5. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Ich mag Eishockey ganz gerne. Ich komme ja auch aus einem Land, wo dieser Sport sehr gepflegt wird. Früher konnte ich mich an den Spielen mit den Deutschen, Tschechen und Russen nie satt sehen. War von denen mal ein Crack auf der Strafbank, dann war das die reinste Grimassenshow. Aber auch die Zeiten, wo Erich Kuehnhackl noch das Eis beherrscht hat, waren voll geil! Keiner hat sich so schön wie er an der Bande geprügelt.

    Heute sehe ich mir nur noch selten Eishockey an. Bis zu meinem Umzug nach Deutschland, fand ichs aber immer eine tolle Sache, wenn ich über die Junioren unseres Eishockeyclubs in der Zeitung berichten konnte, oder auch mal in journalistischer Mission zu einer Charity-Veranstaltung ins Eisstadion geladen wurde. Hier in Deutschland vermisse ich meine alte Eisbahn sehr. Und auch die Cracks unseres alten Hockeyclubs.

    Gruss, Bea
     
  6. Uedji

    Uedji Senatsmitglied

    Eishockey gefällt mir, das hätte ich auch gerne mal gemacht, genauso wie Football, bin aber nie dazu gekommen.
    Ich kann zwar noch nichtmal Schlittschuhlaufen, aber so schwer kann das ja nicht sein.
     
  7. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Das Spiel an sich ist ja genial... :cool: Aber wie es derzeit umgesetzt wird gefällt mir gar nicht. Ich bin ja für Mannschaftsport sehr zu haben, aber die spielen alle so schlecht und vor allem unkreativ das ich nicht mehr zugucken möchte. Schade. Irgendwie wäre es mal Zeit für ein paar neue Ideen...oder eine Galionsfigur. Ich bewundere schon die Technik einiger Spieler, aber was nützt es wenn man nicht frei steht oder gar nicht weiß wohin mit dem Puck.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2005
  8. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Ts ts ts... irgendwie müssen wir diesen Bau doch in Betrieb halten, es kann ja nicht jeden Tag ein internationaler Superstar hier gastieren, so verständlich deren Bedürfnis danach auch sein mag. :cool: ;)

    Um auch zum Thema etwas beizusteuern: Wie alle Sportarten mit Ausnahme von Fußball interessiert mich auch Eishockey nicht sonderlich, zumal ich glaube, dass die gescholtenen Eisschränke sportlich gesehen tatsächlich nicht die großen Leuchten sind... andererseits wäre es eventuell gar nicht mal verkehrt, einen genaueren Blick zu riskieren.
     
  9. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Wenigstens gibt es wieder einen geregelten Auf- und Abstieg. Gab ja auch Zeiten in denen man sich NHL-mäßig in die Liga einkaufen musste und es keinen Abstieg aus der DEL gab. Allerdings ist die momentane Regelung mit nur einem Absteiger aus der DEL und einem Aufsteiger aus der 2. Liga auch fürn Arsch. Bei 14 Teams kann man IMHO mindestens 2 Absteiger ausspielen, was auch gegenüber den Zweitliga Teams fairer währe.
    Über diese Auf-/Abstiegs-Regelung sollten sich die Herren der DEL und der ESBG (für die Durchführung der 2. Liga und der beiden Oberligen zuständig) vielleicht noch mal Nachdenken, bzw. neu verhandeln.

    Die DEL verfolge ich auch nur von den Ergebnissen her, ohne da einem bestimmten Team die Daumen zu halten. Kann auch zu keinem der DEL-Teams einen richtigen Bezug herstellen. Und da "mein" Verein, der EV Duisburg, zur Zeit ja (noch ;) :braue ) in der 2. Liga spielt, liegt mein Interesse natürlich hauptsächlich auf dieser Liga.
    Und bei dem ganzen Hick-Hack um die NHL hab ich ehrlich gesagt gar keine große Lust mehr, mich um diese Liga zu kümmern, selbst wenn die irgendwann mal wieder anfangen sollten zu spielen :rolleyes:
     
  10. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Bisher hatte ich mit dem Thema Eishockey eher weniger zu tun, aber meine bessere Hälfte will mich unbedingt mal zu einem Spiel ins Stadion mitnehmen, denn dort kommt die Atmosphäre besser rüber usw.

    Im Fernsehen habe ich es schon manchmal gesehen, aber da hat es mich noch nicht so wirklich vom Hocker gerissen... *shrug* Aber ich finde Sport im Fernsehen sowieso zum Großteil langweilig... - außer der Wok-WM natürlich... *lol*
     
  11. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Was mich beim Icehockey auf jeden Fall immer fasziniert hat, war die Kondition der Spieler. Beim Fußball meckern die Akteure immer ohne Ende, wenn Sie mal eine englische Woche haben. Beim Icehockey aber spielen sie über Monate mehrere Spiele die Woche und keiner meckert - obwohl es logisch betrachtet ein viel anstrengender Sport ist. Ziemlich peinliches Gehabe für die Kicker..... :D
     
  12. Hayabusa

    Hayabusa Gast

    Eishockey ist neben kampfsport mein zweitliebster sport. Ich selber schwärm für die manheimer adler. Leider siehts für die ehem. meister nich so gut aus. Ich bete schon darum das sie in der liga bleiben und nicht absinken.
     
  13. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Naja, wenn man sich manche Spiele so anschaut kann man ja auch schon mal auf den Gedanken kommen, Eishockey als "Kampfsport" zu bezeichnen ;)
    Die stehen doch auf Platz 6 und sind schon sicher für die Play-Offs qualifiziert, auf die beiden Play-Down Plätze haben die 36 Punkte vorsprung, bei nur noch 2 Spieltagen zu spielen, weit weit entfernt also von einem möglichen Abstieg. Wie meinst du das dann mit dem Absinken? :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2005
  14. IO

    IO Gast

    Als Landshuter war ich Mitte der 90iger Jahre fast regelmäßig im Stadion und hab mir Spiele gegen die Kölner Haie und gegen die Düsseldorfer angeschaut. Nach dem freiwilligen Abstieg in die Oberliga ging ich nur noch zu den Lokalderbys. Letztes Jahr habe ich alle Finalspiele gegen die Wolfsburger angeschaut. Schade das es nicht gereicht hab, aber ich glaube, dass wir eh nicht in der DEL spielen dürften, da die Ingolstädter unsere Lizenz haben :p
     
  15. ich finde eichockey super, mwenn ichs auc nur aus dem tv kenne, aber im apriall ist ja wm bei uns in wien, da werde ich vielleicht hingehen ...
     
  16. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Die gute alte Bundesliga hab ich gern verfolgt... dann wurde die DEL eingeführt. Seitdem interessierts mich eigentlich eher selten... höchstens so internationale Wettbewerbe bei denen Kanada mitspielt.
     
  17. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Mich würde jetzt aber doch mal interessieren, was denn einige jetzt genau an der "alten" 1. Bundesliga besser fanden als an der "neuen" DEL. Mal Abgesehen von der Zeit, als man sich noch in die Liga einkaufen musste, kann ich das nämlich nicht ganz nachvollziehen.
     
  18. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    Ich liebe Eishockey total, aber nur die NHL und evtl. Nationalmannschaftliche Wettkämpfe. Aus der NHL kenne ich alle Teams, die berühmtesten Spieler und sehe mir sehr oft Übertragungen, Video-Streams bzw. Live-Radios an, da ich deren Spielstil einfach unglaublich finde. Lokal gehe ich, außer bei Länderspielen, kaum ins Stadion, da ich die europäischen Ligen eher langweilig finde.
     
  19. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Tja woran könnte das liegen....
    Vielleicht dran, dass das ganze durch die DEL noch kommerzieller wurde? Dass der Sportbund... ich mein die Starbulls Rosenheim immensen ärger wegen ihres Sponsors bekomen haben (DEL hatte Rechte an Brauerei verkauft, SBR wurde von anderer Brauerei gesponsert)? Daran dass Clubs so einfach umziehen können (Munich Barons)? Dasses die Maddogs als Meister gleich in der ersten DEL-Saison so in finanzielle Schwierigkeiten gerieten und endgültig weg waren?
    Vielleicht!

    Für mich war einfach das gute alte Bundesliga Feeling weg - furt - futsch - nix mehr da! Hat mir auf einen Schlag keinen Spass mehr gemacht!
     
  20. Nawar'aven

    Nawar'aven Super Munchkin

    Darüber weiss ich jetzt (leider) nichts. Würde mich aber stark interessieren was da genau vorgefallen ist. Wenn die wirklich Ärger wegen ihres Sponsors bekommen haben, ist das ganz klar unter aller Sau.

    Zugegeben, so toll war es nicht, als die Barons mal eben so von München nach Hamburg zogen und sich fortan Freezers nannten, aber es ist nachvollziehbar. In München schienen sich nicht so viele für die Barons zu interessieren (vielleicht wegen dem Theater um die Maddogs), so dass es sich für AEG einfach nicht rentiert hat, weiter in München zu bleiben. Jetzt kann man sich antürlich herrlich draüber streiten, ob es sinnvoll ist, wenn Firmen Sportmannschaften besitzen.
    Ich weiss jetzt auch nicht genau wie das damals alles im einzelnen über die Bühne gegangen ist, aber ich kann mir vorstellen, dass der Vorgang dem eines "normalen" Lizenz-Verkaufs nicht unähnlich war. Und das wahr auch schon vor der Einführung der DEL möglich und wurde durchaus praktiziert.

    Was die Maddogs München angeht, die (bzw. der Vorgängerverein Hedos München) hatten schon immer finanziel ein paar Problemchen, weswegen nicht nur einmal die Vereinsführung ausgetauscht wurde. Die Lizenz für die 1. DEL Saison wurde auch erst kurz vor Toreschluss erteilt und dazu gab es noch ein selbstverschuldetes Theater um den Trikotsponor. Weiterhin liefen dem Verein auch noch die Zuschauer davon.
    Selbst wenn die DEL nicht gegründet worden wäre, der Untergang der Maddogs wäre so oder so zustande gekommen.
    Ausserdem waren die letzten Jahre der Bundesliga immer wieder von Lizenzentzügen betroffen. In den letzten zwei, drei Jahren hätte man gut und gerne auf Abstiegs-Playdowns und Relegation verzichten können, da eh nicht die Vereine abgestiegen sind, die es sportlich "verdient" gehabt hätten.
     

Diese Seite empfehlen