Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Entdeckung von Machtbegabten

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Sol, 20. Februar 2009.

  1. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich habe mich immer schon gefragt, wie in der AR eigentlich normalerweise der Nachwuchs der Jedi gefunden wurde.
    Immerhin werden die meisten ja bereits im Alter von 6 Monaten im Jeditempel aufgenommen, womit die Zeitspanne, in der die Kinder gefunden werden müssen, nicht sehr groß ist.
    Gibt es hierfür etwa Jedi mit Fähigkeiten vergleichbar mit denen von "Professor X" aus "X-Men", die also erkennen wann und wo ein machtbegabter geboren wird?
    Wird bei der Geburt von jedem Kind eine Blutprobe entnommen um den Midichlorian-Wert der Person zu messen, sodass die Jedi quasi ein Archiv über alle Familien mit machtbegabten Kindern besitzen?
    Oder sind die Jedi einfach darauf angewiesen dass sich die Eltern von selbst bei den Jedi melden wenn sie bemerken, dass ihr Kind irgendwie besonders ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2009
  2. Bardan Jusik

    Bardan Jusik Ehemailiger Jedi, jetzt Mandalorianer...

    Ich denke mal, dass die Jedi durch die Macht zu den Kindern geführt werden, also sozusagen "zufällig" ;)

    Qui-Gon sagt ja auch, dass es der Wille der Macht war Anakin zu finden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2009
  3. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Das geschieht wirklich eher durch Zufall, wenn gerade vorbei reisende Jedi oder Jedi Watchman in ihrem Einflußgebiet machtbegabte Babys erspüren und dann halt testen. Erst später entwickelt das Imperium Gerätschaften, mit denen die Macht erkannt werden kann...
     
  4. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Bist du dir sicher? Ich dachte ich hätte mal irgendwo gelesen, dass bei der routinemäßigen Untersuchung der meisten Neugeborenen in der Republik standartmäßig ein Midiclorianer-Test gemacht wird (so wie das Qui-Gonn mit Anakin macht).
    Sonst macht es ja wenig Sinn zu sagen, dass "Anakin in der Republik sehr viel früher wäre entdeckt worden", denn da gibt es ja auch nicht auf jedem Planeten einen Jedi (auch wenn es diese Sektoren-Jedi gibt.
    A propos Sektoren-Jedi. Gehört Kiffar eigentlich in die Republik (genauso wie Anzaat) oder warum war da Tholme mal stationiert?

    Ich stell mir das als automatisiertes Unterprogramm in jedem Labor-Computer vor, der dann sollten die Werte eine bestimmte Höhe erreichen automatisch ne Nachricht an den Orden schickt.

    Ansonsten gibt es natürlich schon einige Jedi, die ähnlich wie Anakin bei verschiedenen Missionen entdeckt wurden.
     
  5. Tessek

    Tessek Gast

    Wookiepedia sagt zu dem Thema:

    Sprich, durch Bluttests wurde es verifziert. Und auch scheint es ganz normal zu sein, die Midichlorianer zu messen. Aber Midichlorianer allein sind noch kein wirkliches Anzeichen fuer Machtfaehigkeiten.
     
  6. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Und wie gehen dann die Sith Lords nach Bane bei der Suche ihres potenziellen Schülers vor?
    Diese müssten es ja eigentlich noch viel schwerer haben, da sie erstens nicht die Infrastruktur der Jedi besitzen, zweitens mal den Machtbegabten vor den Jedi erwischen müssen.
     
  7. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Bei drei Sith der Bane-Ära wissen wir, dass es mehr oder weniger gefallene Jedi waren. Denke, dass das die Hauptquelle für die Sith war. Machtsensitive Kinder in ihrer Nähe können sie genau spüren wie die Jedi, aber es scheint lohnend zu sein, Jedi mit besonderem Potential zu rekrutieren.
    Andererseits ist es auch gefährlich. Sith, die sich verstecken müssen, halten es wohl eher so, ihre Schüler von Kind auf aufzuziehen. Es gibt eine lustige halb-infinity-Geschichte um einen dunklen Meister Finn, der eine Schülerin rekrutiert, nachdem sie seinen alten Schüler aus einer Laune heraus beseitigt hatte.
     
  8. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Wieso denn jetzt drei?
    Dooku, Anakin und ...?
     
  9. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Vielleicht so wie es auch Luke tat?
    Auf seiner Suche nach Schülern für seine Akademie, konnte er Machtbegabte "prüfen" indem er auf eine bestimme Stelle in ihrem Geist mit Hilfe der Macht Druck ausübte. Bei potenziellen Jedi/Sith spürt der Prüfer einen deutlichen Rückstoß.

    Oder so, wie er auch auf Zannah stieß. Ein Kind zeigt enormen Hass und richtet dadurch Schaden an. die Schlussfolgerung liegt nahe.
     
  10. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Naja, blöd für einen Sith ist aber nur dass die Jedi mit ihrem wohl mehr oder weniger gut funktionierenden Aufspürsystem bereits sehr viele Machtbegabte abgegriffen haben werden, sodass die Sith mit dem zurechtkommen müssen was dem Raster entgangen ist oder nicht gut genug für die Jedi ist.
    Und das dürften im Inner Rim zumindest nicht allzu viele sein...

    Das würde dann aber bedeuten, dass ein Sith auf den Zufall angewiesen ist und darauf hoffen muss, das ihm irgendwann mal ein machtbegabtes Kind vor den Weg läuft.
     
  11. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Hatte an Zannah gedacht, die als Mitglied der Army of Light mehr oder weniger unter Jedi zu zählen wäre.
     
  12. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Wenn ich mich recht erinnere war Zannah nie bei der Armee des Lichts. :verwirrt:
    Sie ist doch beim Absturz des Raumschiffes rausgeschleudert worden und wurde von ihren Cousins für tot gehalten.
     
  13. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Ist schon ewig her, seit ich Jedi vs. Sith gelesen habe. Hab mich einfach auf Wookieepedia verlassen.

    Stelle mir das nicht so schwer für einen Sith vor. Kann mich an eine Geschichte erinnern, da fällt Vader ein Machtsensitiver auf einer Parade auf. Einfach so. Die laufen doch überall rum. Nimm einen Zauberer irgendwoher. Nimm ein Mitglied der zahlreichen machtbegabten Völker. Nimm irgendeinen unzufriedenen Jedi. Die Auswahl für einen Sith dürfte nicht so gering sein.
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Verdammt! Ich hatte im Hinterkopf, daß das lediglich eine Fan-Theorie zu der Sache sei...
     
  15. Tessek

    Tessek Gast

    Wookipedia weiss auch nicht alles....oder doch? *g :)
     
  16. Jedisareevil

    Jedisareevil Der Dunkelste der dunklen Jedi

    Ich hab mich auf Jedipedia mal ein bisschen schlau gemacht und da gehört Darth Caedus noch bei Der Regel der zwei dazu also ich würde sagen das ist der dritte mit Anakin und Dooku.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2009
  17. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Gut, mir geht diese Epoche ziemlich am Arsch vorbei, weswegen ich jetzt nicht daran gedacht habe. ;)
     
  18. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Wo ist da das Problem? Es ist doch eh ein recht kleiner Klub. Es gibt aber Tausende Jedi. Sith sind geduldig, evtl. langlebig, und wie man bei Palp sieht, recht nahe am Machtzentrum. Genug Gelegenheit ab und an mal nach Jedi kurz vor dem Fall Ausschau zu halten. Ab und an, werden da wohl Unzufriedene raus kommen und manche eben von den Sith er-/gegriffen. Nur weil wir nur drei kennen, wissen wir doch eh nicht, wer noch alles in den 1000 Jahren seit Ruusan in diesem Klub war. :zuck:
    Dann dürften manche Sith ihre eigenen Zuchtprogramme haben, warum nicht eigene Kinder zeugen und den Nachwuchs ausbilden? Warum nicht den Nachwuchs eigener Schüler ausbilden? Warum nicht Klonen, experimentieren, biogenetische Tricks anwenden? Taten die Sith doch schon immer und kam nicht so ein gewisser Knilch zur Welt?
    Im Gegensatz zum Jedi-Orden brauchen die Sith doch nur sehr wenig und recht unregelmäßig Nachwuchs und die GFFA ist riesig und voller Gelegenheiten.
    Ich glaube nicht, dass die aus Nachwuchssorgen eingehen würden. Dafür ist zu viel los und nicht alles kriegen die Jedi und die AR mit. Auf Dathomir lebte eine ganze Bande machtsensitiver Wesen, außerhalb der AR gab es sicher auch noch manches Wesen. Aufzeichnungen haben die Sith sicher auch irgendwo und vielleicht sogar eine Art Ahnenreihe und Überwachung, um zu wissen, wo evtl. Familien leben, aus denen früher schon mal machtsensitive hervor gingen. Die kann man ja auch mal beobachten und gucken, was da raus kommt. Die leben doch nun mal davon, als Geschwür der AR an ihr zu kleben, sich von deren Erkenntnissen und in ihr zu nähren. Palp hätte es sonst nicht so nahe heran gebracht, wenn er nicht überall seine Zuträger und Ohren hätte. Vielleicht erfahren auch sie, welche Familie mal dem Orden ein Kind schenkte und gehen dann hin, um sich vielleicht später das nächste zu sichern. :zuck:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2009

Diese Seite empfehlen