Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Entstehung der Galaxis und die ersten Machtnutzer

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von EmJay, 9. Dezember 2012.

  1. EmJay

    EmJay Gast

    Hey, es gibt zwar schon 2-3 Threads bzgl. des ersten Jedi, doch meine Frage bezieht sich auch aufs Universum und generell um die ersten Machtnutzer.

    Ich bin nicht so wirklich bewandert, was das EU angeht, und deswegen kam mir vorhin eine Frage in den Sinn. Gibt es Romane die sich mit den Anfängen der StarWars-Galaxie beschäftigen? Wie sich das Universum in den anfängen entwickelte und sich allmählich die Zivilisation aufbaute?!

    Zudem interessiere ich mich noch stark für die ersten Machtnutzer. Ich habe hier im Forum bereits gelesen, dass die ersten "Jedi" Mönche waren, die sich zusammenschlossen und gemeinsam dem großen Mysterium auf dem Grund gingen. Gibt es diesbezüglich irgendwelche genaueren Beschreibungen in Romanen o.ä.? Auch die Erzählung der ersten dunklen Jedi und der Entstehung des Sith-Ordens stell ich mir sehr interessant vor und würde gerne mehr darüber erfahren.

    Wenn es keine Romane zu den Themen gibt nehme ich auch sonst jede mögliche Quelle. :D

    lg
    EmJay
     
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Hm, interessanter Thread.
    Nun, die GFFA wird wohl so entstanden sein wie alle anderen Galaxien auch.
    Aber wann und wie die ersten Macht-Nutzer entstanden wäre m,al hochinteressant zu erfahren.
     
  3. Space Warrior

    Space Warrior Prinz Eugen's Boyfriend

    Die Star-Wars-Galaxie ("Galaxis" ist in der deutschen Sprache nur der Eigenname des Milchstraßensystems), auch "Skyriver" genannt (von den Nagai z.B.), The Galaxy (von der Republik und dem Imperium) oder Galaxy, Far Far Away (von vielen SW-Fans und im Vorspann) entstand fünf Milliarden Jahre vor der Schlacht um Yavin aus einen riesigen Nebel aus Staub, Gas und stellarer Materie.

    Die erste wichtige Spezies waren die Force Demons, welche 10 Million VSY die Galaxie beherrscht haben, mehr weiß man darüber nicht.

    Danach erschienen die Celestials (von Basic/High Galactic bzw. English/Latein: celestial = Adjektiv zu Himmel/Weltraum), die man in TCW auf Mortis bewundern kann. Sie sind auch als Architects bekannt, da sie viele astronomische Konstellationen (Corellia-System, the Maw etc.) erschaffen haben. Ich vermute, sie wurden von der Macht selbst kreiirt, um Einfluss auf die Galaxie zu nehmen. Ihren Höhepunkt hatten sie eine Million Jahre vor Yavin, 30,000 VSY sind sie verschwunden. Die Force Wielder auf Mortis waren einst Celestials.

    Die Rakata waren eine celestianische Sklavenrassen und rebellierten erfolgreich gegen ihre Meister, um das Infinite Empire (Unendliches Reich) zu gründen. Sie versklavten ebenfalls viele Rassen, darunter Humans. Die Rakata wurden durch Sklavenrebellionen und eine Krankheit dezimiert und nach Rakata Prime (Lehon) zurückgedrängt. ~3,950 VSY wurden sie dort von der Republik wiederentdeckt, 1000 VSY waren sie schon ausgestorben.

    Die Humans (Menschen) sind die modernen Herrscher der Galaxie (gefühlt ~20% der Bevölkerung). Sie entwickelten sich auf Coruscant aus den Zhell, haben mit Generationen- und Schläferschiffen Core Worlds und Colonies besiedelt und wurden von Celestials und Rakata verschleppt, weshalb es so viele von ihnen überall gibt.

    25,000 VSY wurde unter der Leitung der Humans und Duros die Galaktische Republik gegründet, eine galaktische Kultur folgte darauf. Die erste galaktische Sprache war Old Galactic Standard, welches von 25,000 bis 15,000 VSY verwendet wurde, danach kam Galactic Basic Standard auf, das wir heute kennen und wie Englisch klingt. High Galactic gibt es auch und klingt so wie Latein.

    50 Jahre nach Gründung der Republik schlossen sich die Jedi dieser als ihre Beschützer an.

    Der Orden der Sith wurde 6,900 VSY auf Korriban von ausgestoßenen Jedi gegründet. Die einheimische Spezies, die Sith hieß, verehrte die Dunklen Jedi als Götter, diese erschufen daraus ihr Sith-Imperium.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2012
  4. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Dann könnte man wieder die Whills zitieren aus der ersten Saga (Roman Krieg der Sterne erzählt die Vorgeschichte zu ANH auf zwei Seiten). Für mich kamen die aller ersten Menschen von Coruscant und sie endeckten die Macht und die Fähigkeiten sie anzuwenden. Das war aber vor der Endeckung des hyperdrive. Also tausende von Jahren vor der Saga von Star Wars. Ob die Menschen wirklich von Couruscant kommen wird aber nie erklärt. Ich wage es zu behaupten, die Menschheit kommt vom Planeten "Erde" und Star Wars spielt sich nicht in einer Galaxie vor langer Zeit, weit weg ab, sondern in unserer Zukunft. Eine Welt die von Menschen von unserer Erde geführt wird.
     
  5. Space Warrior

    Space Warrior Prinz Eugen's Boyfriend

    Es gab mal Pläne für einen Roman namens Alien Chronicles, in dem die Humans (Menschen) nicht auf Coruscant, früher Notron genannt, entstanden sind, was jetzt durch die Essential Guides ziemlich klar sein sollte sondern auf Earth (Erde). Eine Gruppe von 5000 Personen dieser verlässt die Erde irgendwann in einigen hundert Jahren (von heute aus gesehen) mit einem alten Minenschiff, und landet dann durch ein Wurmloch in einer anderen Galaxie in der Vergangenheit (Star Wars) und sie besiedeln dort Corellia. Der Roman verbindet mehrere von Lucas' Filmen, Star Wars, Indiana Jones, THX1138 und American Graffity miteinander. Der Macht sei Dank wurde dieses Buch nie veröffentlicht und canon gemacht.^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2012
  6. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    und der seltener verwendete Begriff für "Galaxis", der auch so
    verwendet wird und daher der "offizielle" Star-Wars-Milchstrassenbegriff ist. :klugs
    Entschuldigung für die Übersetzerkorinthenkackerei, bin schon wieder weg. ;)
     
  7. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Coruscant ist laut dem Guide to Planets in natürlichem Zustand zu kalt um das Menschen dort entstanden sein könnten :) sie müssen also sonst woher gekommen sein.
     
  8. Space Warrior

    Space Warrior Prinz Eugen's Boyfriend

    Ich kenne den deutschen Vorspann, dort wurde es bloß falsch übersetzt (und dann in weiter aufgegriffen). Englisch und damit Basic kennt nur einen Begriff "galaxy", nicht zwei wie Galaxie und Galaxis.

    Außer dem Essential Guide to Planets and Moons (den ich nicht selbst habe) deuten fast alle anderen Quellen daraufhin, dass es Coruscant ist.
    Laut den Marvel-Comics ist Notron der Heimatplanet der Menschen und im Essential Atlas wurde Notron als antiker Name Coruscants eingeführt. Der Essential Guide to Warfare macht es für mich fast klar.
    KOTOR spielt darauf an, dass es Tatooine sein könnte, was durch DOTJ aber wiederlegt wurde, es sei denn, die Menschen haben Tatooine komplett verlassen und die Kumumgah sind Nachfahren.
    Ich kenne den EGtPaM nicht, wird es kategorisch ausgeschlossen oder nur ein (stichhaltiges) Gegenargument aufgeführt?
     
  9. EmJay

    EmJay Gast

    Englisch ist doch nicht Basic. Laut Lucas ist die jeweilige Landessprache Basic. In Deutschland ist Basic deutsch, in Frankreich französisch usw. :verwirrt:
     
  10. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Jein, dort glaubte eine ausgestorbene Menschenrasse von dort gekommen zu sein. Also auch nicht ganz eindeutig. :)

    Wobei auch der Atlas und der Warfare Guide sagen so sicher ist es nicht :) die Menschen des Tion sagen z.B. sie waren die Ersten, die von Coruscant sagen ihnen sie sind Nachfahren einer Koloniem, während auch in den Büchern sehr klar wird daß Coruscant auch schon ewig bebaut war als die Menschen noch mit den Taung kämpfen und die Taung den Planeten als ihre alleinige Heimatwelt beanspruchen.

    Dazu wie gesagt Coruscant ist zu kalt für die Menschheit und es gibt einen genialen Artikel aus den Adventure Journals wo sehr nett ausgeführt ist dass die Menschheit keine Ahnung mehr hat was ihre Heimatwelt ist und es schon ganze Kriege nur um diese Streitfrage gab.


    Aus dem Gedächtnis (gerade beim Nachdienst und hab das Buch nicht bei mir) wird gesagt es wird zwar davon ausgegangen Coruscant sei die menschliche Heimat, aber dies wäre eigentlich nicht möglich da der Planet im natürlichen Zustand zu kalt ist für Menschen.
     
  11. Space Warrior

    Space Warrior Prinz Eugen's Boyfriend

    Daran habe ich nicht gedacht, in-universe Quellen können sich natürlich irren.

    Die Alsakan-Konflikte etwa, ja. Eine Theorie geht davon aus (vielleicht sogar die wahrscheinlichste) das es gar nicht den Heimatplaneten gibt, sondern die Menschen auf mehreren Welten von den Celestials oder Rakata als Sklaven genetisch "gesäht" wurden. (kann auch sein, dass es nur Fan-Spekulation ist)

    Dazu finde ich wiedersprüchliche Angaben. Generell ist SW erstmal auf Englisch und Basic fast so wie Amerikanisches Englisch.

    Manchmal lese ich davon, dass Basic immer Englisch ist, und in Übersetzungen in andere Sprachen als die andere Sprache dargestellt wird, "in Wirklichkeit" aber weiterhin Englisch ist. Es wurde nur so wie etwa Westron in LOTR übersetzt.

    Andere Quellen behaupten, offiziell ist Galactic Basic immer die Sprache, in der ein Werk (Film, Roman, Comic oder Videospiel) angeboten wird. Im Original ist alles englisch, da SW aus den USA kommt, in Übersetzungen wie Japanisch, Französisch, Deutsch und Italienisch ist Basic die Sprache, in die übersetzt wurde.
    Ehrlich gesagt finde ich diese Lösung aber etwas ungelenk. Das würde viele verschiedene Parallelwelten ergeben, die sich nur dadurch unterscheiden, dass die galaktische Sprache ab 15,000 VSY anders klingt.^^ Und das es z.B. im deutschen Universum Pferde auf Tatooine gibt, Leia und Borsk Fey'lia die Erde kennen et cetera. :D

    Naja, für mich ist es trotzdem weiterhin Englisch.
     
  12. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Wie auch in Star Wars. Es gibt nur eine basic-Sprache und die nennt man English.: Englisch ist die Basis und eine Art Esperanto für alle von uns. ;)
     
  13. durango95

    durango95 Senatsmitglied Premium

    In was? In Duden? ;)
     
  14. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Kopiere hier mal die Timeline aus dem alten Thread "Urzivilisation" hinein. Da hat sich vielleicht auch einiges geändert:

    Vielleicht wäre eine Time-Line interessant, um die Übersicht zu behalten:


    1.000.000 vSY Hochkultur der Sharu, Auftreten der omninösen "Architekten" (auch Celestials, Raumgötter, Hyperraum-Aliens)

    200.000 vSY Kulturen der Zhell (erste bekannte Menschen) und der Taungs (erste Mandalorianer) auf Coruscant

    100.000 vSY Hochkultur der Columi auf Columus, Hochkultur der Gree auf Gree, Hochkultur der Kwa auf Dathomir und Gree

    49.000 - 25.200 vSY Hochkultur der Rakata auf Rakata Prime und 500 Welten

    35.000 - 30.000 vSY Hochkultur der Killiks auf Alderaan und Alsakan

    30.000 vSY Wahre Sith kämpfen gegen die Celestrial/Architects und Rakata

    29.000 - 25.000 vSY Kashi Mer (Menschen-)Dynasty auf Kashi

    25.130 - 25.100 vSY Xims (Menschen-)Imperium im Tion Sternenhaufen

    25.100 - ??? vSY Hutt Imperium im Hutt-Raum

    25.000 Gründung der Galaktischen Republik



    Würde mich noch interessieren, wann die Engel von Iego, "The One", die Schöpfer von Vuffi Ra, und die Silentium sowie The Heep und Abominor entstanden sind.
     
  15. darachim

    darachim Tatooine approved

    Ich empfehle hier mal einen Blick in das Buch Star Wars The old Republic Encyclopedia zu werfen. Dort sind mehrere Seiten drin die sich mit den alten Kulturen befassen. Müsste aber nochmal genau nachschauen was drin steht.
     
  16. EmJay

    EmJay Gast

    Ich glaube, so kompliziert muss man das garnicht sehen. Das ist ja das schöne an Fantasygeschichten, im Prinzip kann man sich alles so hinbiegen, wie mans braucht. Ist ja Fantasy, also ist das möglich. :konfus: Eigentlich ist es auch völlig egal, welche Sprache nun als Basic angesehen wird. Es ändert sich ja nichts an den Geschichten ansich, nur die Betrachtungsweise des Einzelnen variiert von Person zu Person. Für mich bleibt deutsch weiterhin Basic, es sei denn, ich würde die Filme in englisch sehen, dann ist es eben englisch. :konfus:

    Naja, jedenfalls danke für eure ganzen Beiträge, jetzt kann ich mir das ganze schon besser vorstellen. :)
     

Diese Seite empfehlen