Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode I: Macht-Geschwindigkeit beo Obi-Wan?

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Lord_Vader, 2. Februar 2005.

  1. Lord_Vader

    Lord_Vader Jedi Adept

    warum benutzt obiwan in episode 1 nicht seinen macht geschwindigkeit nachdem er auf die plattform gesprungen ist um quigon schneller zu helfen??
     
  2. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Oha... diese Frage wurde schon dutzende male gestellt.

    Aber dennoch: du darfst nicht denken, daß ein Jedi unendlich oft seine Fertigkeiten anwenden kann, ohne Erschöpfung zu zeigen. Der Kampf gegen Maul hat beide Jedi schon sehr in Mittleidenschaft gezogen. Als Kenobi dann noch seine Kräfte sammeln muß, um den Sprung auf die höhere Ebene im Reaktor zu schaffen, kann er nicht noch mehr Energie ausfbringen, um die nötige Geschwindigkeit zu erreichen. Jinn geht in dieser Situation auch sofort in eine Meditationsphase, um seine Energie wieder zu gewinnen.

    Ein Jedi ist kein Perpetmobile. Irgendwann sind auch sie erschöpft und dann wird es schwer, auf Machtkräfte zuzugreifen ^^
     
  3. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Außerdem muss Obi-Wan vermutlich für eine so rapide Geschwindigkeitssteigerung wesentlich mehr Konzentration und Kraft aufwenden als die kurze, ruckartige Verstärkung seiner Muskeln für den Sprung. Und in seinem emotionalen Kochtopf dürfte das nicht so einfach sein.
    Sieh dir mal an, wie die beiden Jedi am Anfang, kurz nach dem versuchten Attentat, die Situation handeln, ehe sie die Machtgeschwindigkeit anwenden. Sie sind ruhig und gelassen und haben die Situation eigentlich unter Kontrolle, bis die Droidekas auftauchen. Guck dir an, wie Obi-Wan sogar mit dem Kampfdroiden rumalbert und sich bemüht, seinen Blasterschuss auf die möglichst exotischste und eleganteste Weise zu reflektieren. Das sind viel gesittetere Voraussetzungen für den Machteinsatz.

    Während Obi-Wan später wahrscheinlich schon einmal total überrumpelt sein dürfte, dass er plötzlich von einem Sithlord attackiert wird - und das auch noch mit einer so außergewöhnlichen Waffe.
    UND (!) er braucht, wie Minza schon sagte, seine Kräfte, um den Sprung auszuführen. Er hat keine andere Wahl, weil raufklettern ist nicht. Hier muss er die Macht einsetzen. Den Rest des Weges legt er in "normaler" Geschwindigkeit zurück, weil er vermutlich weiß, dass er im Kampf gegen Maul seine Energien und vor allem Konzentration gut brauchen kann. Darum verpulvert er, nachdem er die Macht schon für diesen blöden Sprung angezehrt hat, seine übrigen Reserven nach Möglichkeit nicht.

    Warum er es aber später nicht tut, nachdem er sich eine halbe Ewigkeit hinter der Lasertür sammeln konnte - schwer zu sagen. Mutet fast wie ein Continuity-Fehler an.
     
  4. lord_aragorn

    lord_aragorn König von Gondor, jetzt neu, mit Machtkräften

    Sieht man auch sehr schön in den Jedi-Knight - Spielen:
    Du hast 100 Machtpunke zur Verfügung, die sich nach einer gewissen Zeit wieder aufladen.
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich denke, das ist aus dem gleichen Grund, den du schon angegeben hast: er will all seine Kraftreserven (auch die wiedergewonnen) gegen den Sith Lord anwenden und somit spart er sie auf. Er verschätzt sich einfach bei der Zeit und ist dann schon wieder hinter einem Energiefeld gefangen. Das war ein Pokerspiel und es ist nicht aufgegangen...
     
  6. Jackie Wan

    Jackie Wan Kaffee her!!!

    Ich denke er hat auch einfach soviel vertrauen in seinen Meister gesetzt, dass er einfach gedacht hat: "Naja der schafft das schon ne zeitlang allein. Da spar ich lieber Kräfte um ihm dann noch besser Helfen zu können." Hat dann aber leider nich geklappt. :(
     
  7. Iron Fist

    Iron Fist ARC der ersten Stunde und CW Volume 2 Verächter -

    Ich denke nicht, dass Obi-Wan das gedacht hat. Obi-wan hat schon auf Tattoine geshen, wie schwer sich Qui-Gon mit Maul getan hat. Er weiß, dass Maul höchst gefährlich ist und sein Gesichtsausdruck, während er in den Sperren gefangen ist, zeigt ja das pure Entsetzen. Er befindet sich meiner Meinung nach in einem Stadium seines Geistes, der in die dunkle Seite abzugleiten droht.
     

Diese Seite empfehlen