Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode I und kein Ende...........

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Guest, 8. August 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    Seit ich hier im Forum bin (und Gottseidank kein Zivi mehr *g*) und schon einige Themen angeschnitten hab ist mir aufgefallen wie unterschiedlich zum Teil wirklich die Meinungen über EP1 sind. Ich habe für mich persönlich das Thema Episode 1 immer so behandelt:
    Episode 1 wäre nicht Episode1 wenn es nicht ein EINSTEIGER-FILM in eine 6teilige Saga wäre. Das erklärt doch schon mal wieso Episode 1 von der Story nicht so besonders ist und wieso GL erst die Episoden 4-6 verfilmt hat, hätte er Ep1 bereits 1977 veröffentlich hätte der Film meiner Meinung nach zu 100% gefloppt !
    Episode 1 ist ein einsteiger - Film in eine Saga und das ein Einsteiger nicht gerade sehr spannend ist ist doch eigentlich klar, genauso das ROTJ nicht mehr so toll ist weil es das Ende der Saga markiert und sich jeder denken kann wie's läuft nämlich vorprogrammiert !!
    So das zur Story. Das entschuldigt aber nicht das zum Teil wirklich schlechte verhalten der Schauspieler, denn das war ganz schön arg was Neeson und McGreagor da abgeliefert haben !!
    GL hat sich bei Ep 1 glaub ich auch mehr um seine Vortellungen und Verwirklichung der Special Effects als um sein und das Schauspelerische können bemüht !!
    Wenn man sieht wie im JarJar am Herzen liegt*gg*!!
    Wie ich schon sagte (siehe Bericht" Glanz alter Tage verloren") GL ist satt !!

    MTFBWY- all !! Gruß an Ben Kenobi II (OBIWAN RUUULEZ)*lol*


    <a href=mailto:GeneralKenobi@gmx.de</a>

    PS: Wie kann ich mir denn son schönes Bildchen oder nen Banner einfügen.?? Bitte um eine aufschlussreiche Erklärung *ggg* THX !!
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Zu TPM sag ich jetzt mal nichts, aber beim anderen kann ich dir helfen:

    pub1.ezboard.com/fdiecant...=328.topic (einfach mal unter 2.4 und .5 schauen... mein Beitrag (noch als Jäger ;) ) ist natürlich besonders aufschlussreich ;) ...)
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Als ich Episode I im Kino gesehen habe, war ich natürlich zunächst auch beeindruckt. Allein die Bildgewalt und die Tricktechnik brachten mich zum staunen.
    Als jedoch der erste "Rausch" verflogen war, hinterließ der Film bei mir leider einen schalen Nachgeschmack. Alles in allem bin ich von Episode I enttäuscht. Der Zauber der alten Trilogie war verflogen. Der Film schien mir lieblos heruntergekurbelt. Die Schauspieler scheinen unmotiviert und der Regisseur zu sehr in die Effekte verliebt. Die Handlung ist m.E. fragwürdig. Unsere liebgewonnene Sternensaga soll auf einem simplen Handelsstreit basieren? Die Macht soll von mikroskopisch kleinen Midichlorianern abhängen (Machtbegabung als viraler Infekt...)? Darth Vader soll einmal dieses kleine, alberne Plappermaul gewesen sein? Jar Jar...( ohne Worte...)? Die Neimodianer haben einen französischen Akzent (bzw. in jeder Synchronisation einen anderen)?
    Außerdem finde ich die "Gastauftritte" von Charakteren aus der alten Trilogie unnötig und gezwungen (Jabba, Greedo).
    Und nicht zuletzt widerspricht Episode I teilweise der alten Trilogie (wurde schon an anderer Stelle diskutiert).

    Ich hoffe, daß Angriff der Klone besser wird als Die Dunkle Bedrohung. Obwohl ich auch hier schon einiges bemängelt habe ( E II Spoilerforum "Mußte das sein?").
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Wie recht Du doch hast !!
    Jedoch war Neeson wirklich sehr gelangweilt und McGreagor hatte irgenwelche Komplexe die einzige die es Meiner Meinung nach gut "drauf" hatte war und ist Natalie!!
    Sogar Panaka war besser drauf als OBI u. Jinn
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    mom mal hier,nix gegen Ewan oder Liam.Es sind beide weltklasseschauspieler und sie haben das gegeben was sie konnten.schuld war das Drehbuch,denn das war so grotzeschlecht dass die schauspieler auch nicht mehr draus machen konnten.
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Wenn man zB Herrn Guinness nimmt ,der ja sowieso nicht allzu begeistert war ob nun Drehbuch oder Film, der hatte seine Rolle voll im griff, aber wenn man sich Neeson so anschaut schon allein die Sterbeszene-lächerlich !!
    Das einzige was Sie gut hinbekommen haben war der Schwertkampf !!
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    @General Kenobi

    Auf Deutsch war es vielleicht lächerlich, aber ansonsten...du machst wohl Witze. Oder soll ich mal wieder meine Meinung über Männer kundtun? *grummel* Kein Wunder das sich hier so wenig Mädels herverwirren. Die Taktlosigkeit und Kaltherzigkeit und wenig Gefühl fürs Detail schrecken wirklich nur ab.

    Mir vergeht immer mehr die Lust hier überhaupt reinzuschauen. *schnief*
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Normalerweise ist Neeson aber ein klasse Schauspieler, ich glaube, er durfte einfach auch zu wenig.
    Hab ich nicht irgendwo ma gelesen, dass er sich mit GL gestritten hat, weil er unbedingt seine Hand bei irgendwem auf die Schulter legen wollte, oder so?
    GL wollte das wohl nicht, aber Neeson fand das besser.
    Die ganzen Schauspieler hatten wohl sehr wenig Künstlerfreiheit, das kennen wir ja von Georgieboy.
    Und da ist es kein Wunder, wenn man nicht so gut drauf ist, wenn einem alles verboten wird.

    *leia*
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    @ Kenobi Lucas hätte seinen "Einsteigefilm" aber durchaus packend gestalten können. Die Star Wars Saga ist ein Märchen und kein Dokumentationsfilm über die Lebensgeschichte von Anakin Skywalker. Es ist daher überhaupt nicht zwingend notwendig die Kindheitsgeschichte von Anakin in Episode I aufzugreifen, wenn Lucas keine interessante Geschichte zu erzählen hat. Er hätte auch mit einem 19-jährigen Anakin starten können, zumal der Klein-Anakin aus Episode I keine Erklärung darfür liefert, warum es zu Vader kommen konnte.

    JC
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    @jedichris: die kindheitsgeschichte von anakin ist DER entscheidende punkt in der star wars saga! seine herkunft und dir frühe trennung werden in zu das machen was wir bereits in der OT kennen. DARTH VADER.

    Der Punkt ist. Das gesamte Drehbuch zu EP1 war nicht schlecht. Nur musste GL viele Szenen kürzen und auslassen, weil diese viel zu lang waren. Wäre das ganze script gedreht worden, würde EP1 mindestens 3 Stunden dauern.
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Also ich hätte da ja nichts dagegen gehabt...
    Manche Monumentalfilme gehen doppelt so lang...
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    aber warum dann nur zwei Stunden Film? 160 min wären klasse gewesen, vor allem von den Coruscant Szenen ;)
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    das hat wohl eher finanzielle gründe gehabt. in einen zwei stunden film gehen leute eher/öfters hin als in einen drei stunden film( ausnahmen bestätigen die regel;titanic)

    ich bin überzeugt, dass GL die Bail Organa Szene bringen wollte (die ist genial, da sie auch palpatines bösartigkeit/hinterlistigkeit zeigt), nur soll der schauspieler so nen scheiß amerikanischen akzent gehabt haben, dass man es wohl lies.
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Unwahrscheinlich. Sprachprobleme sollten eigentlich für Big George kein Problem sein. Viele Diagloge werden sowieso erst im Studio vertont.

    3 Stunden? Das "kurze" E1 hatte schon ein paar langweilige Szenen, da könnte ich mir keine 3 Stunden vorstellen. Dafür mache ich auch das schwache Drehbuch verantwortlich.
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Glückwunsch...

    Wenn du so weiter machst, hast du Jeane bald überholt ;) ...
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    Was ich etwas komisch fand war, das in der ersten halben Stunde soviel passiert, dass man gar nicht mitkommt. ('Verhandlungen mit der Trade Federation, Flucht nach Naboo, Otoh Gunga, Flucht von Naboo) Und dann zieht sich der Tatooine-Teil etwas arg in die Länge. Da hätte man kürzen können und mehr von Coruscant/Palpatine/Darth Maul zeigen können.
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: Episode I und kein Ende...........

    der Tatooine part ist (auf die ganze sage bezogen) der wichtigste von ep1. aber der wurde auch um einige szenen gekürzt. (Jira, Fanta, Abschiedsszene, Anakins rauferrei, Szenen vor dem und nach dem rennen)
    was ich mir aber gewünscht hätte, wäre die gesamte senatssitzung. palpatine lässt da ein paar coole sprüche ab.


    Ich muss zugeben, dass Episode 1 mein zweit lieblingsfilm ist.
     

Diese Seite empfehlen