Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Erfahrungen mit den Medien

Dieses Thema im Forum "Community Bereich" wurde erstellt von Wookie Trix, 2. August 2003.

  1. Hallo zusammen

    Als Star Wars-Fan ist man ein "gefundenes Fressen" für die Presse, kommt dadurch auch schon mal ins Fernsehen und ins Radio.

    Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr im Umgang mit den Medien gemacht haben. Ist es euch so wie mir ergangen, dass die Presse euer Warslerdasein ins Lächerliche gezerrt und euch als Spinner abgestempelt hat. Oder hat man euch als Fan so dargestellet wie ihr euch in Tat und Wahrheit im Leben gebt und ehrlicherweise in der SW-Szene bewegt.

    Alles wird gut...

    Wookie Trix
     
  2. Casta

    Casta junger Botschafter

    Ich hab gar keine Erfahrungen in diesem Bereich.

    Ich sehe es auch nicht so, dass ich mich in einer "Szene" bewege, ich bin weder fanatisch, noch habe ich tausende Poster im Zimmer, noch muss ich mir die Filme drei Mal am Tag anschauen etc...

    Meine Freunde findens oki, haben noch nie lächerliche Andeutungen gemacht. Ich freue mich darüber, einmal im Monat ca. einen SW-Film zu sehen, hier im RS dabei zu sein und mich mit den Comics/EU auseinander zusetzen. Darin sehe ich nichts, was in die Medien müsste, oder weswegen ich ein gefundenes "Fressen" für die Medien oder andere Leute wäre.

    Jedem das seine :)

    LG, Casta
     
  3. slain

    slain junger Botschafter

    Also ich kann mich da Casta nur anschließen.
    Ab und an mal ein SW-Filmchen, oder andere Werke des Herrn Lucas und und und. Natürlich auch das RS und die Communtiy hier, das war es auch schon.

    @Wookie: Womit hat dich die Presse denn genau ins Lächerliche gezogen?
     
  4. @ an slain

    Nicht ich wurde durch den Kakao gezogen, sonder der Mythos Star Wars / Star Trek. Man hat uns Fans mit einer Faschingsgilde gleichgesetzt, oder uns als Freaks beschimpft, die einen in der Krone sitzen hätten.
    Am erniedrigsten habe ich jeweils empfunden, wie die Presse sich einen Warsler / Trekkie vorstellt: immer als blutrünstiges, abgehobenens Wesen. Da sollten wir oftmals in den unmöglichsten Stellungen fürs Fotoalbum posieren. Von mir verlangte mal ein Fernsehteam einen Kollegen mit dem Laserschwert zu attakieren. Also ich kenne keine Szene, wo der Wookie so etwas tut. Oder ich hätte auch schon mit Fühlern auf dem Kopf in der Rolle über eine Matte hechten sollen.

    Alles wird gut...

    Wookie Trix
     
  5. Casta

    Casta junger Botschafter

    Ich denke mal, die Medien haben für jeden Fan-Bereich solch Vorstellungen. Mich trifft das herzlich wenig, ich ziehe mir den Schuh, mich dadurch beleidigt zu fühlen, einfach nicht an.

    Harry Potter Fans sind laut den Medien Spinner und Märchenfanatiker, "Warsler" und "Trekkies" leben nach vielen Meinungen eben in ihrer eigenen Welt. Wenn sie meinen, sollen sie denken...dadurch lasse ich mir meinen Spaß am Hobby nicht vermiesen.

    Ich schon...

    <center>[​IMG]</center>

    :D
     
  6. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Es ist doch klar, daß das übliche Prinzip vorherrscht:
    Was man nicht kennt und nicht versteht, wird entweder verdammt oder ins Lächerliche gezogen.

    Ich würde mir erst den Schuh gar nicht anziehen, wofür auch?

    Zudem kann man auch als Fan "Einfluss" auf die Berichterstattung haben. Indem man ein ganz neutrales Gespräch sucht.
    Sowahl Fans sollten akzeptieren, daß einige sie nicht verstehen und auch Nicht- Fans sollten sich das immer mal vor Augen halten.

    Außerdem würde ich mich kaputtlachen und ihnen sagen, sie sollen jemand anderen fotografieren:D
    Aber das mache ich auch normalerweise und bei allen Fotos :p
     
  7. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Ich kenn das Ganze eher von der anderen Seite. Als Zeitungsreporterin in ner Kleinstadt wollte ich von der EPII-Premiere berichten und hab mich schon darauf gefreut, dort andere Fans zu treffen und mit ihnen zu fachsimpeln. Pustekuchen! Zwar gab's Leute, die die OT kannten und sich im Voraus über EPII informiert hatten. Aber den einzigen Fan, der wirklich als solcher zu erkennen war, hab ich erst im Nachhinein getroffen. Er trug ein Jedi-Kostüm und hatte ein selbstgebautes Lichtschwert mit. Klar, dass ich ihn nach seiner Meinung zum Film gefragt hab. Und dummerweise fand er EPII nicht gut.
    So was wollte ich in dem Bericht natürlich nicht über alle Maßen betonen, um die Leser nicht auf die Idee zu bringen, dass er in allen Punkten recht haben könnte. Und so bin ich in dem Text auf die anderen Befragten ausgewichen, die nur in etwa ne Ahnung von SW hatten und hab den Fan in den letzten Absatz gequetscht.
    Selber bin ich zum Thema SW noch nie interviewt worden. Liegt wohl daran, dass ich bei Premieren oder ähnlichen großen Events noch nie dabei war (abgesehen von EPII und da war ich ja selber Reporter).

    Ich kann mir vorstellen, dass Fernsehreporter dazu neigen, ihre Stories so publikumsfreundlich wie möglich gestalten. Und da SW-Fans von der breiten Öffentlichkeit als Verrückte angesehen werden, halten die Reporter sich an das Klischee und unterstützen es auch. Klar, dass ein Fan sich das nicht gefallen lassen sollte. Wir machen zwar manchmal Dinge, die einem Nicht-Fan niemals einfallen würden, aber das ist kein Grund, sich darüber lustig zu machen.
     
  8. slain

    slain junger Botschafter

    @Casta: Das Cover is ja mal goil :eek:

    @Wookie: Also bei mir geht so ein Geschwafel links rein und rechts aus dem Ohr wieder raus. Ich weiß wie ich bin, meine Freunde und Familie wissen, wie ich bin. Und ein Fernsehteam, dass mich 5 Minuten gesehen hat, weiß nichst ;)

    Meistens sind die Fans, die ja dann vorm Kino stehen eh voll euforisch und freuen sich ohne Ende ^^ da wirkt man schon öfters mal etwas verspuhlt :D
     
  9. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Das einzige was mir dazu einfällt ist, dass ich mich von der breiten Mehrheit (vertreten durch die Boulevardmedien) lieber als Spinner abstempeln lasse, als zu dieser breiten Mehrheit dazu zu gehören.
     
  10. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Wird in den Medien nicht jeder irgendwie als Spinner abgestempelt, sofern man sich für irgendwas interessiert, was manche als Hobby bezeichnen, egal welcher Art dieses Hobby jetzt sein mag?
    Ausserdem hängt das immer von dem persönlichen Standpunkt ab:
    kreischende 13 jährige Mädelz, die bewusstlos werden, weil Hackfresse Daniel K über die Bühne hübbt sind in meinen Augen genauso bescheuert, wie wir , die SW Fans, in deren Augen vielleicht bescheuert sind Oo
     

Diese Seite empfehlen