Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Ermittlungen gegen Bahnchef Mehdorn

Dieses Thema im Forum "Club Obi Wan" wurde erstellt von Meister Reinhold, 30. August 2004.

  1. Meister Reinhold

    Meister Reinhold Meister aller Klassen

    BERLIN (dpa). Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bahnchef Hartmut Mehdorn wegen einer ungeklärten Wahlkampfspende. Behördensprecher Michael Grunwald sagte, es gehe um eine Spende in Höhe von 5000 DM (2556 EURO) für Mehdorns Teilnahme an einem Sponsoring-Essen zu Gunsten des Wahlkampfs von Berlins Regierendem Bürbermeister Klaus Wowereit (SPD) im Jahr 2001. Zu klären sei, wie die Spende getätigt wurde und ob der Tatbestand der Untreue erfüllt wurde.
     
  2. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Sorry, Meister

    Aber irgendwie kommt mir diese Meldung ein wenig suspekt vor. Natürlich ist es schlecht, wenn auf irgendwelchen dubiosen Wegen Geld in die Spendenkasse eines Politikers fliesst. Aber wegen 5'000 DM einen solchen Aufruhr machen!!
    Ich denke mal, dass die Kosten für die Untersuschung ungleich höher werden, als seitens des Bahnchefs "gespendet" wurden. Ausserdem: Warum kommt man damit erst jetzt? Da hat wohl die Buchhaltung geschlafen. Wenn Mehdorn tatsächlich Geld der Deutschen Bahn dafür veruntreut hat, wie hinter vorgehaltener Hand gemunkelt, btw. spekuliert wird, dann müsste der Betrag in der Jahresrechnung fehlen. Einem Revisor hätte das auffallen müssen, zumal bei der DB doch jeder Pfennig - heute Cent - zweimal umgedreht wird. Habe ich mir jedenfalls mal so sagen lassen.

    Wie auch immer: Ich fürchte, da wird mit einer riesigen Kanone auf einen kleinen Spatz geschossen.

    cu

    Bea
     

Diese Seite empfehlen