Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Erster Fall von Vogelgrippe in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Drüsling, 14. Februar 2006.

  1. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

  2. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Von Tier zu Mensch ist ja schon bei verdammt engen Kontakt erst übertragbar und ob es von Mensch zu Mensch springt, das ist sogar ziehmlich umstritten. Die Fälle selbst von Vogelgrippe sind doch eher gering. Also ich mache mir hier keine Sorgen, da hab ich mehr Angst vor der normalen Grippe, als der dieser Geflügelseuche.
     
  3. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Es war oder wäre absolut blauäugig und naiv zu glauben, daß die Vogelgrippe nich nach Deutschland bzw. Zentraleuropa kommen würde, nachdem sie sich um die halbe Welt verbreitet hat. Trotz all dieser Schutzmaßnahmen und Entscheidungen, die seitens der Behörden veranlaßt wurden....

    Des weiteren halte ich die Berichterstattung und das Aufheben darum für ganz schöne Panikmache. Sicherlich ist diese Grippe hoch ansteckend und kann mitunter tödlich verlaufen, aber es ist wie mit Autounfällen - da wird man eher dran sterben als an der Vogelgrippe!
     
  4. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Naja, hoch ansteckend eher für das Geflügel. Menschen müssen schon richtig in Kontaktkommen mit den Vögeln dann. Und das tut man ja kaum, ich frage mich nur grad wie es mit gekochtem Geflügel ist und den Viren.
     
  5. Zeis

    Zeis Tingle-Tangle Pussy, Wind's kleine Bitch, Meerkätz

    Ich denke mal das wird da genauso sein, wie wenn man sich Geflügel Brät; Ab 70°C stirbt der Virus ab, genauso wie ab -15°C. Also eher weniger gefahr, aber das ist nur eine Vermutung.
     
  6. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Bakterien sterben ab ;) Ein Virus ist schon, Tot und lebt nicht ;) Ein Virus ist kein Lebewesen sondern nur eine Art Parasit. Ich habe in Biologie aufgepasst ;)

    Solange der Vogelgrippe Virus nicht mutiert denke ich ist es okay, schlimm könnte es nur werden wenn er mutiert.... Aber SARS hat es ja auch schon gegeben.

    Aber ich glaube auch das er bei 70°C weg kommt....
     
  7. Loki

    Loki Gott der Zwietracht

    Ich halte es mit der Vogelgrippe genau wie seinerzeit mit BSE und MKS. Es wurde in jedem Medium riiiiiieeesige Panik verbreitet, aber tatsächlich passiert ist (zumindest bei uns in Deutschland) nicht wirklich viel. Also kein Massensterben, Epidemien etc. wie es ja teilweise von der Boulevardpresse an die sprichwörtliche Wand gemalt wurde. Als BSE damals umging gabs bei uns Rinderbraten an Weihnachten. War superbillig, das Fleisch :)
    Ansonsten lebe ich sowieso nach der Devise "Wenn es Zeit ist, ist es Zeit." Soll heißen, ich bin jeden Tag sovielen potentiell tödlichen Gefahren ausgesetzt, angefangen vom Auto, dass mich auf dem Weg zur Arbeit überfährt, bis zum Blitz der mich trifft, da mache ich mich wegen einer mehr oder weniger auch nicht verrückt ;)
     
  8. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Da gabs doch vor ein paar Wochen einen Bericht zu sehen in der es hiess das die Vogelgrippe doch nicht so schlimm gewesen sein kann. Schließlich durften die Viecher nach ner gewissen Zeit wieder raus an die frische Luft, obwohl niemand wusste von wo sie kommt, wann sie kommt und ob sie überhaupt kommt.

    Besonders gut hast du ja dann in Biologie nicht aufgepasst. Schließlich kann man einen Virus nicht einfach als tot bezeichnen. Um genau zu sein streitet sich die Wissenschaft darüber ob Viren nun leben oder eben nicht. Die Wissenschaft ist sich nicht mal einig ob man einen Virus als Parasit bezeichnen kann oder nicht. Von einem gewissen Standpunkt aus gesehen bezeichnen auch viele Wissenschaftler einen Virus als lebendiges Lebewesen. Bisher ist es weder Fakt das ein Virus tot oder lebendig ist. Auch wenn du in Biologie gut aufgepasst hast und dir dein Biologie Lehrer seine Version der Story erzählt hat und der war mit Sicherheit kein Wissenschaftler, also eher inkompetent was das Thema angeht.

    cu, Spaceball
     
  9. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Nun weltweit sind noch fast keine Menschen an dem Virus gestorben das ist einfach übertieben totaler Humbug, schaut auch mal an wieviele Menschen in Deutschland an der (normalen) Grippe sterben, da braucht es weltweit noch paar Jahrzente bis so viele Leute an Vogelgrippe gestorben sind wie an Grippe bei uns in einem Jahr :)
    Es einzig dumme bzw schlimme an der Vogelgrippe ist halt, dass man viel Zuchtvieh verliert, das sind erhebliche finanzielle Einbußen um die würd ich mir viel eher Gedanken machen.
     
  10. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    In universitären Bio-Lehrbüchern wird ein Virus gerne wertneutral als " Autarke Erbinformation " bezeichnet, was in meinen Augen auch die beste Beschreibung ist, denn meiner Ansicht nach braucht Leben einen eigenen Stoffwechsel, den können Viren nicht aufweisen ( ist aber nur meine pers. Meinung dazu ^^ ).
    Davon abgesehen ist die Meinung von Daalas Lehrer nicht falsch, denn die Mehrheit der Lehre verneint, dass Viren Lebewesen sind.
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Er hat gesagt das Viren tot sind. Da besteht ein Unterschied.

    cu, Spaceball
     
  12. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Da ich nicht vor habe, demnächst mit nem Schwan zu schmusen oder Leichen eiens Schwans aufzuräumen, mach ich mir da keine Sorgen. zumal ich in der Großstadt wohne und mein einziger Kontakt mit Hühner in Verbindung mit der Pfanne herrscht.

    Das das Virus bei -15° stirbt, mit der Äußerung wäre ich überaus vorsichtig. Bakterien/Vieren etc überleben noch ganz andere Temperaturen unter null und -15° ist nun nicht gerade viel, wenn man bedenkt, wie kalt es vor zwei Wochen war.
    Bestes Beispiel ist unser Tiefkühlschrank. Auch dort kann Fleisch verderben.
     
  13. Nomi

    Nomi Legende Premium

    War ja nur noch eine Frage der Zeit bis das Virus nach Deutschland kommt.

    Wie Loki auch bereits sagte, ist im mom viel Panikmache.
    Wenn in anderen Ländern Menschen an dem Virus gestorben sind (weltweit bis jetzt 80 Menschen), dann nur weil das Fleisch nicht ordentlich gebraten/gekocht wurde.
    Ich werde weiterhin nicht auf Vogelausstellungen gehen und sonst bleibt auch alles beim alten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2006
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich muß ehrlich sein,ich mache mir da wenig Gedanken um meine Sicherheit oder gar die Sicherheit meiner Familie.
    Die Wahrscheinlichkeit,daß es mich trifft,die tendiert m.E. unter 1%.
    Ich würde das Schicksal natürlich nicht unbedingt rausfordern,aber Angst habe ich im Moment keine.
    Das die Vogelgrippe auch die BRD erreicht,das war doch wohl abzusehen.
    Einige glaubten wohl immer noch,wie im Fall BSE,die BRD wäre ein Ort der Glückseligkeit(ich meine jetzt keinen der User hier) und die Krankheit würde einen Bogen um dieses Land machen.

    Im Übrigen,ich sehe es da genau wie Loki.
    Auf dem Höhepunkt der BSE-Krise habe ich mir mit Freuden meinen Rinderbraten schmecken lassen.
    Und so halte ich es im Moment ebenfalls mit Geflügelfleisch.
    Ich mache seit November 05 eine fettreduzierte Diät(schon 13 Kilo weniger,also nichts mehrmit Apfelweinplunse bis Gersfeld:D ;) )
    Und wenn ich im Moment Fleich esse,dann fast ausschließlich Geflügelfleich.
    Und allen Unkenrufen zu trotz werde ich dies auch weiter tun.
     
  15. Drüsling

    Drüsling Der lebende Konjunktiv - Wäre der Erfinder von "Yo

    Ich hätte halt nur gedacht, dass sich das Virus langsam ausbreitet, bis es schliesslich Deutschland erreicht.
    Ich muss gestehen, dass ich mich nicht immer auf dem neuesten Stand gehalten habe, was die Vogelgrippe angeht, und deshalb kam es mir ein wenig so vor:

    China - Türkei - Schwupps: Deutschland

    Und dann nicht nur Deutschland, sondern quasi vor meiner Haustür. Bei mir sinds ja auch nur 30 km bis zur Ostsee...

    Aber ihr habt schon recht, was die Ansteckung angeht, da müsste das Virus erst mal von Mensch auf Mensch übertragbar sein, und wenn das nicht in China passiert ist, wo scheinbar die hygienischen Zustände teilweise katastrophal sind, warum sollte es dann hier passieren - zumal ja auch hier die ganzen Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden ?
     
  16. Crosis

    Crosis Tony Montana

    Naja,also früher oder später wäre die Vogelgrippe ja sowieso in Deutschland gewesen und es ist ja nichtmal das Erstemal,dass die Vogelgripe in Deutschland ist.Auch 1998 sowie 2002 gab es Fälle von Vogelgrippe,nur haben die Medien da noch keinen Wirbel drum gemacht.Bisher ist Der Virus auch "nur" auf Rügen aufgetreten,doch bin ich mir sicher,werden die Tage Fälle auch auf dem Festland bekannt werrden.
     
  17. Ryoga

    Ryoga Connection Time-Out

    Nun soeben wurde in den RTL-Nachrichten berichtet das der erste bestätigte Fall der Vogelgrippe auf dem Festland gemeldet wurde, ich hab aber nur mit einem Ohr zugehört, weiss daher nicht wo genau auf dem Festland.
     
  18. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    MeckPomm.. Rostock, wenn ich nicht irre.

    Ja es is da. Man ist aber noch ruhig, weil bisher wirklich nur freilebende Vögel betroffen sind. Noch kein Nutztier. Auf Rügen werden jedenfalls jetzt sorgfälltig auch Nutztiere getötet, die in der Nähe von Schwankolonien liegen etc
     
  19. Zeis

    Zeis Tingle-Tangle Pussy, Wind's kleine Bitch, Meerkätz

    Nicht nur alle Nutztiere sondern auch alle Haus-Enten und Gänse/Schwäne. Hörte ich gerade im TV.
     
  20. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ja Zeis, ich sagte ja auch "auch" alle Nutztiere..., worunter Enten und Gänse im übrigen auch fallen ;)
     

Diese Seite empfehlen