Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Eure Party Hot-Spots

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von GeeGee, 12. Juli 2006.

  1. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Jeder hat einen "Hot Spot", wo man Abends, am Wochenende hingeht. Die meisten haben sogar mehrere Stamm-Lokalitäten, die zum feiern besucht werden.
    Was mich mal interessieren würde ist, was eure "Hot Spots". Welche Diskos in eurer Stadt sind genial, haben ein super Ambiente, geile Kundschaft? Welche Kneipe verkauft das beste Bier und wo gibt's die besten Cocktails?

    Am besten ihr postet eure Heimatstadt zuerst, bzw. dort wo sich der jeweilige Ort befindet und beschreibt dann die Kneipe/Dsiko/Bar/etc., am besten noch mit Link, falls man interessiert ist und selbst mal hingehen will :)

    PS: Falls es so ein ähnliches Thema schon gibt verschieben ;)
     
  2. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    In Heilbronn gehe ich meistens ins BAROCOCO oder ins ENCHILADA.

    Ersteres ist eine recht stilvolle Disko, in einem alten Gewölbekeller, die ich wenn Mittwochs aufsuche. An diesem Tag ist dort immer After-Work-Party mit Buffet (für 5 Euro so viel futtern wie geht) und recht guter Musik (viel 80er).

    Das Enchilada ist ein mexikanisches Restaurant/Bar, wo man gut essen kann und leckere Cocktails bekommt, die zur Happy Hour sehr erschwinglich sind.

    Im Sommer auch immer einen Besuch wert ist das LANDHAUS, seines Zeichens der gemütlichste Biergarten Heilbronns, mit einem sehr umfangreichen Angebot an Speisen.

    C.
     
  3. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    In München gibts ja vieles wo man hingehen kann.
    Die Kultfabrik am Ostbahnhof besteht ja aus dutzenden von Clubs und Bars. Ich bevorzuge da allerdings das Living4. Da wird den ganzen Abend Hip-Hop gespielt, was ja eine meiner Lieblingsmusikrichtungen ist .

    In eine andere Disko, die aber nen üblen Ruf hat, weil man da bis 12 Uhr schon mit 16 reinkommt ist das A9. Da geh ich eigentlich auch relativ gerne hin, weil das auch Hip Hop gespielt wird, aber soooo toll ist es da eigentlich nicht. Früher war ich da öfter.

    Wenns um Kneipen/Bars geht, trifft man mich ab und an in der Hexe in Gröbenzell (Das ist mein Nachbarort). Da ist immer ganz nette Musik (manchmal auch weniger nett). Aber an und für sich kann man dort ganz gut feiern.

    Wo man mich auch unaufhörlich antrifft, wenn es in der Gegend mal wieder so weit ist, sind die Volksfeste, die es in fast jeder Stadt ein- bis zweimal im Jahr gibt. Dort gehts halt ziemlich bayrisch zu und wenn ich noch in meine bayrische Lederhosn passen würd, würde ich die auch zu so einer Gelegenheit ab und an anziehen ^^.

    Natürlich ist das Highlight des Jahres das alljährliche Oktoberfest in München. Das weltweit größte Volksfest mit Millionen von Besuchern und einheimischen. Das ist natürlich der Partyhit des Jahres, wo man aber auch viel Geld da lässt.

    Zu guter letzt habe ich erst vor kurzem eine nette Bar aufgegabelt wo es billige Cocktails für rund 8-10 Euro gibt (Die Preis-Leistung stimmt dort enorm). Die Bar ist in Schwabing, das ist ein Stadtteil der bekannt für seine vielen Bars und Clubs und so weiter ist. Und zwar handelt es sich bei der Bar um das Kalangos. Das ist eine nette Brasilianische Bar.

    Das waren jetzt mal die besten Bars und Clubs und Feste, die ich in letzter Zeit aufgesucht habe... Aber es kommen fast jedes Wochenende wieder neue "Sehenswürdigkeiten" dazu.

    Wenn ich in Österreich bei meiner Cousine bin gehen wir dort auch immer weg und da gefallen mir auch einige Bars/Clubs, die ich empfehlen kann
    -Segabar kostet Eintritt, aber billige und gute Getränke, außerdem gibt es davon zwei, das heißt man kann wechseln wenn die eine zu voll ist...

    -Koala ist auch eine nette Bar, die keinen Eintritt kostet. Außerdem ist das Ambiente mal was anderes...

    Solltet ihr mal nach London kommen kann ich euch auch einen Tipp geben, wo es ein richtig megageiles Pub gab.

    -The Sanctuary House. Das ist eigentlich ein Hotel, aber darunter ist abgeschlossen noch eine Bar, die wirklich umwerfend eingerichtet ist, da kommt man sich ins 19. Jahrhundert zurückversetzt. Das Bier schmeckt für Englische Verhältnisse überragend gut. Ich war dort in London fast jeden Abend, wenn wir uns aus dem Internat geschlichen haben ^^. Ist ganz nett dort...
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Würde ich jetzt so nicht sagen... ich habe zum Beispiel keinen solchen Hot Spot :kaw:
     
  5. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich Gott sei Dank auch nicht.
    Hatte ich nie,habe ich nicht,und werde ich nie haben.
     
  6. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    dem statement schließe ich mich an
     
  7. g~izzel

    g~izzel Querdenker

    in schwerin gibts das mexx .

    ich geh dort sehr gerne hin, der eintritt kostet 16€ for men and 11€ for women. die gadrobe kostet 1€ und die getränke sind dann kostenfrei und man kann sich dann ohne blick auf das portemonee schön zulaufen lassen. es gibt dort 2 floors, im hauptfloor wird nur hip hop und r'n'b gespielt und im nebenfloor würd entweder schlager, house oder mixmusic gespielt.


    lg g~izzel
     
  8. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Bin jetzt nicht so der Discogänger, daher kenne ich mich da nicht so aus. (Trotz Köln vor der TRür.)

    Gut gefallen hat mir aber die Hausbar in Bonn (an der Oper), wo nette House gespielt wird. Die lassen da auch nicht so Assis rein, das Publikum ist Mitte 20- Ende 30. (Also kein Kinderwunderland.)
    Nett auch einige Kneipen wie das Habanero (Cocktails), Pendel, Giaccomo und Roses (ist aber nix zu tanzen, dafür gutes Essen).

    Früher war ich ein paar Mal im Carpe Noctem und der N8 Schicht in Bonn- ist aber eher jüngeres Publikum. Die Musik ist - je nach Wochentag- eher alternativ, Metal oder aber 80'er und Partyclassics.

    Fernhalten sollte man sich vom Castello in Hennef (regelmäßige Messerstechereien und Schlägereien), Kinderalarm!!! (da trifft man die 14-16 - jährige Dorfjugend)

    Das Steffis in Siegburg ist auch eher was für die mainstreamorientierte Klientel- unten Schlager und Discofox, oben R'n B und Kirmestechno. War ich laaange nimmer.

    Das Tarm center bei Köln ist ne typische Großraumdisse- war da einmal auf einer Technoparty- witzig, wenn auch etwas asi.
     
  9. Curunír

    Curunír Der Weisse Zauberer, Freund des Big Beer Bear!

    Also wenn ich in Wien unterwegs bin gehe ich meistens ins
    B72
    Chelsea
    Flex (da aber immer weniger...das wird mir mitlerweile etwas zu "snobistisch")

    Dann gibts halt noch die Konzert Location Arena wo ich auch imemr wieder anzutreffen bin.

    In Klosterneuburg bin ich im Sommer fast ausschließlich am Strand an der Donau und auf anderen Privatfesteln und wenn nicht bin ich in der Eule Ein Feines Bierlokal oder im Stoll.
    Ansonsten bieten sich halt noch etwaige Heurigen an.

    Gruß Jakob :)
     
  10. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    Guter Thread !

    Hot Spots.

    Hui, ich hab da EINIGE :)
    Ich wohne in Saarbrücken und in der City geht einiges kann ich euch sagen :)

    Am besten mein Semester Wochenplan für Partys den ich meistens einhalte:

    Montag: Montags gehe ich meistens in´s Feinkost Schmitt, ne Kneipe bei mir um die Ecke, sehr chillig und gemütlich, quasi mein tes Wohnzimmer, ansonsten mal zu special Events wenn welche anstehen oder auch gerne in unseren PCC ( Porno Casting Crew ) Clubraum, da treffen wir uns auch öfters.

    Dienstags gehe ich normal in´Feinkost Schmitt und danach in´s Blau.
    Das Blau ist n chilliger Club bei uns in dem Dienstags so ziemlich alle Musikrichtungen gespielt werden die cool sind, schwerpunkt liegt auf Party Mucke und House. http://www.gesichterparty.de/index.php?modul=location&show=detail&id=1023 ( am besten auf den 360° Buttom klicken ), ist gerade dienstags die TOP Adresse für alle BWL uind Jura Studenten und auch sonstige Leute die cool drauf sind.
    Party pur.
    Danach geht´s zu nem ganz exklusiven Hot spot zum Frühstück, zum " Jerome " der in Treff für alle hungrigen Szene Gänger in Saarbrücken ab 4-5 Uhr Morgends.

    Mittwochs geht´s traditionell in´s Feinkost Schmitt kurz danach in´s Blind Date in den UT Kinos. Mit der EIntrittskarte kommt man kostenlos in den Atomic Club rein. Auch ne nette Location in der party Musik mit Schwerpunkt auf Rock/Crossover gelegt wird. http://www.gesichterparty.de/index.php?modul=location&show=detail&id=1141

    Donnerstags treffen wir uns meistens erst im PCC CLubraum, danach geht´s weiter in´s 6null3 n szeniger House Schuppen ist das normal, donnerstags läuft da in erster Linie Black Beat, Electro, Hip Hop, House manchmal rappel voll, manchmal eher leer donnerstags, schwankt, wenn das shice ist weil nix los ist geht´s einfach traditionell weiter in´s Blau. http://www.gesichterparty.de/index.php?modul=location&show=detail&id=1307

    Freitags geht´s meistens wo privat bei nem Kollegen los mit sammeln und danach geht´s wenn keine special Events sind ab in den Club No. 1 ein bisschen gehobener Schuppen hier, der richtig geil abgeht.
    Dort trifft sich die Party szenen Elite jeden Freitag zum gehörigen abfeiern, meistens werden Getränke dort nicht einzeln bestellt, sondenr man lässt sich direkt die Absolut Vodka Flaschen kommen, hat einfach mehr Stil und erspart einiges an Rumgelaufe :)
    Ist n end geiler Schuppen, da wird absolut nur House gespielt freitags, geht richtig fett ab. http://www.gesichterparty.de/index.php?modul=location&show=detail&id=1114
    Danach ist wieder Club Szenen Treff beim Jerome mistens und nach dem Energie Tanken geht´s weiter in die After Hour im Kitu Club. Der Kitu Club ist zwar net die Top Adresse schlecht hin, aber dort legen als oft richtig gute House DJ´s auf und vor allm kann man bis um 11 oder 12 uhr mittags wieder durchfeiern, ne coole Sache wenn man die Energie noch übrig hat, meistens ist der Aufenthalt dort nur noch sehr kurz und eher pro Forma :) http://www.gesichterparty.de/index.php?modul=location&show=detail&id=1578

    Samstags wechselt es oft, früher war ich oft im N8werk so ner eher großraum Kinder Disse bzw in der Kulturfabrik, aber die Schuppen meide ich intzwischen ich bin vom Disco zum Club Gänger umerzogen worden und das ist auch gut so :)
    Samstags wie gesgat viele wechselnde Orte meistens je nachdem was so halt ansteht, da wird meistens nach dem besten special Event entschieden, aber in letzter Zeit hat sich das Elements n neuer cooler Club mit echt geilem Abiente heraus kristalisiert, direkt gevolgt vom LUV Club n netter Club auf nem Schiff, welches auf der Saar schwimmt. http://www.gesichterparty.de/index.php?modul=location&show=detail&id=1685 + http://www.gesichterparty.de/index.php?modul=location&show=detail&id=1569
    Danach stets beim jerome nochmal was essen und dann ab in die Federn :)

    Sonntag ist RUHETAG da kann mich die ganze Party Welt in 99% der Fälle am A** lecken :)

    Die oben aufgeführten Clubs sind meine Hot Spots, es gibt hie rnoch mehr die ich aber persönlich eher net so mag, andere würden eher diese Schuppen bevorzugen, meine Auswahl ist halt auch stark in eine Richtung geprägt prinzipell, das Clientel ist abgesehen vom Mittwoch stets das Gleiche, die Musikrichtung stimmt weitestgehend über ein und naja, man kennt sich man grüßt sich man betrinkt sich :)
     
  11. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium


    .... was vermutlich auch daran liegen könnte, daß die Betreiber ihre Schuppen fast nur noch "Club" nennen und nicht mehr "Disco", obwohl sich der Unterschied irgendwie nicht wirklich feststellen lässt. :p

    C.
     
  12. Draht Vater

    Draht Vater Saftschubse

    Hach ja, das Studentenleben..............denn noch Zeit fürs Studium Thrawn? :D;)
     
  13. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    ICh geh in Landshut

    wenn ins Skylight oder ins Koi. Sind rechte gute Discobars,

    Wenn ich mal so richtig fortgehe dann fahr nach Regensburg ins QU Da wird jeden Freitag HArdcore Black gespielt.

    Oder Nach München ins Nightflight ( am Flughafen ) sehr schöne Discothek wo Freitags Black gespielt wird.

    ODer ins 4004 was ich auch besonders schön finde.
     
  14. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    nuja *rofl* die "clubs"/Kneipen, wo ich meine Abende verbringe sind wohl nciht jedermanns sache, aber wieso denn nicht *g*
    Ich würde jetzt nicht sagen, dass sich jedes WoE weggeh (meist trifft man sich grad im Sommer mit Freunden zum grillen und "chillen"). Wenn dann aber meist in folgende Kneipen/Clubs

    CONTRA`N, Werftstraße 23, 68159 Mannheim

    Geile Kneipe, hat ein schönes "industrial" Ambiente. Kahle Betonwände mit Tarnnetzen und Leuchtröhren verziert *g*
    Ist "urgemütlich" und die Preise sind sehr günstig. Vor allem, dass die Gäste sich die Musik an einem Player selbst aussuchen können ist sehr geil. Und natürlich ist der Absinthabend zu empfehlen (aber vorsicht ;) )

    Genesis Musikclub, H7, 15, 68159 Mannheim

    das Gen... würde ich als Stammclub bezeichnen. Hat wechselndes Programm, jedoch eindeutig düster und hart geprägt. Obs jetzt ne DM-Party ist oder Black Planet (nein, keine Black Musik ;) ) oder mal Metall, es ist einfach angenehm. Im ehemaligen Gewölbekeller ist es zwar manchmal (grad wenn Ferien sind) etwas enger, aber ich kann Großraumdiskos eh nix abgewinnen.

    KULTURruine Spirit e.V. · D-76131 Karlsruhe · Essenweinstrasse 9

    Die Ruine ist wohl der Club fürs *schnieke* weggehen. Man muss ein Stückchen fahren und es ist sozusagen der "Szeneclub" der Region. Allerdings sollte man hier aufs Programm achten und nicht einfach so hinfahren... kann sonst gut sein, dass man stat an nem Abend mit geiler Mukke mitten im Fetisch-Event steht, was nicht unbedingt jedermanns Sache ist.:D
     
  15. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    @Thrawn:

    1. Wie finanzierst du dir 6-Tage Party bei 53 Wochen im Jahr?
    2. Studierst du auch wirklich, oder liegt dein Schwerpunkt mehr aufm Partymachen?
     
  16. Tylaar Zaith

    Tylaar Zaith Schreiberling

    In Aachen gibt es für mich nur zwei Clubs / Discos, wo ich mich aufhalten kann:

    Zum einen das Nightlife und zum anderen das Apollo. In beiden Läden läuft an verschiedenen Tagen Crossover / Alternative (also meine Musik), allerdings bevorzuge ich dann doch eher das Apollo, da das Nightlife ein schlauchförmiger Raum ist, bei dem ab einer bestimmten Anzahl von Leuten der Schweiß von der Decke tropft ... ein bisschen widerlich. :rolleyes:

    Wenn ich allerdings verzweifelt genug bin und mich jemand mitschleppt, findet man mich manchmal auch im B9, einer durchschnittlichen Disse, wie man sie überall in der Welt findet. Langweilig aber immerhin ist das Bier billig ..

    Coole BWL-Studenten - hab ich was verpasst?! :D ;) Nicht ernst nehmen
     
  17. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Ja, HotSpots hab ich!
    Das wär einmal meine Couch, am besten feiert es sich, wenn man Freunde da hat.
    Dann wär da noch lain's Couch und Black's Dachterrasse.

    Ca. einmal alle ein bis zwei Monate geh ich mit meiner Lieblingskollegin in die Toskanaria. Das ist ein Restaurant direkt bei dem Einkaufszentrum, in dem ich arbeite. Dort ist es ruhig, es gibt günstiges Essen und wir können uns mal ausratschen. Naja, eigentlich gar nicht mal so "hot".

    Das wars. Ich geh ab und zu mal Essen, aber ich hasse Diskos und In-Cafés. Man zahlt sich dusslig und wird zum Dank dafür bis zum Kopfschmerz von dem Krach von dem vollgedröhnt, was die Musik nennen.
     
  18. Thrawn

    Thrawn ECL - Brothers in mind

    @crimson: Nun, es bestehen große Unterschiede zwischen Clubs und Dissen.
    In ne Disse darf normal so ziemlich jeder rein, ein Club sortiert sein Clientel, einige stärker andere schwächer.
    Dissen sind billiger und haben ständig irgend welchen Motto Feten, Clubs fahren ihr Programm jeden Tag die Woche ihr zugehöriges Programm dort gibt es nur ganz selten Motto Feten. Clubs haben ihre eigene Sparte, quasi ihr eigenes " Gesicht " Dissen sind eher Einheitsbrei.
    Clubs sind kleiner als Dissen, privater, quasi familiärer.

    Also es bestehen schon große Unterschiede, und nur weil sich etwas " Night Club " o.Ä. nennt muss es noch lange net wirklich einer sein :)


    @Drath Vader: nun ja, ich schlafe nur wenig, sehr wenig, ich bin deifnitiv kein absoluter Streber Musterstudent, das Studium schleift etwas aber es läuft :) Ich werd im Endeffekt zwar etwas länger brauchen aber meine Ergebnisse sind durchweg von den Noten her gut und ich hatte schon mit Antritt des Studiums NICHT vor es im Freischuss nach dem 7ten Semester zu beenden zu versuchen :)
    Das Studium ist die beste Zeit im Leben die will ich auch etwas genießen. Ich hab auch den Vorteil schnell zu lernen, ich muss einfach net so viel Zeit investieren wie die Mehrzahl meiner Komilitonen um die gleichen Ergebnisse zu erzielen.

    @Heuli: Wie ich es finanziere ?
    Ich betreibe ein Konzept der Mischfinanzierung :)
    Ich arbeite im Sommer immer, wo dick Schotter bei rum kommt, dann arbeite ich unterm Jahr für verschidene Firmen auch zu sehr sehr guten Stundenlöhnen hab da so meine Connections, was den Party Etat auch gut aufstockt.
    Meine finanzielle Grundabsicherung ist durch die Eltern gegeben, also ich muss selbst kein Geld für mein Studium und Bücher, Wohnung aufbringen, das Geld das ich verdiene kann ich ausgeben wofür ich will ( Auto Party etc. ).
    In Zeiten in denen es finanziell eskaliert greife ich auf finanzielle Rücklagen zu, welche ich aufgebaut habe, ich spekuliere nebenbei bissel an den Finanzmärkten mit Hebelzertifikaten und über 3t Anbieter mit Wetten auf Aktienkurse etc. da kommt auch was bei rum mit dem man gut einen drauf machen kann.
    Dann veranstalte ich selbst als auch Feten wo mal mehr mal weniger bei rumkommt, weil ich reltiv dicke mit nem Party Veranstalter hier bin :)
    ( vllt. hast ja was gehört gehabt von, bis vor paar Wochen lief unte dem Label "Sound Expansion" jeden Freitag was )
    Ferner nutze ich auch zum Teil schlicht und einfach den Dispo der Bank wenn es in nem Monat halt mal net ohne reicht.
    Das ist der erste Teil.
    Der 2te Teil ist, dass nicht überall Vollpreis zahlen muss.
    Ich kann mit einem oder zwei Anrufen meistens nen Gästelisten Platz klar machen ( mach ich meist aber nur zu teuren Special Events, man will es ja net über strapazieren ^^ ), dann zahle ich für die Getränke weniger und bekomme im Gegenzug mehr Alk rein.
    Im Club oder LUV trinke ich z.B. so gerne die Absolut/Sky Wodka Flaschen weil ich für die meistens nur 35 Euro das Stück zahlen muss mit Red Bull.
    In meiner Stammkneipe bekomm ich als auch den Ein oder Andren Kleinen umsonst :)


    Ich studiere auch wirklich doch beim Jura Studium sind die Vorlesungen weitestgehend für´n Arsch, also kann man sich die Zeit meistens sparen und naja wie gesagt ich brauch vllt n Jährchen länger für´s Studium hab dafür aber nen mega Spaß dabei.


    @Tylaar: Oh ja, das potenteste Party Volk wird von Jura und BWL Studenten gestellt :)
     
  19. Stasia

    Stasia fieses und niveauloses Biest..

    kultigster biergarten und treff im sommer ist das o'sheas..
    auch innen ists genial, bissel dunkel aber sehr gemütlich zum quasseln und einfach mal feierabend genießen, essen ist genial, trinken ist genial und hat sehr humane preise für die mengen die man bekommt.. o'sheas

    stammbar bei weiberabenden ist die bar celona.. toller wortwitz.. ^^
    ist einfach übelst genial und sie machen die besten fruchtschorlen in ganz nürnberg.. und auch leckere cocktails.. bar'celona

    stammkneipe unserer kerle.. (aber wir gehen auch öfters hin, aber psssschd!) ist das black hole.. die inet seite ist leider im umbau, aber nunja, es ist ein metal pub, sehr nett eingerichtet, nix für weiche kerle.. *gg* black hole

    an der stelle müsste man auch noch das hells kittchen erwähnen, aber das hat leider dicht gemacht, das war die kultigste metalkneipe im ganzen umkreis..

    diskotheken is mittlerweile so ne sache in nürnberg, es hat sich leider alles ziemlich gewandelt..
    ins loop, die hatten noch schwarze feiern, aber da bringen mich keine 10 pferde mehr rein, nachdem ein neuer besitzer drauf ist..
    das apocalypse hat zu gemacht, leider, war eine sehr stylische dunkle disco..

    es bleibt fast nur noch die rofa.. und die hat leider auch nur noch 2 mal die woche themenabend, aber diese rentieren sich ab und zu doch noch.. rock fabrik

    tja, das wars eigentlich so im groben und ganzen.. xanatos und scud könnens noch erweitern, aber mir spontan fällt nix dunkles mehr ein.. s brown sugar kann man mittlerweile getrost in die tonne treten, ebenso wie das green goose ^^
     
  20. Ynee

    Ynee Nerd-Tussi

    Düren... ähm, ja... in dieser Metropole der Westdeutschen Partywelt geht natürlich mal so einiges... nein, nicht wirklich.

    Wenn man allerdings nen gemütlichen einlegen will und sich einfach nur hinhocken und was trinken will, hat man trotzdem einige Auswahl...

    Unter der Woche hocken wir meistens in "Olli's Lounge", sehr bequem, da Sessel vorhanden. Außerdem netter Besitzer, nicht allzu teuer und gute Musik.

    Dann gibts noch das "KOMM", wo wir in letzter Zeit irgendwie gar nicht mehr so oft hingehen. Eigentlich ganz nett da, wenn man nicht sonderlich viel Wert auf höchste Klasse legt.

    Ansonsten... zum Party machen. Naja, die EndArt hat alle Jubel-Jahre mal was vernünftiges im Angebot, kann man aber meistens knicken. Klejbors und Starfish... naja, muss auch nicht unbedingt sein, wobei ich Leute kenne, die davon wirklich begeistert sind. Dann lieber nach Aachen oder Köln.


    Zu Aachen...

    Nightlife - naja, mal davon abgesehen, dass die leute, die da arbeiten ******* unfreundlich sind - ist, wie schon vorher erwähnt, die nicht vorhandene Klimatisierung des Raumes ein bisschen... ekelhaft.

    Wer allerdings in Aachen mal preiswert Essen gehen möchte und gleichzeitig noch ein paar Cocktails trinken will, dem empfehle ich die Nudeloper. Nudeln - all you can eat - für 6,99 €, Freitags jeder Cocktail 3 € (wenn ich jetzt nicht vollkommen fehlinformiert bin).


    Köln...

    In Köln war ich seid fast 'nem Jahr nichtmehr...
     

Diese Seite empfehlen