Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode III Execute Order66 - Yes my Lord

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Turwaith Doro'kayla, 25. August 2016.

  1. Turwaith Doro'kayla

    Turwaith Doro'kayla Sabaccspieler Premium

    Hi Zusammen
    Gerade habe ich mir wieder einmal Episode 3 angesehen. Einer meiner Lieblings Star Wars Filme. Eine Stelle hat mich jedoch stutzig gemacht. Darüber wollte ich mit euch ein wenig diskutieren. Und zwar geht es um folgende Stelle:

    Palpatine: "Commander Cody, the time has come. Execute Order 66!"
    Cody: "Yes, my Lord!"

    Warum sagt Cody (auch in der deutschen Fassung) my Lord bzw. mein Lord zu Palpatine? Mit Lord werden ja normalerweise nur Sith oder absolutistische Herrscher angesprochen. Jedi nicht. Und der Kanzler schon gar nicht. Zu dem Zeitpunkt, als Palpatine die Order 66 ausruft, weiss ja noch niemand ausser Anakin und den toten Jedi-Meistern, dass Palpatine in Wirklichkeit ein Sith ist.
    Wie kommt Cody (und auch andere Klone) dazu, den späteren Imperator mit Lord anzusprechen?
    Kann es sein, dass die Klone bereits etwas mehr wussten als alle anderen?

    Ich weiss, ich mache hier aus einer Mücke einen Elefanten, aber dieses Detail hat mich an dem Film irgendwie schon immer "gestört". Was denkt ihr darüber?

    May the Force be with us!

    Turwaith
     
  2. aristarchb

    aristarchb Vertreter des reinen Kanons

    Vielleicht kann man "my Lord" einfach mit "mein Herr" übersetzen. Dann klänge durch, dass die Klontruppen eher den Status von Sklaven hatten.
     
  3. Antiriad

    Antiriad Waldschrat

    Lord kann auch Gebieter bedeuten. Außerdem sind die Klone bedingungslos gehorsam.
     
  4. Sir Ben Kenobi II

    Sir Ben Kenobi II Botschaftsadjutant

    Also laut Wookieepedia wird der Titel "Lord" im Kanon oft bei Adligen verwendet. Also können ihn wohl auch andere Personen mit Autorität tragen. (Ein konkretes Beispiel gibt es nur im EU: Im Roman zu ROTS nennt Anakin Mas Amedda "Lord Speaker".) Von daher könnte Palpatine auch als Kanzler mit "Lord" angesprochen werden. Vielleicht ist es auch eine spezielle Anrede für ihn innerhalb des Militärs.

    Aber die Möglichkeit, dass die Klone mehr wussten, besteht schon. Bzw. könnte es ja sein, dass die Order 66 nicht nur beinhaltet, dass die Jedi nun Feinde sind, sondern auch, dass der Kanzler aufgrund dieser Situation weitere Sonderbefugnisse erhält, die sein Amt zu etwas machen, was die neue Anrede rechtfertigt. Dann wüssten die Klonkrieger nur, dass in dem Szenario der Order 66 der Kanzler mehr Macht bekommt, aber sie wüssten nicht, dass er sich zum Imperator ausrufen würde oder gar, dass er ein Sith ist.

    (Außerhalb von Star Wars ist der Titel übrigens auch nicht auf den Adel beschränkt, zumindest in Großbritannien. Da gibt es z.B. den Lordkanzler. )
     
  5. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Lord Speaker ist allerdings auch ein Titel der aus dem britischem Parlament übernommen worden ist, entspricht in etwa dem Bundesratspräsidenten, der dann die Sitzungen moderiert. Nur das der Lord Speaker der Sprecher und seit 2006 der Vorsitzende des britischen Oberhaus, the House of Lords ist. Neben dem Lord Speaker gibt es dann aber noch den Lord Chancellor, der auch als Lord High Chancellor of Great Britain, welcher dem Titel des Surpreme Chancellors ja nicht ganz unähnlich klingt.

    Das Problem daran ist nur, der Senat der Galaktischen Republik ist eher am Amerikanischem Parlament orientiert, nicht am britischem. Schließlich versammeln sich dort die Senatoren und Abgeordneten, nicht die Lords und Ladies. ;)

    :::::::::

    Mir kommt gerade aber auch mal wieder die Frage auf, ist Palpatine der Einzige der die Order 66 geben konnte, oder hätte etwa Mas Ameda, der im Legends EU als Vice Chair der Stelvertreter des Kanzler war, die Order geben können. Oder vielleicht auch Sly Moore? Immerhin gehört die Order 66 zu den 150 Notfallbefehlen, deren kanonzität zwar derzeit bezweifelnswert ist, aber gehen wir mal davon aus, das Order 66 nicht der einzige einprogrammierte Befehl auf den Biochips war.

    Nach der alten Beschreibung aus True Collors, müsste es ja zwangsweise der Kanzler sein, oder derjenige der gerade der Oberste Befehlshaber ist.
     
  6. Turwaith Doro'kayla

    Turwaith Doro'kayla Sabaccspieler Premium

    Als das mit den Biochips und den darauf "gespeicherten" Ordern in Clone Wars behandelt wurde, ist es mir fast hochgekommen. Ich vertrete weiterhin die Meinung, dass alle Order einfach nur normale Befehle sind, welche den Klontruppen in ihrer Ausbildung von klein auf eingetrichtert wurden.

    Aber interessant was für Gedanken hier zusammen kommen betreffend meiner Textpassage aus dem Film.
     
    Darth Stassen gefällt das.
  7. Geist

    Geist greiser Botschafter

    Ich habe es schon auch immer instinktiv so interpretiert, dass die Klone tatsächlich etwas mehr wussten, vermutlich genetisch verankert oder dergleichen. Bezeichnend finde ich in dem Zusammenhang nämlich auch, dass Cody und die anderen die Befehle ohne zu zögern entgegennehmen von Pofratze Palpatine, der ja nach dem Kampf gegen Windu völlig anders und deformiert aussieht. Wäre ich ein völlig unwissender Kommandant und bekomme einen "Anruf" vom Kanzler, schalte mein Com ein und auf einmal schaut mir dieses Gesicht entgegen, würde ich wohl erst mal aufschreien und fragen, wer das ist und was er mit Palpatine gemacht hat. Aber keiner der Klone wundert sich, dass ihr Kommandant nun völlig anders aussieht und in eine dunkle Kapuze gehüllt auftritt (da könnte ja weiß Gott wer drunter stecken). Das führt mich zu dem Schluss, dass der Befehl der Order 66 in den Truppen einen blinden Gehorsamsmodus "aktiviert", auf den sie konditioniert waren. Ich halte es daher auch absolut für möglich, dass Palpatine im Zuge dieser Konditionierung den Truppen irgendwann als "Lord Sidious" in Erscheinung getreten ist. Dass sie die Order 66 wie jeden anderen Befehl "einfach ausführen", weil sie halt so gehorsam sind, erscheint mir schwer glaubwürdig, auch im Kontext der Clone Wars-Serie. Dort wird das kreative Denken der Klone manchmal deutlich dargestellt und da sieht man, dass ihre Loyalität zwar der gesamten Sache gilt, aber dass sie vereinzelt Befehle sehr wohl hinterfragen, vor allem, wenn diese moralisch fragwürdig sind. Dass dieselben Klone, die gegen Pong Krell rebellierten, ohne mit der Wimper zu zucken alle auf ihre Jedi-Kommandanten schießen von einem Moment auf den anderen, erscheint mir dann doch eher unglaubwürdig. Das riecht schon sehr nach Gehirnwäsche.
     
    Antiriad gefällt das.
  8. Antiriad

    Antiriad Waldschrat

    Der Kamonianer in AOTC erklärt es ja Obi-Wan ausführlich.
     
  9. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Ich hab mir daß wie.eine Art Schläfer vorgestellt habe bei denen ein kleines Wort (Rosebud ;), also hier Order 66, genügt hat um sie komplett umzupolen. Das bei der schieren Masse an klonen auch mal quertreiber da eisern würden bei denen der Befehl nicht die.erwünschte Wirkung hat dachte ich mir damals schon. Mir genügt das als Erklärung und macht in meinen Augen auch Sinn.
     
    Luther Voss gefällt das.
  10. jujukane

    jujukane The core of all life is a limitless chest of tales

    Momentchen mal, was diese Chips anbelangt...

    Wer genau hat die nochmal hergestellt, bzw. in Auftrag gegeben? Die Sith?

    Ich frage nur, weil ich gerade mit Life debt fertig bin und dort ebenfalls solche Chips zum Einsatz kommen. Gallius Rax benutzt sie um Gefangene zu willenlosen Attentätern zu machen... Hmmm...
     
  11. count flo

    count flo weiser Botschafter

    Laut Clone Wars Staffel 6 sind die Sith (Darth Sidious und Darth Tyranus) für die Klonarmee verantwortlich,also ja.
     
  12. Warsler 72

    Warsler 72 Senatswache

    Mit den Clone Wars Folgen,die diese Order 66 behandelt,habe ich ein Problem.Die Jedi erfahren doch das Dooku Darth Tyranus ist,und er für die Erschaffung der Klon Armee verantwortlich ist, mir wäre es lieber gewesen die Jedi hätten das nicht erfahren, sie müssten doch eigentlich misstrauisch gegenüber den Klonen sein,sie Vertrauen ihnen in Episode III aber völlig
     
  13. Jeff "Joker" Moreau

    Jeff "Joker" Moreau Podiumsbesucher

    Ich finde Tyranus Auftreten in dieser Folge auch nicht sonderlich gelungen, die Jedi hätten nicht unbedingt herausfinden sollen wer Tyranus ist.

    Dass sie den Klonen dennoch vertrauen, kommt wohl davon, dass sie sich bislang so gut bewährt haben und z.B zwischen Cody und ObiWan nahezu Freundschaften entstanden. Wir wissen auch nicht ob andere Jedi den Klonen kritischer gegenüber standen. Wie in TCW deutlich wird, haben dis Jedi aber eigentlich keine Wahl als mit den Klonen zu kämpfen, da sie a) keine Panik auslösen wollen, b) die Klone immens wichtig für den Krieg sind und c) die Klonarmee der Republik und nicht den Jedi untersteht
     
  14. count flo

    count flo weiser Botschafter

    In welcher Folge der sechsten Staffel haben die Jedi nochmal herausgefunden das es sich bei Darth Tyranus um Count Dooku handelt ? Ich weiß das da was war,ich kann mich an die Stelle beim besten Willen nicht erinnern.
     
  15. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Müsste glaube ich gleich die erste Folge der sechsten Staffel sein, als Obi und Anakin den Assistenten von Valorem befreien aber der dann von Dooku getötet wird, als der dann fast zu spät auftaucht. Ich glaub ein Pike nennt ihn so und dann schnallen es Obi und Anakin.

    Dass die Chips von den Sith in Auftrag gegeben wurden erfahren die Jedi aber nie, es wird ja auf eine Fehlfunktion geschoben.
     
    count flo gefällt das.
  16. ARC A001

    ARC A001 KUS - Mitglied

    Es ist die 10 Episode der 6. Staffel. "Spuren" bzw. "The Lost One" Hier Erfahren Anakin und Obi-Wan, dass Dooku auch Darth Tyranus, da einer der Pyke Führer Dooku mit diesem Namen anspricht.

    Der Rat entscheidet darauf hin, dass diese Information Geheimgehalten werden soll und man den Klonen weiterhin vertraut. Da diese ja bisher Tapfer und Aufopferungsvoll für die Republik gekämpft haben. Sie wissen aber, dass der ganze Krieg ein Plan der Sith ist. Nur Untersuchen sie es anscheinend nicht weiter. :/ Und das trotz der Vorfälle, der ersten vier Episoden der 6. Staffel.

    Immerhin ist es schon verdächtig, wenn es einen Chip gibt, der die Klone unter Kontrolle hält. Und die Klone wurden dann auch noch von den Sith in Auftrag gegeben.
     
    count flo und Luther Voss gefällt das.

Diese Seite empfehlen