Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Facebook zur Datenherausgabe bewegen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Sabermaster, 6. Oktober 2011.

  1. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

  2. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Dieser Bericht ist an Scheinheiligkeit nicht zu übertreffen.

    Wenn man dem obigen Link nämlich folgt, dann kommt zuallererst mal Facebook an weitere Userdaten, weil der FB-Button per iframe-Tag eingebunden wurde und somit Inhalte direkt von Facebook in die Seite von Stern.de nachgeladen werden.. :konfus:
     
  3. Sabermaster

    Sabermaster Schleudersitztester und professioneller Kotztütenf Premium

    Das ändert nichts an der Tatsache das die Anleitung da so funktionieren müsste und hier dem Durchschnittsuser die Gesetze vorgegeben werden die er zitieren muss um Erfolg zu haben.

    Das mit dem Likebutton hab ich auch gesehen, aber es ist mir relativ Wurscht. Ich lösche ohnehin immer meine Cookies nachdem ich mich bei Facebook ausgeloggt habe und das ganze dann nach meinen Informationen nicht mehr funktioniert.

    Viel interessanter als die Scheinheiligkeit finde ich definitiv die Tatsache das hier erstmals eine Anleitung der breiten Masse zugänglich gemacht und beworben wird mit der man mal rausbekommen kann was Facebook so alles über einen gespeichert hat. Da das ganze nichts weiter kostet als ein paar Minuten Zeit finde ich es durchaus nicht schlecht es einfach mal zu versuchen.
     
  4. Tessek

    Tessek Gast

    Nunja, ne Ausweiskopie hochladen nenne ich jetzt nich gerade Daten schützend.

    Da freut sich doch nur der Datenkrake...
     
  5. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Wenn du nicht auch deine IP-Adresse änderst oder einen Proxy benutzt, bringt das gar nix. Sobald du Daten von FB lädst, wird deine IP-Adresse und dein Referrer (in diesem Fall die Unterseite von Spiegel.de) (EDIT: es werden auch Betriebssystemversion, Browserversion und deine Desktopauflösung mitgesendet) in die Staaten gesendet. Deswegen sind ja auch User betroffen, die überhaupt gar keinen Facebook-Account besitzen, was diese ganze Datenschutzdebatte umso pikanter macht. Und wenn man 30 Minuten lang dutzende Seiten mit Like-Buttons besucht, dann tut sich da schon ein schönes Nutzerprofil auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2011
  6. Sera

    Sera junges Senatsmitglied

    Den besagten SternTV-Artkel kenne ich nicht, aber ich las auf einer anderen Seite vor 8 Tagen, dass Facebook aufgrund der europäischen Richtlinie 94/46/EG dazu verpflichtet ist, dir deine Daten auf CD-Rom zu brennen und zuzuschicken. Und natürlich anschliessen auf den facebook-Servern zu löschen.

    Hier auch ein Bild mit Anleitung dazu: http://www.damnlol.com/watermarked/ea83e08059fd271293365560edd6d795.jpg

    Hier ist auch eine Datei von jemanden der das getan hat, wo man sehen kann was Facebook alles speichert: http://europe-v-facebook.org/msb2.pdf

    811 Seiten für eine Person...und warscheinlich nichtmal eine besonders überdurchschnittlich aktiven Nutzer.

    Beim hochladen der Ausweiskopie darf man übrigens ordentlich schwärzen. Bis auf 2-3 Informationen kann fast alles unkenntlich machen und bekommst trotzdem die CD.

    Die Seite von der ich das habe (http://www.reddit.com/r/funny/comments/ktc16/how_to_annoy_facebook/), ist eine der bekanntesten Internetseiten und der Welt und führte dazu das Facebook geradezu mit CD-Brennereien zugemüllt wurde und dahe rdie Wartezeiten aktuell sehr lang sind. Ich denke an dem Gesetz wird noch etwas geändert werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2011
  7. Last Jedi

    Last Jedi PSWgM 1 & 2-Teilnehmer

    Was soll eigentlich diese plötzliche facebook-Hysterie?

    Dann kann man ja auch anfangen, bei Microsoft, Google und auch PSW solche Daten anzufordern.
    Wer sich im Internet und auch gerade bei Social Networks bewegt, hinterlässt immer Spuren und Daten. Das weiß man doch seit Jahren. Bei facebook speichert man übrigens den überwiegenden Teil der Informationen freiwillig, da finde ich es zweifelhaft, facebook den Schuh anzuziehen. :verwirrt:

    Und wenn ich tatsächlich wissen will, was facebook über mich gespeichert hat, brauche ich mir nur mein Profil samt der vollständigen Historie und Chatlogs anschauen, dafür brauche ich keine CD anfordern. :cool:
     
  8. Oberon

    Oberon loyaler Abgesandter

    Ich habe den Stern TV Bericht gesehen und muss sagen, dass ich die "krass üblen" Enthüllungen, die dort während der Sendung aufgedeckt worden sind einfach nur lächerlich fand. Wie naiv die Leute sein müssen, wenn sie denken, sie können sich bei Facebook aktiv beteiligen und dann trotzdem nicht gegoogled oder ähnliches werden.

    Eine andere Sache ist sicher die Datenlöschung, bzw. die nicht-Datenlöschung seitens Facebook. Das ist hier sicherlich fragwürdig.
     
  9. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Facebook speichert also Daten der Dinge, die man vorher im Internet breitgetreten hat, meistens sogar freiwillig. Was für ein Drama! Wer dumm genug ist, auf solchen Seiten oder im Internet generell sein Privatleben zu präsentieren, ist selbst schuld. Und sogar ohne Datenspeicherung seitens Facebook geht im Internet kaum etwas verloren. Andere User gibt es auch noch, und für die ist es kein Problem, z.B. Bildschirmfotos anzufertigen, wenn A.B. aus C. ihren Status kommentiert und ausposaunt, sie hat ihren Mann gerade mit dem Nachbarn mitten auf dem Küchentisch betrogen.

    Ist an sich die selbe Doppelmoral wie bei den Beschwerden wegen Google Streetview. Man hat kein Problem damit, privates auf Facebook mitzuteilen, aber wehe, da macht jemand ein Foto vom Wohnhaus.

    Natürlich wäre es mir lieb, wenn Facebook jetzt Probleme bekommt, weil ich die Seite nicht leiden kann. Aber die User sollten nicht ganz so blauäugig bei der Nutzung sein. Ich bin zwar registriert, war aber seit Monaten nicht mehr eingeloggt, habe die Seite nie wirklich benutzt und auch keine weiteren Details angegeben (ich habe sogar im PSW sämtliche Beiträge entfernt, die mir zu privat waren, inkl. meinen Eintrag auf der Mitgliederkarte). Ist mir ein Rätsel, was man mit Facebook anfangen soll und warum so viele Leute regelrecht süchtig nach diesem Schwachsinn sind.
     
  10. Skyan Darkus

    Skyan Darkus Prince of Serenno

    Wo es gerade um Datenschutz und Facebook geht werfe ich die kurze Frage ein, ob das Verschleierungsprogramm TOR legal ist.
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Natürlich ist das legal.
     
  12. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Naja, es ist schon ein wenig in einer rechtlichen Grauzone, wenn man es genau betrachtet, da sich eben damit auch ziemlich viel Unsinn machen lässt. Aber wirklich verboten ist es natürlich nicht, jedenfalls noch. Aber im Prinzip wird ja damit nur die eigene IP Verschlüsselt indem die von Jemand Anderem nutzt. (Bedeutet natürlich auch das die eigene IP benutzt werden kann, sofern man das nicht in den Einstellungen abändert.)
    Solche Proxys können also ganz vorteilhaft sein, aber man muss eben auch vorsichtig damit umgehen. Ähnlich würde ich auch mal zu Hide my Ass und ähnlichen Proxys sagen. Persönlich benutze ich sie nicht. Auch wenn ich bei YouTube manchmal schon das verlangen danach bekommen. :o


     
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Wenn du das Programm nutzt um etwas illegales zu machen, dann ist das Programm deshalb noch lange nicht illegal.
     
  14. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Eben. Der Besitz eines Küchenmessers oder einer Kettensäge ist auch nicht verboten, obwohl sich damit viel Unsinn machen lässt. ;)
     
  15. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Für was verlinke ich eigentlich Videos um meinen Standpunkt besser auszuführen, wenn sie sich anscheinend ohnehin niemand anzusehen scheint?
    Aber versuchen wir es noch einmal.

    Die Aussage hinter meinem Beitrag ist doch nur das man mit den Dingern ebenfalls vorsichtig sein muss. Und wirkliche Anonymität verschaffen die einem auch nicht. Hat sich auch erst kürzlich wieder bei Hide My Ass und Lulzsec gezeigt. Lulzsec fiasco | Hide My Ass! Blog

    Anonym ist nicht anonym - YouTube

    Schließlich sollte man nicht vergessen das Gesetzte unterschiedlich stark ausgelegt werden können, je nach Gericht eben. Gerechtigkeit und Legalität sind damit eben sehr waage Begriffe. Es heißt ja nicht umsonst zwei Anwälte, drei Meinungen. Und es gibt eben Anwälte und Politiker die alles gleich kriminalisieren.
     
  16. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das frage ich mich auch. Der Inhalt beider Videos hat mit meiner Aussage, auf die du dich ja offensichtlich beziehst, nichts zu tun.

    Egal ob man rechtliche Probleme kriegen kann weil man mit dem Programm illegale Sachen macht, das Programm ist und bleibt legal - egal wie viele illegale Sachen man damit machen kann. Autos bleiben auch legal obwohl man damit allerlei illegales anstellen kann.
     
  17. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Gott, was hat das denn damit zu tun? :rolleyes:

    Der Besitz und die Nutzung des Programmes ist nicht illegal. Das liegt nicht einmal in einer rechtlichen Grauzone. Selbst, wenn du TOR benutzt, während du eine Straftat im Internet begehst, z.B Amazon.com zu hacken, ist die Benutzung von TOR nicht illegal. Die Staatsanwaltschaft wird das sicherlich zu deinen Ungunsten auslegen, dass du ein Programm, wie TOR benutzt hast, um deine Spuren zu verschleiern - aber selbst hier, wirst du nicht strafrechtlich verfolgt, weil du das Programm genutzt hast, sondern wegen des Angriffes auf Amazon.com.
     
  18. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Nur mal so als Frage aber wo habe ich gesagt dass die Programme Illegal sind? Ich habe nur vorn rechtlichen Grauzonen gesprochen und das man vorsichtig damit umgehen muss. Weil grob betrachtet ist es schon nicht mehr erlaubt wen man das Programm benutzt um sich auf YouTube Videos anschaut die in Deutschland eigentlich gesperrt sind. Deshalb spreche ich von Grauzone, aber anscheinend ist dass wieder mal nicht verstanden worden.
     
  19. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Bitte. :rolleyes:

    Es gibt auf Youtube genügend freie Künstler, die von der GEMA ins Knie gef**** werden:

    gulli.com - news - view - Musikpiraten droht Mahnung: Kommt es zur Strafanzeige gegen die GEMA?

    Ich hoffe inständig, dass die Richter in Karlsruhe diesen Zeckenverein in seine Schranken verweisen und diesen zu einem zeitgemäßen und logischen Rechteprüfungsverfahren verdonnern. Die Beweislast, dass man nicht-GEMA-freie Musik macht, hat nicht beim Künstler zu liegen, sondern bei der GEMA.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2011
  20. David Somerset

    David Somerset On Grand Tour

    Verstanden schon, der Einwurf war nur unverständlich.
     

Diese Seite empfehlen