Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Familiensinn

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Casta, 24. Mai 2003.

  1. Casta

    Casta junger Botschafter

    Moin liebe PSWler...:)

    Ich habe mir Gedanken über den Familiensinn in der heutigen Zeit gemacht und dachte mir, ich stelle das mal zur Diskussion. Wenn ich meine Familie betrachte, hänge ich an jedem einzelnen von ihnen. Sie vermittelt mir den Halt, den ich oft brauche und sind 'meistens' für mich da.

    Da meine Familie sich auf meine Eltern, meinen Bruder und mich beschränkt, kenne ich es nicht, wie es ist, einen großen Verwandschaftkreis zu haben. Wie stehts da bei Euch? Habt Ihr viel für Eure Familie und Verwandschaft übrig, oder eher weniger?

    In anderen Ländern steht die Familie und die Familienehre ja an forderster Stelle, was in unseren "Breitenkreisen" *g* ja nicht so extrem verbreitet ist.

    Ich für meinen Teil bin froh, liebe Menschen zu haben, die mir den Rücken stärken. Also, wie stehts mit Euch?

    Liebe Grüße, Casta
     
  2. AnakinSolo

    AnakinSolo Jedi Premium

    Also meine Familie besteht nur aus meinen Eltern und mir... und den Eltern meines Vaters mit denen ich eigentlich nichts weiter zu tun haben möchte, weil sie einfach nur dumm sind. Die beiden sind absolut keine Menschen die irgendwie in eine Gesellschaft passen, was sich deutlich daran zeigt das sie keine Freunde haben.

    Mit meinen Eltern verstehe ich mich generell ganz gut, aber es gibt schon öfter mal Probleme, z.B. wenn's um Ordnung und Schulkram geht, aber das ist glaub ich normal in meinem Alter, dass man diesbezüglich öfter mal Stress hat...
     
  3. Exodus

    Exodus got edges that scratch Premium

    In Sachen Eltern kann ich mich Anakin anschließen. Man hat in dem Alter wohl öfter mal Stress, aber insgesamt versteh ich mich auch ganz gut mit ihnen.

    Also meine "Familie" besteht eigentlich nur aus meinen Eltern, meinem Bruder und mir. Verwandtschaft hab ich aber recht viel:
    - 2 Omas
    - 1 Opa
    - 5 Tanten
    - 5 Onkels
    - 5 Cousinen
    - 7 Cousins

    Bei einer so großen Familie ist es zwar schwer sich oft zu sehen, aber eigentlich geht das noch. Und Weihnachten oder so - das ist Tradition, allerdings keine schlecht wie ich finde - kommt halt die ganze Verwandtschaft zusammen. Anders könnte ich mir solche Feste gar nicht mehr vorstellen. :)
    Mit meinen Onkels und Tanten verstehe ich mich auch recht gut, mit meinen Cousins und Cousinen eigentlich auch recht gut...nur ein paar Ausnahmen gibts schon.
    Mit meinen Großeltern komme ich auch recht gut zurecht. Von meiner ganzen Verwandtschaft habe ich mit denen allerdings so ziemlich am wenigsten zu tun.
     
  4. Young Boba

    Young Boba Skandinavien Fanatiker

    Bei mir ist es nicht anders als bei den meisten. Mein engster Familienkreis besteht aus meinen Eltern und mir. An zweiter Stelle stehen meine Oma und meine Tante väterlicherseits. An dritter Stelle steht die komplette mütterliche Seite. Das heißt eine Großmutter, zwei Onkel, drei Tanten, 2 Cousinen und 3 Cousins. Mit meinen Cousinen und Cousins hab ich allerdings so gut wie nichts zu tun, da die Älteste gerade mal 9 ist ;) . Dementsprechend langweilig sind auch Familienveranstaltungen in diesem Kreis :( .
    Mit dem Rest (Großtanten und Onkel) hab ich (leider) recht wenig zu tun da diese ziemlich weit weg wohnen.
     
  5. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    @Casta
    Meine Familie ist auch sehr klein, meine Mutter, mein Bruder, meine Schwester und ich. Direkte Verwandte haben wir hier eigentlich kaum und wenn, sind sie weit in Deutschland verteilt.

    Und so sehr wir uns gegenseitig auch oft ankotzen (wer kennt das nicht ;) ), so halten wir doch eigentlich immer zusammen und sind füreinander da....so wie es sein sollte.

    Ich für meinen Teil kann nur sagen, daß ich für meine Familie so ziemlich und wenn und aber alles mache und machen würde, ohne groß zu fragen.
     
  6. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Also,ich habe eine auch sehr grosse Familie,von denen zählen für mich aber nur meine Eltern und meine beiden Schwestern. Der Rest meiner "Verwandten" wenn man sie so nennen kann,ist für uns nur eine Last. Ich habe Verwandte in Frankreich und Deutschland und die wissen nicht mal,wer ich bin,bzw. ob ich existiere oder nicht!:mad: Schöne Verwandte,wenn sie dich nach einem halben Jahr net anrufen,oder sich fragen,ob du noch lebst! Schöne Verwandte,die daheim sitzen,die Beleidigten spielen und auf eine Einladung zum Essen warten,während sie für Gäste nicht mal einen Finger rühren! Schöne Verwandte,die im Falle eines Kranken in der Familie Angst haben,sie könnten wegen dieser Person nicht in den Urlaub!:mad: Ich persönlich habe jeden Kontakt zu meinen Grosseltern etc. abgebrochen. Wenn ich jemanden von ihnen auf der Strasse sehe,"Hallo,wie gehts?-Und Tschüss!" Mehr habe ich ihnen auch gar nicht zu sagen...............
    EDIT:Für meine Eltern und beiden Schwestern tue ich wirklich alles,ohne lange zu zögern:)
     
  7. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Nun ja, ich wohn noch bei meinen Eltern. Hab auch leider keine Geschwister. Sagen wir mal so, von 365 Tagen im Jahr versteh ich mich mit meinen Eltern vielleicht nur um die 100 Tage gut. Unsere Verwandschaft ist groß und wir haben auch wöchentlich Kontakt mit ihnen. (2 Omas_ 1 Opa_2 Tanten_2 Onkels_4 Cousins). Ich versteh mich auch recht gut mit denen. Hab nur keine Lust mehr darauf, wenn irgendwo Geburtstag ist und alle beisammen sind. Es wird immer über den selben Scheiss geredet, dann wird wieder über uns Jugendliche gelästert. Das schrecklichste ist, wenn wir alle 5 im gleichen Moment keine Freundin haben. Da wird dann immer gefragt "Ach wie kommts" und "Wie lange noch", "Ja warum denn nicht", "Ja, wir in eurem Alter..."!! Bla Bla Bla Bla!! Ich hab kein Bock mehr. :mad: Deswegen werde ich dieses Jahr meinen 19. nicht mit der Familie feiern!
     
  8. Ynee

    Ynee Nerd-Tussi

    Jau, Familie ist echt irgendwie zweigeteilt. eigendlich versteh ich mich mit ihnen ganz gut, manchmal auch nciht. Schracklich wirds allerdings erst, wenn alle zusammenkommen.

    Familie im "kleinen" Kreis ist bei und

    -Meine Eltern + Ich
    -Meine Tante + Onkel
    -Meine Tante + Cousin
    -Meine Großeltern Mütterlicherseits
    -Meine Urgroßeltern Mütterlicherseits

    Und die sind bei jedem Familienfest anwesend, sei es noch so klein. Bis vor zwei Jahren hatten wir auch noch kontakt zur Familie meines Vaters, da kamen noch einmal.

    -Tante + Onkel + 2 Cousins
    -Großeltern Väterlicherseits

    Also immer so um die 17 Leute... und das im kleinen Kreis.

    Wenn es mal etwas größer wird, da kommen allein schon nur der nähere Verwandschaftsgrad auf über 100 Leute. *g*
     

Diese Seite empfehlen