Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fantasy Flight Star Wars

Dieses Thema im Forum "Sammlertreff" wurde erstellt von Lord Garan, 3. August 2011.

  1. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Es gibt ne neue Verlegerfirma für Star Wars Rollenspiele, Kartenspiele und Minis ^^

    StarWars.com | Fantasy Flight Games to Publish Star Wars Card, RPG, and Miniature Games

    Ich mag ihre Warhammer Rouge Trader Reihe (viel Fluff und nette Kunst), aber ihre Spielsystem ist ein Grauen ohne Gleichen (fast so schlimm wie 3ed bei DD). ;) Aber mal schauen was sie so rausbringen werden. Erst mal gibts scheinbar nur ein Kartenspiel und Minis.
     
  2. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    ...also was zum Sammeln. Na dann, verschiebe ich diesen Thread in den Sammlertreff. Wenn ein Rollenspiel erscheint können wir ja dann im EU darüber diskutieren.
    *schubs*
     
  3. Orakel

    Orakel Träumer in der Macht

    FFG ist nicht unbedingt für ihre TCGs bekannt. Die haben mit den Living Card Games ein anderes Konzept aufgemacht, das die Anschaffungskosten insgesamt im Rahmen hält.

    Und das Warhammer 40k-Rollenspiel ist nicht ursprünglich von dehnen entwickelt worden, sondern nur übernommen. (War halt bestandteil der Dinge der Black Lybrary, die GW abgestoßen hat. Ich glaube das Ding wurde ursprünglich von Green Ronin Publishing entwickelt.) Das einzige GW-Rollenspiel, das mehr oder weniger vollständig unter Aufsicht von FFG entwickelt wurde war die 3rd Edition vom Warhammer Fantasy RPG. (Und ich denke mal, dass man in dieser Richtung dann etwas erwarten kann, wenn es um ein Star Wars RPG geht.)
     
  4. gorcore

    gorcore Dienstbote

    Egal, es wird neue Minis geben, das st halt ne gute Nachricht.
    Hoffentlich werden die kompatibel mit den alten von Wizard sein...
     
  5. TK4334

    TK4334 Senatsbesucher

    Das halte ich für ausgeschlossen...
    Aber trotzdem eine gute Nachricht :)
    Bleibt zu hoffen das das system gut ist, wenn ja bin ich sofort wieder dabei.
     
  6. Finarfin

    Finarfin tolkienesker Lucas Jünger Premium

    Von der Größe werden sie mit etwas Glück sogar passend sein... 28mm ist ein gängiger MAßstab für TTs. Die Profilwerte entsprechend zu ändern ist kein Hexenwerk...

    Im alten SW-Miniatures Thread wurde ja schon was dazu geschrieben:
    Das erste SW Miniaturenspiel von FFG ist wie bekannt das X-Wing Dogfight Spiel, bei dem die Firma auf ihre altbewährten Wings of War Regeln zurückgegriffen hat und diese entsprechend modifizierte. (Quasi X-Wings of War...)
    Für ein Bodenspiel tippe ich ja momentan sehr auf eine Adaption von Dust Tactics, bzw. Dust Warfare...
     
  7. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

  8. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Schöne Bilder... mal schauen, ob das was taugen wird, bleiben werd ich aber bei d20...
     
  9. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Und ich wohl bei D6. :p Der Rebel Path Finder sieht aber wirklich genial aus. :D
     
  10. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Als "Künstler" sind die Vorschaubilder für mich schon ein reinstes Vergnügen. Als hoffendlich bald angehender SW-RPGler auch :konfus:
     
  11. TK4334

    TK4334 Senatsbesucher

    Ich habe mir das X-Wing Spiel jetzt mal angesehen und finde es auf den ersten Blick sehr gut... Was mir jetzt noch fehlt ist jmd der Lust hat mit mir durch zu starten. Wer meldet sich freiwillig :D?

    Habe mir bis jetzt nur den Starter gekauft um mich mit der Mechanik vertraut zu machen. Da ich sehr vernarrt in solche Spiele bin würde ich es gerne auch regelmäßig spielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2012
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich konnte auf der Spielemesse in München einen Blick auf das Spiel selber und ein bisschen Gameplay werfen... mir hats ehrlich gesagt nicht so gefallen. Wie immer habe ich das Problem, dass mir bei einem Starfighter Spiel die 3. Dimension fehlt. Ich weiß, es ist schwer umzusetzen... macht die Sache aber nicht besser für mich. Zum anderen finde ich das Starterset mit einem X-Wing und zwei TIEs für 20 Euro doch etwas meh... jedes weitere Schiff dann nochmal nen 10er und dann gibts auch nur die klassischen Jäger? Nein, das ist mir irgendwie zu wenig, zu überteuert und zu schlecht umgesetzt...

    Und fürs RPG kann ich mich nach nem Previews-Eintrag nun auch rein gar nicht begeistern: Würfel im Stile vom neuesten WH mit kryptischen Symbolen drauf, um "die Story abzulesen" fand ich schon da zu abgehoben (oder mich zu altmodisch), da bleib ich beim alt hergebrachten :)
     
  13. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    genauso gings mir auch, als ich die Sachen angetestet hatte. Das beste an diesen Veröffentlichungen für mich sind mal wieder die Artworks! Ansonsten ist das nichts, was ich unbedingt haben müsste.

    Ich bleib beim klassischen RPG und meinen SW-Miniaturen von WotC von damals. Das macht immernoch Spass und das neue System gefällt mir ohnehin nicht, also warum wechseln? ^^
     
  14. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    X-Wing Miniaturenspiel (nicht nur mit X-Wings)

    [​IMG]
    Star Wars: X-Wing Grundspiel: Heidelberger Spieleverlag

    X-Wing. A-Wing. Y-Wing.
    Tie-Fighter-, Bomber-, Advance.
    Millenium Falke, Slave I.

    Mit ihnen und mehr liefern sich zwei Spieler, im neuesten Spiel von Jay Little, vertrieben von Heidelbär, packende Raumschlachten zwischen Imperium und Allianz.
    Näheres im Review von Brückenkopf: Review: X-Wing Miniaturenspiel

    Ich muss sagen, von dem her was sich sehe bin ich recht begeistert, das Spiel sieht gut aus. Wenn man bedenkt was DeAgostini für den gleichen Preis verbrochen hat und was man stattdessen hier mit den einzelnen Vehikeln bekommt und was man darüber hinaus damit anstellen kann, ist das ganz ordentlich. Die Qualität der harten Plastikjäger scheint recht hoch zusein und das Spiel sieht auch sehr spaßig aus. Ich hoffe es wird fleissig produziert und erweitert, allein schon um alle EU Piloten hinzuzufügen (würde wirklich gern ein kleines weibliches Schwadron in die Schlacht schicken^^). Was haltet ihr davon oder habt ihr es sogar schon?
     
  15. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Sieht sehr interessant aus. Werde ich glatt mal austesten!
     
  16. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich habs auf der Spielwiesn letzten Herbst begutachtet und ich fande es a) sehr schwach und dafür noch b) zu teuer. Viel Geld für nur ein paar Schiffe, die ich dann zwischen Pappasteroiden auf nur einer Ebene rumschiebe, ist sogar für mich als leidenschaftlicher Brettspieler zu krass...
    Aber ich fand auch schon das Flotten Minispiel von WotC doof.
     
  17. THX1138

    THX1138 ---

    Hat schon jemand das neue Living Card Game bemerkt oder sogar getestet?

    Ich bin noch nicht restlos überzeugt, wenngleich sehr interessiert.

    + Dem Tutorial Video scheint mir das Spielprinzip sehr interessant (Hatte noch nie ein TCG oder sowas)
    + Karten sehen klasse aus.

    +/- Englisch oder Deutsch? Ich kann mich nicht entscheiden. Englisch ist das Original, Deutsch ist bei Star Wars für mich nostalgischer, da ich es so kennengelernt habe, ich würde mich aber sehr über schlampige Übersetzungen aufregen. Für Deutsch spricht, dass sich der Kreis der potentiellen Mitspieler im Vergleich zu Englisch sehr vergrößert. Was meint ihr?

    - Preis für ein Kartenspiel in meinen Augen hoch (Gerade wenn man bedenkt, dass es sehr schnell, sehr wachsen kann. Ich würde dann schon am liebsten versuchen auch alle Erweiterungen zu bekommen, schrecke aber vor den Kosten zurück)
     
  18. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich habe die letzte Zeit ein bisschen Geld in das Spiel investiert. Hauptsächlich aus Sammeltrieb, denn die Modelle sehen einfach verdammt geil aus, vor allem der Millenium Falke.



    Ich habe allerdings auch schon einige Runden gespielt und eine Menge Spaß mit dem Spiel gehabt.
    Man muss sich halt klar darüber sein dass man unter Umständen erstmal viel Geld investieren muss, vor allem da viele Flieger zZ vergriffen sind. Auch war man beim Basis Pack sehr sparsam mit den beigelegten Zubehör. Die drei Angriffs-und Verteidigungswürfel reichen schon in der Grundform mit nur einem X-Wing und 2 Tie-Fightern häufig nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. April 2013
  19. Darth_Timdus

    Darth_Timdus loyale Senatswache

    ich sag nur eins: das Spiel ist erste Sahne ;-) Schnell zugänglich und gewinnt durch die Erweiterungen und Variationsmöglichkeiten immer mehr an taktischer Tiefe
     
  20. mischraum

    mischraum Zivilist

    Da ich das Spiel seit einigen Wochen spiele möchte ich mal zu den oben genannte Fragen äußern:

    Das Spielprinzip IST sehr interessant. Fast jedes Match ist spannend bis zum Schluss. Es gilt allerdings auch festzuhalten, dass derjenige, der noch nie so ein Spiel gespielt hat von den Möglichkeiten anfangs ziemlich überwältigt werden könnte. Es ist auch kein Spiel, was man ab und zu mal aus dem Schrank holt. Die meisten spielen so ein Spiel regelmäßig. Das Erstellen eigener Decks, Feinheiten bei den Regeln, die es zu beachten gilt usw. verlangen schon ein gewisses dauerhaftes Engagement. Wenn man bereit ist, die Zeit zu investieren, dann ist so ein Spiel aber auch eines, das über Jahre Woche für Woche neuen Spaß bereitet. Das Star Wars Living Card Game ist insgesamt noch eher eines der "sanfteren" Spiele: Der Deckbau geht wesentlich einfacher und schneller als bei anderen CCGs/TCGs/LCGs. Und dadurch, dass das Spiel noch jung ist, ist die Anzahl der Karten(effekte) noch überschaubar.

    Die Karten vom Core Set hatten mich vom Artwork her noch nicht so angesprochen, die meisten finde ich eher Mittelmaß (Filmszene genommen, Photoshopfilter "wie von Hand gezeichnet" drüber laufen lassen, fertig). Bei den Karten aus den kommenden Erweiterungen sieht das Ganze für mich wesentlich besser aus. Eventuell hatten die Illustratoren für die mehr Zeit.

    *** Deutsch vs. Englisch ***

    Für mich persönlich ist die Sache ziemlich klar: Englisch. Hier geht es mir weniger um die Atmosphäre oder die Schönheit der Sprache, sondern um Genauigkeit. Meiner Meinung nach hat der deutsche Distributor schon mal eine Übersetzung eines LCGs ziemlich vergeigt. Die Texte wurden schönklingend übersetzt man hat dabei aber übersehen, dass bestimmte sprachliche Konstrukte regeltechnisch sehr relevant waren, vergleichbar mit einer Computersprache. Als dann auch noch englische FAQ und Errata raus kamen, diese aber ewig lang nicht ins Deutsche übertragen wurden, war es ziemlich doof mit deutschen Karten gegen Leute mit englischen Karten zu spielen.

    Für die deutsche Fassung spricht meiner Meinung nach höchstens der Preis. Allerdings verbringt man so viel Zeit mit dem Spiel, dass der Preis der Karten eher irrelevant wird. Beispiel: bei Game of Thrones kam ich zu meinen Hochzeiten auf ungefähr 20 Spielstunden im Monat, da ist es fast schon egal, ob die monatlich erscheinende Erweiterung auf 8 oder 12 Euro kommt.

    Miteinander spielen kann man übrigens auch gemischtsprachlich. Irgendwann kennt man die Karten so gut, dass es eigentlich egal ist, ob der andere deutsche, englische oder spanische Karten dabei hat.

    Der Preis der Karten ist tatsächlich höher als wenn man sich einmal ein Brettspiel kauft und Schluss. Ich würde es eher mit einem Abomodell vergleichen. Allerdings ist der Preis auch gerechtfertigt. Der Aufwand ständig neue Karten zu designen, die interessant sind und das Spiel weiter entwickeln, darauf zu achten, dass die Balance im Spiel zwischen Light Side und Dark Side gewährleistet bleibt usw. ist nicht zu unterschätzen.

    Ich persönlich denke alles in allem, dass man sehr viel Spaß mit diesem Spiel haben kann.
     

Diese Seite empfehlen