Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Fantasy oder Science-Ficton ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Admiral DaalaX, 28. Dezember 2002.

?

Science Ficton oder Fantasy ?

  1. Science-Ficton

    17 Stimme(n)
    50,0%
  2. Fantasy

    17 Stimme(n)
    50,0%
  1. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    so jetzt mache ich mal eine Umfrage und möchte euch Fragen was gefällt euch besser Fantasy in ganzem mit Filmen, Bücher, Spiele usw... oder mehr Science-Ficton auch alles zusammen mit Büchern, Filme, Spiele usw....

    Ich persönlich stehe merh auf den Fantasy Teil, ganz klar wenn ich Fan von 2 Fantasy-Epen bin (Star Wars und Herr der Ringe).

    Obwohl für mich Star Wars ein zwischending ist, es hat Fantasyy aber sowohl auch Science-Ficton einlagen. Kampf gegen das Imperium und die Raumschlachten und X-Wings, Falekne das ist alles der Science-Ficton Teil.

    Aber fantastische Welt, Jedis, Sith ist wieder der Fantasy Teil passt einfach alles.

    Und warum ich noch mehr auf Fantasy stehe ist auch ganz klar wegen Herr der Ringe :)
     
  2. SOrry aba da fehlt biedes...
    Weil ich mag zwarr Science Fiction aba ohne Fantasy geht des doch gar nich oda?
    Klar Lotr is scho cool aba eher noch science Fiction also mach noch ne rubric beides
     
  3. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    @[w.w.w.]Bene: Das wäre ein verfälschung, denn ich will ja wissen was die Leute lieber haben.

    Sonst hätte ich ja ein beides gemacht oder eine 3 Rubrik, aber da muss man sich halt endtscheiden was einen lieber ist, und das würde mich mal interessieren wie das in unseren Forum so ist.

    Ob die Leute mehr Fantasy oder mehr Science-Ficton mögen.
     
  4. Miles

    Miles Ian Miles

    bei mir ganz klar Fantasy
    da Star Wars eh was eigenes ist, so denke ich jedenfalls

    ich liebe fantasy, neben X-Wing band 3 lese ich auch ein Fantasy-Buch was mit Elben zu tun hat, nein nicht von Tolkien ;)

    und ich liebe PC-Rollenspiele á la Diablo, Dungeon Siege, Gothic usw

    Fantasy ist einfach genial
     
  5. ok dann Science Fiction
     
  6. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Werd einen Teufel tun und mich für eins entscheiden! Ich mag beides gleich gern!!!
     
  7. Shylar

    Shylar Abgesandter

    Ich kann mich in diesem Fall leider nicht entscheiden, da ich beides mag. Ich bin Fan von Science Fiction (Star Trek usw.) und von Fantasy genauso! Wenn ich mir jetzt überlegen müsste, was ich besser fände, würde ich nächste Woche noch hier sitzen! :rolleyes: ;)
     
  8. Admiral DaalaX

    Admiral DaalaX Grand Admiral of the Empire & The Fallen Angel

    Mögen tueich auch beides, aber ich kann bei weitem sagen das mir Fantasy schon besser gefällt.

    Wenn ich die Wahl hätte zwischen Herr der Ringe 2 und Star Trek:Nemesis, würde ich schon lieber Herr der Ringe ansehen ;)
     
  9. Syal

    Syal Panda, Meerschweinchen, Delfin, Zwergotter- und na

    Also für mich ist das ne schwere Entscheidung, aber ich lese (zumindest derzeit) öfter Fantasy Romane.

    Ne Interessante These, so hab ich das noch nie gesehen, aber der Kampf/Jedi ist eindeutig Fantasy wenn mans so sieht. Allerdings nur wenn sie nicht mit Raumschiffen unterwegs sind ;)

    Aja: Nur so ein Tipp: Fantasy schreibt man mit einem y :D
     
  10. Renegat 35

    Renegat 35 Landesverräter

    SW ist für mich ein ganz eigenes Genre...
    Aber sonst stehe ich eher auf SF, da ich neben SW v.a. Planet der Affen liebe...
     
  11. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer



    Die Wahl fiele bei mir andersrum aus! Heißt aber bei weitem nicht dass ich SF lieber mag als Fantasy!
     
  12. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    hmm Fantasy im Stil von Final Fantasy wenn.
     
  13. derPauli

    derPauli Kowakianischer Eidechsen-Affe

    science fiction.
    fantasy is zwar gut, aber ich mag SF mehr.
     
  14. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ich mag Science-Ficton lieber...weiss auch nicht warum:D .
     
  15. Sam Fisher

    Sam Fisher Elitekämpfer

    Wenn man jetzt mal sagt, dass SW ´ne eigene kategorie ist, dann würde ich einfach mal sagen Sience Fiction.

    Eigentlich mag ich beides nicht (OK, das Buch von HdR find ich ganz gut), aber in dem Fall würde ich mir doch noch lieber ST angucken. Ich finde die Verfilmung von HdR sowas von schlecht. Den zweiten Teil werde ich mir wohl nicht antun...
     
  16. Melbu Frahma

    Melbu Frahma loyaler Abgesandter

    Ich glaube ne gesunde Mischung aus beiden!
     
  17. Cordé

    Cordé Sith Apprentice

    Bei Filmen mag ich Science-Fiction lieber, bei Büchern mag ich lieber Fantasy, vor allem von Wolfgang Hohlbein.

    Cordé
     
  18. Kazuya

    Kazuya Sith Apprentice

    Ich finde beides goil und kann mich nicht entscheiden.
     
  19. Anzat

    Anzat oFfLInE

    also ich bin ja auch eher für Science Fiction...vor allem wegen SW wobei ich auch glaube dass bei SW ein bißchen Fantasy mit dabei ist.
    Fantasy mag ich natürlich auch sehr gerne...wegen HDR größtenteils...ich bin nämlich von den Filmen wie auch von den Büchern begeistert...

    Anzat
     
  20. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Wer auch immer die Kombination STRG + W erfunden hat, gehört geteert, gefedert, gevierteilt, gebraten und in die Sonne geschossen :mad:...

    *seufz*
    Also gut, nochmal in Kurzform:


    Es ist unkorrekt, anhand von Raumschiffen bzw. mittelalterlichem Ambiente das Genre festzumachen:

    Science-Fiction: mehr oder wenige ernste Auseinandersetzung mit der Frage 'Was wäre wenn'; ein Aspekt wird bzw. mehrere Gesichtspunkte unserer Gesellschaft/Welt/Vergangenheit werden geändert und geschaut, was dadurch passiert, oder einfach ein Ausblick auf eine mögliche Zukunft gegeben; insbesondere SF-Welten der letzten Art sind grundsätzlich möglich (vom Zeitpunkt des Schreibens aus, Jules Verne ist also einer der ersten SF-Autoren)

    Fantasy: für gewöhnlich Populärliteratur, reines 'Entertainment' (etwas, das wir Tolkien zu verdanken haben :rolleyes: ); die Welt, die gezeigt wird (sei es nun eine von uns völlig unabhängige oder die Erde mit nur einem winzigen geänderten Detail, seien da Schwerter oder Laserkanonen), ist nicht möglich (wiederum vom wissenschaftlichen Verständnis der Zeit abhängig, in der das Werk geschrieben wurde)

    Wenn man das so sieht, ist viel von dem, was als SF bezeichnet wird, Fantasy, und manches im Fantasy-Genre SF. Utopien bzw. Dystopien (z.B. 1984) sind SF.
    Natürlich darf man auch nicht vergessen, dass das für Deutsche scheinbar so typische Schubladen-Denken nicht immer die beste Herangehensweise ist. Eine Menge Werke lassen sich sowohl unter F wie auch SF einordnen, weil Aspekte von beidem enthalten sind. Nun kann man abwägen, welcher Teil stärker ist und Buch/Film/Rollenspiel/sonstwas in die jeweilige Schublade stecken (so wie ich es tue, wenn Spezifizierung not tut), oder man zieht das Werk in das Ober-Genre 'Phantastik' (dort finden sich dann so illustre Kameraden zusammen wie 'Ringwelt', 'Herr der Ringe', 'Shadowrun', '20.000 Meilen unter dem Meer' und sogar 'Indiana Jones und der Tempel des Todes').

    Und was ich vorziehe? Eigentlich Fantasy. Da kenne ich auch viel mehr, was aber unter anderem daran liegt, dass wirklich ernsthafte SF heutzutage selten geworden ist.

    Hier noch zwei Empfehlungen, wenn ich schon dabei bin (von drei Autoren, die auch schon im SW-Universum tätig waren bzw. es noch sein werden):
    - Matthew Woodring Stover: The Acts of Caine (Heroes Die, Blade of Tyshalle); nach meiner Kategorisierung SF, dann allerdings auch wieder nicht; der Autor schert sich nämlich einen Dreck um Konventionen und wirbelt alle Klischees durcheinander, die's so gibt
    - Sean Williams & Shane Dix: The Evergence Trilogy (The Prodigal Sun, The Dying Light, The Dark Imbalance); startet als Space Opera (Unterhaltungs-SF) und ist auf diese Weise wirklich sehr unterhaltsam (und ungeheuer spannend), entwickelt im Laufe der Zeit jedoch auch ernste Züge und endet sehr nachdenklich machend
     

Diese Seite empfehlen